Beiträge von Sabi 66

    Hallo zusammen,

    Ich musste nach 8 Pacli aufhören, weil ich toxische Hautreaktionen bekam. Meine Ärztin sagte mir, 8 wären auch schon ok. Letztlich war es eine Kosten Nutzen Überlegung. Ich war sehr froh, dass wir uns für aufhören entschieden haben...

    Ich hatte ein 98% hormonpositiven Tumor mit G2.


    Liebe Grüße

    Sabi 66

    Sehr gute Idee, liebe Kirsche,

    Bei mir jährt sich die ganze Geschichte zum zweiten Mal. Im Mai 2016 wurde ich operiert, Tumor in der linken Brust, hormonpositiv, G2, im Gesunden entfernt. Nach Endopredict Test Chemotherapie, die am 1.7.16 losging, Jan und Feb 17 dann Bestrahlung, danach AHB. 7 Wochen Urlaub und dann back to work im Juni 17.

    Es geht mir sehr gut, ich habe gerade meine 2. Reha hinter mir, die Auszeit nach einem Jahr wieder auf der Arbeit hat mir echt gut getan. Habe noch immer Neuropathie in den Zehen und oft Konzentrationsschwierigkeiten. TAM Verträge ich ganz gut, geschwitzt hätte ich bei normalen Wechseljahren vielleicht auch.

    Habe einige Dinge im Leben verändert und werde auch noch einiges verändern.

    Bin absolut dankbar über meine Gesundheit und lebe sehr bewusst, genieße die schönen Momente viel intensiver als früher.

    Alles Liebe 💖 für euch alle

    Sabi 66

    Hallo zusammen,

    Mich hat es nach Todtmoos verschlagen, ich bin hier ein Jahr nach der AHB. Genehmigung lief völlig problemlos durch. Bin erst seit gestern hier, mein erster Eindruck ist positiv.

    Ich bin froh, dass ich mir die Zeit nehmen kann, bin seit einem Jahr wieder voll zurück in der Arbeit. Man fällt schon schnell wieder in alte Verhaltensmuster. Dieser Boxenstop hier im tiefsten Schwarzwald wird mir sehr gut tun. Ich will runterkommen und entspannen und meine Fitness verbessern.

    Liebe Grüße Sabine

    Liebe Unicorn,

    Ich gehörte auch zu denen, die Pacli nicht gut vertragen hat. Hatte schlimme Hautprobleme, knallrote Füße und Hände. Aufgrunddessen brach meine Onkologin die Behandlung nach der 8. Pacli ab. Mehr hätte mein Körper auch nicht mehr vertragen, das ist schon ein ziemliches Neurogift. Die Ärztin meinte, 8 wären ausreichend.

    Ich drücke dir die Daumen, dass es dir bald besser geht. Höre gut auf deinen Körper und entscheide dann ganz in Ruhe.

    Alles Liebe, Sabi

    Hallo liebe Foris,

    Alle meine Daumen sind gedrückt. Ich wünsche euch allen bei Chemotherapie, Bestrahlungen, Arztterminen und Nachsorgen alles Gute.


    Eine wunderschöne Woche mit viel Kraft, Durchhaltevermögen und Glück,


    Liebe Grüße von Sabi

    Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank für eure Glückwünsche, darüber habe ich mich sehr gefreut. Mir gehts gut, bin mit meinem Mann eine Woche auf Mallorca und genieße das Leben. Hatte aber auch schon meinen sehr nachdenklichen Moment heute. Bin einfach sehr sehr dankbar, dass es mir wieder gut geht.


    Alles Liebe,

    Sabi

    Alle meine Daumen sind gedrückt! Ich wünsche euch allen für die anstehenden Untersuchungen viel Durchhaltevermögen und möglichst wenig Nebenwirkungen.


    Es fehlt uns allen so sehr unsere Alesigmai, sie war so eine wichtige Säule hier im Forum.....

    Liebe Alesi,

    Was für wunderbare Nachrichten! Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung, auf das du so schnell wie möglich aus dem KH kommst. Die Planwagenfahrt holst du vielleicht noch nach,

    Liebe Grüße,

    Sabi

    Hallo liebe Mitkämpferinne von der Haarfront,


    Ich bin auch seit der Chemotherapie mit Locken "gesegnet". Sie nerven mich, ich seh aus wie ein Pudel..... aber ich bin auf der anderen Seite sooo dankbar, dass da wieder Haare sind. Ich befinde mich auch grad in der Übergangszeit kurz lang. Und das braucht auch noch, bis ich mir mal wieder einen Zopf machen kann.

    Euch allen viel Geduld mit den neuen Haaren,

    Liebe Grüße

    Sabi

    Liebe Ganapti,

    Herzlich willkommen hier im Forum. Für alles was kommt, drücke ich dir die Daumen. Es gibt viele Waffen im Kampf gegen unsere Krankheit. Du wirst dich da auch durchkämpfen. Dieses Forum hat mir letztes Jahr auch sehr geholfen, das war nämlich mein A...Loch Jahr. Seit Juni arbeite ich wieder, bin wieder zurück in der Normalität und genieße den Alltag.

    Ich drücke dir die Daumen für alles, was jetzt kommt,

    Liebe Grüße,

    Sabi

    Hallo,

    Ich habe nächste Woche deswegen meine Verhandlung vor dem Sozialgericht. Habe 2x Widerspruch eingelegt. Und am Ende blieb mir nur die Einreichung einer Klage gegen die KK? Auch bei mir war es so, dass die AU nicht fristgerecht von mir eingeschickt wurde. Allerdings habe ich ein anderes Formular eingeschickt, welches mir mein Arzt ausgefüllt hat. Eine AU hatte er mir nicht gegeben. Bin gespannt,, wie es ausgeht. Ich finde auch, dass die KK eine Fürsorgepflicht hat und sich melden sollte, wenn sie merkt, dass ich was völlig falsches abgegeben habe.

    Liebe Grüße

    Sabi

    Liebe Kirsche,

    Ich wünsche dir alles Gute für die schwere OP. Lass dich auf alle Fälle danach gut mit Schmerzmitteln versorgen. Das wird bestimmt nicht einfach, aber du wirkst sehr taff und zielorientiert. Du weißt, warum du den Eingriff machen lässt und wirst das alles gut überstehen! Die Daumen sind gedrückt. Ich wünsch dir alles Gute.

    Liebe Grüße von Sabi

    Hallo liebe Reha/AHB betroffenen und noch suchenden,
    Ich kann die Klinik im hessischen Bad So Sal sehr empfehlen. Habe mich rundum wohlgefühlt. Ein ausgewogenes Behandlungsprogramm, gute Vorträge, engagierte Psychologen und Physiotherapeuten und tolles Essen. Dazu Mitpatienten aus allen Alterskategorien, ich habe so nette Leute kennengelernt.


    Ich bin durch die Reha wieder in Bewegung gekommen, habe viel Nordic Walking gemacht, eine tolle Tanztherapie namens Danse Vita kennengelernt und für mich selbst viele Erkenntnisse gewonnen. Würde jederzeit wieder dorthin fahren.


    Liebe Grüße,
    Sabi

    auch für mich fängt bald das normale Leben wieder an. Habe heute mit der Krankenkasse telefoniert wegen letzter AU und ihnen mitgeteilt, dass ich ab Montag wieder gesund bin. Tolles Gefühl, aber auch ein bisschen beängstigend,wenn ich ehrlich bin. Habe zum Glück noch meinen gesamten alten Urlaub aus 2016 nehmen können, somit noch bis Ende Mai frei. Aber danach geht es auch für mich wieder zurück ins Großraumbüro und in Meetings, bei denen um Dinge debattiert wird, die mir im Moment noch völlig belanglos erscheinen.


    Ich werde ohne Wiedereingliederung starten, aber ich werde ein paar Arbeitsbedingungen an meine Bedürfnisse anpassen und hoffe, dass ich damit dann gut zurecht komme. Aber habe schon gehörigen Respekt vor dem Wiedereinstieg.


    Und wenn ich nicht zurechtkomme, habe ich mir fest vorgenommen, schnellsten zu reagieren und etwas zu verändern.


    Ich wünsche euch viel Kraft und Mut und Zuversicht für die Rückkehr in die Normalität,


    Liebe Grüße von Sabi

    Seitdem nehme ich also Tam. Versuche das ganze sehr positiv zu sehen und als das Mittel der Wahl für meinen Tumorbiologie. Bisher habe ich keine NW, bis auf unreine Haut im Gesicht.


    Bin ab 14.3. in Reha. Dort gibt es bestimmt Gelegenheit, sich ebenfalls über dieses Thema zu informieren.


    Hab durch die Chemotherapie und den ganzen Behandlungsmarathon ein paar Kilo abgenommen und möchte so ungern wieder zunehmen.... bin eh nicht die Dünnste.


    Gespenster verjagen ist gut, da schließe ich mich an.


    LG Sabi

    liebe Katzi,
    du bist so tapfer. Ich wünsche dir alles Gute für die restliche Hälfte deiner Behandlung. Kopfweh haben ist schlimm, deshalb ist es nur gut, dass du still auf dem Sofa liegst. Lass den Haushalt Haushalt sein, völlig egal.
    Ich wünsche dir ganz viel Durchhaltevermögen!


    Liebe Grüsse


    Sabi