Beiträge von danker27

    Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank für euer Feedback.
    Heute geht es etwas besser,d. h ich überlebe den Tag ohne mehrere Schlafpausen.Die Schweißausbrüche und Atemnot halten jedoch an.Heute wurde ein EKG gemacht,wobei alles in Ordnung sei.
    Das mit dem Übernachten vom Sohn wäre eine gute Idee,jedoch sind momentan alle mögliche Übernachtungsmöglichkeiten in Urlaub. Auserdem geht es mehr um tagsüber,da Nachts ja mein Sohn meistens friedlich schläft...und ich so auch zur Ruhe komme.
    Heute Nacht wurde ich gegen 3 Uhr mal wieder wach und setzte mich auf die Terrasse...es war sternenklarer Himmel und ich habe doch tatsächlich eine Sternschnuppe gesehen...was ich mir gewünscht habe könnt ihr euch sicherlich denken...habe noch nie eine Sternschnuppe gesehen,vielleicht ist das mal ein gutes Zeichen....
    vielleicht treffen wir uns heute Nacht mal gemeinsam auf dem Sonnendeck und schauen in den Himmel....
    lg danker27

    Momentan habe ich leider wenig Kraft hier bei euch zu sein.
    Die letzte Chemo war noch schlimmer wie die zuvor.ich habe noch 2 EC Chemos vor mir und weiß nicht mehr,wie ich die noch schaffen soll.Jetzt sind auch noch Schulferien und mein Sohn leidet sehr unter dieser Situation.Mit mir kann man nichts mehr anfangen....alle sind im Urlaub und ich hangel mich Tag für Tag mit meinem 6 jährigen Sohn durch,der zwar viel Verständnis hat,jedoch mittlerweile an dieser Situation zu knabbern hat.
    Die Übelkeit hält nun schon 6 Tage an und ich könnte nur noch schlafen....

    Hallo Mädels,


    hat heute jemand Zeit mir die Daumen zu drücken?Habe heut meine 14. Chemo und die wird mich wieder umhauen....habe diesmal echt Bammel,den ich weiß,was in den nächsten Stunden und Tagen auf mich zukommt.Seufz...ach wäre doch schon Sonntag,dann gehts hoffentlich wieder aufwärts.
    Euch alles Liebe und schon mal danke fürs drücken!!!
    Lg danker27

    Ab Mittwoch kannst du mir ein Platz reservieren,dann kommt die 14. Chemo und die wird mir wohl wieder die Schuhe ausziehen.Leg mich dann als Faultier neben die Schildkröte und vielleicht findet sich jemand der uns dann verwöhnt und ein bischen bedient.Bis Sonntag liege ich dann erst mal wieder im Winterschlaf.


    danker27

    Hallo Ihr Lieben!!!


    Heute gibts was zu feiern: Paula hat Geburtstag,also alle hoch aufs Sonnendeck...habe Erdbeerkuchen und lecker Eisttee dabei.Wir singen ein Ständchen:Happy Birthday to you....alle Liebe und Gute!!!!


    danker27

    Hallo wolke!!!


    Ich nähe meine Kofbedeckungen mittlerweile selbst und habe für jedes Outfit schon die passenden Farben.
    Mein Sohn sucht mir die schrillsten Farben aus und ich nähe dann...mal knallbunt mal schlicht.
    Es macht Spass und hat man mal die ersten genäht,braucht man nicht mehr mal einen Schnitt sondern kreiert die Kopfbedeckungen nach dem eigenen Geschmack.
    Auf einer Internetseite,die ich hier nicht nennen darf,kannst du dir Videos anschauen und ganz leicht auch ohne Nähkenntnisse selbst nachnähen.
    Ich selbst habe meine Haare schon vor der ersten Chemo abrasiert,habe jetzt am Mittwoch die 14.Chemo und habe immer noch Haare...grrrr...also nichts überstürzten.Bei dem,wo es noch nicht so weit ist,erst mal abwarten.Auch bei mir meinten die Ärzte nach der 2. Chemo wären alle weg und siehe da.Die Perücke trägt mein Sohn ab und zu zuhause,wenn er mal eine kleine Prinzessin sein möchte...was er wohl sagt,wenn ich ihm diese Fotos zu seinem 18. Geburtstag präsentiere????
    Liebe Grüsse


    danker27

    Hallo wolke!!!


    Bei einem längeren Krankenhausaufenthalt ist es schwer sich zu beschäftigen.
    Ich habe immer viele Rätsel gemacht,telefoniert,SMS geschrieben oder habe mir Bastelsachen bringen lassen und habe dann "Grusskarten" selbst gestaltet...aber bei einer längeren Zeit alleine im Zimmer wird man wohl echt wahnsinnig.
    Schlafen kann man bei der Hitze auch nicht richtig und tagsüber sollte man eher wach bleiben,sonst kann es eine lange Nacht werden.
    Klingel doch öfters mal nach dem Personal und Ärger die Schwestern ein bischen....war nur en Spass...
    wünsche Dir,daß die Zeit rasch vorrüber geht und du danach kraftvoll in dein altes Leben starten kannst!
    Liebe Grüsse
    danker27

    Hallo Jodila!
    Also bei mir war die Chemo genau umgekehrt,hatte erst wöchentlich 12 mal Taxol und nun im Anstand von 3 Wochen 4 mal EC. Die wöchentliche Taxol Chemo habe ich super weggesteckt,außer Müdigkeit so gut wie nichts gehabt.Die EC dagegen hat mich umgehauen,also ich empfand die viel heftiger,aber du kennst ja den Spruch:Jeder reagiert anders....
    Das was du erlebt hast mit er EC Chemo ist ja erschreckend....nächste Woche Mittwoch bekomme ich die 2. und ich lass mich überraschen....
    wünsche Dir alles Gute,liebe Grüsse


    danker27

    Hallo Ihr Lieben,


    bei so vielen Beiträgen,bin ich ja schon viel entspannter.Dachte schlimmer geht der Zustand nach so einer Chemo nicht,aber was ich da bei euch lese,bin ich wohl noch harmlos dran mit meinen Nebenwirkungen...
    habe nun diese besagte Woche hinter mir und nächste Woche Mittwoch gibts die nächste Dröhnung.Wenns wirkt,rein mit dem Teufelszeug.
    In deinen Zeilen "camino 2013" habe ich mich wieder gefunden.Bei den ersten 12 Chemos bin ich anschließend 8 km nach Hause gelaufen,da ich mir selbst beweisen musste:Sowas haut mich so schnell nicht um.Aber mittlerweile habe auch ich mich damit abgefunden,das ich in den 7 Tagen nach der EC Chemo um 20 Jahre älter bin (so fühle ich mich zumindest).
    Aber Unkraut vergeht nicht,deshalb kämpfe ich weiter.
    Liebe Grüsse
    danker27

    Hallo Flora,hallo Madita!


    Das ist ja beruhigend zu hören,daß die 2. und 3. möglicherweise nicht so einschlägt wie die erste.Ich befürchtete schon das wäre erst der Anfang und es kommt noch schlimmer...bekomme ja nur 4x alle 3 Wochen EC und hoffe echt,das es diesmal anschlägt.
    Wisst Ihr,was ich am Brustkrebs schlimm finde? Man kann ihn selbst tasten und manchmal habe ich Tage da traue ich mich gar nicht zu tasten,da ich sonst wieder irgend etwas unnötiges interpretiere,was wahrscheinlich gar nicht zutrifft.
    Das mit Milchvampir hätte ich vielleicht mal nachlesen sollen,aber tagsüber bin ich oft mit unserem Sohn beschäftigt und abends rufen meine müden Knochen nach dem Bett und ich bin zu müde um lange zu lesen.
    Sally:Wenn Hamburg nicht so weit weg wäre,wäre ich schon mal bei dir vorbei geflitzt.Für nächstes Jahr planen wir aber ein Musicalbesuch,da wirds wohl Richtung Hamburg gehen...also nichts ist unmöglich


    lg an alle danker27

    Letzte Woche Mittwoch wurde die Chemo umgestellt auf EC.Da ich schon 12 andere Chemos hinter mit hatte und es mir recht gut ging,erwartetet ich nicht allzu viel.Jedoch bin ich jetzt schlauer und ich muß sagen,die Woche war ein echter Kampf.4 Tage lang im Bett zu liegen mit extremen Schweißausbrüchen,leichter Übelkeit und absolut kraftlos....das kenne ich nicht und das bin ich auch nicht...heute 6 Tage danach kämpfe ich noch mit dem Kreislauf und manchmal leichter Übelkeit,aber es geht aufwärts. Hallelujia...und das noch 3 mal,wie habt ihr das bloss geschafft??? Mir graut es schon vorm 07.08,da kommt die nächste Dröhnung....wenn ich mir sicher wäre,daß es diesmal anschlägt würde es mir leichter fallen.


    Lg danker27

    Hallo!


    Kann mir jemand sagen wo und wann ich den Antrag für die Reha stellen muß? Laut Krankenkasse macht das die Sozialstation in
    meinem Klinikum,die Ärzte meinen aber immer nur "ich solle erst einmal die OP und die Bestrahlung abwarten",die im Oktober folgt.
    Jedoch sagte mir jemand in dieser Reha-Klinik hat man Wartezeiten bis zu 6 Monaten.Wäre es da nicht sinnvoll
    sie gleich zu beantragen?Sicher ist ungewiss,wann ich mit allem durch bin,aber stelle ich den Antrag erst nach Beendigung meiner Behandlungen und warte 6 Monate ist mir auch nicht geholfen.
    Das gute ist,daß die Kosten für meinen Sohn übernommen werden,da er als Begleitperson gilt :-)
    Hat jemand Erfahrungen mit diesen Anträgen,insbesondere was das zeitliche betrifft.


    Lg danker27

    Hallo Anerev38 ,


    genau diese Klinik habe ich mir im Internet schon mal näher angeschaut und sehr davon überzeugt.
    Dein positives Feedback ermutigt mich jetzt noch mehr diese Rehaeinrichtung zu wählen.
    Danke,werde die Unterlagen anfordern und mit den Ärzten sprechen,obwohl die immer sagen,bis dahin ist noch Zeit...befürchte aber dann keinen Platz mehr zu bekommen.
    Alles Gute und liebe Grüsse


    danker27

    Hallo Ihr Lieben,


    am Ende meiner Therapie werde ich eine Mutter-Kind Reha machen mit unserem 6 jährigen Sohn.
    Hat jemand irgendwelche Tipps oder Namen von Einrichtungen?
    An der Ostsee soll eine gute Einrichtung sein,Ostsse..., glaube ich,war schon jemand dort?
    Oder durfte ich den Namen jetzt nicht erwähnen?
    Freue mich über Tipps!
    Danke lg danker27

    Hallo Ihr Lieben,


    heute mal wieder mit Regenschirm aufs Sonnendeck...huch keiner da...
    da habe ich ja freie Platzwahl heute.
    16 Grad....brrrr.warme Decke raus,einen heißen Tee und ein gutes Buch.
    Herrliche Ruhe !!! Allen ein entspanntes Wochenende!!!


    Lg danker27

    Hallo und guten Morgen!!!


    Heute bringe ich mal eine rießen Portion Sonne mit aufs Deck.Ist ja ein Mistwetter bei uns in
    Karlsruhe...alles nur kein Sommer.
    Schattenliegen gibt es zu genüge,also rauf kommen und relaxen.
    Geniesst euren Tag,alle Liebe


    danker

    Hallo flora,hallo sally h-h !!


    Danke für eure Beiträge,hat mir sehr geholfen.
    Sally: Hast du schon die erste Ration Campari O bekommen und wie weit bist du mit deinen Chemos?
    Sind ja in etwa gleichauf.Habe heute die 10. und es geht mir echt gut,bin gespannt,ob es so bleibt.
    Werde mal nachhacken was das für ein Gebräu ist dieser besagte rote Beutel.


    Allen eine entspannte Restwoche,lg


    danker

    Hallo Paula,
    warum die Ärzte einerseits eine Entfernung der Lymphknoten empfehlen und andererseits nicht kann ich dir nicht beantworten.Selbst in der gleichen Klinik wird bei einem die Lymphknoten entfernt,beim anderen nicht.Es gibt zig verschiedene Arten Brustkrebs und zig verschiedene Meinungen von Ärzten.Auch die Chemozusammensetzung sind sehr unterschiedlich obwohl es alle Brustkrebspatientinnen sind...
    Aber es gibt immer eine Tumorkonferenz in den Kliniken und so eine Entscheidung treffen mehrere Ärzte gemeinsam.Vertraue deinen Ärzten,die wissen,was sie tun.
    Wollte dich mit meiner Nachricht nicht irritieren,nur meinen Fall schildern.
    Du wirst dich richtig entscheiden,höre auf deinen Bauch und deine Ärzte!
    Würde mich freuen nach der Brust OP einen Erfahrungsbericht von dir im Forum zu lesen.
    Alles Liebe,drücke die Daumen!!!
    Gruss danker 27

    Hallo Sophie!


    Auch ich mit gerade 38 habe immer das Gefühl einer der jüngeren zu sein.Im Schnitt sind die Mitpatientinnen um die 20 Jahre älter,die ich bei der Chemo treffe.
    Habe jetzt 9 Chemos hinter mir und hatte,so wie du du auch Bedenken.Bei mir wurde im März Brustkrebs mit Befall der Lymphknoten diagnostiziert.Entfernung der Lymphknoten im April.Jetzt Chemo bis September
    und ich muss sagen es geht mir richtig gut.Wirklich.Ich habe von der Chemo kaum Nebenwirkungen,habe sogar noch Haare und das nach 9 Wochen Chemo,kann alles essen und hatte noch nie Übelkeit!Und das sch.. Ding ist um die Hälfte geschrumpft nach 6 Chemos!!!
    Ich bin der Meinung,man sollte alles dafür tun um ganz gesund zu werden.Und du mit gerade 26 Jahren hast ja noch viele Jahrzehnte zu leben.
    Du schreibst ja,daß du den Kampf aufnehmen wirst,das ist schon mal eine positive Einstellung!
    Du wirst sehen,es ist alles halb so schlimm,mit jeder Chemositzung und jedem Arztbesuch ist man einen
    Schritt weiter,du schaffst das!Also auf in den Kampf!!
    Alles Liebe und Gute


    danker27