Beiträge von k.ingwer

    Also verschreiben dürfen das Gyn und HAusarzt. und wenn der Hausarzt sagt er darf nur 6 aufschreiben stimmt das auch nicht.
    auf dem Rezept muss stehen, dass es "ausserhalb der Regelverordnung " ist UND es geht NICHT auf das Budget der Ärzte, da es als chronische Erkrankung gilt.
    es gibt sogenannte langzeitrezepte. ic lasse mir immer 20 aufschreiben . damit komme ich ungefähr ein quartal aus.
    ich habe damals auch diverse praxen abtelefoniert um mich wegen der Termine zu erkundigen.
    meine jetzige machen sogenannte Dauertermine. ich stehe also automatisch 2 x die woche im PC-Termin . wenn mal geändert werden muss oder was ausfällt, werde ich angerufen
    und bei mir ist es auch so dass die behandlug 45 minuten dauert . umziehen geht extra.
    es ist eine praxis mit ca 6 Therapeuten. habe jeweils Dienstags und Freitags eine feste Therapeutin, wen die mal nicht können, werde ich auch gefragt ob ich auch zu einer anderen gehe
    und wenn mal nur der chef zur verfügung steht werde ich auch gefragt. manche wollen das ja nicht.


    also gut umhören, auch am telefon schon viele fragen stellen, die dir wichtig sind. wenn da schon geblockt wird, lohnt es wahrscheinlich nicht.
    und ja leider musst du eventuell mehrere ausprobieren, bis du die für dich richtige behandlung gefunden hast .


    wo kommst du denn her? vielleicht ist jemand von uns aus deiner nähe und kann jemanden empfehlen

    ach mensch alesi dass hört sich so gut an.
    und hoffentlich schnurrt Gismo auch immer ein bissle auf deinem bauch. es ist nämlich sogar wissenschaftlich bewiesen, dass das bei der heilung hilft.
    Ich finde Dr.Gismo macht seinen Job super :thumbup:
    auch für dich ein dickes Drückerle :hug:
    denke ganz oft an dich, soll dich von ute aus bamberg grüßen und dann mal wieder bis vielleicht bald
    Ingrid

    ich weiß jetzt nicht was TAC-Chemo ist.
    bei mir sind sie unter EC alle ausgefallen ( also wirklich alle am ganzen körper)
    und unter Doxi fingen sie flaumartig wieder an zu wachsen, allerdings sehr unregelmäßig, s.d. ich sie nach abschluss nocmal komplett abrasiert abe und dann sind sie fast normal wieder nachgewachsen

    ich kann das leider nicht bestätigen.
    ich war am gesamten körper haarlos, nichts mehr nada
    was als erstes wieder gekommen ist, waren die haare an den unterschenkeln, die kein mensch braucht.
    kopfhaare ging so, sind heute noch feiner als früher
    augenbrauen sind auch wieder da, wimpern muss ich bis heute suchen und das wird auch nix mehr ist ja bei mir jetzt 4 jahre nach behandlung.
    die paar die da sind habe ich färben lassen, weil ich kann sie noch nichtmal tuschen.
    aber schön ist anders.
    Grüßle Ingid

    man bekommt nicht so schnell einen Taxischein in Deutschland, aber zur Chemo ist das überhaupt keine Frage und hat sicher auch seine Berechtigung.
    bin auch Hardcore Autofahrer, aber zur Chemo selbst bin ich nie gefahren.
    die woche drauf zur blutkontrolle bin ich dann immer selber gefahren, waren bei mir auch eine strekce co 20 km
    zur bestrahlung bin ich auch selber gefahren, musste mich aber einmal von mann und tochter abholen lassen, weil ich einen ziemlichen zusammenbruch hatte.


    also lieber taxi fahren, wenn man es schon bezahlt kriegt.

    hallöchen,
    da hätten wir uns gestern ja beinahe getroffen. war nachmittags bei dem schönen wetter auch im bend unterwegs.
    wünsche dir für deine arzttermine natürlich nur das beste.
    drück dich mal .


    heike ist übrigens auch zurück aus der reha.
    grüßle auch von Ute


    Ingrid

    hallo Gisela,


    jetzt war ich eine ganze weile nicht hier und dann lese ich all das was du so geschrieben hast und mir fehlen die worte.
    ich drück dich mal ganz vorsichtig. :hug:


    mir fällt sonst überhaupt nichts ein.
    Ingrid

    Hallöchen,


    wann verschwinden die denn wieder. bin jetzt 4 jahre nach chemo und habe nach wie vor haare im gesicht wo sie definitiv nicht hingehören.
    hat jemand idee wie man die wegmachen könnte. ohne dass man dadurch weiteren wuchs anregt.
    sie stören mich von woche zu woche mehr

    hallöche,


    danka dass finde ich eine gute idee.
    habe seid meinem 18 geburtstag einen organspendeausweis bei mir getragen,
    auch mein mann und meine kinder haben dies so gemacht
    hatte mich auch bei der dkms streichen lassen, was mir auch sehr schwer viel, da ich bereits seit 1990 dabei war und eine ganz niedrige mitgliedsnummer hatte.
    einen organspendeausweis werde ich mir dann wieder zulegen und so verfahren, wie du geschrieben hast.
    dann weiß jeder bescheid und es kann im notfall entschieden werden.

    Hallöchen,


    wo darfst du denn jetzt hin.
    habe eine freundin in RP, dort gibt es wunderschöne Ecken.


    Freu mich schon auf deine erzählungen von unterwegs und danach, vielleicht bei einem kaffe oder sogar noch bei einem Eis.
    Heike geht jetzt auch erst in Reha ( am 22.) und danach machen wir großes wiedersehen.


    Grüßle Ingrid

    Hallo Gisela,
    mist all das was du da schreibst, aber die anderen haben schon recht.
    arbeit erstmal nach hinten schieben
    im vordergrund steht gesund werden.
    und wenn es dann soweit ist, musst du ja nicht auf die alte station zurück. dein Arbeitgeber hat ja nun ein ziemlich großes spektrum an arbeitsplätzen, da würde sich sicher was finden lassen.


    habe ich das jetzt richtig verstanden, dass du in AHB fährst und da dann mit der neuen Chemo anfängst?
    Finde ich seltsam, aber wird sicher gut durchdacht sein. da bist ja gut umsorgt.
    das mit der Seee könnnte jetzt nach den Ferien schon klappen, drück dir die daumen


    bis bald mal wieder
    Ingrid

    Also wie gesagt, sind die schmerzen bis heute geblieben.
    ich kann da sogar beim azmen spüren.
    jede bewegung tut weh.
    und egal welcen bh ich anziehe, er läuft immer automatisch über diesen muskelstrang und schmerzt so noch zusätzlich
    wenn es dann so heiß ist wie jetzt kommt noch dazu dass die seite anschwillt und zusätzlcih druck ausübt


    also auch 4 jahre nach op und eientlich für den rest meines lebens schmerzen in der linken seite

    Hallöchen,


    ich habe mich leider ( und so meine ich es auch) 2012 dazu überreden lassen.


    NIE wieder würde ich mir einen gesunden muskel zerschneiden lassen ( der im Rücken eine wichtige funktion hat) nur um eine brust zu haben.


    ich habe seit ich aus der OP wach geworden bin, schmerzen in der gesamten linken seite vom rücken bis vorne in die brust.
    rene von einem arzt zum anderen und niemand kann mir helfen.
    bin in schmerztherapie
    und einfach so wieder rausmachen, will auch keiner, da reden dann plötzlich alle vom risiko einer großen OP
    na und der muskel im rücken wäre trotzdem kaputt.


    also ich gehöre eindeutig zur fraktion NEIN


    Grüßle
    Ingrid

    ich hatte auch so eine genehmigung, bin aber zum blutabnehmen immer hier im ort zu meiner hausärztin gegangen. die mädels da waren immer viel vorsichtiger.
    in der heutigen zeit waren die ergebnisse ja ruckzuck im krankenhaus. das war für die in ordnung und ich musste nicht mit dem taxi fahren