Beiträge von Snoopy

    Liebe Alesi,


    Ich hoffe, es geht dir zum Wochenanfang etwas besser!
    Vielleicht kannst du ja sogar diese Woche nach Hause. Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen :thumbsup:


    Und meckere mit jedem Arzt der evtl. dich nochmals so behandelt wie der "nette" letzte Doc!


    Liebe Grüße und ein großes Kraft-, Geduld- und Durchhaltepaket kommt jetzt per Luftpost in dein Zimmer
    Snoopy

    Guten Morgen sun,


    na, das hört sich ja nach coolen Eltern an! :D
    Finde ich klasse!


    Und das keine Veränderungen derzeit sind, ist doch gut! Nichts ist schlechter geworden!
    Das sie von ihrem Körper genervt ist, kann ich gut verstehen!
    Ich habe vor dem Krebs schon viel Ruhe gebraucht, auch wegen schwerer Depressionen, und jetzt geht es beim Krebs weiter. Mal fit, dann einen Tag schlafen, ausruhen.



    Ich hoffe, dir geht es diese Woche wieder besser! Freue dich, dass deine Mom noch Spaß an Konzerten hat, Schuhe kaufen ( noch dazu wenn sie welche für dich findet die dir dann auch gefallen), nach deinen Pfleglingen mit schauen möchte usw...


    Geniesse es, so gut es geht!


    Liebe Grüße von
    Snoopy

    Kuckuck kleiner Vogel,


    Da wünsche ich dir eine ruhige und erholsame Woche, damit du dich schön auskurieren kannst!
    Kuschel dich schön ein, heisser Tee oder Kaba, was zu lesen, schöne Filme, mit lieben Menschen telefonieren, wenn fieberfrei mal frische Luft tanken, natürlich nur schön warm eingemummelt usw.


    Nächste Woche schaut es bestimmt schon besser aus!


    Es grüßt dich ganz lieb,
    Snoopy

    Hier kommen noch ein paar gedrückte Daumen :thumbsup: :thumbup: :thumbsup: :thumbup: :thumbsup:
    Für Alesigmai ein extra Drücker :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: , damit sie hoffentlich bald wieder fitter ist und heim kann und Chemo bekommen kann und und und.... sich einfach wieder etwas besser fühlt!


    Da kann nichts mehr schief gehen!


    Und für die unter uns, welche schon ein oB haben: Herzlichen Glückwunsch!

    Guten Morgen Ilisweetie,


    Super!!! Also, dass das mit deiner Wunschklinik geklappt hat :thumbsup: :thumbsup: . Freut mich riesig für dich!
    Und Chiemsee...... hm, ich liebe die Gegend!


    Und das mit deiner Mutter.... ich sehe das auch so wie Gärtnerin. In der Medizin gibt es immer so viele Fortschritte, es wird bei dir nicht so verlaufen wie bei deiner Mutter!
    Aber ich kenne die Ängste. Von meiner Vatersseite sind sehr viele an verschiedenen Krebsarten verstorben. Als ich dann mit 21 einen Tumor am Eierstock hatte, zweimal operiert werden musste, da der Eierstock nach endgültigem Befund dich entfernt werden musste, ist mein Vater vor Angst schier ausgerastet. Und das obwohl damit damals für mich alles überstanden war, also keine Chemo usw.
    Aus diesem Grund bin ich auch froh, dass er jetzt nicht mehr lebt. Seine Mutter hatte nämlich auch Brustkrebs und mich jetzt auch ohne Haare zu sehen, alles mitzubekommen, wäre für ihn furchtbar. Noch dazu da meine Mutter aktuell auch Bestrahlungen bekommen muss, da sie auch Krebs hat.


    Aber das alles heisst nicht, dass wir daran sterben müssen! Lass dich einfach auf die Therapien ein, versuche die guten Tage zu geniessen und dich an den schlechteren verwöhnen zu lassen.


    Für heute Abend drücke ich die Daumen :thumbsup: , dass nur nette, und vor allem auch ein paar Jüngere, in der Selbsthilfegruppe sind!


    Liebe Grüße :love:
    Snoopy

    Hallo Passi,


    ich hoffe, ihr hattet heute ein gutes Gespräch im Krankenhaus und wisst jetzt wie es weitergeht.
    Wenn ihr nicht so glücklich seid bzw. unsicher seid mit dem was die Ärzte euch heute vorgeschlagen haben, denkt daran, dass man sich auch eine Zweitmeinung einholen kann.


    Ich drücke euch beiden die Daumen! Vielleicht könnt ihr ja am Wochenende den ganzen Krebsmist mal 'vergessen' und geniesst eure wunderbare Familie!


    Liebe Grüße von
    Snoopy

    Liebe Alesigmai,


    du Arme, da machst du momentan ja viel mit! Ich drücke ganz fest beide Daumen :thumbsup: , dass die Medikamente bald helfen und es dir wieder besser geht!
    Ich wünsche dir trotzdem noch einen schönen Nachmittag, vielleicht kannst du ja ein wenig schlafen.


    Es grüßt dich ganz lieb,
    Snoopy

    Hallo Passi,


    Nur mal ein schnelles 'Herzlich Willkommen' von mir auch wenn der Grund hierfür recht bescheiden ist!


    Ich bin nämlich mit meiner heutigen Chemo grade fertig und muss den Platz gleich räumen. Aber damit du, etwas, beruhigt bist: auch als Angehöriger bist du hier richtig! Musst dich nicht löschen ;)
    Schau vielleicht mal auf der Homepage vom Krebsinformationsdienst https://www.krebsinformationsdienst.de/ um etwas über die Diagnose zu erfahren. Schreibt euch für morgen alle Fragen auf damit ihr das ansprechen könnt. Hatten mein Mann und ich, und viele andere hier, auch immer gemacht da man sonst einfach viel vergisst.


    Liebe Grüße und toll, dass du deiner Frau so hilfst!


    Snoopy

    Hallo behappy,


    Ich drücke dir für deinen heutigen Behandlungsstart beide Daumen damit du alles gut verträgst, möglichst keine doofen Nebenwirkungen verspürst und deine Gedanken nicht so schlimm sind!


    Bei mir ist jetzt gleich die 9. Pacli drin und mir geht es recht gut.


    Ruhe dich einfach hinterher aus oder mach etwas worauf du Lust hast. Schau einfach auf dich!


    Liebe Grüße und ein Drücker :hug:
    von Snoopy

    Liebe Pea1961,


    das sind ja keine schönen Nachrichten! So ein Mist!


    Hoffentlich hast du trotzdem ein wenig Schlaf gefunden!


    Ich drück die Daumen, dass es etwas gegen die Metas gibt! :thumbup: :thumbsup: :thumbup:


    Liebe Grüße von
    Snoopy

    Hallo Mosicha,


    :D :D :D ich musste beim lesen richtig grinsen!


    Ich kenne es zum Glück nicht so heftig, ich habe meist mit dem Einschlafen Probleme. Meist auch wegen dem 'Links-neben-mir-genau-in-mein-Gesicht-atmenden' :S
    Irgendwann bekommt er dann von mir einen Stupser und die 'nette' Aufforderung sich auf die andere Seite zu drehen. Manchmal lese ich auch einfach noch oder daddel auf dem Tablet bis mir die Augen zufallen :sleeping:


    Auf jeden Fall wünsche ich dir eine gute Nacht :sleeping: :sleeping: (in deinem Bett, nicht in der Badewanne.... puhhh, viel zu unbequem)


    viele Grüße von
    Snoopy

    Ahhhhhh, jetzt ist mein ganzer Text weg X( X( X(



    Also nochmal.....



    Hallo Ilisweetie,


    Schön, von dir zu lesen :)


    Ich drücke dir die Daumen, dass du nächste Woche nette Leute in den Gruppen kennenlernst! Vielleicht ist ja auch jemand Jüngeres dort.


    Mir helfen die Gespräche beim Therapeuten viel. Es fällt mir leichter, mich dort auszukotzen, auszuheulen, über meine Ängste zu sprechen als mit jemanden aus der Familie. Ganz einfach deshalb, da ich weiß den Therapeuten belastet es nicht so wie z.b. meinen Mann. Auch bekomme ich dort öfters einfach mal eine andere Blickrichtung auf meine Dinge.
    Schau einfach, dass du da jemanden findest, bei dem du dich wohl fühlst.


    Bis die körperliche Fitness wieder einigermassen hergestellt ist, werden wir wohl viel GEDULD (Ahhhhhhhh ;( ) aufbringen müssen.
    Freu dich auf das nächste Schwimmen, bestimmt hast du danach schon viel weniger Muskelkater als jetzt ;)


    Ich schick dir mal einen Drücker :hug: ,


    liebe Grüße,
    Snoopy

    Kuckuck liebe Alesigmai,



    du Arme! Da hast du ja wirklich einen Mist hinter dir! X( Kann ja wohl nicht wahr sein, dass so etwas unsensibles Arzt geworden ist! Grrrr!
    Hoffentlich ist dir jetzt wieder schön warm und du hast wenigstens keine Blasenkrämpfe mehr!
    Ich lege jetzt mal noch extra Holz in den Kachelofen, dann kannst du dich auf die Ofenbank kuscheln. Warmen Tee gibt's auch noch.


    Ich schicke dir mal einen Drücker :hug: , hoffentlich kannst du gut schlafen,


    Liebe Grüße von
    Snoopy

    Hallo Ticino,


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass du eine schlechte Mutter bist!
    Ich habe zwar selber leider keine Kinder, aber als meine beiden Nichten noch klein waren, weiss ich, dass sie allerliebst waren wenn ein Elternteil mal krank war.
    Ich denke, Kinder können damit schon ein ganzes Stück gut umgehen. Und du erklärst es ihnen ja auch mit den Büchern. Ich bin mir sicher, dass sie auch gerne mit dir Lotto von der Coach aus spielen wenn sie merken, dass es Mama nicht so gut geht. Und hey, hattest du nicht gestern noch geschrieben, dass du mit den beiden und einer Freundin im Schnee warst? Und dass du auf Wunsch deiner Kinder nicht 'oben ohne' bist obwohl die Perücke dich juckt? Also!


    Vielleicht kann dir deine Freundin etwas helfen oder andere Mütter aus dem Kindergarten bzw. Schule?
    Du musst halt den Mut aufbringen, konkret um Hilfe zu bitten. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das jemand nicht verstehen sollte. Ist ja nun mal kein Schnupfen was wir haben....


    Liebe Grüße von
    Snoopy

    Hallo liebe behappy,


    Ich sage auch mal ein herzliches Willkommen hier im Forum.
    Klar hätten wir uns alle lieber wo anders kennengelernt.....
    Mh, mit deiner Erkrankung kenne ich mich leider auch nicht aus, ich bin auch aus der Brustkrebsfraktion.
    Aber ich denke, unsere Ängste nach so einem Schock sind ähnlich.


    Ich hatte mir für die ersten Nächte etwas verschreiben lassen, damit war wenigstens nachts mein Gedankenkarussel lahmgelegt :D
    Sobald ich wusste wie es weitergehen sollte, ging es mir besser denn ich kam mir dem Ganzen nicht mehr so ausgeliefert vor sondern konnte dagegen ankämpfen.
    Ich drücke dir die Daumen, dass die Tage bis Donnerstag für dich blitzschnell vorbei gehen und du dann mehr weisst und dich etwas besser fphlst.


    Fünf Stunden Fahrzeit ist ja wirklich heftig! Gibt es keine andere Therapiemöglichkeit welche etwas näher ist? Nach der Fahrzeit bist du ja platt!


    Ich wünsche dir und deinem Mann eine gute Nacht, :sleeping:
    Liebe Grüße von
    Snoopy

    http://www.frauenselbsthilfe.d…litationseinrichtung.html


    Vielleicht hilft dir der Link auch etwas weiter.
    Manche Rehakliniken haben schon Schreiben bzgl. des Wahlrechts auf ihrer Homepage hinterlegt. Vielleicht hat das deine Wunschklinik auch. Wenn nicht, einfach ein Schreiben aus anderen Vorschlägen 'zusammen basteln'.
    Und wenn deine Wunschklinik auch noch für deine gyn. Erkrankung ist, ist das doch ein wichtiger Grund. Vielleicht kann dir dein Gynäkologe hier etwas schreiben was du dem Widerspruch beilegst (sollten sie dir wirklich deine Wunschklinik abschlagen).


    Hm, das mit dem fehlenden Antrieb kenne ich, allerdings wg. Depressionen. Dank der wöchentlichen Chemo bin ich momentan oft wie so ein Duracell-Häschen :D


    Aber hey, dafür sind wir auch krankgeschrieben, da wir einfach nicht fit sind und uns öfters ausruhen müssen. Gönne dir die Zeit ohne schlechtes Gewissen! :sleeping:
    Ich hatte im September auch gedacht, dass ich trotz Chemo fit für eine Wiedereingliederung bin.... nach eineinhalb Wochen habe ich wieder aufgehört. Daheim macht man doch die Dinge langsamer, ruht sich mal ein paar Minuten aus, muss sich nicht konzentrieren. Lass dich nicht unter Druck setzen! Gerade in deinem Job denke ich, muss man schon wieder stabil und fit sein um sich vor eine Klasse zu stellen.


    Liebe Grüße und noch einen schönen Wintersonntag,
    Snoopy

    Liebe Pea1961,


    man, was für ein Mist! Ich kann dich sehr gut verstehen, dass dich das nervt, frustiert, aufschreiben lässt. Ich habe auch manchmal das Gefühl, dass Ärzt nur genau das machen, was aufgeschrieben ist, unsere Gefühle/Ängste werden da gerne mal überhört.
    Ich hoffe, du bekommst recht schnell einen neuen Termin um nach deinen Oberschenkel zu schauen! Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen! :thumbup: :thumbup: :thumbsup: :thumbsup:



    Liebes Sonnenblümchen,


    wenn ich darf, nehme ich dich auch mal in den Arm. Vielleicht helfen ja gaaannnnzzzzz viele Umarmungen etwas :hug:



    Ansonsten wünsche ich uns allen, dass wir die derzeit vielen traurigen Nachrichten gut verarbeiten können. Auch wenn es schwer fällt!


    Liebe Grüße an alle von
    Snoopy