Beiträge von Vael

    liebe Engel79


    Du kannst ihr ja mal irgendwann ernsthaft danke sagen und ihr erzählen, dass du ohne ihre Pflege wirklich verloren gewesen wärst.


    Du wirst sicher große Augen sehen und sie schon nach ihrem Fluchtweg suchen sehen.

    Danach wird sie bestimmt einen großen Bogen um dich machen.


    Leider ist nicht immer alles so wie es scheint, auch in Freundschaften

    Hallo Cheyenne 2019


    Ich kenne mich nicht direkt mit Bauchwasser / Bauchfellkrebs aus, aber aus den Fällen in meiner Umgebung habe ich diese Informationen:


    - Bauchwasser ist nicht unbedingt, dass das Wasser nicht abtransportiert wird, sondern eventuell auch die Leber oder Niere, welche nicht mehr richtig arbeiten. Speziell Leber ist für Bauchwasser bekannt. (Habe einen Bekannten der Bauchwasser hatte durch eine defekte Leber, sowie auch eine Freundin, mit Lebermetas).


    - Dicke Beine kann natürlich von Lymphknoten in der Leiste die nicht funktionieren sein, aber von einem Fall in meiner Familie, da hieß es, dass durch Krebs das Blut dicker wird und nicht mehr durch das Herz richtig gepumpt werden kann.


    Ich schlage vor du redest direkt mit deiner Mom, sie weiß doch selbst wie es ihr geht und ich denke die Ärzte reden auch direkt mit ihr, es wäre ja schon schade wenn ihr in diesem Stadium noch kleine Heimlichkeiten habt.

    Eventuell kann Lymphdrainage helfen, wenn es so dick ist, dass Laufen ein Problem wird.


    Rede mit deiner Mom. Informiere dich bei ihr und auch im Beisein der Ärzte, außer sie möchte das nicht.

    Hallo Katuxxa86


    Willkommen hier, dein Post erweckt auch viele Fragen :)

    Ich bin mir nicht ganz sicher warum du die Bestrahlung umgehen willst, der Kinderwunsch hat ja wenig zu tun mit der Bestrahlung der Brust, auch die Brustabnahme nicht, außer es wäre wichtig das Kind zu stillen. (Da kenne ich mich nicht aus, von wegen Bestrahlung und Stillen).


    Meist ist es die Chemo, die den Kinderwunsch verlangsamt. Daher vorerst die Frage, warum willst du die Bestrahlung umgehen? Wobei viele sicherlich verstehen würden, wenn du sagst, du machst keine Bestrahlung dafür der Sicherheit zu liebe eher die Brustabnahme. Davon schreibst du allerdings nicht.


    Aus Neugier die Frage bei mir warum du Methadon zusätzlich nimmst, es gab da wohl einige Studien, wobei ich nicht weiß was aus den Studien herauskam. Viele hier wären da sicher interessiert, wenn du mit Ärzten zusammen diese Entscheidung getroffen hast, Methadon als Zusatz zu nehmen.


    Ich denke schon, dass ein Forum bei solchen Fragen helfen kann, natürlich ist der KID mit professionellen Antworten auch sehr hilfreich. Aber ein Schwarmwissen wie hier gibt viele Denkanstösse, sodass man für sich selbst oder auch beim KID direkte Fragen und direkte Antworten bekommen könnte.


    Wenn es also zb um den Unterschied der Sicherheit geht ob Bestrahlung reicht oder besser Brustabnahme, so braucht man wohl konkrete Fakten und Zahlen die das KID vielleicht geben kann.

    Hallo Engel79 das ist sehr traurig. Noch schlimmer, dass du das Geschehen live miterlebst, da ihr so eng wohnt.


    passieren kann das immer, das Freundschaften auseinander brechen, während Krankheit tut es sicher noch mehr weh, da man den anderen brauchen kann. Denke du hast verschiedene Möglichkeiten.


    Arrangiere dich, serviere beide Freundinnen ab, sag Hallo und Tschüss, und suche neue Freunde mit denen du Spaß hast, sodass es dich nicht so trifft wenn die 'Hühner' zusammen sitzen und dich ignorieren.


    Wenn es bis ins Mark trifft, wäre die Möglichkeit du suchst eine neue Wohnung, so dass du auch räumlich entfernt bist.


    Oder bring immer mal neue Leute mit zu Dir nach Hause und setz DU dich vor die Tür und spiel das gleiche Spiel. Oder lade die 'Hühner' dazu ein.


    Ich glaube oft wissen die nicht-betroffenen nicht was sie da wirklich tun, aber das Gefühl ausgegrenzt zu sein, ist dramatisch, und tut dir auch nicht gut.

    Bei mir beliefen sich die Summen auf gute 1500 Euro, Chemo, Taxi, mehrere Male Krankenhaus, Lymphdrainage.Ich hatte meinen Antrag zur Befreiung erst im Nachhinein gemacht, kann man wohl bis zu 3 Jahre Rückwirkend machen.


    Übrigens gilt man bereits mit Schilddrüsen Unter/Überfunktion oder anderen regelmässigen Krankheiten mit Medikamenten als Chronisch krank und die 1% kommen zu Gute. Dies beim Hausarzt für das Muster 55 unbedingt berücksichtigen.

    Sie reden so salopp darüber


    Das wirst du vielleicht auch irgendwann.. Irgendwann gehört Krebs zum Alltag. Mag sein, das ist etwas zu Salopp gesagt, aber solange es sich noch im Rahmen des Behandelbaren und nicht akut lebensgefährlichen Rahmen bewegt, wird es zum Alltag, so wie der andere über Dialyse oder Zucker redet.


    Und ich z.B. finde das angenehm. Ich habe so viele Probleme im äußeren (krebsfreien) Kreis bekommen, dadurch, dass ich Krebs habe (obwohl ich stabil bin)... Da sind mir dann Gespräche über Krebs, unter gleichgesinnten erholsam.


    Denn sie leben wie ich, ein normales Leben irgendwann weiter.

    Hallo und Willkommen Violet_


    auch du wirst eine der Kämpferinnen werden !

    Der Anfang ist hart und ein Schock.

    Falls es dich beruhigt, auch Strahlentherapie hat sich in den letzten Jahrzenten sicherlich verbessert. Risiken gibt es immer und überall, aber kleinere als vor 10-20-30 Jahren.


    Man kann nie wirklich wissen, wann aus einem nicht-bösartig aussehenden Befund ein bösartiger Befund wird.


    Hier nehmen viele Frauen Tamoxifen und wenn du das nicht verträgst gibt es andere Möglichkeiten.


    LG

    Liebe Cheyenne 2019


    denke in dem Stadium ist es eher das Gefühl nicht alleine zu sein, zu wissen man wird geliebt, respektiert und auch später in Ehren gehalten. Deine Mama weiß es geht zu Ende und sie hat es akzeptiert oder sich Ihrem Schicksal ergeben, man kann dann auch nichts anderes machen. Sie macht das gut, andere akzeptieren es nicht, legen sich ins Bett und warten bis es vorbei ist. Sie scheint mir eine starke Frau zu sein.


    Gib ihr das Gefühl für Sie da zu sein, Ihre Bedürfnisse sind jetzt sehr wichtig. Auch für dich sind sie wichtig, da nach Ihrem Tod du dir keine Vorwürfe machen solltest.


    Sieh es so, das Schicksal hat Euch eine kleine Frist gegeben, in der ihr wissend von ihr Abschied nehmen könnt und sie dies mit vollem Bewusstsein noch miterleben darf.


    ich habe meine Mama vor kurzem verloren, leider ohne diese Frist, völlig aus dem Nichts heraus. Traurig sind beide Schicksale, keine Frage, aber immerhin gibt es Euch die Momente, die man später nicht missen möchte.


    Genieße diese Momente. Das Traurig-sein, das kann auch warten.

    Ute63 na nicht ich selbst, hatte ich durch Zufall beim Googeln über Letrozol mal gefunden und auf Arbeit einen Profi Muskel-Mann mal gefragt. Die Infos über Letrozol auf Boybuilding Seiten fand ich übrigens sehr gut. Die erklären zum Teil warum wir Beschwerden haben.

    Cheyenne 2019 Eine normale Drainage ist nix dramatisches, falls es bei Ihr gleich abläuft ist das ein Schlauch mit Tütchen oder Flasche minimal mit Unterdruck, damit es da auch reinläuft, minimaler Schnitt. Nach jeder größeren OP hat man auch Drainagen um die Wundflüssigkeit mit leichtem Unterdruck abzusaugen. Der Schnitt dazu ist ca. 0,5-1cm. Allerdings weiß ich nicht ob Bauchwasser die gleichen Drainagen hat, aber warum sollte das nicht so sein.


    Die Drainage wird sicher helfen, solange sie keine Schmerzen hat und noch alles regeln kann ist das doch sehr gut. Redet über die Testament, Beerdigung etc, besser jetzt als nie. Es gibt deiner Mama sicher auch ein gutes Gefühl, weil sie möchte, dass alles geklärt ist.

    Hallo Puffbohne :)


    Du machst das prima. Dein Tumor ist her2neu positiv, deshalb bekommst du Herceptin. Soweit wissen wir schon einen Teil deiner Tumorformel.


    Aber die Ärzte wissen was sie tun. Die Chemo wirkt relativ schnell würd eich sagen, die ersten Nebenwirkungen wirst du meist ab Tag 3-5 spüren. Schlappheit, müde oder so ähnlich. Wirkt sich bei jedem etwas anders aus.


    Nach ca 14 Tagen fallen die Haare meist aus. Daran merkst du auch das es wirkt, da die Haar Zellen zerstört werden und die Haare dadurch Ihren Halt verlieren, dauert dann nur noch ein paar Tage bis sie rauswachsen.


    Nicht jeder informiert sich umfangreich, solange du deinen Ärzten vertrauen kannst, bist du gut aufgehoben.

    Falls Dir doch genaue Fragen einfallen, bist Du hirr auch gut aufgehoben, mit dem Schwarmwissen hier.


    Metastasenbildung während Chemo ist sicherlich selten bis sehr selten. Die Chemo greift die Zellen an, die sich gerade teilen, daher wächst ein Tumor unter Chemo normalerweise nicht.


    Nimm Tag für Tag.

    Sorry Milli mir war nicht bewusst, dass Ärzte direkt auf die bestimmten wie oben gesagten 14 highrisk Typen testen, die speziell mit Krebs in Verbindung stehen.

    HPV alleine ist ja das gesamte Spektrum. War etwas Naiv, war nicht bös gemeint.

    Hallo Snoopy 79 ha nein, es wäre eine Gefahr für die Allgemeinheit gewesen. Habe die Tabletten meiner Hausärztin zurückgegeben, und mir geschworen , nie wieder Psychopharmaka.


    Ich habe allerdings festgestellt, falls du empfindlich auf Fruktose reagierst, dann kann das Auswirkungen auf die Psyche haben.

    Eventuell mal schauen wieviel Zucker und Fruktose du isst/trinkst. Und mal einige Tage darauf verzichten.

    Hallo Cheyenne 2019


    Wie lange es 'noch' dauert, kann dirwahrscheinlich niemand mit Gewissheit sagen. Wassersucht / Bauchwasser ist sehr ernst, aber das kann noch Tage gut gehen, oder auch noch Wochen, Monate wohl eher nicht, wenn es Krebsbedingt ist und nichts mehr passiert außer Punktion.


    Aber wenn du die Möglichkeit hast zu reduzieren..tu das, warte nicht zu lange. Ich habe meine Mama vor kurzem verloren und ich wünschte ich wäre mehr für sie da gewesen.

    Hi Snoopy 79


    ich bekam vor vielen Jahren mal Citalopram, und hatte auch massive Nebenwirkungen nach nur 30 min. Ich war da wohl eine der sehr seltenen Ausnahmen, aber die Nebenwirkungen waren bei mir massivste Aggressiviät. Nahm am nächsten Tag nur die halbe Tablette, und genau das gleiche Spiel..manche reagieren da wohl etwas empfindlich. Nix von wegen 2 Wochen, das hatte mir der Apotheker auch gesagt.

    Hallo, hoffe die Interessierten haben den Thread abonniert, so sieht man gleich wenn jemand schreibt.


    Ich wohne normalerweise in Hessen, bin jetzt einige Tage in Malchow, falls jemand nah bei und Lust hat mal abends essen zu gehen?

    LG