Beiträge von Alice

    Hallo Grießklöschen,


    Ganz herzlich möchte ich Dich in unserem Forum begrüßen. Ich finde es toll, dass Du uns gefunden hast und von Deinen Erfahrungen berichten wirst. Schau Dich erst einmal um und stöber ein wenig. Ich freue mich, wenn wir uns gegenseitig helfen können.

    Liebe Helly,


    ja, diesen Schock musst Du erst einmal verarbeiten und das braucht seine Zeit. Ich war damals 40 Jahre alt und hatte eine dreijährige Tochter. Da fällt einem erst einmal nichts mehr ein und im Kopf fahren die Gedanken Karussell.
    Wie alt ist Dein Kind?
    Sei herzlich Willkommen bei uns, schau Dich um und, wenn Du magst, erzähle auch etwas von Dir und Deinen Erfahrungen.
    Und stelle Deine Fragen. Vielleicht haben wir nicht immer die richtige Antwort parat, aber wir wissen sicherlich, wo Du die Antworten bekommen kannst.

    Hallo Dogei,


    Schön, dass Du uns gefunden hast, sei herzlich willkommen.
    Meine Güte, das war ja wohl schwer zu verkraften. Aber Du hörst Dich positiv an. Jetzt hast Du noch ein paar Hürden zu bewältigen. Wir helfen Dir gerne, so viel wir können. Bitte schau Dich einfach um. Wenn Du Fragen zu Deinen Behandlungsmethoden hast, bist Du bei "Brustkrebs" am besten aufgehoben.

    Liebe IrishMeadow,


    Schön, dass Du uns gefunden hast, sei herzlich willkommen.
    Der Weg ist das Ziel, das ist einer meiner Lieblingssprüche, schön, dass er bei Dir steht.
    Ich wünsche Dir, dass Du hier Freunde findest, mit denen Du Dich austauschen kannst.
    Dann fühlst Du Dich nicht mehr so alleine.

    Hallo hugenottenjutta,


    Du bist aber noch spät aktiv ;)
    Sei herzlich willkommen! Es gibt hier viele Stöbereckchen, viel Spaß beim Lesen.

    Hallo Dappa41,


    Sei herzlich willkommen in unserem Forum.
    Schau Dich gerne bei uns um und profitiere von unserem Erfahrungsschatz. Und wenn Du magst, lässt Du uns an Deinen Erfahrungen teilhaben.

    Liebe Mandalla,


    sei herzlich willkommen in unserem Forum, ich freue mich, dass Du uns gefunden hast.
    Bitte gib Dir und Deinem Körper Zeit mit dieser Erkrankung klar zu kommen. Aber wem sage ich das, Geduld ist so gar nicht meine Stärke. Und Schmerzen ertragen müssen ist hart und man wird da schnell ungeduldig. Kuschel mit Deiner Hundedame und, wenn Du magst, lasse uns an Deinen Erfahrungen teilhaben. Auf dem Sonnendeck steht ein Liegestuhl für Dich bereit und ich fülle den Wassernapf noch einmal frisch.

    Ein herzliches Willkommen an Euch Beide,


    ich finde es toll, dass hier eine Frau nicht alleine ihren Weg gehen muss. Ich wünsche Euch, dass Ihr auf Eure Fragen auch Antworten bekommt. Und vielleicht mögt Ihr uns an Euren Erfahrungen teilhaben lassen.

    Liebe Babsi,


    Herzlich willkommen in unserem Forum.
    Auch, wenn sich Deine Prognose gut anhört, war es sicher ein riesiger Schreck für Deine ganze Familie. Wie haben Deine Kinder darauf reagiert? Hier findest Du bestimmt viele Antworten auf Deine Fragen. Und ich freue mich von Deinen Erfahrungen zu lesen.

    Liebe sally-hh,


    Leider ist die Landesvorsitzende von der Frauenselbsthilfe gerade in Urlaub, aber Du kannst sicher im Büro des Landesverbandes interessante Termine abfragen. Die Telefonnummer ist: 040-1818-821227. Das Büro ist montags und donnerstags von 10-13 Uhr besetzt.

    Liebe Madita,


    Auch von mir die herzlichsten Wünsche zu Deinem Geburtstag. Eine nette Runde mit vielen lieben Menschen und natürlich alles das, was Du Dir gewünscht hast.

    Liebe Mich2004,


    Ganz viele liebe Wünsche zu Deinem Geburtstag schicke ich Dir. Vielleicht schaust Du ja mal wieder vorbei und freust Dich darüber, dass wir an Dich gedacht haben.
    Habe einen schönen Tag mit vielen lieben Leuten.

    Hallo Romy42,


    Sei uns herzlich willkommen. Gerne geben wir Dir Hilfe und nehmen sie auch an. Aber erst einmal bist DU jetzt wichtig. Ich wünsche Dir, dass Du Deinen Weg im Leben nach der Erkrankung findest. Wenn Du Fragen hast, dann frage. Vielleicht möchtest Du aber auch einfach nur auf dem Sonnendeck ausruhen. Schau einfach mal, was Dir gut tut.

    Guten Morgen Klee, guten Morgen Sonnenblume,


    Alles Liebe und Gute wünsche ich Euch zu Eurem heutigen Ehrentag. :thumbsup: Dazu eine schöne Feier mit lieben Leuten :cake: und so wenig Stress wie möglich.

    Hallo Branwen,


    Herzlich willkommen in unserem Forum.


    Schau Dich erst einmal um, wo Du Dich am wohlsten fühlst, für jeden ist ein Eckchen frei.


    Wenn Du Fragen hast, stelle sie uns, wir antworten gerne.

    Hallo Mori,


    Herzlich willkommen.
    Super, das Du da bist, wir können bestimmt von Deinen Erfahrungen profitieren. Schau Dich doch erst einmal in Ruhe um, zum Ausruhen steht dann auf dem 'Sonnendeck' ein bequemer Liegestuhl für Dich bereit.

    Es gab eine Anhörung zum Thema Osteoporose beim GBA. Danach wurde folgendes beschlossen:


    Pressenews / 21.2.2013
    Knochendichtemessung: langjährige Forderung der Patientenvertretung zur besseren Versorgung chronisch Kranker umgesetzt


    (gba/bsk-pr) Endlich haben chronisch kranke Patientinnen und Patienten und solche mit Risiken Anspruch auf die Durchführung einer Knochendichtemessung zur Erkennung einer Osteoporose. Die Patientenvertretung hatte einen entsprechenden Antrag gestellt und damit den entscheidenden Anstoß für den heute gefassten Beschluss gegeben.


    Bisher musste es erst zu einem Knochenbruch kommen, damit eine Knochendichtemessung von den Krankenkassen erstattet wurde. Nun profitieren auch Patientinnen und Patienten mit Risiken und solche, bei denen der Verdacht einer sogenannten sekundären Osteoporose besteht. Diese entwickelt sich im Zusammenhang mit einer Reihe von chronischen Krankheiten, aber auch als unerwünschte Wirkung von Arzneimitteln wie Kortison. Dies gilt z.B. für chronische Darm-, Leber- und Nierenerkrankungen, Rheuma, Brustkrebs, Asthma, Mukoviszidose und weitere.


    Die Knochendichtemessung unterstützt die Therapieentscheidung des Arztes bei Einleitung einer medikamentösen Therapie bei begründeten anamnestischen und klinischen Merkmalen. So werden einerseits Patientinnen und Patienten identifiziert, die einer Therapie bedürfen. Andererseits werden solche vor einer Übertherapie ge-schützt, bei denen noch keine medikamentöse Therapie notwendig ist oder noch kei-ne Osteoporose vorliegt. Vor diesem Hintergrund kritisiert die Patientenvertretung am heutigen Beschluss, dass eine erneute Knochendichtemessung in der Regel frü-hestens nach 5 Jahren möglich ist. Die Patientenvertretung hatte eine Grenze von 2 Jahren gefordert.