Beiträge von Romy42

    Hallo Ihr Lieben,
    ja, ausruhen und entspannen, das hört sich gut an.
    Ist hier oben aber ganz schön abgekühlt. Darum verteile ich gleich mal ein paar wärmere Decken, heißen Tee und ein bisschen Gebäck. Ich will ja mal nicht hoffen, dass das heute so bleibt. Ich glaube, ich muss mal ein ernstes Wörtchen mit der Sonne reden. ;) Sie weiß doch, dass WIR sie brauchen.


    Ich wünsche Euch allen aber einen schönen erholsamen und ruhigen Tag :)


    Liebe Grüße
    Romy

    Hallo zusammen,
    hier ist es wirklich immer noch am schönsten. :)
    Es ist ja wieder mal fast Mitternacht, aber es ist noch ein bisschen warm. Eine Decke nehme ich mir trotzdem, damit ich, falls ich einschlafe, nicht friere.
    Bevor ich es mir aber so richtig kuschelig gemütlich mache, hole ich noch schnell die Blümchen, damit morgen früh alles herlich bunt ist. Ich stelle auch noch ein paar Getränke hinten in die Ecke. Falls mogen jemand Durst hat, bedient Euch.


    So, jetzt fallen meine Augen aber fast zu. Schnell hingelegt und geschlafen. :sleeping: :sleeping: :sleeping:
    Euch allen eine gute Nacht und einen sonnigen Dienstag. 8)


    Liebe Grüße
    Romy

    Hallo Sunny,
    auch ich sage Dir, herzlich willkommen und schön, dass Du jetzt eine von uns bist.
    Der Anlass ist natürlich nicht gut, aber hier sind wir unter uns und wir können uns gegenseitig unterstützen.


    Jetzt bist aber erst einmal Du die jenige, die Hilfe bekommt.
    Ich selber habe Brutkrebes, daher kann ich Dir vielleicht nicht viel helfen, aber wenn ich es kann, mache ich das gerne.


    Jetzt wünsche ich Dir viel Kraft und Unterstützung hier aus dem Forum. :)


    Liebe Grüße
    Romy

    Hallo Diana,
    ich möchte dich herzlich willkommen heißen.


    Meine Diagnose ist ähnlich. Daher kann ich Dich so gut verstehen und weiß, was Du gerade durchmachst.


    Die meisten hier im Forum haben einen kurzen oder auch schon einen langen Weg geschafft. Und mit der Unterstützung aller hier im Forum, schaffen wir alle auch den langen Weg - daran glaube ich fest. Wenn es mir auch nicht immer gelingt, aber Höhen und Tiefen gehören ebenfalls zum Weg.


    Ich wünsche Dir Kraft, Zuversicht und Hoffnung. :)


    Liebe Grüße
    Romy


    PS
    Manchmal hilft es auch, auf`s Sonnendeck zu gehen :thumbup:

    Hallo Sally,
    ich freue mich mit dir darüber, dass Du endlich einen Termin bekommen hast. Ich hatte ja auch Glück und habe schon Mitte Mai den nächsten Termin.
    Hoffentlich läuft es bei dir gut und du bekommst auch schnell Anschlusstermine. :thumbsup:


    Ich wünsche es dir sooooooo sehr
    Romy

    Hallo Lilli,
    wie sieht so eine "Dauerverordnung" für 1 Jahr aus? Und ab wann kann man/frau diese langfristige Verordnung bekommen? :?:
    Ich bekomme derzeit Lymphdrainage im 10er-Pack verschrieben, habe aber auch nur ein kleines Ödem.


    Ganz liebe Grüße
    Romy

    Hallo Sportler,
    wenn ich lese, wie aktiv ihr alle seid, werde ich ganz klein. Ich schaffe es gerade mal, 1/2 Std. spazieren zu gehen. Dann brauche ich erst mal eine Pause. Und so positiv ich auch denke (n will), mein Körper macht da einfach nicht mit. Wenn ich morgens aufstehe, bin ich 2 Std. später schon wieder müde. Meine Augen wollen einfach nicht mehr auf bleiben. ?( Ich halte aber durch, lege mich nicht wieder hin, sondern gehe spazieren.
    Mein Arzt meinte, ich solle Geduld haben. Irgendwann würde ich das schon wieder hinkriegen.
    Ich weiß nicht, ob diese Müdigkeit noch von den beiden OP´s kommt, von den starken und vielen Schmerzmitteln, die ich fast 2 Monate geschluckt habe oder von den Tamoxifen. Ich weiß nur, dass mich diese Müdigkeit auch nervt. Also fasse ich mich in Geduld.


    Oder habt ihr vielleicht ein paar Tipps :?:


    LG Romy

    Hallo und Danke für Eure Antworten. :)
    Ich werde nochmal mit meiner Krankenkasse telefonieren und dann mit meinem Arzt sprechen.
    Nachdem ich meinen SB-Ausweis bekommen habe (70%) war ich auch schon bei meiner Krankenkasse. Die wollte aber nicht einmal eine Kopie (die ich schon gemacht hatte) haben, sie meinten, sie bräuchte diese INFO nicht. ?(


    Na ja, ich versuche es erneut.


    Liebe Grüße
    Romy

    .. ist auch mal schön - alles ist ruhig - alles schläft - kein Wind - angenehme Temperatur.
    Da lass ich doch mal meinen Gedanken freien Lauf - sehe hinaus in die dunkle Nacht und wünsche mir, ................. alles wäre nicht passiert. Aber es ist passiert und es wird nichts mehr sein, wie es war. Warum? Warum konnte das passieren? ....................Ich weiß, es gibt keine Antwort. Ist ja auch nur wieder so ein dummer Gedanke. Schnell weg damit. :rolleyes:
    Mein Tag war heute ganz gut. Ich war mit lieben Menschen zusammen, die mich zum lachen gebracht haben, die mir gezeigt haben, wie bunt alles sein kann. Also Schluss mit dunklen Gedanken und raus in den Frühling......o.k. ich gehe erst morgen hinaus in der Frühling.
    Ich wünsche allen ein schönes, buntes und sonniges Wochenende. :)


    Allen Nachtschwärmer noch eine gute Nacht ;)
    Romy

    Hallo zusammen,
    ich hoffe, ich habe die richtige Rubrik. Falls nicht, einfach dorthin schieben, wo es hingehört.


    In den vielen Unterlagen, die so im Laufe der Diagnose zusammen gekommen sind, habe ich irgendwann gelesen, dass, wenn man mind. 60% GdB bekommt, man nur noch 1% vom Brutto als Eigenanteil (Rezepte, Krankenhauskosten usw. - weiß leider nicht, wie ich es sonst erklären kann) erbringen muss. Nun sagte mir aber meine Krankenkasse, dass dies erst nach Ablauf des Jahres beantragt werden kann, da der SB-Ausweis im Januar 2013 ausgestellt wurde. Und mein Arzt ist der Meinung, dass ich 2014 zwar einen Antrag stellen kann, der aber dann auch nur für 2014 gilt. Ich bekomme seit Mitte Januar Krankengeld und habe schon (ich denke, wie die meisten von uns) einiges an zusätzlichen Kosten ausgegeben. Stimmt es, dass im ersten Krankheitsjahr wirklich die 2%-Regelung stehen bleibt?
    Wäre ganz schön ....., weniger Einkünfte, mehr Ausgaben! :cursing:
    Es geht nicht darum, dass ich am "Hungertuch" nage, aber ich denke, wenn einem etwas zusteht, sollte es auch gewährt werden.


    Vielleicht habt Ihr hier weitere Informationen für mich oder auch schon eigene Erfahrungen gemacht.


    LG Romy

    Hallo zusammen,
    ich hole das Thema mal etwas nach oben.
    Auch wenn es für mich derzeit noch nicht aktuell ist, würde ich mich freuen, hier ein paar Erfahrungen zu lesen. z.B. Wann, also wie lange nach der Diagnose und den Therapien, habt Ihr mit der Wiedereingliederung begonnen? oder Wie lange hat die Wiedereingliederung gedauert? Was passiert, wenn man die Wiedereingliederung nicht schafft, weil die Psyche nicht mitmacht?
    Irgendwann werde ich auch mit einer Wiedereingliederung beginnen, habe aber jetzt noch Probleme damit, überhaupt an meine Arbeit zu denken. :(


    Ich würde gerne Eure Erfahrungen dazu lesen.


    Nächtliche Grüße :sleeping:
    Romy

    Hallo phönix,
    "am Ball bleiben" finde ich gut, auch wenn ich das natürlich erst noch lernen muss :S - die Sache mit dem "Freund" hat mir besonders gut gefallen. Das werde ich in meinem Kopf abspeichern und bei Bedarf sagen. :)
    Nur manchmal tut es eben weh, die Antworten und Aussagen zu hören. Da fällt mir dann in diesem Moment auch nichts zu ein - ich bin dann einfach nur traurig und enttäuscht. Aber Dank Deiner Erfahrung kann ich jetzt schon anders reagieren.


    Danke und liebe Grüße
    Romy

    Hallo zusammen,
    nach meiner Diagnose habe ich auch alle informiert. Es sind auch alle (Familie und Freunde) für mich da gewesen, ob zu Hause oder im Krankenhaus. Aber jetzt, 5 Monate nach Diagnosestellung und OP´s, jetzt, wo ich sie wirklich brauche, haben sich die meisten wieder zurückgezogen. Alles läuft wie vorher weiter. Das beschäftigt mich schon sehr. Vielleicht bin ich ungerecht, aber ich hätte mir gerade für die Zeit danach doch mehr Unterstützung gewünscht. Wenn ich Frage, gibt es die Zeit nicht her und ich werde auf später "vertröstet". Oder auch direkte Antworten wie, "Du hast doch das Schlimmste überstanden!" Ich möchte natürlich auch niemanden zur Last fallen, daher schweige ich mittlerweile. Aber ein bisschen weh tut das schon.


    Aber ich bin zufrieden, dass ich nicht ganz alleine bin und auch hier bei Euch sein kann. :)
    DANKE und gute Nacht
    Romy

    Hallo Gabriele, hallo Foris,
    nachdem der "Nebel" bei mir etwas nachgelassen hat, bin ich gleich mal aufs Sonnendeck.
    Der Apfelkuchen schmeckt wirklich lecker und dazu noch Cappuchino - ganz toll.
    Jetzt wird es aber schon wieder etwas kälter und da mache ich mal schnell ein Grill-Feuerchen. Dann noch den Liegestuhl in die Ecke und alles ist gut.


    Ich wünsche Euch allen eine gute Nacht und morgen einen schönen 1. Mai mit Sonne und guter Laune. :)


    Liebe Grüße
    Romy

    Hallo Sally,
    ich kann das nur bestätigen, was Jo geschrieben hat.
    Ich hatte mir auch einen Termin bei der Psycho-Onkologin in meinem Krankenhaus geben lassen. Es hat zwar gut 4 Wochen gedauert eh ich einen Termin hatte, aber es hat sich gelohnt. Ich habe sie gefragt, ob sie in einem Netzwerk ist und evtl. Adressen für mich hat. Sie gab mir eine Liste mit möglichen Psycho-Therapeuten - keine onkologischen, aber mit onkologischem Wissen. Sie sagte mir allerdings auch, dass die Wartezeit bis zu 6 Monate dauern könnte. Solange würde sie aber mit mir weitere Termine vereinbaren.
    Bei meinem 1. Versuch hatte ich Glück - habe jetzt sogar schon einen 2. Termin. :) (Das sind aber erst mal die "probatorischen Sitzungen". Flora hatte mir das ganz gut erklärt. Lies einfach ihre Zeilen.)


    Vielleicht hast Du ja auch Glück - versuche es in Deinem Krankenhaus - ich drücke Dir ganz doll die Daumen. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Liebe Grüße
    Romy

    Hallo Sonnenschein,
    Schmerzen, na ja, ich bin da wohl eine Ausnahme. Ich möchte Dir auch keine Angst machen, aber bei mir lag eine der zwei Drainagen auf einem Nerv und der hat natürlich lautstark gemeckert. Aber mit Schmerzmitteln habe ich das in den Griff bekommen. Die OP selbst war gut und es gab keine Probleme.


    Da ich diverse Kontaktallergien habe, hatte ich Angst, dass ich das Silikon nicht vertrage. Deshalb habe ich mir über mein Krankenhaus Proben anfordern und schicken lassen. Sie wurden mir für 24 Std. am Unterarm fixiert. Ergebnis: keine allergische Reaktion. Somit fühle ich mich auch sicher, dass ich mit dem Silikon keine Probleme bekomme. Auch hier bin ich wohl eine Ausnahme, denn in meinem Krankenhaus war man erstaunt und ich anscheinend die Erste, die einen Allergietest machen lassen wollte. Aber ich dachte mir, lieber vorher testen, als nachher Probleme bekommen. Aber wie gesagt, ich habe einige Kontaktallergien und muss daher aufpassen.


    Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen.


    Es wird schon alles gut werden. :thumbsup:


    Liebe Grüße
    Romy

    Hallo Sonnenschein,
    herzlich willkommen im Forum.
    Ich selbst habe ebenfalls nach der 1. OP (brusterhaltend) im Januar, eine 2. OP (Mastektomie mit Rekonstruktion) im Februar gehabt. Zwischen den beiden OP`s lagen 5 Wochen, so dass ich eigentlich Zeit gehabt hätte, mich richtig zu informieren. Mein Kopf war allerdings nicht wirklich aufnahmefähig. Ich habe mir nur einen Termin im Krankenhaus gemacht und mich dort infomiert. Mein Mann und meine "Lieblingstante" waren mit, da 6 Ohren und Augen mehr hören und sehen. Nachdem mir auch Fotos der Ergebnisse von den zwei verschiedenen Möglichkeiten gezeigt wurden, habe ich mich für Silikon entschieden. Zum einen sahen die Ergebnisse besser aus und es gab nur die Narben an der Brust, zum anderen dauert die OP mit Silikon ca. 1 Std., die mit Eigengewebe ca. 4 Stunden. Und wie lange die Wundheilung mit Eigengewebe insgesamt dauern würde, wollte ich dann garnicht mehr wissen.


    Bei mir ist zwar noch nicht alles so, wie ich es mir als Ergebnis gewünscht hätte, aber ich würde mich trotzdem wieder für Silikon entscheiden.


    Vielleicht läßt Du Dir aber besser auch einen Beratungstermin in Deinem Krankenhaus geben. Dann kannst Du bestimmt besser entscheiden, was für Dich gut sein könnte.


    Liebe Grüße
    Romy

    Liebe Madita,
    auch von mir die allerliebsten Glückwünsche zum Geburtstag. :cake: Happy Birthday to you,........
    Mögen heute nur liebe Menschen um Dich herum sein, die mit Dir feiern und lachen. :love:
    Lehn Dich zurück und lasse Dich verwöhnen.
    Ich habe mal den CD-Player mitgebracht und einige CD`s - hoffe es ist die richtige Musik. Die Sonne ist ja auch schon da, aber in der windstillen Ecke eigentlich schon wieder etwas zu warm. Da hol ich uns mal noch zwei Sonnenschirme - mehr habe ich leider nicht. 8)


    Ein schöner Tag..... trallalla ..... ein schöner Tag...


    fühle Dich von mir umarmt liebe Grüße
    Romy

    Hallo zusammen
    und nicht erschrecken, ich bin es nur.
    Es ist ja schon ein bisschen dunkel, da dachte ich, ich bringe mal ein paar Lämpchen mit. Kann auch nix passieren, sind nur Teelichter drin.
    Und jetzt ab auf den Liegestuhl und in eine warme Decke eingewickelt.
    Schön, dass der Grill auch an ist. Macht alles so kuschelig warm.


    Jo, geht es Dir denn schon besser?


    Eine gute Nacht Euch allen und träumt was Schönes :sleeping: :sleeping: :sleeping:
    wünscht Romy

    Hallo Reigenlilie,
    der Weg, der hinter Dir liegt, war auf jeden Fall holpriger als der meine.


    Viele hier im Forum haben Chemo und Bestrahlung und dadurch entsprechende Nebenwirkungen. Das alles brauchte ich (Gott sei Dank) nicht.
    Nicht falsch verstehen, aber ich bin jetzt Dankbar, dass es mir dann doch gut geht. Ich denke, ich bin einfach zu ungeduldig.


    Dass wir hier die Möglichkeit zum Austausch haben, hilft mir immer wieder aufzustehen. Dafür sage ich allen DANKE :love: :love: :love:


    Ganz liebe Grüße
    Romy