Beiträge von Grisu

    Liebe Maja1981 , liebe Desir77 ,


    ich habe ja eine Lymphknotenmetastase die als Spätrezidiv gilt. Der Tumor 2015 und das Rezidiv waren/ sind TN. Mir wurden zwei Behandlungsvarianten vorgeschlagen:


    Pacli + Carboplatin, falls PD-L1 kleiner als 1% oder


    Nab-Pacli + Atezolizumab, falls PD-L1 mind. 1%


    Da ich 3% habe, bekomme ich die 2. Variante, die ich bis jetzt gut vertrage.


    2015 hatte ich 4 EC + 12 Pacli plus Bestrahlung und BET.


    Soweit ich weiß, wird die Kombi mit Atezolizumab derzeit nur bei fortgeschrittenem oder metastasiertem Stadium angeboten.


    Ihr Lieben, ich wünsche euch allen schöne Feiertage.


    Alles Liebe

    Liebe Maja1981 ,


    Ich hoffe du hast ein schönes Zimmer und angenehme Mitbewohner 😊.


    Da ich schon bestrahlt wurde, wird das nicht nochmal gemacht. Ob eine OP folgt, wird noch entschieden. Die Chemo dauert bis Ende April. Werde bei der Kontrolle im Januar nochmal bzgl. OP fragen.


    Weisst du schon, wann du dran kommst?

    Liebe Maja1981 ,


    es tut mir sehr leid, dass du das alles nochmal erleben musst.


    Gut, dass du so schnell einen OP-Termin erhalten hast. Dann ist das, was auch immer es ist schon mal weg.


    Mich hat es leider auch nochmal erwischt. Ich hatte in 03/15 die Diagnose TN, G3 erhalten. Nach Chemo, BET und Bestrahlung war in 01/16 die Behandlung abgeschlossen.

    Ende Oktober 19 wurde eine Lymphknotenmetastase, wieder TN, entdeckt.


    Aktuell ist die Chemo mein bester Freund und ich hoffe sehr, dass das Thema dann erledigt ist.


    Liebe Maja, ich drücke dir für heute alle Daumen und denke an dich!!! 🍀🐞


    Liebe Grüße, Grisu

    Liebe Charly 57 ,


    das klärt sich bestimmt noch auf. Vielleicht kannst du am Montag dort anrufen und nachfragen. Dann weisst du schon mal

    wie der Plan aussieht.


    Ich glaube dir, dass du nervös bist. Aber keine Sorge, wir sind bei dir und wenn du magst, dann begleite ich dich (zumindest virtuell ;)).


    Drücke dir schon jetzt die Daumen, dass alles gut klappt. Deine Port hast du ja noch oder?


    Liebe Grüße

    Grisu


    Liebe Caro_caro ,


    vielen Dank :), auch für dich die allerbesten Wünsche :saint:!!!


    Liebe Grüße

    Grisu

    Hallo ihr Lieben,


    gestern hatte ich meine 3. Runde und somit ist der 1. Zyklus geschafft :). Bis jetzt vertrage ich es ganz gut. Ab und zu etwas Kopfweh, leichtes Zwicken in der Nierengegend, das aber weggeht, wenn ich was trinke und etwas Müdigkeit sind recht friedliche Nebenwirkungen. Meine Haare verlassen mich gerade. Das macht mir die Situation doch recht bewusst. Aber es gehört nun mal dazu und sie kommen ja wieder ;).

    Nach der 2. Gabe habe ich Hautausschlag in der Gütelgegend und an den Händen bekommen. Den Juckreiz habe ich mit Fen...il-Gel behandelt. Wurde dann aber gestern noch von meiner Ärztin untersucht, um eine Gürtelrose auszuschließen. Zum Glück ist es keine. Habe jetzt Cortison-Salbe erhalten und hoffe, dass diese hilft.


    Liebe EvaFee , ich wünsche dir eine gute Entscheidung. Da das A. etwas Zeit benötigt, bis es wirkt, hört sich die Variante es noch ein paar Wochen zu probieren recht gut an. Ich hoffe sehr, dass dir bezüglich des Wassers in der Lunge geholfen werden kann. Es ist schön zu lesen, dass deine Familie dich bei den Entscheidungen unterstützt.


    Liebe Sternchen76 , ich gratuliere zu den fallenden Tumormarkern :). Weiter so!!! Auch meine Daumen sind dir für die kommenden Untersuchungen sicher.


    Liebe Rose_S , es freut mich, dass du die Therapie so gut verträgst. Auch für dich sind die Daumen für den 8.1. in Stellung!!!


    Liebe Charly 57 , auch ich erhalten das A. bei jeder 2. Gabe wie die anderen Mädels. Vermute mal vorsichtig, dass das bei dir auch so sein wird ;). Wann geht es denn nächste Woche los?


    Liebe Pschureika , juchu du hast den 3. Zyklus geschafft und die Werte sind weiter gesunken! Ich freue mich für dich und wünsche dir, dass es so weiter geht! :)


    Euch allen ein schönes und beschwerdefreies Wochenende und einen wunderschönen 2. Advent :saint:.


    Liebe Grüße

    Hallo liebe Charly 57 ,


    auch von mir ein herzliches Willkommen.


    Da ich erst eine Gabe erhalten habe, merke ich noch nichts im Bezug auf PNP.


    Ich massiere aber jetzt schon mit dem Igelball und habe mir wieder einen kleinen Kissenbezug mit Erbsen, Bohnen und Linsen gefüllt um die Finger darin zu kneten und die Füllung durch die Finger rieseln zu lassen. Das hatte man uns damals in der Reha gezeigt. Für die Füsse wurde eine Schüssel gefüllt. Vielleicht wäre das etwas für dich...


    Liebe Grüße

    Grisu

    Liebe Pschureika , liebe Sternchen76 und liebe EvaFee ,


    vielen Dank für die herzliche Aufnahme im Club der A.-Mädels :hug:.


    Es ist beruhigend, dass ihr die gleichen Nebenwirkungen und vorallem keine weiteren habt. So kann es weiter gehen.


    Die Idee mit dem Glühwein gefällt mir. Wie wäre es als Kompromiss mit einem leckeren Punsch und wir geniessen den Glühweinduft um uns herum.


    Ihr Lieben, ich drücke feste die Daumen für gute Ergebnisse. Meine erste Untersuchung ist im Januar. Jetzt muss der Cocktail erstmal wirken.


    Euch allen einen schönen Abend.


    GlG

    Grisu

    Hallo Ihr Lieben,

    Rose_S , Pschureika , Sternchen76 , EvaFee , Bergfreundin73 ,


    ich möchte mich auch gerne zu euch gesellen :).


    Am Freitag habe ich die 1. Runde A. + nab-Pacli erhalten. Bis auf leichte Kopfspannungen und ab und zu husten, geht es mir gut.


    Hier meine Geschichte:


    Ich habe in 03/2015 die Diagnose TN, G3, N0, M0,Ki67: 50% erhalten.

    Es folgte Chemo (4x EC und 12x Pacli), ein 2. Port nachdem der erste nach der 1. EC aufgrund Portvenenthrombose entfernt wurde, brusterhaltende OP und 28 Bestrahlungen.


    Ich hatte keine PCR (von 2,4 cm waren noch 0,8 cm übrig). Bei OP wurde noch ein DCIS festgestellt.


    Nach der AHB wurden die Nebenwirkungen wieder besser und ich war sehr glücklich, dass vorallem die Polyneuropathien wieder vollständig verschwunden sind.


    Seit Mitte 2016 konnte ich in meinem Bürojob wieder arbeiten.

    Der Alltag hatte mich wieder und die Angst, dass nochmal etwas kommt, wurde weniger.


    Von meiner OP in 2015 hatte sich an der Stelle wo der Tumor saß eine Ölzyste gebildet. Diese wurde immer kontrolliert und als harmlos befunden.


    Diese Ölzyste war jetzt größer geworden. Auch das passiert wohl im Laufe der Jahre. Zur Absicherung hat meine Frauenärztin eine Mammographie empfohlen (mache ich ansonsten 1x im Jahr im März).

    Diese Mammo hat auch keine Auffälligkeiten gezeigt, so dass ich erstmal beruhigt war. Als der Arztbericht kam, stand eine Empfehlung für ein MRT drauf. Das war der erste Moment, in dem mir bewusst wurde, dass hier etwas nicht passen kann. Ich hatte noch nie ein MRT

    und jetzt war es erforderlich...

    Es hat etwas gedauert einen Termin zu bekommen. Ich bin aber über diese Empfehlung sehr dankbar, da hier auf einmal der Verdacht auf eine Lymphknotenmetastase unter der Axillar (direkt neben dem ursprünglichen Tumor) geäußert wurde.

    Eine Stanzbiopsie bestätigte den Verdacht.

    Die Staginguntersuchungen waren ohne Befund. Und so habe ich auf den 22.11. gewartet, damit mein ungebetener Gast seine Koffer packen kann.


    Da ich einen PD-L1 von 3% habe, darf ich A. + nab-Pacli erhalten. Auch hierfür bin ich dankbar, da ich doch hoffe dass es gut wirkt.


    Ich freue mich sehr auf einen Austausch mit euch und hoffe, dass es euch gut geht.


    Liebe Grüße :)

    Grisu

    Ihr Lieben,


    vielen Dank für Eure Geburtstagswünsche :).


    Auch ich gratuliere allen Geburtstagskindern und wünsche einen wunderschönen Tag voller Glück, Liebe, Unbeschwertheit und tollen Stunden :cake:.


    Eure Grisu

    Hallo liebe Kleeblatt69,


    na das hast du ja schon so einiges hinter dich gebracht. Schön, dass du die Medis gut verträgst.


    Auch ich sende Dir ein herzliches Willkommen. von Hessin zu Hessin :).


    Ich bin mit meinen Therapien schon fertig und habe 3 Jahre seit der Diagnose TN geschafft.


    Alles liebe und die besten Wünsche

    Grisu

    Hallo ihr Lieben,

    da möchte ich mich beim Mutmachen doch schnell anschließen :).


    Bei mir sind jetzt 3 Jahre seit der Diagnose vergangen (TN ohne Pcr ) :S.


    Ich sende euch allen viele aufmunternde Gedanken. Gemeinsam schaffen wir das!!!


    Liebe Grüße von

    Grisu

    Ihr Lieben,


    herzlichen Dank für Eure vielen Wünsche :hug:

    :):):)


    Ich bin echt gerührt, dass Ihr an mich gedacht habt, obwohl

    ich mittlerweile nur noch sehr selten hier aktiv bin bzw.

    nur noch mitlese.


    Wenn alles klappt, dann habe ich im März 3 Jahre seit der

    Diagnose geschafft und das ist bei meinem unbebetenen

    tripple-negativ Gast ja schon was. Und was das Beste ist,

    es geht mir wirklich gut. Vielleicht kann ich auf diesem Wege

    einigen von Euch etwas Mut machen. Der Weg ist nicht einfach,

    aber er ist zu schafften!!! :saint:


    Wenn Ihr möchtet, dann freue ich mich am Freitag sehr über

    Eure Daumen für ein Kopf-MRT und ein Oberbauchsono.


    Liebe Grüße

    Silke

    Liebe Ika,


    ich gratuliere Dir herzlich zu Deinem Geburtstag!


    Habe viel Spaß bei Deiner Feier!!! :cake::cake::cake:


    Ich wünsche Dir Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und

    hoffe dass alle Deine Wünsche und Träume in Erfüllung gehen!!!


    Liebe Grüße

    Silke

    Liebe Alesi,


    es freut mich sehr zu lesen, dass es Dir besser geht!!! :thumbsup:


    Nach dem anstrengenden Tag hat der Cappuccino bestimmt noch viel besser geschmeckt ;) .


    Ich wünsche Dir sehr, dass es weiter bergauf geht! :hug:


    Auch Dir einen schönen Abend und ganz liebe Grüße


    Grisu

    Hallo Ingamia,


    es freut mich sehr, dass deine AHB so schnell genehmigt wurde. Und dann noch in deiner Wunschklinik! :thumbsup:


    Ich war letztes Jahr im März in Bad Kreuznach zur AHB. Es hat mir sehr gut gefallen. Die Therapeuten sind super nett,
    dass Essen ist sehr lecker und die renovierten Zimmer sind toll geworden. Ich hatte das große Glück ganz oben ein neues Zimmer
    mit Blick auf Bad Kreuznach und die Salinen zu bekommen.


    Die Renovierung der Zimmer war noch in vollem Gange. Ich hatte in das Anmeldeformular reingeschrieben, dass ich gerne ein
    renoviertes Zimmer hätte und es hat geklappt.


    Da die Salinen noch aus waren, ich aber etwas Probleme mit der Lunge hatte, durfte ich mit Sole inhalieren. Das war eine gute
    Alternative. Falls du Probleme mit Polineuropathien hast, gibt es eine Elektrotherapie und auch eine spezielle Gruppe in der man
    Übungen für die Hände und Füße macht.


    Ich kann diese Klinik nur wärmstens empfehlen.


    Ich starte am 15.02. in meine Reha - so schnell geht ein Jahr vorbei ^^ . Diesmal geht es nach Todtmoos in den Schwarzwald.
    Bin schon sehr gespannt.


    Wenn du Fragen hast, kannst du dich auch gerne per PN melden.


    Liebe Grüße
    Grisu

    Hallo Tuta,


    auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns ^^ .


    Es freut mich zu lesen, dass du die Chemo schon geschafft hast! Ich bin seit Oktober 2015 mit der Chemo fertig und
    seit August 2016 arbeite ich schon wieder.


    Jetzt aber zu deiner Fragestellung. Bei mir kam es während der Chemo auch zu einer Portthrombose. Zusätzlich hatte ich noch Pilze in der Lunge.
    Der Port musste entfernt werden. Ich hatte auch ziemliche Angst, da ja die aktute Thrombose da war. Mein Ärztin meinte, dass sie bei
    der OP etwas vorsichtiger sein muß, im Vergleich zu einer reguläre Portentfernung gesehen.


    Die OP wurde ambulant durchgeführt und war überhaupt nicht schlimm. Es ging auch relativ schnell. Hinterher habe ich
    ein Sandsäckchen bekommen und habe das bis zum nächsten Tag auf die OP-Stelle gelegt.


    Vielleicht kannst du ja nochmal mit deiner Ärztin wegen der Bedenken sprechen. Ich hatte auch nachgefragt, war aber
    nach der Aussage, dass sie gut aufpassen wird recht beruhigt.


    Ich wünsche dir für morgen alles Gute :thumbsup: und würde mich freuen von dir zu hören, wenn du alles gut überstanden hast.


    Liebe Grüße
    Grisu

    Vielen Dank für die lieben Glückwünsche :hug: .


    Auch ich gratuliere euch, liebe Ika und liebe Ludimoli,
    herzlich zu eurem Geburtstag!!! :cake:


    Genießt diesen Tag!!!


    Liebe Grüße


    Grisu :rolleyes:

    Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank für eure Daumen.


    Meine OP wurde auf nächstes Jahr verschoben. Zuviele Notfälle zu denen ich
    zum Glück nicht gehöre :rolleyes: .


    Nicht schön aber auch nicht zu ändern. So bin ich immerhin an Weihnachten fit...


    Meine Daumen sind für alle gedrückt, die sie brauchen!!! :thumbsup:


    LG
    Grisu

    Hallo liebe Schugga,


    es tut mir leid, dass es dich so soll erwischt hat. Ich sende dir erstmal
    zur Aufmunterung eine liebe Umarmung :hug: .


    Vielleicht kann ich dir sogar etwas Mut machen.


    Nach meiner 1. Chemo hattte ich eine Portthrombose und der Port musste
    entfernt werden. Da ich schlechte Venen habe und die restlichen Chemos
    noch bevorstanden (es fehlten noch 3 EC und 12 Pacli), brauchte ich
    auf jeden Fall einen neuen Port.


    Bei mir wurde der Port auf der Tumorseite gesetzt. Und was soll ich dir sagen?
    Ich hatte damit gar keine Probleme. Bei mir wurde allerdings nur ein Lymphknoten entnommen.
    Bei der Bestrahlung musste wohl etwas aufgepasst werden, aber das hat auch prima geklappt.


    Ich merke von dem Port gar nichts. Er hat mir während der Chemo und auch beim Blutabnehmen
    sehr gute Dienste geleistet und ich werde ihn so lange wie irgend möglich behalten.


    Jetzt werde ich mal meinen Koffer packen, da ich morgen meine Angleichungs-OP habe.


    Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe sehr, dass sich eine gute Lösung für dich
    findet.


    LG


    Grisu