Beiträge von Sylvi

    Genau so ist es liebe Katzi64 , du wirst so ein "Ausreißer" sein, das beweist du uns ja schon mit deinen tollen Reisen allein im letzten Jahr :). Such mal jemand in deiner Situation der das so durchzieht :/. Also wirst du die Statistik über den Haufen werfen und uns in den kommenden Jahren noch von ganz viel anderen tollen Reisezielen Bericht erstatten:!:

    Liebe aloiv,

    Glückwunsch erst einmal, geschafft :thumbup:. Gib dir Zeit bei der Genesung und Heilung und ich sage mal lieber die Drainagen einen Tag länger drin, als zu kurz und dann gehen die Probleme los :/.

    Ich wünsche die jeden Tag ein paar kleine Fortschritte und schicke dir ein Paket voll Geduld :!::hug:

    Hallo liebe Miri,

    schön das du nun auch diesen Teil geschafft und gemeistert hast. Das du Angst hast, ist vollkommen legitim, aber Zweifel? Vor der OP, deiner Entscheidung, oder woran zweifelst du?

    Ich habe meine Implantate jetzt seit Juli 2016, auf dem Brustmuskel, bin zwar recht dünn und sie sollten auch erst darunter, wurde aber während der OO eine andere Entscheidung getroffen. Ich kann alles sportlich machen und habe da keine Probleme, wie das bei OP unter dem Muskel aussieht, weiß ich nicht. Denke aber das wird auch alles möglich sein, braucht eben alles seine Zeit. Gut ist auf jeden Fall die Hilfe deines Mannes mit dem Baby, denn das wäre allein eine wirklich große Herausforderung. Die OP ist kein Spaziergang, aber es ist machbar, mit Schonung und Geduld. Im nächsten Sommer wirst du nichts mehr davon merken und deine Brüste werden zu dir gehören, du wirst baden, schwimmen usw.............ich war im Sommer 2017 in der Reha an der Ostsee und bin nur im Bikini rumgelaufen, niemand glaubte mir, das es 2 Silikonbrüste sind :).

    Also, nur Mut, alles wird gut :hug:

    Liebe Pepper ,

    Willkommen auch von mir und schön, das du dich jetzt schon wohl und gut aufgehoben fühlst bei uns. Es wird dir immer jemand mit Rat und Tipps zur Seite stehen, oder einfach nur zum zuhören, wenn dir danach ist und du dir was von der Seele schreiben musst.

    Der Urlaub ist eine gute Idee, habe ich auch so gemacht, man kann zwar nicht voll und ganz abschalten, aber daheim sind die Gedanken näher an dem, was kommt und außerdem könnt ihr jetzt alle gemeinsam Kraft tanken. Ich hoffe auch deiner Tochter tut die Reise gut und sie ist weiterhin in guter, ärztlicher Behandlung, gerade jetzt, da noch deine Diagnose dazu kommt, sollte das unbedingt sein.

    Das du dich bei deinen Ärzten gut aufgehoben fühlst, ist mega wichtig und wird dir hilfreich sein, bei Fragen, Problemen usw.

    Jetzt aber erst mal gute Reise und eine wunderschöne Zeit trotzdem für euch alle gemeinsam:thumbup::)

    Liebe CrapCrab ,

    nein Sorgen musst du dir vors Stanzen nicht machen. bei mir wurden Beide gestanzt (4Proben links und 6 Proben rechts) , die Spritzen haben toll gewirkt, ich habe nichts davon gemerkt. Hinterher 10min. draufdrücken wie beim Blut abnehmen und dann wars das. Es wurde nix blau oder sonstiges. Was du aber lassen solltest sind Kisten schleppen etc. Mach einfach nix und geh lecker Eis essen und Kaffee trinken ;)

    Liebe Anne79 ,

    na siehst du, eine Entscheidung ist gefallen und somit wird es auch die Richtige für dich sein.

    Bei mir werden es am 01.07. schon wieder 2 Jahre, man wie schnell die Zeit rast, da hatte ich meine OP, beidseitige Mastektomie mit Sofortaufbau. kein Zuckerschlecken, aber machbar. Und bis heute bereue ich diesen Schritt nicht. habe damals auch überlegt gar nichts machen zu lassen, aber mein Doc hat mich dazu ermutigt und ich bin ihm dankbar dafür.

    Du sagst, du fühlst dich gut mit der Entscheidung und so wird es auch werden, es wird gut werden, du wirst sehen und du wirst dich toll mit den neuen Brüsten fühlen ;)

    Liebe Heti ,

    auch ich will dir sagen das es besser wird :hug: ganz bestimmt. Der Anfang ist immer schlimm, zu begreifen und verstehen das man jetzt selbst betroffen ist und es nicht nur von anderen Menschen hört oder sieht.

    Aber nach der Verzweiflung kommt der Kampfgeist wie Cookie schon schreibt. Du wirst Kraft entwickeln, die du jetzt nicht für möglich håltst:!:und hier sind immer ganz viele offene Ohren für jede Situation :thumbup:. Auch du schaffst das :!::!::!:

    Willkommen Janet  :hug:,

    erstmal Glūckwunsch, OP schon geschafft und für die Ergebnisse toi toi toi:thumbup:.

    Wünsche dir einen guten Austausch bei uns sowie viel Kraft und Zuversicht.

    Liebe Julezknulez :hug:, liebe Dani1507  :hug:,

    ich schreibe nicht jeden Tag hier aber schaue immer wie es euch Beiden bzw euren Mamas geht.

    Trotz der schweren Zeit wūnsche ich euch heute einen schönen Muttertag. Dani du dürftest mit deiner Mama auf Reisen sein? Ich hoffe ihr genießt es, kõnnt abschalten und habt Freude <3.

    Jule, deiner Mama wūnsche ich heute das es ihr besser geht, sie weniger Schmerzen hat und sie auf keinen Fall ihren Kampfgeist verliert, das ihr trotz allem heute einen schönen Tag gemeinsam verbringen kõnnt <3.

    Liebe Milli , liebe Morgana  <3 lichen Glückwunsch zum Geburtstag, Freude, Glück und viel Gesundheit für das neue Lebensjahr :cake::cake::cake:.


    Allen anderen Geburtstagskindern der letzten Woche ebenfalls noch nachträglich ein riesen Paket voll guter Wünsche :hug:

    Liebe Sylli  :hug:oh man da hast du wirklich viel durchgemacht, wichtig ist, das du jetzt andere wichtige und liebe Menschen um dich hast. Manchmal muss man eben einfach einen Schlussstrich ziehen um Ruhe zu finden, das hast du offensichtlich getan.


    Liebe Ronda ,

    ich denke da gibt es keinen allgemeinen Rat, du musst die Entscheidung selber treffen, wenn du meinst warten zu müssen ist es die für dich richtige Entscheidung.

    Ich habe es meiner Tochter sofort gesagt aber meiner Mama erst nach ein paar Tagen. Der Verlust meines Papas war noch nicht so lange her und ich wusste auch nicht wie ich ihr das beibringen sollte, ohne das sie gleich aufgelöst zusammenbricht. So war es dann auch und wir mussten für sie mit stark sein. Also ich kann dich gut verstehen. Und bis heute hat sie das alles nicht wirklich verarbeitet, sie hat das Wort Krebs in Zusammenhang mit mir auch nach 2 Jahren noch nicht ausgesprochen. Sie will/kann keine Einzelheiten dazu hören, hat niemals meine beiden Silikonbrüste sehen wollen.....usw. Ich weiß das es nicht Desinteresse ist, sie fragt täglich am Tel wie es mir geht und ob alles i.O. ist, es ist einfach Angst und Panik vor dem ganzen und vor diesem Wort Krebs.

    Du wirst den richtigen Moment schon finden, für euch alle :hug:

    ...da schließe ich mich mal gleich an und sagen allen "Neuen" ein <3liches Willkommen.

    Ich wünsche Euch viel Kraft und Zuversicht, auch wenn der Berg manchmal unüberwindbar scheint, IHR SCHAFFT DAS:hug:

    Hallo Vael ,

    ja ich fahre am 19.06. in meine 2.Reha an die Ostsee. Ging alles problemlos durch. Habe im Sept.2016meine AHB gehabt, im Juli 2017 1.Reha und jetzt 2018 die 2.Reha.

    Viel Glück auch dir, wird schon :):thumbup:

    Julezknulez  :thumbup:

    Tag für Tag und Schritt für Schritt genau so macht ihr das. Und euer Mådelstag ist doch schon mal ein super Plan <3. Deine Mama wird neue Kraft sammeln aus vielen schönen kleinen Erlebnissen und dann kõrperlich und psychisch gestårkt in die Chemo starten können. Zusammen seit ihr stark und schafft das :hug:.

    Genau so sehe ich das auch, ich esse worauf ich gerade Appetit habe und verzichte auch auf nichts. Klar sind da auch gesunde Dinge bei, Gemüse, Obst, Fleischesser war ich noch nie in Massen, aber ich liebe Kuchen,Keks und Schokolade. Es ist einfach Pech an Krebs zu erkranken, trifft auch Menschen die ihr Leben lang gesund gelebt haben in Bezug auf Ernährung und Sport, ob dick oder dünn........das Thema hatten eir hier schon ein paar mal, es gibt keine Schuld warum wir diese Krankheit bekommen.

    Unser Leben soll doch auch wieder oder noch lebenswert sein und dazu gehört für mich auch schlemmen und genießen ;) In diesem Sinn wünsche ich euch allen einen guten Appetit.

    Liebe DatBiene  :hug:,

    lass rollen die Tränen, hier können wir zusammen weinen, lachen, schreien, wütend sein, alles was du willst und wonach dir gerade ist. Stark wirst du weiterhin sein müssen, aber nicht immer ;).

    Deine Situation ist natürlich doppelt schwer durch die Schwangerschaft, aber das kleine Wesen wird dir zusätzlich Löwenkräfte verleihen in deinem Kampf .

    Dann heißt es bei uns Kopf hoch, Krõnchen richten und auf in den Kampf. Wir sind für dich da <3

    Liebe Grete ,

    du hast schon viel geschafft und von Prognosen lassen wir uns hier gar nicht verwirren ;). Du hast dir vorgenommen gesund zu werden und das ist es, was zåhlt. :!:

    Wir können dich begleiten und für dich da sein, wenn du uns brauchst.

    Wann genau ist denn deine OP nächste Woche? Damit wir uns alle schon mal startklar machen können und die Plätze im OP einteilen, du musst wissen, wir nisten uns immer mit ein und passen auf unsere Foris gut auf:).