Beiträge von yyulia

    Hallo!


    Ich hatte schon die erste Impfung vor 3 Wochen bekommen und am Freitag ist Termin für zweite Impfung.


    Leider bin ich vor paar Tagen vom Fahrrad gestürzt und Ellenbogen gebrochen.


    Morgen ist die OP...


    Ich habe mit den Ärzten gesprochen, ich darf eigentlich am Freitag geimpft werden, aber mein Hausarzt meint (wie auch viele andere): nach der zweiten Impfung fühlt man sich schlimmer als nach der ersten.

    Und ich hatte nach der ersten Impfung zwei Tage grippale Symptome und Gelenkeschmerzen.


    Ich habe jetzt wirklich Angst vor möglichen Nebenwirkungen und das gleich nach der OP, aber die Impfung absagen ist auch blöd,,,


    Was denkt ihr?..:-)

    Und nochwas....


    Am Mittwoch ist OP geplant und am Freitag habe ich die zweite Corona Impfung.

    Der Arzt meinte, wenn alles gut ist, wurde ich am Donnerstag entlassen und kann am Freitag Impfung machen.

    Wenn doch nicht so, verpasse ich die Impfung und habe dann keine Chance mehr.

    Ausserdem weiss ich nicht, ob das eine gute Idee ist, nach einem Tag diese Impfung zu machen...

    Ich habe schon überlegt, die OP auf übernächste Woche zu verschieben, aber auf andere Seite, wenn ich das mache, möchte ich schnell wie möglich machen.


    Alles ist nicht einfach...

    Oh, liebe Taima, das ist eine sehr gute Idee!!!

    Ich war sogar schon paar mal bei einem Sport-Orthopäde und kann wieder zu ihm gehen.

    Ich weiss nur nicht, ob ich sofort einen Termin bekomme, viel Zeit habe ich nicht, OP ist schon für Mittwoch geplant.

    Und ich erinnere mich, damals musste ich eine Überweisung mitbringen, die ich jetzt nicht habe.

    Aber danke dir, ich werde versuchen!

    Danke liebe Busenwnder,

    aber wenn ehrlich, mir macht auch viel Sorgen, dass ich so lange wieder krankgeschrieben bin. und ich vermute, diesmal verliere ich meine Arbeit und das macht mich so traurig!

    Ja, ich verstehe, hier geht es meistens um überleben, aber mein Leben besteht eigentlich (leider) nur aus Arbeit, die mir viel Spaß macht(e)-...

    Vielen Dank liebe Birgit und MoKo!

    Ja, ich versuche dann mit meiner Ärztin zu reden, wenn sie die Zeit findet.

    Es ist wirklich alles komisch: gestern war ich bei dem Chirurg, der sagte: er kennt meine Vorgeschichte und ja, möglicherweise keine OP, nur im Notfall.

    Und heute der andere: ach, das ist Quatsch! wir operieren oft die Frauen mit Brustkrebs, kein Problem!


    Wem soll ich glauben?..

    Arm auf der Seite der Mastektomie gebrochen - was nun?

    Hallo,


    ich bin hier im Forum seit ich meine Diagnose bekommen habe (März 2016), Her2 positiv, Mastektomie, Chemo, Antikörper und aktuell Exemestan.


    Vor 2 Tagen bin ich vom Fahrrad gestürzt und Ellenbogen gebrochen. Bekam ein Gips.

    Laut CT ist ein Stück vom Knochen abgebrochen und steht sehr ungünstig und der Chirurg meint, ich muss operiert werden. Auf jeden Fall 60-70%, sagte er, spricht für eine OP...


    Und das ist die linke Seite, wo ich auch Mastektomie hatte, und das macht mir auch Angst, wie das alles läuft, weil damals meine Onkologin sagte, auf dieser Seite keine Verletzungen usw.


    Auch verunsichert mich, dass der Arzt sagt: es kann auch gut ohne OP sein, kann aber schlecht ohne...


    Kann mir vielleicht jemand ein Rat geben?


    LG

    Danke dir für die Antwort!

    Ich hatte bis jetzt nur eine Reha in Boltenhagen, das war superschön, diesmal ist es eine orthopädische Reha in Ahrenshoop. Dort war ich nie und jetzt freue ich mich, dass dort auch schön ist.

    Hast du eine onkologische Reha?

    Danke Kaku,

    ich hoffe das auch!

    ein bisschen Schwindel und Kopfschmerzen hatte ich nach der Impfung, aber das kann auch von Aufregung sein.

    Sonst ist alles ok, ich hoffe, es bleibt so.

    LG

    Ich war, glaube, als fast die erste an Corona erkrankt (März 2020). Im Mai ein Antikörpertest: ich habe Antikörper.

    Mein Mann, der mich angesteckt hat, hatte vor paar Wochen den zweiten Antikörpertest: er hat immer noch Antikörper!


    LG

    Was ich aber nicht ganz verstehe: wie kann man die Masken ohne Kontrolle abgeben bzw wer und wie kontrolliert das?

    Man kann (zum Beispiel) in jede Apotheke in der Stadt gehen und überall drei Masken holen oder verstehe ich was falsch?

    Danke liebe Tara, das ist gute Idee!

    Ich war aber schon gestern in der Apotheke, sie kennen mich dort und haben gar nichts gefragt, einfach die Maske gegeben.

    Aber nur eine...

    Ich habe nichts gesagt, ich war froh, dass ich zumindest eine bekam.

    LG