Beiträge von k.ingwer

    Hallöchen,


    dass liest sich doch jetzt erstmal recht positiv.
    und das mit der arbeit würde ich auch erst mal vor mir her schieben.
    und während der AHB kannst du dich beraten lassen.
    ielleicht ja auch innerhalb deines "Betriebes"
    Ich drück dich
    vielleicht sehen wir uns ja mal wieder auf ein Eis.


    Heike hat auch schon was von Reha geschrieben.
    Es geht also rundum aufwärts


    LG
    Ingrid

    Hallöchen,


    also bei mir ist auch alles gut gegangen bis zu meinem letzten zyklus. da sind meine leukos dann auch abgeschmiert und ich musste so mit mundschutz rumlaufen und sollte möglichst überhaupt nicht mehr unter leute.
    habe dann muttersaft getrunken wie verrückt und rote beete gegessen.
    ob es wirklich daran lag weiß ich nicht, aber sie haben sich dann ganz langsam soweit bekrabbelt, dass ich den letzten zyklus ganz normal nach 3 wochen bekommen habe.
    danach dann noch mal das gleiche prozedere und nach weiteren 3 wochen ging es aufwärts.
    ich habe aber mitbekommen, dass es wohl auch spritzen zum unterstützen gibt.
    also kopf hoch, du hast es fast geschafft.
    fühl dich umarmt
    grüßle
    Ingrid

    Hallo Alesi,


    ist wie immer schön von dir zu lesen.
    Denke oft an dich und die tage hat Ute mir erzählt, dass ihr euch zufällig über den weg gelaufen seid.
    du hast doch einen garten. ich könnte dir Ableger von zitronenmelisse und Pfefferminze von meinem Balkongarten bringen.
    falls du bei dir irgendwo ein plätzcchen frei hast, denn wennn das erst mal angewachsen ist, wächst es wie unkraut.
    aber es schmeckt so toll, frische minze blätte zu nehmen.
    Vielleicht klappt es ja diesmal im alten schloss.
    liebe grüßle
    Ingrid

    Hallöchen,
    ich sag ja.
    jeder arzt sagt was anderes.
    ich finde das verdammt schwierig und hab dann auch immer so ein bislle auf meine innere stimme gehört
    was könnte mir gut tun.
    das mit der creme hört sich für mich gut an.


    Grüßle
    Ingrid

    naja das ist ja das problem. jeder doc sagt was anderes.
    und das mit dem puder leuchtet mir immer noch nicht ein. was soll das bringen? also ich will das nicht schlecht machen, aber ich verstehe das nicht.
    Für mich bedeutet pudern "austrocknen" und das will man doch eigentlcih nicht.


    ich habe damals vom ersten tag an mit erlaubnis der ärzte gecremt.
    und zwar so ein spezielle lotion für radioderm aus der apotheke
    war nicht billig, aber ich hatte nie irgendeine hautreizung.
    warum muss man es erst so weit kommen lassen?


    also ich hab damals mit erlaubnis immer NACH der Bestrahlung zuhause die lotion aufgetragen.
    und dann abends vor dem zubet gehen nochmal.Man konnte sehen, wie die haut das aufgenommen hat
    morgens ohne zusätze geduscht,


    und ich hatte 36 Bestrahlungen und davon waren 6 oder 7 so extra boost dingens


    ich wünsch dir, dass du für dich das richtige findest und alles ohne große blessuren überstehst
    liebe grüße
    Ingrid

    Liebe Sonja,


    ich freu mich, dass das so gut anschlägt bei dir.
    habe meine gesamte behandlung auch in BB gehabt.
    hab ja damals noch da gewohnt.
    Grüß mir das ganze Team und meine alte heimat
    und ich drück die daumen dass es weiter so gut funzt
    LG
    Ingrid

    Liebe Chrigele ,


    mir hat Salbeitee für die Mundschleimhäute sehr gut getan. 2-3 beutel auf eine tasse, lange ziehen lassen.
    ich hab immer noch bissle honig reingetan was gut gegen entzündungen hilft.
    ich beutze jetzt auch so süezielle zahnpflege in der hoffnung, dass es auf dauer was bringt.
    und bin natürlich superregelmäßig bei ZA


    Grüßle
    Ingrid

    Hallo Mikesch, habe jetzt mal kurz durchgelesen.
    habe ich das richtig verstanden, dein Krebs ist Nicht hormonabhängig und du nimmst trotzdem Tamoxifen??
    oder habe ich was übersehen.


    denn das würde ja überhaupt keinen sinn machen.

    Hallöchen,


    jetzt bei der HItze wird meine linke Seite wieder unangenehm dicker.
    ich bekomme seit nunmehr 4 Jahren regelmäßig Lymphdrainage, aber immer bei Hitze reicht es manchmal nicht wirklich aus.
    Jetzt hat mir meine Therapeutin gesagt, dass es spezielle Lymph BHs gibt. die fallen unter die Verordnung medizinische BHs und
    sollten daher kein Problem bei der KK sein ( wahrscheinlich wieder eher bei meinem GYN) hat jemand hier Erfahrung damit??


    Grüßle
    Ingrid

    Hallöchen,


    schmerzgedächtnis löschen? das hört sich mal richtig toll an. Hätte absolut nix dagegen.


    hatte immer gedacht, das Cortison wirkt nur bei entzündlichen Prozessen.


    egal, im moment ist es prima, obwohl ich natürlich zunehme wie wild,Da kann ich aber dran arbeiten, da ich mich ja jetzt gut bewegen kann


    grüßle
    Ingrid

    hallo,


    es ist schon interessant, wie unterschiedlich wir behandelt wurden und trotzdem kommen die gleichen beschwerden dabei raus.


    hatte 4 x EC und 4 x Doxa, 38 Bestrahlungen und danach 2,5 jahre Tam.
    nach den 2,5 jahren konnte ich nicht mehr. ich konnte nicht schlafen vor schmerzen, nicht stehen nicht gehen.
    es war fürchterlich und wurde von tag zu tag schlimmer.
    ibu hat mir noch nie geholfen.
    hatte jetzt eine schilddrüsenentzündung und dagegen hochdosiertes Cortison
    und was soll ich sagen, ich bin momentan fast schmerzfrei und das nach so langer zeit
    das ist ein so tolles gefühl.
    weiß allerdings nicht was wird, wenn das cortison ausgeschlichen wird.
    aber im moment geniesse ich diesen zustand der schmerzlosigkeit


    wünsche euch auch solche momente


    Grüßle
    Ingrid

    Hallöchen,


    das hört sich toll an. bin auf die urlaubsberichte gespannt.


    ich habe auch glück im unglück gehabt. über unsere selbsthilfegruppe habe ich von einem verein erfahren,
    der für krebskranke menschen einmal im jahr eine woche urlaub ermöglicht.
    und was soll ich sagen , ich habe tatsächlich einen platz ergattert, ganz kurzfristig, weil 2 leute abgesprungen sind.
    werde ende juli also eine ganze woche auf dem isselmeer segeln gehen und das zu einem bezahlbaren preis.
    ich freu mich auch total
    werde sicher auch berichten
    grüßle
    Ingrid

    Ich hab das gerade gelesen, finde aber keine liste, wo die anderen städte aufgeführt sind.
    könnte man die hier irgendwo nachlesen??

    Hallöchen,


    auch ich habe seit neustem probleme mit meiner schilddrüse. war beim endekrinologen nd der meinte , dass es da keinen zusammenhang gibt.
    bisher hatte ich "nur" eine sehr heftige Entzündung, muss aber im september zur kontrolle, damit er dann kontrollieren kann,
    ob es eine eventuelle fehlfunktion gibt.


    das mit dem hormonhaushaltsumbau könnte ich mir jetzt auch vorstellen.
    ist ja eigentlich programm in den wechseljahren


    grüßle
    Ingrid

    Hallo Ophelia,


    also generell kann man in deutschland zu keinerlei behandlung gezwungen werden.


    es ist und bleibt einzig und allein deine Entscheidung.


    umso wichtiger ist es, dass du gut informiert bist.
    Erstens der genaue status deines Tumors, dann lage und größe , ob Lymphe und oder andere organe ebenfalls schon betroffen sind.
    alles das muss abgeklärt sein, BEVOR eine Entscheidung getroffen wird.
    jeder Krebs ist anders und wenn du deinen ärzten vor ort nicht vertraust, solltest du eine zweitmeinung einholen - aber alles das braucht zeit.


    lass dich nur nicht bitte auf irgendwelche quaksalberversprechungen ein.
    die meisten von uns hier hatten chemo und bei den meisten war diese auch erfolgreich.
    lass dich nicht kirre machen.


    ganz viele liebe grüße und ein paar mutmachgedanken


    Ingrid

    Hallöchen,
    hast du keine möflichkeit in eine "Notfalsprechstunde " zu gehen.
    wenn die augen tatsächlich entzündet sind, sollte schnell was gemacht werden.
    Ich durfte zu jeder tages und nacht zeit zu meinem brustzentrum kommen, auch wenn die onkologen der tagesklinik dan natürlich nicht da waren
    hoffe du kriegst ganz schnell hilfe
    grüßle
    Ingrid

    Das ist mal ein total interessanter ansatz.
    wäre toll, wenn da mehr bei rauskommen würde und nicht wieder in den schubladen der pharmaindustrie verschwindet