Beiträge von ani64

    liebe g.ludmila ,


    das ist ja blöd mit deinen blutwerten! :(


    ich bin jetzt im 4. ibrance-zyklus und der schlechteste leukowert war bei mir 3,3. das ist zwar nicht ganz im grünen bereich, aber immer noch gut genug für die jeweils volle ladung ibrance ...


    Luzine und ich vermuten, dass es eventuell auch an den nahrungsergänzungsmitteln liegen könnte, dass unser blutbild jeweils ganz ok ist.

    hast du dein blut mal auf vitamine, mineralstoffe etc. testen lassen???

    angeblich sollen die meisten krebspatienten unterversorgt sein mit bestimmten essentiellen stoffen, so dass es sinnvoll sein könnte diese zu kontrollieren und ggf. depots aufzufüllen. ich war z.b. unterversorgt mit vit. d + b sowie zink und selen.


    im forum habe ich auch schon oft gelesen man sollte ein weizenbier trinken. mache ich auch ab und zu ...


    ich denke nicht, dass man nur speziell bei dir keine längere pause machen will, sondern generell die dosis an die gegebenheiten anpasst!


    alles gute!

    lg ani64 :hug:



    Luzine : magst du auch mal schreiben, was du so alles zusätzlich machst und nimmst?! :)

    ach mensch, liebe Kylie , das hätte's nun wirklich nicht gebraucht! :hug::hug:

    wie sagt man so schön, ein unglück kommt selten allein ... :cursing:

    dann wünsche ich aber mal ganz schnell gute besserung und rasche erholung für euch beide und dass möglichst keine folgeschäden zurückbleiben!!! :thumbup::thumbup::thumbup:


    fühl dich ganz lieb gedrückt und umärmelt!

    glg ani64 :*

    liebe giecher71 ,


    lass dich mal ganz lieb umarmen und fest drücken! :hug:

    das tut mir sooo leid ...

    klar muss man jetzt versuchen, das beste draus zu machen. aber neben bk steht ja auch immer die gefahr von ek mit im raum!

    da ich annehme, dass deine mädels ihre eierstöcke sicher erstmal noch behalten wollen, wollte ich fragen, weißt du schon, wie man hier eine vorsorge angehen will??

    für deine op am donnerstag drücke ich dir ganz fest die daumen und wünsche viel erfolg!!! :thumbup::thumbup::thumbup:

    ich kann dir nachfühlen, wie bescheiden das ist, erst so spät nach krebserstdiagnose ein positives gen-ergebnis zu erhalten ...


    alles gute für dich und deine töchter!

    liebe grüße

    ani64 :love:

    liebe Mecki63 ,


    ich kann dir nur empfehlen, wegen der schmerzen einen schmerztherapeuten aufzusuchen!

    mir persönlich hat das sehr geholfen und ich komme mit einer kombination aus opioiden und cannabinoiden sehr gut zurecht!

    ein schmerztherapeut kann dir auch methadon aufschreiben, welches in kombination mit der chemo eventuell noch weitere positive effekte erzielen könnte ...


    viel erfolg, gute besserung und alles gute! :hug:


    liebe grüße

    ani64

    liebe Blume 59 ,


    für dein anstehendes ct sind meine daumen auch ganz fest gedrückt!!! :thumbup::thumbup::thumbup:

    ich freue mich sehr, dass es dir zur zeit ganz gut geht, du reisen kannst, dass sich deine hautprobleme gebessert haben und wie schön, dass man dir zum 4. enkel gratulieren kann!


    liebe Molly 62 ,


    herzlich willkommen im forum und schön, dass du uns gefunden hast!

    das tut mir sehr leid, dass es dich erneut erwischt hat. eine studienteilnahme ist meist von vorteil!

    ich wünsche dir jede menge kraft und energie für alles was nun (wieder) auf dich zukommt; vorallem ganz viel erfolg bei der therapie und möglichst keine unerwünschten nebenwirkungen! :thumbup::thumbup::thumbup:


    liebe milly72 ,


    hast du deine brust-op gut überstanden???


    fühlt euch gedrückt und lieb umarmt!

    lg ani64 :love:

    vielen lieben herzlichen dank!!! :*:hug::)


    an nem's nehme ich derzeit calcium, vit. d, selen, zink, vit. b-komplex, spirulina, curcuma, cbd-öl sowie monatsweise abwechselnd bromelain bzw. badiaga-m-komplex. aber alles auch in absprache mit den ärzten und unter entsprechender regelmäßiger blutbild-kontrolle!


    ... und seit kurzem bekomme ich statt dronabinol tilray vom schmerztherapeuten. da erhoffe ich mir auch ganz viele positive effekte!


    lg ani64 :love:

    hehe ... jetzt krieg ich aber angst! ;)

    hab übernächste woche mein erstes brust-mrt ... ansonsten bin ich ja auch schon mrt-erprobt, aber da gab's nichts außer augen zu und durch ...

    da hast du echt glück Heideblüte !! :)


    ich war eigentlich froh alle termine soweit es geht zentral ins klinikum verlegt zu haben - insbesondere auch die radiologischen - da ich zuvor immer kreuz und quer durch die ganze stadt geschickt wurde ...

    aber es geht hier schon ziemlich zu wie auf dem bahnhof mit massenabfertigung, terminchaos wegen notfällen, ständig wechselnde und trotzdem unterbesetzte belegschaft ... und im endeffekt ist man am ende selber schuld, wenn's schiefgeht, da man ja die einwilligung zum kontrastmittel selbst unterschreiben muss mit dem hinweis auf konsequenzen wie allergische reaktionen sowie vorübergehende und bleibende schäden ...

    ich vertraue ja auch auf die schulmedizin, musste aber immer mehr erfahren, dass die meisten schulmediziner nur ihren eigenen fachbereich sehen und kaum über den tellerrand schauen ... was fatale folgen für uns haben kann ... frei nach dem motto: operation gelungen - patient tot!

    das ist jetzt sehr derb ausgedrückt, aber genau diese gedanken bewegen mich zur zeit sehr ...

    danke Heideblüte !

    ich habe auch eine unterfunktion (aber hashimoto-autoimmunerkrankung mit knoten) und die letzten worte meines endokrinologen beim rausgehen waren: "ich will nicht wissen, was passiert, wenn man ihnen noch mehr bzw. weiter jod zufügt!"

    deshalb schiebe ich grad etwas panik ...

    klar werde ich das montag morgen erstmal ausführlich mit den radiologen besprechen ... :hot:

    die werden sich sicher freuen, wenn ich erstmal den ganzen betrieb aufhalte ... ;)

    und die woche drauf habe ich wieder termin beim endokrinologen, der muss zur not dann wieder das kind aus dem brunnen ziehen ...8o