Beiträge von pelerixi

    Liebe Enzia ,

    meine Mutter hat mit 81 Jahren Brustkrebs bekommen. Sie wurde operiert und danach hatte sie noch Bestrahlungen. Das ist vier Jahre her und bis jetzt ist sie krebsfrei. Ihr Arzt hat bei der Diagnose gesagt, dass sie sicher nicht an ihrem Krebs sterben wird, da sich die Zellen im Alter langsamer teilen. Wie alt ist denn deine Mutter?Vielleicht sprichst du das mal an bevor sie eine anstrengende Chemo bekommen soll.

    Liebe Grüße Pelerixi

    Hallo lieber hayab ,

    endlich geht es wieder aufwärts. Die Angst wird uns wahrscheinlich nie ganz verlassen, irgendwie wird durch die Diagnose Sarkom das Vertrauen in den eigenen Körper gestört. Unberechenbar…….

    Ich wünsche dir, dass du in der Reha viel Kraft schöpfen kannst um dein Immunsystem zu stärken, damit der „Mist“ sich nie wieder einnisten kann.

    Liebe Grüße Pelerixi

    Hallo liebe Kath ,

    Ich bin schon lange hier im Forum, meistens nur Mitleser. Jetzt muss ich mich doch mal zu Wort melden. Soweit ich weiß steht in den Forumsregeln dass die Moderatorin nicht öffentlich ausdiskutiert werden darf, jeder darf aber seine Kritik direkt an dieses Team schicken. Oder hat sich da was geändert? Vielleicht sollte ich da mal wieder nachlesen 😀

    Viele Grüße Pelerixi

    Hallo liebe Jojo2019 ,

    wie schön zu lesen, dass alles im grünen Bereich ist und du wieder vertrauensvoll nach vorne schauen kannst 😍. Mit jedem weiteren „Geburtstag " verschwindet der Tag der Diagnose ein bisschen mehr aus unseren Gedanken. 🥳 lass uns unser Leben feiern 💪🏼

    Ganz liebe Grüße

    Pelerixi

    Hallo liebe Unekoki ,

    Ich grüße dich aus der Sarkomecke. Dein Sarkom sollte unbedingt in einer Klinik operiert werden, die sich mit dieser seltenen Krebsart auskennt. Hier im Forum findest du uns Sarkomis, wenn du das Wort Sarkom in die Suchfunktion eingibst. Schlimm, dass dich das auch noch erwischt hat 😳.

    Liebe Grüße Pelerixi

    Ich habe auch in letzter Zeit verstärkt Blasenentzündung, trotz Antibiotika. Jetzt hat mir eine Bekannte empfohlen, es doch mal mit Meerrettich-Kapuzinerkresse-Tabletten zu versuchen. Die Senföle wirken antibakteriell. Ein Versuch ist es wert 😊liebe Grüße Pelerixi

    Liebe Nado0504 ,

    Da ich selbst nicht rauche kann ich dir nur berichten, was mir eine liebe Mitpatientin in der Reha erzählt hat als ich sie gefragt habe warum sie trotz BK Diagnose noch regelmäßig raucht. Ihr Arzt hat die Ansicht vertreten, dass der durch die Behandlung geschwächte Körper und das Immunsystem nicht noch durch einen Nikotinentzug belastet werden sollte. 🤔 Ob das stimmt oder nicht kann ich nicht beurteilen 🤗 Alles Liebe für dich von Pelerixi

    Das hört sich lecker an liebe Bluemli69 🤩.

    Du hast recht, die lange ungewohnte Hitze lähmt einen für alle unnötigen Aktivitäten. Gerne setze ich mich zu dir in den Schatten und genieße ein Stück Johannisbeerkuchen 😋. 🕶👒

    Hallo lieber hayab ,

    du klingst niedergeschlagen, kein Wunder. Erstmal die Aussicht auf eine Reha, in der du nicht alle Möglichkeiten nutzen kannst wegen der Schmerzen und jetzt noch der Verdacht auf ein Rezidiv 😟. Wieso steht denn dieser Verdacht im Raum, deine OP war doch R0?

    Ich drücke dir die Daumen dass es nur falscher Alarm ist.

    Liebe Grüße Pelerixi

    Hallo liebe paetzi ,

    Ich hatte letztes Jahr eine Plantarfaszitis. Ausgelöst wahrscheinlich von Überbeanspruchung der Füße mit falschen Schuhwerk. Ich nehme keine Medikamente. Leider dauerte es fast ein Jahr bis sich der Fuß wieder einigermaßen erholt hat. Regelmäßige Dehnung wie du es in Yo..tu.. unter dem Krankheitsbild findest helfen. Mir hat der Orthopäde Ultraschall Behandlungen aufgeschrieben. Auch Fußsohlenmassage mit einem Tennisball oder wenn du es aushältst einem Golfball können helfen. Aber wie gesagt, Geduld 🙄 ist da angesagt.

    Ich wünsche dir bald eine gute Besserung, es wird wieder 🤗

    Liebe Grüße Pelerixi

    Hallo liebe Pelline 63 😊

    Schön zu hören dass du deine Nachsorge wieder gut hinter dich gebracht hast. Irgendwie ist die Kontrolle immer mit „Bauchschmerzen " verbunden, ich glaube das hört nie auf 🙄.

    Ja, du hast Recht, die Krankheit bzw. das Leben nach der Krankheit lehrt einen oft eine andere Sicht auf die Dinge des Lebens. Manchmal kann man sogar Positives daraus ziehen ( aber wirklich nur manchmal 🥴).

    Schön, dass du jetzt unbeschwert Zeit mit deiner doch schon betagten Mutter verbringen kannst, diese Zeit kann euch niemand ersetzen.

    Alles Liebe für dich, schön dass du die Sarkomis geweckt hast 😂

    Alles Liebe für dich

    Pelerixi