Beiträge von la luna

    Liebe Alesi,


    du hast ja Einiges mitgemacht in der Zeit, in der ich auf AHB war. Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, daß deine gestrigen Untersuchungen nur positive Befunde bringen.:thumbup::thumbup::thumbup: Lass dich von deinem Mann und Kater Gismo etwas betüddeln. Du hast es dir verdient.:hug::hug:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Hallo,


    ich drücke allen die Daumen, die es diese Woche brauchen.:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Liebe Mosicha,


    vielen Dank für die ganze Arbeit, die du dir immer mit den Daumendrück-Listen gemacht hast. Alles Gute für deine Wiedereingliederung.:hug:


    Liebe Alesigmai,


    einen schönen Urlaubwünsche ich dir und erhole dich gut. Vielen Dank, daß du die Liste weiterführst.:hug:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Hallo ihr Lieben,


    ich habe meine erste Bestrahlung hinter mir. Das geht ja ganz schön flott. Auch ich habe hübsche Gemälde in rot, schwarz und blau auf meiner Brust.:D:D Ich trage seit zwei Jahren nur noch shapeware und keine BHs mehr. Während der Arbeit sind mir ständig die BH-Träger heruntergerutscht, was mich nur noch genervt hat . Die Hemden haben Körbchen eingearbeitet bei denen, anstatt Bügel, kleine Stoffrollen aus dem gleichen Material als Unterbrustfunktion eingearbeitet sind. Damit komme ich, mit Körbchengröße 80 E, ganz gut klar und ich denke daß damit auch die bestrahlte Brust nicht gereizt wird.


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Liebe Danja,


    ich vermute (weiß es aber natürlich nicht), daß dieser Gentest klären soll, ob du von einer Chemotherapie profitieren würdest. Die Ärztin, die sich eine Woche vor dem Besprechungstermin bei mir telefonisch gemeldet hat, hat mir das auch vorgeschlagen. Da dieser nochmals 6 Wochen gedauert hätte (das Tumorgewebe hätte in die USA geschickt werden müssen) und ich wahrscheinlich auch noch auf den Kosten von über 3000 Euro sitzengeblieben wäre (die KK zicken meistens bei der Kostenübernahme), habe ich mich dagegen und für die Chemotherapie entschieden. Bei der Besprechung hat mir der Prof. auch empfohlen, eine zu machen. Er hat mir das so erklärt, daß es für den KI67 drei Grenzwerte gibt, nämlich 15, 20 und 25%. Die 25% sind der amerikanische Grenzwert, ab dem dort eine Chemo empfohlen wird. Die Chemotherapie ist natürlich kein Spaziergang, aber sie ist machbar. Ich bin aber froh, daß ich sie hinter mir habe, denn sie kostet einiges an

    Kraft. Ich hoffe, ich konnte dir damit ein bisschen helfen.:hug:


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Liebe Christina und liebe Fanti,


    euch beiden herzlichen Glückwunsch zu diesen, tollen Ergebnissen. Das liest man wirklich gerne und so kann es weitergehen, super.:hug::hug:


    Liebe Kirsche,


    dir drücke ich ganz fest die Daumen, damit die Ärzte endlich eine Lösung für die blöde Wundheilungsstörung finden. Irgendwas muss doch mal funktionieren.:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::hug:


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Liebe Foris,


    ich drücke allen die Daumen für eine gute Therapiewoche ohne NW und für positive Nachrichten bei Untersuchungen und Besprechungen.:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Liebe Mosicha,


    Danke für die Liste, du bist die Beste.<3:hug:


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Liebe Kirsche,


    scheinbar ist die hypofraktionierte Bestrahlung ausschließlich nur für Patientinnen nach brusterhaltender Therapie ohne befallene Lymphknoten geeignet. Der Tumor darf auch nicht zu groß sein. Wenn alles passt, scheint das in Würzburg aber Standard zu sein, weil mein Doc so etwas von "30 Bestrahlungen macht man nicht mehr, ist veraltet" :whistling::whistling:geschmarrt hat.


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Liebe Chippendale,


    die hypofraktionierte Bestrahlung ist auch genau die, die ich bekomme. Ich habe mir gerade noch einmal die Studienunterlagen durchgelesen. Es gibt sogar nochmals etwas Neues. Bei den Leuten, die im Studienzweig sind wird nur 16 mal bestrahlt und die Boosts ins Tumorbett werden täglich dazugegeben. Ich bin im Referenzzweig und bekomme 5 Boosts hinterher.


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Liebe Nordlicht, liebe Ika,


    das ist ja auch genau der Grund, weshalb ich so verdattert bin. Ich habe bei euch schonmal mitgelesen und erfahren, daß die meisten 30 Bestrahlungen bekommen haben. Meine Nachbarin hat auch 30 Stück bekommen, die hatte allerdings befallene Lymphknoten. Das Ganze verunsichert mich jetzt doch, obwohl die Strahlentherapie bei uns einen guten Ruf hat.:/:/

    Apropos, euch allen schöne Pfingstfeiertage.


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Liebe Danja,


    herzlich willkommen im Forum. Ich kann verstehen, daß du zur Zeit große Ängste hast, vor allem auf Grund deiner Kinder.

    Es ist aber schonmal sehr gut, daß du keine befallene Lymhknoten hast und dein Skelettszintigramm auch in Ordnung ist.

    Weißt du auch deinen KI 67 - Wert? Der gibt das Maß für die Zellteilung an.

    Ich frage deswegen, weil ich ein Grenzfall bin, der trotz nicht befallener Lymphknoten eine Chemo bekommen hat. Das lag aber nur an dem KI 67, der 25% betrug. Daraufhin hat mir der Prof. empfohlen, doch eine Chemo zu machen. Dieses ist aber vorher ausgiebig im Tumorboard besprochen worden. Also wenn bei dir beschlossen wurde, daß du keine Chemo brauchst, kannst du dich darauf auch verlassen. Ich wünsche dir alles Gute für die Therapie und falls dir das Ganze nicht geheuer ist, habe keine Scheu, den Ärzten ein Loch in den Bauch zu fragen. Es geht um dich und du wirst, von deinen Kindern, auch dringend gebraucht.


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Hallo,


    ich bin jetzt auch im Club der Grillhähnchen.:hot: Nächste Woche Donnerstag geht es los mit der Erstbestrahlung. Gestern, beim Vorgespräch habe ich erfahren, daß ich 16 Ganzbrustbestrahlungen und 5 Boosts auf das Tumorbett bekomme. Ich habe mit 30 Stück gerechnet und war positiv überrascht. Mein Doc meinte, daß man das früher gemacht habe, aber heute nicht mehr. ich denke, das liegt vielleicht auch an der Tumorgröße (1,2 cm und 1,4 cm DCIS), weil ich bei euch ja oft lese, daß ihr 30 Bestrahlungen bekommt. .

    Bin mal gespannt, was die Haut dazu sagt. Sonne mag sie nämlich gar nicht.:/


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Liebe Pea,

    alles Gute zu deinem Geburtstag und vor allem viel Gesundheit. Denke immer daran, nach dem ganzen Mist kann es nur aufwärts gehen.:thumbup::thumbup::cake::cake::hug:

    Allen anderen Geburtstagskindern, Sylvi, Nati, Munnypenny und Co. gratuliere ich herzlich nachträglich.

    Ich Depp schaue zu selten in den Gratulationsstrang hinein und verpasse immer Alles.


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Liebe Monsti,


    ich wünsche dir alles Gute für deine OP und drücke dir fest die Daumen.:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup: Laß dich nicht unterkriegen, du schaffst das schon.:hug::hug:


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Hallo ihr Lieben,


    ich drücke Allen die Daumen, die es in dieser Woche nötig haben.:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup: Christina, bei dir hoffe ich, dass du uns am 6. ein o.B. mitteilen kannst. Es ist immer blöd, wenn man auf eine wichtige Untersuchung warten muss.:hug:

    Hallo Kirsche,

    das geht ja schnell mit deinen Bestrahlungen. Ich muss erst einmal am Mittwoch zum Vorgespräch. Eventuell läuft dann auch schon die Planung. Der eigentliche Bestrahlungstermin ist sicherlich erst nach Pfingsten, da unsere Strahlentherapie nur bestimmte Tage zur Ersteinstellung mit Bestrahlung vorsieht.


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Guten Morgen an alle,


    ich melde mich erst jetzt zum Daumendrücken, weil ich letzten Donnerstag und Freitag nicht im Forum war und das mit der Wartung gar nicht mitbekommen habe.:whistling::whistling: Hier sind meine verspäteten Daumen für alle, die noch Termine haben.:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:



    Liebe Nordlicht,


    mir steht das Ganze nächste Woche Mittwoch bevor. Ich habe erst einmal das Vorgespräch. Es ist bei uns aber oft so, daß das Planungs-CT am gleichen Tag läuft. Mit den Bestrahlungen geht es vermutlich nach Pfingsten los.

    Ich drücke dir die Daumen für möglichst wenig Nebenwirkungen bei den Bestrahlungen ab nächster Woche.:thumbup::thumbup::thumbup::hug:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Vielen Dank für eure Glückwünsche, :love: :love:


    ich habe gestern einen schönen Tag gehabt, war ja tolles Wetter.


    Liebe Christina,


    alles Gute zu deinem Geburtstag und genieße das schöne Wetter. :hug:


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Ich musste mich auch, leider, aus unserer Knochenmarkspenderdatei austragen lassen, was ich sehr bedauere. Nochmals Danke für den Tipp mit den Daten auf dem Organspenderausweis.


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Hallo,


    auch ich bin ziemlich offen mit meiner Erkrankung umgegangen. Da ich selbst in der Klinik arbeite, haben auch alle Verständnis, da sie die Situation von unseren Patienten kennen. Wenn ich meine AU vorbeibringe, informiere ich unsere Chefsekretärin immer über den neusten Stand der Dinge. Die Erkrankung ist leider ziemlich langwierig und es ist, meiner Meinung nach, schon wichtig, daß der Arbeitgeber Bescheid weiß. Er muß auch planen können. Wenn ich meine Kollegen und unsere Docs treffe, bekomme ich immer viel Zuspruch und das tut meiner Psyche auch gut. Ich bin nur gespannt, wie unser neuer Chef ist, da während meiner Erkrankung ein Chefwechsel stattfand.


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Super, Mosicha,


    das freut mich für dich. So kann es weitergehen. Auch von mir alles Gute für die Wiedereingliederung. Ich bin auch froh, wenn es bei mir soweit ist. Ich schätze, bei mir wird es Oktober, wegen der Wartezeiten zwichen den Therapien und der Reha. Habe eigentlich gehofft, es klappt schon im September und bin etwas genervt. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


    Liebe Grüsse


    Dagmar