Beiträge von Vael

    Bei sehr dünnem Hautmantel könnte ich mir auch vorstellen, dass die Haut mikroskopische Löcher hat bei starker Beanspruchung, kleinste Risse, durch trockene Haut, und Bakterien eindringen könnten. Wie gesagt nur eine Vorstellung was sein könnte. Falls das zutrift könnte regelmäßige Pflege helfen.

    karahama ,

    um deinen Thread wieder zu finden, hast du verschiedene Möglichkeiten:

    Du kannst deinen Thread markieren glaube ich, um ihn zu verfolgen ( vielleicht nur bei Threads möglich die nicht ovn dir sind?), oder aber du schaust in deinen Beiträgen nach, dort findest du ihn auf jeden Fall.


    Dein Thread wieder runtergeschoben, von jedem weiteren Thread Beitrag von anderen threads.

    Hallo karahama ,


    herzlichst willkommen hier. traurig welche Ausmaße Brustkrebs annehmen kann, da deines direkt offen liegt. Ist es ein Sarkom oder Brustkrebs?


    Die Bestrahlung wird selbst nicht weh tun, du spürst sie selbst überhaupt nicht. Eventuell kann durch längere Bestrahlungsphasen die Haut natürlich wie bei einem Sonnenbrand Probleme machen. Manchmal ist es schlimmer, manchmal nicht. Wahrscheinlich wenig hilfreich, aber gehe in die Bestrahlung hinein, als ob du weißt dass sie hilft, und das wird es sicherlich auch.

    Nerven können auch Stechen verursachen. Aber genauso gut andere Ursachen haben. Schwellung könnte auch ein Lymphstau hinweisen, aber auch hier könnte auch anders. Als ich las, dass du das Gefühl hast ein Handtuch unterm Arm zu tragen dachte ich aber auch schon an Lymphstau. Wenn Du ganz durch bist mit Therapie ( Chemo, Bestrahlung), dann könntest du Lymphdrainaige versuchen.

    Hallo Denise92 ,


    mir ging es so ähnlich. Die Psyche war zwar stabil, aber irgendwann während Chemo kamen verdrängte ..Zeiten.. meiner Ehe, Scheidung und so weiter, als ob es quasi gestern wäre. ( 15 Jahre her) und der erneute Verdrängung, Bearbeitungszeitraum muss von fast vorne angefangen werden, schien mir. Aber dennoch ist es anders, da man ein klein wenig älter ist und die Sachen anders sieht. Je nachdem wie schlimm es war für Dich,wäre vielleicht eine professionelle Hilfe gut die Themen zu verarbeiten.

    Hi Sacha , solange du kein Fieber hast ist es noch nicht kritisch. Wobei du auch Antiobiotika und Chemo bekommen kannst. Aber am Besten direkt vor Chemo nochmal mit dem Arzt sprechen, falls du dort erst BLut abgibst sehen die das auch am Entzündungswert.


    Es wäre aber bestimmt auch kein Problem die Pacli eine Woche zu verschieben, aber auch das nur mit ok des Arztes.

    Hi Ruth51 , so wie du schreibst Termin für Chemo, würde ich annehmen das ist der erste Chemo Termin, und die Aufklärung war bereits. Wobei ich glaube man muss sogar auch für Chemo irgendetwas unterschreiben so eine Art Aufklärung? Weiß nicht mehr sicher, aber ruf vlt vorher durch, da du für Chemo nicht selbst fahren solltest.

    Hallo Amal,


    5 cm war wahrscheinlich lobulär? Ich hatte auch Mastektomie / Ablatio allerdings und wurde noch bestrahlt. Versuch es doch mal beim Krebsinformationsdienst. Die sollen sehr hilfreich sein. Die Bestrahlung habe ich ohne Probleme und ohne Schäden durchbekommen. Eventuell kannst du sagen zur Not muss ein neues Implantat her.

    Hallo Pratolina ,


    der erste Moment ist schlimm. Lass dich von deinem Papa ruhig unterstützen.

    Chemo wird bei tripple negativ oft verwendet um zu sehen wie gut die Chemo anschlägt, ich glaube das ist einer der Gründe warum zuerst Chemo. Das ist aber oft so, dass heute zuerst Chemo, dann OP kommt. Wenn zuerst OP; sieht man ja nicht mehr ob die Chemo hilft. ( man sieht es an der Größe des Tumors, ob er schrumpft)


    In Gebärfähigem Alter ist Kinder bekommen ein Thema, nach Chemo kann es einige Jahre dauern. Daher die Möglichkeit von Eizellen einfrieren. Gen Test da du evtl ein BRCA Gen trägst. Falls du Schwestern hast, wäre das ein Thema das die mitunter die ganze Familie, aber auch die Planung wie es weitergeht. Bei BRCA kann man vorsorglich wie ANgelina Jolie handeln. Taxi Schein ist ein Taxi auf Rezept während Behandlung ( Chemo, Bestrahlung etc).


    Was du im Moment tun kannst ist dich zu informieren über den Gentest, und eventuell deine Familien Planung überdenken bzw dich zu informieren über Eizellen einfrieren. Denke dein Arzt kann dich da leiten.

    Hallo Anne79 ,


    ich hatte zur einseitigen Mastektomie in der gleichen OP die Eierstöcke inklusive Gebärmutter entfernt ( Große Zysten beidseits und Verdacht auf bösartige Endometriose im gleichen Zuge zu BK, war aber gutartig). Dadurch hatte ich einen großen Schnitt vom Schambein bis Bauchnabel, da man auch nicht wusste was man vorfand und schon mit Allem rechnete. Ob bei normaler vorsorglicher Entnahme auch ein Bauchschnitt erfolgen muss könntest Du nachfragen. Vielleicht ist es möglich nur durch Laparoskopie( ist das das richtige Wort für die 3 kleinen Schnitte?). Mein Bauchschnitt war nur problematisch ganz am Anfang durch Blähungen :) Innerhalb von 8 Tagen nach OP war ich aus dem Krankenhaus raus. Zusätzlich hatte ich auch Harnleiter Schienen, die noch ein paar Tage vorher eingesetzt wurden, auch nicht sicher ob das bei normaler Entnahme notwendig ist.


    Aber ich würde von meiner OP schätzen, wenn alles gut läuft, bist Du innerhalb von 8-10 Tagen wieder raus aus dem KKH, und ich war nach 3 Wochen komplett fit, (dann fing meine Chemo an). Nach der ersten Chemo hatte ich mich allerdings überanstrengt, und die Naht am Bauch war leicht rot, Verdacht auf Entzündung, ging dann mit AB wieder weg und heilte gut. Das heißt, nach OP sind sicher 4-6 Wochen Schonzeit für schwere Gewichte angesagt.


    Habe auch im Nachinein keine Probleme. Blase ist ok, auch sonst keine Unterleibs-Probleme. Und keine lästige Periode mehr.

    Angel12 ich nehme auch pregabalin, dosierung sollte nicht zu niedrig sein, bin ich mehrmals darauf hingewiesen sein, minimum von 150mg /Tag bis zu 600mg .


    ich habe tagesform abhängig manchmal mehr oder weniger Probleme den einen Fuß / Bein vor das andere zu setzen. Manchmal läuft es rund, andere Male eher oval , bzw eckig ( fühlt sich seltsam an, eher roboter ähnlich).Manchmal knickt mir ein Knie ein, hatte auch schon eine Art Wackelpudding Gefühl, es war dann wieder weg. Auch Kribbeln bis in die Oberschenkel.


    Falls Du allerdings weitere Probleme bekommst, Schwindel, Übelkeit, dann ab zum Arzt.

    Judith

    her2neu neg, hormon positiv, wenn auch nicht übermäßig stark (9 und 2). Eierstöcke wg Zysten und starker Endometriose entfernt, 1 Brust, kein Gentest gemacht, da ich in die kleine Nische falle als einzige weibliche Nachkomme eines männlichen Einzelkinds, so gibt es bei mir keine weiteren weiblichen Verwandten auf der väterlichen Linie.

    Judith , hört so an wie bei mir, dann 46, wahrscheinlich anfangende Wechseljahre, Brüste beide mit der Periode stark anschwellend, recht fest, um dann irgendwann wieder weicher zu werden. Bis irgendwann klar war, die eine Brust wird nicht mehr weicher, und ich konnte beim wachsen auch zusehen. Bei meiner Op (1 Monat nach Diagnose, zuerst OP) war meine Brust so ausgebeult, sie war nicht mehr rund. 8cm lobulär. Nehme Aromatasehemmer, aber bin im gleichen Zuge meine Eierstöcke los.

    Hallo biene2018


    dann hoffen wir mal gemeinsam, dass du hier nur 'vorbeifliegst'..um damit zu sagen, hoffe der Verdacht bestätigt sich nicht. Wobei das wohl die seltenen Gäste hier sind, meist scheint mir so, dass man vielleicht schon ein inneres Gefühl hat, das einen dann in ein Forum bringt wie dieses.


    Die Verdachtszeit ist nah an grausam, aber da sind die meisten von uns durch, jeder weiß wie es ist. Ablenkung ist das Beste.

    Am Besten Du nimmst deine Mammo Ergebnisse und gehst in ein BZ. Dazu brauchst du unter Umständen eine Überweisung vom FA. Auf die Überweisung bestehst du einfach. Bei vielen ging es schnell da von Anfang an ein bösartiger Verdacht, da geht's dann einfach fixer. Daher ist genau das was du hast, so eine Sache, man verplempert Zeit und vor allem deine Nerven.


    Nur wenn Du ein Ergebnis hast, wirst du ruhiger werden.

    Oh, toll eine gute Diskussion / Info angeleiert , und wir haben Prominenz unter uns..Anwalt Arbeitsrecht, und Betriebsrat :)


    Ich habe eine junge Polizistin getroffen, sie wollte keinen Schwerbehindertenausweiß, da dieser dann in die Akte käme ( SchilddrüsenKrebs), und sie Ihre Außeneinsätze knicken könnte. Es gibt also wohl auch Situationen, in denen solch ein Ausweiß nicht immer GUtes bringt.


    Gute Info mit dem Integrationsamt, ich hatte das auch vergessen. Ich arbeite Vollzeit mit 80% auf 5 Jahre, aber teilweise nahm ich schon an, ich komme auf die 'schiefe' Bahn, da ich ständig mit Vorgesetzten in Ungnade fiel, wobei ich erst seit Oktober letzten Jahres wieder Voll im Job bin und mich schon anderweitig umsah, daher auch meine Frage zu Krebserkrankung in Bewerbungen. Hatte eine Bewerbung geschrieben und in der Bewerbung vermerkt ich komme mit 80% und BK, habe natürlich nie etwas gehört.


    In sofern schon interessant, wie man so auf Jobsuche mit dem Thema umgeht, bei BK Krebs, etc sieht man einem die Erkrankung ja nicht immer an ( im Nachhinein). Auch Interessant, dass manche erst nach einer Weile damit rausrücken. Ich bin so offen ich könnte das wahrscheinlich gar nicht verschweigen. Dann bleib ich wohl besser da wo ich bin :p

    Hallo Debbie63


    ich war in Nordrach mit Hund in Reha.


    Die Hundebesitzer haben ihr eigenes kleines Häusschen mit ca. 15 Zimmern. Natürlich ist auf dem Gelände Leinen pflicht, sowie auch Häufchen-aufheben. Ansonsten ist es perfekt, die Klinik ist Top. Hund bleibt im Zimmer. Auch, dass Hund oft auf dem Bett schläft sind die Damen der Reinigung gewohnt und haben eine Tagesdecke gleich dabei.


    Mit Hund, immer wieder Nordrach :) ( Auch ohne Hund zu empfehlen..)