Beiträge von Leni79

    Liebe lissie, singdrossel, amy48, habe mir jetzt endlich beruhigungstropfen besorgt, es geht etwas besser.. Bitte drückt mir für 15.00 uhr die Daumen beim ct. Wenn bei dieser Rippe nichts bei rauskommt, kann ich nächste Woche endlich mit der terapie starten. Nach über einem monat... Chemo werde ich auch diesmal schaffen, hatte ich ja leider schon 2 x volles Programm.

    Liebe Grüsse leni79

    Liebe Foris,

    wann hört dieser Alptraum endlich auf??? Hätte heute um 15.00 Uhr das AG bezüglich Therapie gehabt, statt dessen ruft mich vorhin die Abteilung an und sagt mir, daß sie noch ein CT brauchen wegen der Verdachtsstelle auf der Rippe. Genügt Pet-ct und Röntgen denn nicht? Ich werde langsam verrückt vor Sorge..schicke jetzt mal jemanden in die Apotheke das Rezept für die Beruhigungstropfen einzulösen, sonst halte ich das nicht mehr aus....

    Liebe Nalie, es ist schon so, dass Aussenstehende unsere Situation, unsere Ängste oft nicht verstehen und relativieren. Aber du hast nach deiner Krankheit 2 gesunde Kinder bekommen, das ist das schönste Geschenk im Leben! Sei gedrückt, lg leni79

    Liebe Yvi,

    Lass dich ganz fest drücken, das mit der Leber darf nichts sein und dann kannst du mit der Chemo starten, die Zeit geht schnell vorbei!

    Hallo ihr Lieben! Hatte heute das mrt vom Gehirn, und hab die ganze Zeit gebetet.. Sie haben mich 2 x durch die Prozedur mit dem Kontrastmittel gejagt, und danach hat mir der Arzt ganz nett und mit einem Augenzwinken gesagt: das ist wie wenn man Pilze sucht und sucht und sucht, aber keine findet... Er dürfte mir das eigentlich nicht sagen, aber er hat es getan... Ich hab mich so sehr gefreut und das ganze Team mit mir... Hoffe morgen höre ich nicht das Gegenteil.beim offiziellen AG.. Bin grad so sehr erleichtert, konnte heute wieder die schönen Herbstfarben sehen, im Gegensatz zu gestern.. ❤️

    Lieben Dank an euch für das Daumendrücken, um 15.00 uhr habe ich das mri. Grad bin ich am Heulen, mein kleinster mit genau heute 3 jahren sitzt neben mir und schaut mich an und fragt mich wieso ich so traurig bin... Eine Freundin war grad bei mir zu besuch, es macht jetzt die Runde und alle sind total fassungslos..

    Hallo ihr Lieben, habe jetzt das Bedürfnis, wieder mit euch zu sprechen. 2015 hatte ich das erste Mal BK, triple negative, Op, chemo und Bestrahlung. Danach im 05/17 rezidiv auf der Narbe, chemo neoadjuvant, danach amputation und implantate beidseits, weil brca1 positiv. Mir und meiner Familie, mann und 4 kleine Jungs gings danach sehr gut, bis gestern... Sollte im september eine fettaufpolsterung kriegen und wollte davor noch einen Us, ob wohl nicht wieder was sei, und bääm... Da war ein befallener Lymphknoten unter der brust.. Soweit so gut... Aber jetzt hat man mir gestern gesagt, dass da beim petct eine Verdächtige Anreicherung auf einer Rippe, und noch viel schlimmer.. Eine weitere im kopf vorhanden sind.. Meine Welt stürzt grad wieder ein.. Heute habe ich das schädel mrt, und kann noch hoffen, dass da nichts ist... ||

    Liebe Millymaus,


    dein Gefühlskarussell kann ich sehr gut nachvollziehen, vor allem die Sorge um die Kinder...mir geht es genau so. Tatsache ist, das ist unser persönlicher Kampf, und wir hoffen, daß wir siegen!!!!
    Sieh es positiv, daß du die Chemotherapie neoadjuvant erhältst, so kann die Wirksamkeit überwacht werden!
    Ich klammere mich auch immer an positive Beispiele, auch hier im Forum, wobei wir bedenken sollen, daß viele, die heil aus der Krankheit herausgekommen sind, sich nicht mehr mit der Krankheit beschäftigen, und ihr Leben leben, und das werden wir auch wieder!!!
    Ich habe gerade selbst die 3. EC erhalten und bin somit bei Halbzeit, erhalte noch 3 x Taxotere in 3 Wochenabstand, momentan bin ich ziemlich platt..
    Liebe Grüße
    Helene

    Liebe Millymaus,


    auch ich möchte dich herzlich begrüßen! Dass die Welt nicht mehr diesselbe erscheint, das Gefühl kennen wir leider alle. Aber in diesem Forum findest du immer jemanden, der für dich da ist, und dich versteht.
    Für deinen Weg wünsche ich dir viel Kraft und Durchhaltevermögen!
    Liebe Grüße
    Helene

    Liebe Mohnblume,
    danke für die Mühe, die du dir gemacht hast! Meine Daumen sind auch gedrückt für alle die es brauchen!!!
    Habe schon etwas Bammel vor Donnerstag, und hoffe, daß ich die EC diesmal ohne Infekt überstehe.., fdann wäre schon Gipfelfest!


    Liebe Grüße
    Helene

    Hallo liebe Hoffnungsschimmer,


    ich möchte dich hier herzlich begrüßen, auch wenn der Anlass nicht gerade ein schöner ist.
    Du wirst sehen, der Austausch hier im Forum kann sehr hilfreich sein, wir sind fast alle selber betroffen.
    Liebe Grüße
    Helene

    Ja, das wünschen wir uns: es wird gehen weil es muss!!!!
    Ich möchte meine 4 Jungs (der älteste ist erst 8) auch aufwachsen sehen, und dafür tue ich alles, was möglich ist.
    Das beste wäre, man könnte den Kopf ausschalten, und sich auch nicht im Internet informieren, davon wird die Angst leider größer...
    Nächsten Donnerstag bekomme ich meine 3. EC, hoffe ich überstehe auch diese einigermassen (nach der 2. habe ich ständig mit Erkältung zu kämpfen)
    Hat man dir die neoadjuvante Cht vorgeschlagen?

    Hallo Suse,


    ja der Kleine ist mittlerweile schon 2 Monate alt und gesund. Ich bin allerdings sehr verunsichert, weil bei mir der Tumor schon vor der Chemo rausoperiert wurde, und ich nun so gar keinen Anhaltspunkt habe, ob die Chemo etwas bewirkt oder nicht...So bleibt nur hoffen...um mit der AngstSituation umgehen zu lernen, habe ich mir die Hilfe einer Psychoonkologin, und jetzt auch noch eines Psychiaters zwecks Medis geholt.
    Wenn ich die Möglichkeit hätte, an einer Studie teilzunehmen, würde ich das auf jeden Fall machen, hauptsächlich um vielleicht eine engmaschigere Kontrolle zu erhalten.
    Lg
    Helene

    Hallo Suse,


    ich bin auch eine von den Triple negativen, mit einer relativ frischen Diagnose. Mir wurde aber von vornherein gar nicht angeboten, an einer Studie teilzunehmen, vielleicht auch aufgrund der anderen Umstände (Schwangerschaft). Ich bekomme 6 Zyklen in dreiwochenabstand (3 x EC und 3 x Docetaxel)
    Liebe Grüße


    Helene

    Liebe Suse 19,


    ich möchte dich auch hier im Forum willkommen heißen, auch wenn der Grund ein sehr bescheidener ist...
    habe eine ähnliche Diagnose (Triple negative, G3, KI67 80%, Mikrometastase im Wächter) wie du im September erhalten und stecke momentan in der Chemo..
    Lg
    Helene

    Hallo liebe Nicole,


    auch ich möchte dich hier herzlich begrüßen! Du wirst sehen, der Austausch hier im Forum mit anderen Betroffenen ist sehr hilfreich und macht Mut.
    Wenn du Fragen hast, findest du hier sicher jemanden, der Rat weiss, wir sind alle Betroffene mit unterschiedlichen Schicksalen.


    Liebe Grüße


    Helene

    Liebe Ela,


    ich wünsche dir von Herzen, dass du die Portthrombose heil überstehst! Mann, sowas kann man auch nicht gebrauchen.
    Schönen ersten Advent!


    Liebe Grüße
    Helene