Beiträge von pelerixi

    Liebe Matti , zu deiner Frage nach der Erwerbsminderungsrente


    ich beziehe Teilerwerbsminderungsrente :hot:....tolles Wort.

    Da ich keine acht Stunden mehr arbeiten kann ( hab vorher auch nur 50% gearbeitet) hat mir die Rentenberatung zu dieser Zuzahlung geraten. Du darfst zu dieser Rente bis zu einem bestimmten Betrag jährlich dazu verdienen. Bei mir kommt das mit 50% gut hin.

    Ich musste ein ellenlanges Formular ausfüllen, vom Arzt was dazulegen 🤔 und mich von einem Vertrauensarzt begutachten lassen.

    Ich bin froh, so kann ich arbeiten wie es körperlich möglich ist und hab noch einen Zuschuss.

    Grüßle

    Pelerixi

    Liebe Claudia 👍

    dein Körper hat gekämpft und gesiegt. Dieser Kampf hinterlässt natürlich Spuren, nicht nur körperlich.

    Ich bin seit sieben Jahren krebsfrei 💪 aber Nachwirkungen sind immer noch da. Ich denke es ist eben ein andres Leben wie vorher. Fatigue begleitet mich ebenfalls, die körperliche Fitness leidet schwer 😂 vielleicht auch ein bisschen an meiner Faulheit.

    Liebe Claudia, es ist nichts wie vorher aber das will nicht heißen dass es schlechter ist. Das gilt auch für die Psyche. Die Gespräche mit einer Psychologin haben mir über die Jahre gut getan 🌹 kann ich dir nur empfehlen.

    Liebe Grüße

    Pelerixi

    Hallo liebe Omili ,

    ich darf dich als erste herzlichen Willkommen heißen hier im Forum. Gut, dass du dich angemeldet hast. Hier findest du viel Informationen und kannst dir alles von der Seele schreiben.

    Stöbere in Ruhe durch die Themen.

    Liebe Grüße

    pelerixi:*

    Hallo liebe @ ich2020,

    Ich habe schon immer eingezogene Brustwarzen. Bei jeder Krebsvorsorge werde ich darauf angesprochen 😉 habe aber KEINEN Brustkrebs. Siehst du, das muss kein Hinweis auf BK sein. Es ist aber gut, dass es genau abgeklärt wird, aber wie ich lese sind die Ärzte ja dabei.

    Alles Gute für dich :*

    Pelerixi

    Liebe Jojo2019 ,


    verstehe ich das richtig, die Nachsorge deiner Sarkom Op liegt in den Händen deines Hausarztes? Ein Sarkom ist ein bösartiger Tumor der in fachliche Hände gehört. Sarkome sind noch nicht so gut erforscht wie andere Krebsarten, daher sollte meiner Meinung nach die Nachsorge IMMER bei Ärzten erfolgen, die fachlich auf dem neuesten Stand in Sachen Sarkome sind. Oder habe ich deinen Text falsch verstanden 🤔 wenn nicht, dann kontaktiere die Deutsche Krebsgesellschaft um dich zu informieren, wir haben nur das eine Leben

    💪

    Grüßle pelerixi

    Liebe Juni ,

    Sarkomis sind die Leute im Forum, die die Diagnose „Sarkom“ bekommen haben. Das ist wie Krebs bösartig, hat aber eine andere Pathologie. Also auch nix was man bekommen möchte.

    Grüßle

    Pelerixi

    Hallo Juni 🌻


    Herzliche Willkommen hier im Forum. Deine Diagnose ist ja noch recht frisch. Ich hoffe du hast passende Ansprechpartner bei deinen Ärzten gefunden die dich jetzt durch die kommende sicherlich nicht immer leichte Zeit begleiten.

    Ich gehöre zu den “Sarkomis“ 🙃 , eine besondere Art der ungebetenen Gäste.

    Hier im Forum kannst du jammern, dich ausk..., dir Hilfe holen und auch schon manche Freundschaft wurde geschlossen.

    Liebe Grüße

    Pelerixi

    Liebe @pelline63 😘

    Da ist deine Mama aber ganz schön unsensibel 🤔 ich glaube aber die vorherige Generation war geprägt von Arbeit. Wer nichts “leisten“ konnte war nicht angesehen. Lass dich nicht in diese Schublade stecken, du hast durch deine Krankheit eine Weggabelung gezeigt bekommen, die dir vielleicht was sagen möchte. 😂 Haushalt ist nicht systemrelevant würde man heute sagen. Mich haben solche unbedarft hingeworfenen Sätze oft traurig gemacht und Richtung Depression gelenkt. 😘😘 Pass auf dich auf, nichts ist wichtiger als die Dinge die DU gerne machen möchtest.

    Ganz liebe Grüße

    Pelerixi

    Liebe Hanka ,

    dein Bericht von der AHB klingt so lebensfroh und erinnert mich an meine AHB und spätere Reha dort. Ich fand es genauso aufbauend und konnte lange Zeit davon zehren. 😘

    Alles Gute für dich

    Pelerixi

    Liebe @pelline63,


    wie schön zu hören, dass du Bäume ausreißen möchtest ^^

    Lass es langsam angehen und belaste den Fuß nicht übermäßig. Hast du schon Termine für KG? Da kann vieles aufgefangen werden.

    Durch die OP ist vielleicht auch dein Lymphsytem gestört, sei vorsichtig mit dem Barfußlaufen. Kleinere Verletzungen oder Stiche heilen dann nicht so gut.

    Alles Liebe

    Pelerixi