Beiträge von la luna

    Hallo ihr Lieben,
    mit den Ärzten ist das manchmal so eine Sache. Ich kann auch noch eine Story beisteuern, denn mein Gynäkologe hat sich auch nicht mit Ruhm bekleckert. Mein Anfangs nur DCIS wurde beim Mammascreening festgestellt. In einer zweiten Sitzung wurden nochmal Spezialaufnahmen angefertigt und gleich eine Vakuumbiopsie vorgenommen. Eine Woch später habe ich dann bei meinem Gyn angerufen, ob die Ergebnisse schon da sind. Der sagte mir am Telefon! :cursing: :cursing: , daß ich eine Brusterhaltende OP und eine anschließende Strahlentherapie benötige den Termin in der Frauenklinik habe ich ja schon am 2. September. Ich so: "Wie, wo was? Davon weiß ich ja gar nichts." Danach stotterte er von wegen einer Verwechslung und er schaut nochmal nach. Bei mir fehlen noch Werte vom Pathologen ich bekomme Bescheid vom Screening Zentrum. Danach habe ich erst mal eine Runde geheult, wenn der Profi schon durch den Wind ist, wie soll es denn mir gehen. ;( Am darauffolgenden Montag habe ich im Screening Zentrum angerufen. Die sagten mir, daß alle Befunde bei meinem Gynäkologen seien und dieser für die Befundmitteilung zuständig ist. Also habe ich in der Gyn-Praxis angerufen und auf einen Termin bestanden, da ich ja wissen muß, woran ich bin. der Termin war Mittwoch früh eingeschoben und dauerte ca 5 Minuten. :thumbdown: :thumbdown: Er wünschte mir alles Gute und das wars. Alle Unterlagen und den Termin im Brustzentrum erhielt ich von seiner Mitarbeterin. Was ich unmöglich fand, daß man so eine Diagnose am Telefon herausposaunt. :cursing: Eigentlich bestellt man die Patientin ein und bespricht es in Ruhe mit ihr. Ich arbeite selbst in der Klinik und bei uns wird es so gemacht. Als ich dieses Erlebnis meinen Kolleginnen erzählt habe, waren die auch nur fassungslos. Ich bin am Überlegen, mir einen neuen Gynäkologen zu suchen. Zur Zeit bin ich noch in der Klinik in Behandlung.


    LG


    Dagmar

    Hallo Consica,
    meine ECs sind überstanden. Bin nur ziemlich platt und habe Magenbrennen. Ich hoffe, dir geht es gut. :hug: :hug: Aber das Beste ist, die Hämmer sind Geschichte. Juchu!! :thumbup: :thumbup: Am 21. Februar geht es mit Paclitaxel weiter. Schaun mer mal.



    Gruß


    Dagmar

    Hallo ihr Lieben,
    ich drücke Allen die Daumen, die Chemos oder wichtige Termine haben. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Ich habe einiges nachgelesen (mein Internet ging 2 Wochen nicht, unsere IT bastelt ziemlich lange am System herum) und gesehen, dass es letzte Woche einige gute Nachrichten gab. Super Mädels. :thumbsup: :thumbsup: Auch ich freue mich wie Bolle, da morgen die letzte EC läuft. Halleluja, morgen Nachmittag sind die Hämmer geschafft. :) :) :)

    Hallo Consica,
    Gott sei Dank hast du die 4. EC hinter dir. Du hast ja wirklich fürchterliche Nebenwirkungen. Teilweise kenne ich sie auch. Nichts schmeckt richtig und ich bin nur noch am futtern weil der Geschmack so eklig ist. Ich renne nur noch draußen mit Mundschutz rum, weil sehr viele Mitmenschen stark erkältet und meine Leukos im Keller sind. Werde mal wieder mit Antibiotika abgefüllt und hoffe, dass am 31. meine letzte EC laufen kann. :S :S
    Ich wünsche dir gute Erholung.


    Gruß


    Dagmar

    Hallo ihr lieben,
    danke fürs Daumendrücken. :love: :love: Ich habe die 3.EC gut überstanden. Hurra nur noch einmal, dann sind diese Hämmer Geschichte. :) :) Bin doch ziemlich platt und muß mich erst einmal ausruhen. :sleeping: :sleeping: Hier sind meine Daumen für alle, die diese Woche noch was vor sich haben. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Liebe Alesigmai,
    das war ja wirklich unmöglich in der Urologie. :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: Gerade bei Krebspatienten muß man doch aufpassen,daß sie nicht frieren, da oftmals das Immunsystem im Keller ist. Einen Infekt kannst du doch gar nicht gebrauchen. Es muß doch möglich sein, eine dickere Decke im Wärmschrank parat zu haben. Grrr, ich rege mich gerade tierisch auf. :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:
    Jetzt erhole dich erst mal von der Tortur und lass dich von deinen Kolleginnen gut pflegen. :hug: :hug: :hug: :love:


    Liebe Grüße


    Dagmar

    Hallo,
    ich drücke auch Allen, die diese Woche Chemo oder wichtige Termine haben die Daumen. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Liebe Alesigmai, ich hoffe, du hast den Harnleiterchienenwechsel gut überstanden. :hug: :hug:
    Liebe Ika, super, dass es nur eine Gastritis ist. Da ist zwar auch recht unangenehm, aber wir denken ja schnell immer an etwas
    Schlimmeres. Kein Wunder bei den bösen Schalentieren. :cursing: :cursing:

    Liebe Alesigmai,
    auch ich drücke dir feste die Daumen, daß es endlich wieder aufwärts geht. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Du machst ja zur Zeit ziemlich viel mit. Für den JJ-Wechsel (Harnleiterschienen) morgen wünsche ich dir alles Gute. Aber das wird schon klappen, denn es ist normalerweise kein großer Akt.
    Bin nämlich im Bereich der Urologie beschäftigt und kenne das Prozedere.
    Das Allerwichtigste ist, daß deine Chemo wieder laufen kann und so durchschlagenden Erfolg hat, damit du dein unliebsames Geschenk in die Wüste schicken kannst, wo es auch hingehört.Lass dich mal drücken. :hug: :hug: :hug:


    Liebe Grüsse


    Dagmar

    Hallo an Alle,
    ich wünsche Euch ein gutes und vor Allem gesundes neues Jahr, auf daß unseren Mistviechern der Garaus gemacht wird. :thumbsup: :thumbsup: Nachdem meine Internetverbindung seit Heiligabend gestreikt hat, kann ich ich mich nun endlich wieder melden.
    Ich war heute zum zweiten Mal in dieser Woche beim Blutabnehmen. Leider verabschieden sich meine neutrophilen, weißen Blutkörperchen. Infekt? :cursing: Jetzt muß ich zweimal am Tag Ciprofloxacin schlucken. Hoffentlich kommt alles wieder in die Reihe. Ich habe nämlich am Dienstag meine 3. EC. :S


    Hallo Matz,
    auch ich merke die Perücke ein wenig und laufe daheim kahlköpfig oder mit dünner Mütze herum.
    Trotzdem fühlt man sich mit Haaren auf dem Kopf gleich nochmal anders, deshalb setze ich sie mittlerweile auf, wenn ich rausgehe.

    Hallo Kati,
    es ist scheinbar überall etwas anders. Zwar habe ich das Emend und das Dexamethason auch nur die beiden Tage nach der Chemo genommen, aber noch Ondansetron Schmelztabletten bei Bedarf bekommen. Die habe ich gar nicht gebraucht, kann aber bei den nächsten Zyklen noch kommen. Mit dem Ingwer funtioniert es bei mir ganz gut. Der landet bei mir im Smoothie, im Essen und im Tee. :) :)

    Liebe Alesi,


    ich drücke dir für morgen ganz fest die Daumen, daß das Skelettszinti in Ordnung ist. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Ich lese bei dir immer mit und leide auch mit dir. Es ist immer blöd, wenn ständig schlechte Nachrichten kommen.
    Trotz Allem bleibst du immer stark und bist somit auch ein Vorbild für mich.
    Laß dich weiterhin von dem Ungeheuer nicht unterkriegen und nochmals viel Glück für Morgen.


    LG


    Dagmar

    Hallo Alena,
    super, daß du die Chemo überstanden hast. :thumbsup: :thumbsup: Da bin ich richtig neidisch.


    Liebe Consica,
    ich habe zur Zeit das gleiche Problem. Mein Doc hat mich am Donnerstag Abend angerufen, daß ich nur noch1300 Leukos habe. :cursing: Au weia! Habe im Moment auch Kontaktverbot. Am Freitag war ich recht zittrig und bin mit Mundschutz zur Physio. Abends hatte ich 37,9 Grad Celsius Temperatur . Gott sei Dank war die am Samstag wieder normal, sonst hätte ich noch in die Medizinische Klinik zur Antibiotikagabe gemusst.
    Tja, da müssen wir uns leider durchkämpfen. ;( Ich hoffe, die Leukos steigen wieder, sonst wird es mit dem 2. Zyklus am 20. wohl nichts.



    LG


    Dagmar

    Hallo an Alle,
    habe die Chemo ganz gut überstanden. Gestern gab es das Cyclophosphamid. Da es dann schon früher Abend war, war es meiner Stationsärztin zu riskant das Epirubicin anschließend zu geben. Sie wollte nicht, daß es möglicherweise in der Nacht zu Komplikationen kommt. Also bekam ich das quietschrote Zeug heute früh. Bis jetzt geht es mir ganz gut. Nur mein Hirn ist ein bisschen matschig. "Chemo brain" :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


    Bin mal gespannt, wie es die nächsten Tage weitergeht. Der Durchhänger kommt bestimmt noch. :hot: :hot: :hot:

    Liebe Fredda und liebe Almadine,
    das tut mir leid, daß ihr so Schwierigkeiten mit eurer Port-Op hattet. Ich glaube, ich habe einen guten Operateur erwischt. :thumbsup: Bis heute sehe ich noch nichts Blaues an meinem rechten Schlüsselbein. Wenn die Chemo morgen auch so gut startet, habe ich echt einen Dusel. :)


    Gruß


    Dagmar

    Liebe Fredda, danke für deine moralische Unterstützung, die kann man gut gebrauchen. :hug: Manchmal trifft man auf liebe Mitmenschen, die einen kompletten Unsinn erzählen, wie in diesem Fall meine Kollegin. Die Portanlage heute früh war nicht schlimm. Es war gut auszuhalten. Ich habe nur die örtliche Betäubung gebraucht. Am Montag rücke ich für einen Tag in die Klinik ein. Die erste Chemogabe erfolgt in unserem Brustzentrum immer stationär. Wahrscheinlich wollen die Onkologen wissen, wie man die Chemo verträgt. Ic bin mal gespannt und hoffe, daß die Nebenwirkungen nicht so schlimm werden.


    LG


    Dagmar




    Liebe Mondschein, dir drücke ich für Montag alle meine verfügbaren Daumen. :thumbsup: :thumbsup: