Beiträge von Tanne

    Liebe Toscha

    Es ist so herzerfrischend, deine Kommentare zu lesen. Besonders bei dem Szenario, das du gerade durch hast ;(

    Dein Humor ist echt toll. Ich bin mir sicher, dass daraus deine Stärke kommt und drücke dir ganz fest die Daumen für deine Behandlungen. Hoffentlich verheilt alles gut

    Liebe Grüße von Tanne und bis demnächst im Status :*;)

    Liebe solema

    Meine Chemotherapie war im Sommer 2015,danach die OP und Bestrahlung. Ich dachte nach der Therapie, ich könnte wieder Bäume ausreißen und so bin ich auch zurück in den Alltag. Es gab einen Schlag nach dem anderen : Sprach - und Gedächtnisstörungen, Gelenkschmerzen obwohl ich keine Antihormone nehme, nach einem Jahr Fatique bis heute . Manchmal war ich soooo wütend auf alles und habe mit Macht versucht, mein altes Leben zurück zu bekommen.

    Es hat lange gedauert, bis in meinem Kopf angekommen ist, dass es dieses Leben nicht mehr gibt. Es gibt jetzt ein anderes langsameres Leben. Und ich finde langsam Gefallen an dieser Langsamkeit.

    Übrigens war mein Versprecher des Jahres : Nationalitätenbruder für Staatsangehörigkeit :P:P:P. Lachen die Kollegen heute noch drüber ^^^^.

    Also Kopf hoch und dem Rest des anderen Lebens die schönste Seite abgewinnen. Ist nicht immer das, was man sich erträumt hat.

    Aber gerade habe ich gelesen, dass ane über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Da bin ich demütig dankbar, dass ich hier sein darf:müde, vergesslich, struppige Haare..... Aber hier bei meinen Lieben.

    Alles andere ist nach solch einer Therapie nicht mehr wichtig für mich.

    Ich schicke dir viel Zuversicht

    Liebe Grüße von Tanne

    Hallo ihr Lieben,

    Unsere Pilgertour ist nun vorbei...... aber es laufen die Vorbereitungen für die nächste Tour :thumbup:

    Liebe Bonny und Frieda ,da bist du dann hoffentlich dabei. Du stehst jedenfalls ganz oben auf der Liste.

    Für deinen Mann gute Besserung und liebe Grüße. Wenn er ein bisschen von deinem Kampfgeist abbekommt, dann wird das schon wieder.


    Kurz noch zu der Pilgertour.

    Ich gebe zu, dass es für mich sehr anstrengend war. Auf der Strecke hat unsere Pilgerführerin von der Jakobusgesellschaft die Richtung angegeben. Aber die Organisation im Hintergrund hat trotz guter Vorbereitung Kraft gekostet. Was mich doch erstaunt hat : trotz intensiver und guter Hinweise, betreffend die Vorbereitung, waren doch Teilnehmer dabei, die kaum das Trainingsprogramm absolviert haben. Jetzt ist der Zusammenhang zwischen Rucksackgewicht, Gewöhnung der Füße und Gelenke und natürlich auch passendes Schuhwerk so ein wenig klar geworden. Aber die Blasen an den Füßen sind der beste Lehrmeister. ;(

    Die Strecke auf dem südlichen Jakobsweg von frankfurt (Oder) nach Berlin ist besonders waldreich und so war es ein Vergnügen, den Duft der Bäume, den leicht modrigen Geruch am Wasser und die Stille zu genießen.

    Unterwegs haben wir nette Menschen kennengelernt. In einer Kirchengemeinde gab es Schnitten, Kaffee, Kartoffelsalat.... Da fiel es schwer, wieder aufzustehen und weiter zu gehen. An anderer Stelle wurden wir durch Freunde versorgt.

    Besonders schön war es, zu sehen, wie sich so unterschiedliche Charaktere zusammen finden, geeint in dem Gedanken, zusammen das Ziel zu erreichen. Wobei das Ziel in Berlin ja nur der Endpunkt dieser Wanderung war. Unser Spruch hieß :der Weg ist das Ziel!

    Ich habe beim Gehen, beim Schweigen, so mitten im Wald den Kopf auch frei bekommen. Konnte mich mit meinem Problem innerlich befassen und gehe sicher und gestärkt mit meiner Entscheidung in meinen Alltag zurück.

    Und so hatte jeder am Anfang seine Gedanken zu dieser Tour auf einen Zettel geschrieben und am Ende waren viele mit sich und ihren Gedanken und Überlegungen zufrieden.


    Für mich heißt es ab jetzt, sich nicht mehr trotzig und stolz durch eine 40-Stunden - Woche zu schleppen. Die Wanderung hat die Entscheidung auf Teilzeit gefestigt und i h freue mich schon sehr auf die vielen freien Stunden ;);)

    Schließlich möchte ich die nächste Pilgertour vorbereiten ;););)

    In diesem Sinne :Buen Camino.

    Eure Tanne



    W

    So ihr Lieben,

    In 4 Tagen beginnt unsere Pilgertour für Krebsbetroffene und die Aufregung wird wohl überall schon groß sein. Da werden Sachen imprägniert, abgewogen ;), nochmal umsortiert...

    Fahrkarten nach Frankfurt (Oder) gekauft....

    Ich freue mich ganz doll auf die Tour, auf die schönen Wege, Gespräche, schweigen und lachen....

    Es war eine lange Zeit der Vorbereitung und ich bin mir sicher dass es im nächsten Jahr wieder diese Tour geben wird.

    Ich werde während der Woche sicher nicht zum schreiben kommen. Aber danach gibt es mit Sicherheit einen Bericht für euch.

    Buen Camino

    Eure Tanne :hug:

    Liebe Munnypenny ,

    Herzlichen Glückwunsch zu den 3 Jahren :thumbup:.

    Bei mir waren es im April 4 Jahre. Bei mir ist es auch jedesmal eine Zitterpartie mit den Untersuchungen. Vor 3 Wochen habe ich meine Brüste in Berlin von einer blinden Frau untersuchen lassen. Alles in Ordnung, hat sie gesagt. Die Narben fühlen sich gleichermäßig und weich an..... Was will man mehr.


    Die gyn meinte auch vor zwei Jahren, meine Eierstöcke wären zu einem Nichts geschrumpft. Da war auch kein Gefühl mehr und dafür aber Angst vor dem Verkehr. Die Schleimhäute ganz dünn und trocken =O.

    Auch das hat sich geändert. Sie scheinen wieder etwas Hormonproduktion aufgenommen zu haben ;);). Fühlt sich jedenfalls wieder gut an:love:.


    Du siehst, alles hat seine Zeit.... Und wir kommen wieder an den Rand der Normalität heran ;);););).

    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit und viele Jahre mit einem o. B. :thumbup::thumbup::thumbup:

    Liebe Grüße von Tanne

    Der Countdown läuft.... in 41 Tagen sind wir auf dem Jakobsweg unterwegs...

    Die Vorfreude ist bei allen Teilnehmern groß und das Training wird sehr ambitioniert betrieben...außer von mir;(. Ich habe mir einen Bänderriss am Sprunggelenk zugezogen und versuchen seit 3 Wochen es irgendwie mit GEDULD und ZUVERSICHT hinzukriegen...8o8o.

    Was für ein Mist aber auch...

    Da ich eine gute Grundkondition habe, werde ich wohl auch mit einem kurzen Trainingsprogramm die Strecke bewältigen können. Aber es ist schon niederschmetternd, wenn ich von den Teilnehmern tolle Wanderbilder und Streckenverläufe bei Whastapp sehe und selber gerade mal spazieren gehen kann.

    Dafür habe ich etwas mehr Zeit, um die Vorbereitungen zu vervollständigen, die Herbergen abzutelefonieren und Verabredungen am Wegesrand zu treffen;);). Es wird sicher eine sehr schöne Tour.

    BUEN CAMINO eure Tanne

    Meine Daumen sind auch dabei :thumbup::thumbup::thumbup:

    Ich wünsche euch allen viel Erfolg in dieser Woche, wenig Schmerzen und Nebenwirkungen und ganz besonders ganz viele gute Nachrichten.


    Ich denke ganz doll an Pea1961 .

    Meine Liebe, ich weiß nicht, wie es dir geht. Ich wünsche dir sehr, dass du mit deiner Situation zurecht kommst. Meine Gedanken sind oft bei dir und ich schicke dir ganz viel Kraft und Sonnenschein :*:*

    Liebe Ghetta ,

    Du hast schon gemerkt, daß viele von uns diese Gedanken haben.

    Ich wollte in der Chemotherapie keine neuen Sachen, mit der Bemerkung, dass ich nicht weiß, ob ich sie noch abtragen kann. Da hat mein Mann geweint. Er wollte diese Worte nie wieder hören.

    Dann habe ich mir schöne Kleider gekauft und er hat gestrahlt <3. Und ich auch.

    Wir haben geheiratet-mit Perücke, haben Urlaub geplant und viele verrückte Sachen gemacht:die Zugspitze zu Fuß erklommen, eine Gartenparzelle gepachtet, jetzt planen wir unseren Ruhestand in 4 Jahren.....

    Im Hinterkopf ist immer mal der Gedanke : "ob ich das noch erleben kann". Aber ich will!!!!!!!!!! Das erleben. Und das macht mich stark.

    Ich drücke dich ganz lieb und schicke dir ganz viel Kraft und Zuversicht.

    Liebe Grüße von Tanne :hug:

    Liebe Danja ,

    Herzliche Grüße zu Deinem Geburtstag schicke ich Dir :hug::cake:

    Auch an alle anderen Geburtstagskinder herzliche Glückwünsche und alles Gute zum Geburtstag :cake::cake::hug::hug:<3<3

    Liebe Mädels, meine Damen sind jetzt im Einsatz :thumbup::thumbup::thumbup:

    Liebe Ilse68 , nach schweren Zeiten kommt auch wieder eine schöne Zeit :*. Bis dahin schicke ich dir ganz viel Kraft und Zuversicht. Fühle dich lieb gedrückt :hug::hug::hug:und danke für die schönen Blumen ;).

    Liebe Ticino :die Zysten sind weg :thumbup:. Ich freue mich ganz doll für dich. Ich kann mich noch gut an deine erste Verzweiflung hier erinnern. Ich drücke dir ganz fest die Daumen für eine gute Heilung. :thumbup:

    Meine Gedanken sind bei Pea1961  :hug:

    Liebe Grüße von Tanne und ein besonderes Dankeschön an Kylie für die Arbeit :hug:

    Bei mir geht am Mittwoch hoffentlich die Misteltheraphie los :). Dann geht es mir sicher besser und ich werde wie neu8)

    Liebe emmi ,ich drück dir ganz fest die Daumen :thumbup::thumbup::thumbup:.

    Freue mich sehr über eure guten Nachrichten, auch wenn ich hier kaum noch mit dem Lesen hinterher komme. Der Alltag danach ist schon eine Herausforderung ;)

    Heute hatte ich oberbauchsono wegen irgendeinem erhöhten Leberwert.

    Aber alles schick dadrin :thumbup::thumbup:;).

    Jetzt bin ich erstmal entspannt.

    Hatte gestern auch einen Termin bei einer Heilpraktikerin (Gürtelrose, extreme Müdigkeit, Übelkeit..). Sie testet nach einer sehr intensiven körperlichen Untersuchung nun mein Blut hinsichtlich Veränderung bei den Leukozyten. Wenn es daran liegt beginne ich nächsten Mittwoch eine Misteltheraphie. Meine Onkologin hält nichts davon.

    Aber sie hat auch keine Idee, warum es mir so schlecht geht.

    War jetzt etwas länger ;);)

    Liebe Grüße von Tanne und alle Daumen sind für euch :thumbup::thumbup::thumbup:<3


    Liebe Katzi64 ,

    Wie war dein ct????? Ich denke ganz doll an dich :*:hug:

    Liebe lexi1 ,

    Herzliche Glückwünsche zum Jubiläum ;);)

    Diese magischen 5 Jahre sind schon etwas wunderbares. Ich bin sicher, dass ich in einem Jahr und 3 Monaten auch jubeln kann. Dazwischen sollte aber mal ein Kaffeeklatsch wieder drin sein ;);)

    Liebe Grüße an die schöne Ostsee ;)

    Ich drücke dich ganz lieb. Tanne :hug:

    Liebe Elisabeth70 ,

    Ich drücke dich ganz lieb und schicke dir ganz viel Kraft.

    Was du da als Bürde hast ist unsagbar schwer. Das kann ich mir gut vorstellen.

    Vielleicht kann der sozialdienst der Klinik dir helfen und einen Antrag für kinderbetreuung stellen. Ich weiß nicht, ob das auch für die Oma geht. Aber es wäre nach logischem Menschenverstand nötig.

    Den krebsinformationsdienst kannst du dazu auch um Rat fragen. Entweder anrufen oder per Mail: https://www.krebsinformationsdienst.de/

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Zuversicht. Und für deine Tochter sind alle Daumen gedrückt :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    Liebe Grüße von Tanne

    Oh, mann=O=O,

    Jetzt habe ich erst gelesen, dass ich in einer "ökologischen" statt onkologischen Ambulanz war:hot:

    Ich muß echt noch mal lesen, bevor ich was abschicke;);)

    Liebe Konstanze ,

    Ich habe jedes halbe Jahr Mammographie und Sonographie der Brust. Beide Seiten sind immer im Herbst dran. Da ist dann auch Bauchsono. Die Gynäkologin macht halbjährlich vaginalen Ultraschall und Abstrich. Ich habe seit 30 Jahren keine Gebärmutter mehr. Und die Eierstöcke sind nach der Chemotherapie zu einem Nichts geschrumpft. Die sieht sie meistens nicht.

    Ab nächsten Herbst bin ich nur noch 1x im Jahr in Bad Saarow.

    Ich fahre aber mit den Frauen aus meiner Selbsthilfegruppe öfter dort hin. Der Chefarzt macht regelmäßig ein Mammakaffee. Da wird in lockerer Runde alles Mögliche rund um Brustkrebs durchgenommen. Sehr interessant :thumbup:

    Vielleicht sehen wir uns ja mal.

    Liebe Grüße von Tanne

    Ich freue mich ganz doll über die guten Nachrichten dieser Woche und drücke euch anderen Mädels weiter die Daumen :thumbup::thumbup:

    Bei mir ist es heute nicht so verlaufen, wie ich gehofft hatte. Kein Zaubermittel;);(;(

    Aber wegen nicht so toller Blutwerte im Dezember lässt Frau Doktor nochmal die Leberwerte prüfen und will eine Oberbauchsono:/. Hatte ich im Oktober und war da noch o. B.

    Da geht ja gleich ein Gedankenkarussell los:/:/

    Jetzt fahre ich erst mal das Wochenende mit meinem Mann und Enkeltochter an die Ostsee und lass die Unruhe vom Wind wegwehen:thumbup::thumbup:

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Euch Tanne

    Liebe Mädels,

    Meine Daumen sind auch dabei für euch alle.

    Sicher ist es traurig zu sehen wieviele Kämpfe tagtäglich ausgefochten werden müssen. Aber das warme Gefühl, dass da irgendwo jemand an einen denkt, Daumen drückt und sich über gute Ergebnisse freut, das ist sehr beruhigend.

    Liebe Kylie , du denkst an alles :thumbup::thumbup::thumbup:

    Vielen Dank für deine Mühe :hug::hug:

    Liebe Grüße von Tanne