Beiträge von la luna

    Liebe Susi,


    willkommen in unserem Forum. Ich kann verstehen , daß dir die ganze Situation sehr unheimlich ist. Es stürmt einiges auf einem ein.
    Dein Wächterlymphknoten wird doch bestimmt noch in der Nuklearmedizin vor der OP markiert oder? Werde bitte nicht nervös, wenn es mehrere sind. das kann passieren, ich hatte auch drei. Nach der Portanlage hat man mir für zwei Stunden einen Sandsack auf die Stelle gelegt. Das hat ganz gut gegen eine zu starke Hämatombildung geholfen.
    Die Chemotherapie ist anstrengend, aber, Gott sei Dank, mit Hilfe der Begleitmedikamente einigermaßen zu überstehen. Scheue dich nicht, deinen Ärzten Bescheid zu geben, wenn es zu arg wird.Die haben immer noch eine Idee, wie man die Beschwerden lindern kann. Was mich zuerst erschreckt hat, war die Tatsache, daß die Chemozeit 24 Wochen dauert. Die Zeit geht aber erstaunlicherweise relativ schnell vorbei. Ich habe jetzt dreiviertel der Zeit geschafft.
    Ich wünsche dir für Freitag alles Gute und drücke dir ganz fest die Daumen. Du schaffst das. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :hug: :hug:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Liebe Alesi,


    ich drücke dir ganz fest die Daumen , dass es dieses Mal besser mit der Harnleiterschieneneinlage besser klappt. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Die Ärzte sollen es ja anständig machen, sonst schicke ich meinen Astralkörper ins Gelände und ziehe denen die Ohren lang. :cursing: :cursing: Daß du Angst vor einer percutanen Nephrostomie (Nierenstoma von außen) hast kann ich verstehen. Man muss dann höllisch aufpassen , daß man nicht hängenbleibt und der Katheterbeutel ist auch sehr lästig. Aber ich hoffe, der Kelch geht an dir vorrüber. Laß dich drücken und alles Gute für Morgen. :hug: :hug: :hug:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Hallo Heideblüte,


    ich nehme am Vorabend der Pacli 8 mg Dexamethason und bekomme am Chemotag davon nochmals 20 mg als Vorlauf. Gegen die Polyneuropathien in den Händen tragen wir doppelte, enge Latexhandschuhe.
    Da ich auch noch ein primäres Lymphödem habe und deshalb Kompressionsstrumpfhosen tragen muss, hoffe ich, dass mir diese Mörderteile die Polyneuropathie an den Füssen einigermassen vom Leibe halten. :) :hug:


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Hallo B Hörnchen,


    Mensch das geht ja schnell mit den Terminen in deiner Klinik. Ich hatte meinen Termin in der Brustsprechstunde bei beiden OPs (22. Sept. und 25. Okt.) jeweils 3 Wochen nach derselben. Der Klinikaufenthalt war aber auch sehr kurz (3 Tage).
    Alles Gute für dich und erhole dich gut. :hug:



    Liebe Grüße


    Dagmar

    Hallo an Alle,
    ich drücke die Daumen für euch, die wichtige Termine haben. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Es gab ja wieder gute Nachrichten in der letzen Woche (habe gerade erst mal nachgelesen).
    Ich bin am Mittwoch mit der 7. Pacli fällig.


    Liebe Heideblüte,
    toll nur noch 1 EC. Ich kann dir versichern, die Pacli verträgst du besser. War bei mir auch so. :hug:


    Liebe Kirsche und liebes B Hörnchen,
    erholt euch gut von euren OPs. :hug: :hug:


    Liebe Ani,
    Glückwunsch zu deinem OB. So kann es weitergehen. :thumbsup:


    Liebe Alesigmai,
    dir drücke ich gabz besonders die Daumen, auf dass es in der Uro diesmal besser läuft, als im Januar. :thumbsup: :thumbsup: :hug:

    Hallo Mogli und Consi,


    das mit dem Schlafen klappt bei mir auch nicht mehr so gut.Tagsüber bin ich müde und spätabends glockenwach. :rolleyes: Die Knie mucken langsam auch auf und wegen des Cortisons lagere ich Wasser ein, wie verrückt. Der Bauch wird auch immer dicker, kein Wunder bei dem Gefutter, welches ich veranstalte. Man hat ständig Hunger. Ich bin froh, dass am Mittwoch Bergfest ist. Das ist ein Lichtblick. :thumbsup: :thumbsup:
    Ich wünsche euch allen möglichst wenig Nebenwirkungen. :hug: :hug:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Da kommt mir Einiges auch sehr bekannt vor. Zum Beispiel sehr trockene Schleimhäute und ständig Durst. Ich saufe, wie ein Ackergaul. Vieles, was ich sonst gerne gegessen habe, schmeckt mir im Moment gar nicht. Seit meiner 5. Pacli merke ich auch langsam meine Kniegelenke. Die Unterschenkel tun mir auch weh, was ich aber noch nicht so richtig mit dem Taxol in Verbindung bringe, da ich noch ein primäres Lymphödem an beiden Beinen habe. Bei Wassereinlagerungen schmerzen die auch ohne Chemo. Mir macht auch das Dexamethason zu schaffen. Ich habe den Eindruck, dass ich sehr stark Wasser einlagere. Deshalb können die Schmerzen in den Beinen auch daher kommen. Ich gebe es ja zu, dass es mich so langsam auch nervt, aber ich weiß ja, weshalb ich das Ganze durchstehe. Hauptsache der Krebs ist hinterher platt. Übermorgen habe ich zumindest schonmal Bergfest beim Pacli. :)



    Liebe Grüße


    Dagmar

    Hallo Kalinchen,


    das ist ja mal eine Supernachricht. :thumbsup: Genauso habe ich mir das für diese Woche gewünscht. :hug: :hug:


    Liebe Mohnblume,


    euch beiden drücke ich weiterhin die Daumen, damit alles gut wird. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Ich drücke Allen für die kommende Woche die Daumen, auf daß es nur gute Nachrichten gibt. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Liebe Mosicha,


    gute Erholung bei der AHB. Nach überstandenen Therapien hast du dir das auch verdient. Eine gute Zeit mit hoffentlich tollen Anwendungen. :hug: :hug: Bin schon neidisch. Bei mir wird es wohl Sommer, bis ich soweit bin.


    Liebe Sylvie,


    Danke, daß Du die Liste weiterführst. Sonst würde echt was fehlen. :hug: :hug:



    Liebe Grüße


    Dagmar

    Liebe Consica,


    alles Gute zu Deinem Geburtstag. :cake: :cake: Vor allem viel Gesundheit und nur gute Nachrichten beim Therapieverlauf. Ich hoffe, Dir geht es heute gut, damit Du feiern kannst. :hug: :hug: :love:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Hallo,


    ich drücke Allen, die es brauchen, für diese Woche die Daumen. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: In unserem Brustzentrum ist mittlerweile so die Hölle los, daß am Dienstag kaum noch Platz ist, wegen der vielen Patientinnen. Da ich faktisch um die Ecke wohne, haben wir meinen Chemotag auf Mittwoch verschoben.
    Liebe Mosicha,
    bei mir ist es sogar schon die 4. Pacli. Ich habe am Mittwoch damit schon ein Drittel hinter mir. Hurra, läuft! :thumbup: :thumbup: Vielen Dank für die Mühe, die Du dir immer mit der Listenerstellung machst. Da weiß man immer, an wen man denken muß. :love: :hug:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Liebe Consica,


    von mir auch alles Gute nachträglich zum Geburtstag. :cake: :hug: Ich wünsche dir viel Glück und Gesundheit. Das können wir hier alle gebrauchen.


    Hallo Heideblüte,
    ich hatte meinen Runden letztes Jahr. Drei Monate nach diesem hatte ich, nach dem Mamma-Screening, den Salat. Ich denke, das größere Freudenfest findet nach Therapieende statt. Der eigentliche Geburtstag liegt genau zwischen Chemo- und Strahlentherapie.
    Das Wichtigste ist, dass wir uns nicht unterkriegen lassen. Wir schaffen das. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Liebe Grüsse



    Dagmar

    Hallo ihr Lieben,


    bin leider etwas spät dran. Trotzdem sind meine Daumen für Alle diese Woche gedrückt. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Ich muß auch in 1,5 h wieder los,heute läuft meine 3. Pacli. Die Erfolge in der letzen Woche waren super. Es gab ja viele gute Nachrichten.



    Gruß



    Dagmar

    Hallo an Alle,
    ich habe gestern meine erste Pacli gut über die Bühne gebracht und musste auch nur 8 mg Cotison am Abend vorher einehmen. Als Vorlauf gab es Antihstaminika und das wars mit den Begleitmedikamenten. Ich hatte heute früh nur schreckliches Magenbrennen. Irgendwie sind die Schleimhäute noch ganz schön beleidigt. Ich weiß nur nicht, ob das noch die Nachwirkung vom Cyclophosphamid ist oder ob es diese Nebenwirkung auch beim Pacli gibt. Kühlhandschuhe gibt es in unserem BZ nicht. Man lässt uns möglichst enge Latexhandschuhe in doppelter Ausführung anziehen um eine Kompression zu bewirken. Dadurch soll das Pacli nicht so stark in die Hände kommen und dort sein Unwesen treiben. Ob das funktioniert? ?( ?( Ich bin mal gespannt.


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Liebe Hoffnungstern,
    meine sämtlichen Daumen und Zehen sind für Deine morgige OP gedrückt. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Danach geht der Weg nur noch in eine Richtung, nämlich aufwärts. Du hast genug mitgemacht. :hug: :hug:


    Viel Glück und alles Gute


    Dagmar

    Hallo Consica,
    super, dass du die 1. Pacli-Chemo so gut überstanden hast. Das macht mir Hoffnung. Ich bin diesen Dienstag dran und finde die wöchentliche Gabe gar nicht so schlecht, weil man das Gefühl hat , es geht schneller vorbei, obwohl es auch nochmal 12 Wochen sind.
    Ich muss am Abend vorher Cortison einnehmen. Bin mal gespannt, ob ich das auch an den ersten Tagen nach der Chemo muss. Das scheint ja überall anders zu sein. Ich wünsche euch allen viel Kraft. Wir schaffen das schon. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Ach Mensch Consica, du Arme. :hug: :hug:
    Ich wünsche dir gute Besserung, daß du deine Erkältung bald wieder im Griff hast.
    Ich hangle mich gerade durch Magenbrennen und miesem Geschmack. Ansonsten saufe ich wie ein Loch, damit mein Kreislauf nicht schlapp macht. :rolleyes: :rolleyes:


    LG


    Dagmar