Beiträge von Guaai60

    Hallo Pea1961,
    vielen Dank für Deinen Bericht. Es hilft wirklich, wenn man mit jemand darüber reden kann.
    Im Moment leide ich unter Magen-Darm und daher auch an Schlaflosigkeit.
    Aber das geht sicher wieder vorbei.
    Eigentlich bin ich ja ein Stehaufmännchen(frauchen).
    Ich bin immer schnell wieder auf der positiven Seite.
    Dabei hilft mir auch, dass ich in der Kirchengemeinde tätig bin.
    Ich habe mich jetzt dazu entschlossen, den ATH erst mal nur alle zwei Tage zu nehmen.
    Damit halte ich zwar einen niedrigen, aber doch einen gewissen ATH - Spiegel in meinem Körper.
    Mal sehen, wie die nächsten Untersuchungen verlaufen.
    Bis jetzt war bei allen Untersuchungen alles OK.
    Nächster vierteljährlicher Termin 18.1.
    Bis dahin, für alle die hier reinschauen: Fühlt ein umarmt
    Guaai60

    Hallo Zusammen,
    am 19.6.2013 hatte ich meine OP rechte Brust.
    Dann habe ich ca. 2 Jahre Exemestan genommen.
    Nachdem die Nebenwirkungen - Schnappmittelfinger beidseitig, teilweise SAchmerzen
    in den Oberschenkel und auch in den Schienbeinen beim ruhen.
    Von Hitzewallungen und Schlafstörungen ganz zu schweigen.
    Bei einem Imposium für Brustkrebs im Krankenhaus, habe ich öffentlich gefragt, was
    passiert, wenn die die Tabletten nicht mehr einnehme.
    Antwort des Arztes: Dann habe ich keine Garantie auf Gesundheit , und dass ich dann auch die linke Brust möglicherweise verliere, habe ich gefragt, ob er mir denn eine Garantie geben kann, dass ich auf Grund der Tabletteneinnahme keinen Krebs mehr bekomme, hat er dies verneint. Nein eine Garantier kann ernicht geben.
    Ich bin jetzt 70 Jahre alt und frage mich schon ob ich diese ganzen Nebenwirkungen noch 2,5 Jahre auf mich nehmen will um dann festzustellen, dass evtl. die linke Brust jetzt doch noch befallen ist.
    Sehe ich da zu schwarz??
    Im moment nehme ich Tam..