Beiträge von Anna46

    Hallo du,

    Die von dir beschriebenen NW kenne ich zu gut. Hinzu kommt bei jedem Aufstehen dad Gefühl, als hätte ich nen riesen Muskelkater, als ob ich bei einem riesen Umzug geholfen hätte. Das vergeht, wenn ich mich bewege, aber am liebsten würde ich nicht aufstehen und mir die Decke über den Koüf ziehen. Besonders schlimm ist die Müdigkeit, wenn ich länger still sitzen muss, bin schon bei Konferenzen und in Fortbildungen eingeschlafen😐... voll peinlich. Hab mich auch schon auf den Kopf stellen lassen, ob die Müdigkeit und Antriebslosigkeit an was anderem liegen könnte... Ohne Ergebnis.

    Letztes Jahr "durfte" ich wegen meiner diepflap 4Wochen pausieren und was soll ich sagen, es ging mir trotz großer OP besser.

    Von Oktober bis Jan. hatte ich dann eine Blasenentzündung nach der Anderen, immer schön im Wechsel mit PilzinfektIonen. Als Höhepunkt dann beides zusammen und noch eine bakterielle Infektion oben drauf...ich hätte schreien können... Eine Vertretungsärztin empfahl dann rigoros 4Wochen auf Zucker und WeißMehl zu verzichten. War echt hart, ich als Schokoholiker🤔und Kaffee ohne Zucker? Brrr...

    Meine Alternative ist Birkenzucker (gibt es auch als Schoki)

    Und was soll ich sagen, seither ist es besser...noch nicht perfekt aber ok.

    Gegen die Müdigkeit und Antrieblosigkeit arbeite ich jeden Tag und eigentlich helfen dann nur meine Schüler, die mich fordern und meine beiden Hunde(die ich genau dafür bekommen habe...), die mich bei jedem Wetter raus wollen.

    WeHe aber ich sitze, das ist wie Stecker ziehen.... Ich versteh dich so gut.

    Hoffe du findest den richtigen Weg für dich.

    Fühl dich lieb gedrückt

    @ Kirsche

    Ach ja, hatte vergessen, dass du in einem Hotelzimmer arbeitest. Ich wäre um die Zeit zu nix mehr zu gebrauchen :huh:

    Gehen den harten Bauch hat mir meine Physiotherapeutin eine Art heißen Wickel gemacht und gezeigt, wie ich das selbst mache...

    Das mit den Spannungsblasen klingt unangenehm. Drücke die Daumen dass sowohl der Bauch als auch die Basen schnell besser werden:thumbup::thumbup:

    Alles Liebe euch allen und ruhige Ostertage<3

    Peppe grob gesagt wird beim lipofilling Fett von den Oberschenkel, dem Po oder den Hüften abgesaugt, gereinigt und dann wird mit den gewonnenen Fettzellen der Defekt durch Einspritzen an der betroffenen Stelle repariert, in der Hoffnung, dass die Fettzellen an das Gewebe andocken. EIn Teil wird aber vom Körper abgebaut. Ich meine Zahlen zwischen 30-70% gelesen zu haben. So kann es vorkommen, dass die Behandlung wiederholt werden muss. Genaueres kann man erst ca nach nem halben Jahr sagen.

    Kirsche oh man, was für eine Zeit=O warst du noch oder schon wieder wach?

    Wie geht es dir jetzt?


    LG anna

    Hallo ihr Lieben,


    Seit Samstag bin ich wieder zu Hause. Meine OP war Donnerstag. Kurz zur Geschichte: Nach Mastektomie 2016 mit Implantateinlage folgte Sommer 2017 meine Diep flap. Leider reichte der Lappen nicht und es verblieb nach Abschwellung eine eingefallen Stelle. Diese wurde nun mit Eigenfett aus den Oberschenkelinnenseiten aufgefüllt -Immerhin noch 100ml. Die OP dauerte mit 2Std doppelt so lange wie erwartet. Gleichzeitig wurden mir noch die dogears (Bürzel) an den Enden der Bauchnarbe entfernt.

    Das Ergebnis ist nicht perfekt, da es offenbar schon zu Verwachsungen gekommen war. Aber ich finde es schön und hoffe es bleibt so. :thumbup:Die Brust ist noch etwas blau, macht aber nur etwas Probleme beim Gurt anlegen. Unangenehmer sind die Oberschenkelrückseiten die von den Kniekehlen bis zum Po blau sind. Ziemlich unangenehm beim Hinsetzen8o

    Ansonsten geht es mir recht gut und als ich aus dem Krankenhaus kam, die Sonne schien hatte ich seit 2Jahren das erstemal wieder ein Gefühl von Geburtstag:cake:

    Übrigens neben mir lag eine Frau, die ließ Tumorentfernung und Lipofilling gleichzeitig machen.

    So das war von mir. Vielleicht ist diese Methode für die eine oder andere von euch interessant.

    LG Anna

    Hallo Kirsche,

    Dann bist du also "durch":thumbup:und jetzt sogar eher fertig als ich;)hoffe die Wundheilung läuft problemlos.

    Ich gehe am 21.03. Noch mal ins Krankenhaus. ... Meine Zipfel an den Enden der Bauchnaht werden entfernt und die Delle, die sich auf Grund eines zu kleinen Lappen gebildet hat, wird mit Eigenfett aufgespritzt. Bin mal gespannt. ... Aber gegen das was wir schon hinter uns haben, ist es eher ein Klacks;)

    Alles Liebe Dir und eine komplikationslose Heilung.

    LG anna

    Hallo Birgit,

    Ja ich bin sehr zufrieden. Die Nachsorge war auch prima und der Arzt auch immer per Mail erreichbar. Auch im Vorfeld der OP bei Fragen.

    Dr. R. operiert übrigens auch in Mönchengladbach so dass ich denke, es ist genug Routine und Erfahrung da, wenn auch nicht so viele OPs gemacht werden wie in Düsseldorf. Schau was dein Bauchgefühl sagt.

    Alles Liebe dir

    Ihr Lieben,

    Vielleicht habt ihr schon von mir gelesen. Habe ne Zeit bei Kirsche in meine Die flap geschrieben.

    Kurz zu mir. Nach meiner Mastektomie hatte ich ein Implantat. Vorgesehen war eigentlich ein Aufbau aus dem Rückenmuskel. Irgendwie bin ich aber froh, dass der Arzt erstmal ein halbes Jahr zur Regenerierung vorgeschlagen hat. Eigentlich war der Aufbau eine Woche nach der 1. OP vorgesehen.

    In der Zeit habe ich mich nochmal erkundigt. Ich war auch in Dpsseldorf-klasse Beratung da! Die OP habe ich dann in Köln machen lassen. Der Arzt hat früher in Düsseldorf operiert. ( Köln war für uns besser fahrtechnisch erreichbar).

    Die Brust sieht gut aus und fühlt sich wie "meine". Das Implantat empfand ich die ganze Zeit als störend... Die Brust sah gut aus....Aber jedesmal beim Sicherheitsgurt anlegen erinnerte mich das Ding an seine Existenz.

    Der Bauch ist superflach nach der OP, die Narbe zieht manchmal noch und an den enden haben sich Zipfel gebildet. Leider reichte der Lappen nicht ganz, so dass in Achselhöhle eine Kuhle ist. Zipfel und Kuhle werden im März behoben. Die Kuhle wird mit Eigenheit aus den Oberschenkeln aufgespritzt.....

    Aber so langsam gehen meine Fettvorräte leer;)

    LG anna

    Hallo liebe Foris,🌞

    Jetzt nochmal anschließend zu mir: Meine OP liegt jetzt 4 1/2 Monate zurück und ich habe seit ca 2 Wochen wieder ei Gefühl von "normal"... fühlt sich gut an. Der Bauch wird nicht mehr hart. Ich denke meine Physiotherapeutin hat ihren Teil dazu beigetragen. Die Bauxhbarbe ist zwar noch rot, aber ansonsten gut verheilt, unter der Brust sieht man nur eine feine weiße Linie. Die Brust fühlt sich prima an.... quasi von Anfang an. Mit dem Implantat hatte ich gefühlsmäßig auch nach über einem Jahr meine Probleme

    Eine Delle ist noch wegen fehlender Masse geblieben. DIe Onkologin rät aber dazu es nicht allzu schnell auffüllen zu lassen.

    Alle Nachsorgeuntersuchungen waren ok.👍


    Ein bisschen kommt das Gefühl auf "ES" geschafft zu haben. Leider wurde am Gebärmutterhals ' ne Krebsvorstufe festgestellt. Ich weiß, kann sich allein regulieren, darauf hoffen wir auch, aber ein komisches Gefühl bleibt. Warten jetzt auf das Ergebnis der Kontrolluntersuchung.

    Zum Schluss was Schönes: Nein, wir gehen nicht auf Weltreise 😎 wir bekommen Nachwuchs auf vier Pfoten. Am WE zieht Sam ein zweiter Bordercollie bei uns ein 😊

    Euch allen wünsche ich einen schönen Tag und ganz lieben Dank für die liebevolle Begleitung vor und nach der Diep flap.

    LG anna

    Hallo Wolke7


    Bei mir stellten sich mehr und mehr Nebenwirkungen von Tamoxifen ein. Besonders hatte ich mit Konzentrationsschwierigkeiten-ohne meine Zettel ging gar nichts mehrMüdigkeit und Knochenschmerzen zu kämpfen. Nachdem ich dann innerhalb kürzester Zeit mein Auto mehrfach angekitscht hatte, hat mich mein Doc im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Verkehr gezogen.

    Bin dann drei Wochen in Rehabilitation und erst 4 Wochen später, auf Anraten des RehaArztes stundenweise wieder eingestiegen. Und auch das empfand ich als sehr anstrengend.

    Also lieber erst dann gehen,.wenn du dich wirklich fit fühlst.

    Alles Liebe dir

    Chippendale

    Wie? Für die Zipfel gibt es sogar einen Namen? Nah ja, klingt ja zumindest nett;) Meine Tochter studiert Medizin und war vor kurzem in der Chirurgie. Sie meinte, da gäbe es einen besonderen Abschlussstich um das zu verhindern.

    Scheinen aber wohl nicht alle zu beherrschen ;)

    Hallo ihr Lieben,

    Bei mir sind es jetzt auch 11Wochen "danach". Den Kompression BH habe ich 6 Wochen getragen und auch das Mieder. Habe mir 3 Shapeware Höschen bestellt. Die trage ich wenn ich unterwegs bin, in der Schule und bei den langen Spaziergängen mit meinem Hund.

    Die Unterbrustbnarbe sieht schon richtig gut aus, die Nähte an Bauch und Bauchnarbel sind noch sehr rot. 🤔

    Beim Schlafen auf der Seite zieht die Bauchnarbe besonders über den Hüftknochen und mit 42 cm finde ich sie recht lang. An den Enden habe ich Zipfel🤔🤔als Hobbyschneiderin würde ich sagen, der Annäherung sitzt falsch. Der Chirurg meinte kein Problem, kann man noch abschneiden, dann würde dir Bauchnarme nur etwas länger😐

    Der Bauch macht oft noch Faxen. An langen Schultag oder anderen anstrengenden Tagen ist er abends steinhart. Dagegen hat mir meine Physio warme Wickel "heisse Rolle" empfohlen. Momentan kümmert sie sich dankenswerterweise auch mehr um den Bauch.

    Gestern war ich zur Nachsorge. Mammographie war angesagt. Und überraschenderweise wurde die auch an der operierten Seite ganz sacht gemacht. Alles sieht gut aus 😊

    Mitte November muss ich nochmal in das Krankenhaus wo ich operiert wurde, um zu besprechen, was mit der Pflaumengrossen Einbuchtung passiert, wo der Lappen nicht reichte.

    Zugenommen habe ich leider auch:P und ich habe die dumpfe Vermutung, dass es sich jetzt auf die Hüften legt:/. Insgesamt würde ich sagen, ging es mir relativ schnell ganz gut aber seither zieht es sich.

    Seit ich wieder mit Tam angefangen habe, sind auch die Knochenschmerzen und die Müdigkeit wieder da.:rolleyes:

    Aber egal was ich jetzt bejammere... So empfinde ich die "neue" Brust als meine eigene, im Gegensatz zum Implantat.

    So das war erstmal.

    LG anna

    Hallo Carol,

    Fühlt dich mal lieb gedrückt. Es ist eine schwierige Zeit. Ich hatte meine Diagnose letztes Jahr im März und bei uns hat es auch sehr oft geknallt in der Zeit. Mein Partner fühlte sich einerseits hilflos anderseits überfordert.

    Ich hatte schon Termine mit einem Makler. ... Dann haben wir uns an einen Paartherapeuten gewendet.

    Hoffe euer Streit hat sich gelegt.... und ihr schafft es auch ohne Hilfe.

    LG anna

    Hallo chippendale,

    Ja wow, das geht ja super schnell bei dir. Prima, weiter so

    Monitorinsel:/du sagst, das ist offen geblieben und wurde jetzt geschlossen. ... hab ich ja noch gar nicht von gehört, interessant, Frau lernt ja nie aus ;)

    Dann wünsche Ch dir weiterhin gute Genesung .

    Kirsche

    Ich glaub du hast mich irgendwann ganz schnell überholt. Auf der Seite liegen geht nur ganz kurz und ansonsten zickt der Bauch besonders abends wir er steinhart, erinnert an Wehen. Bin mittlerweile teilweise wieder dazu übergegangen das Höschen anzuziehen, dann geht es besser...

    Wann geht es denn auf die große Reise?


    LG anna

    Lieber Matsu,

    Ich verfolgen euren Weg schon eine ganze Weile. An dir sehe ich wie sehr auch der Partner leiden kann und das hilft mir wiederum mehr auf meinen Partner zu schauen. Danke für deine offenen Worte und Gedanken.🌻

    Ich kann mich nur busenwunder anschließen, auch ich hatte Pipi in den Augen und freue mich um so mehr, dass es so schnell mit dem Termin geklappt hat.:thumbup:

    Ich wünsche euch beiden alles erdenklich Gute und ganz viel Kraft.

    Sonnige Grüße anna

    herjee diese TechnikX(

    Also liebe chipppendale,

    Auch wenn ich es nicht geschafft hab heute morgen zu schreiben (weiß der Kuckuck was mein Handy hatte:/), so habe ich sitze ich ganz brav in der Hängematte und schaue zu, dass die alles richtig machen.

    Das Gröbste hast du jetzt hinter dir.. Ich wünsche dir, dass das Erwachen gut abläuft (das Erwachen aus OP 1war bei mir schrecklich, da ich fürchterlichen Schüttelfrost hatte, nach der die flap war es gut, da hatten die mich prima warm gehalten:thumbup:) und du keine Schmerzen hast. Der Doppler jede Stunde ist nervig aber nach der ersten Nacht wird alles besser.

    Ganz liebe Grüße

    Anna

    Guten Morgen Kirsche,

    So, heute nochmal ein kurzer Bericht von mir.:)Die OP liegt heute genau 6 Wochen zurück und ab heute bin ich auch OHNE;)ohne die Micropurpflaster mit denen ich bisher die Narben pflastern sollte, aber auch ohne Kompression BH und Mieder.

    Fühlt sich sehr komisch an:/

    Die Narbe am Bauch spannt noch und auf der Seite liegen geht noch nicht wirklich. Der Bauch ist nicht mehr ganz so gespannt:thumbup:die Brust fühlt sich seitlich sehr fest an. Aber sonst alles gut. Ab morgen dann zu den isometrischen Übungen :/bin mal gespannt.

    Und jetzt darf ich auch wieder schwimmen :)

    Vom Tamoxifen tun morgens wieder die Gelenke weh und auch die anderen Zipperlein sind wieder da. Meine stärker werdenden Knieschmerzen hab ich auch drauf geschoben aber ein MRT ergab Knorpel kaputt und eine Zyste, nah dann eine weitere Baustelle und noch mehr nette Ärzte :|

    Wie sieht es bei dir aus?

    Sonnige Grüße, ja wirklich, sonnige! !!, aus dem bergischen Land

    Anna

    .

    Hallo Kirsche,

    Das mit dem Body finde ich eine sehr gute Idee👍👍. Mein Bauch fühlt sich an und sieht auch so aus,:rolleyes: wie eine Trommel. Wenn man ihn anfasst fühlt man dumpfen Druck. Die Brust ist auch sehr fest aber besser als das Implantat;)

    Kann mir gut vorstellen, dass du müde nach dem Arbeiten bist. Ich glaub ich wäre noch nicht voll einsatzfähig vor meinen Schülern. Gut, dass noch bis Ende des Monats Ferien sind. Und dann werden wir sehen.

    Mein Chirurg hat mir jetzt Seliconpflaster empfohlen. Ich werds mal ausprobieren.

    So, nun wünsche ich dir und allen hier ein erholsames Wochenende mit hoffentlich etwas Sonne.

    LG anna

    Hallo ika,

    Ganz lieben Dank, jetzt weiß ich schon mehr :). Die Empfehlung kam vom Brustzentrum aber sogar der Chirurg war überfragt meinte, da soll ich lieber einen Physiotherapeuten danach fragen.:|


    Liebe Grüße anna