Beiträge von Kirsche

    Liebe Kylie ,

    auch ich kann mich noch sehr gut an die Zeit vor 2 Jahren erinnern, als es Dir so schlecht ging durch die Chemo und Du eine weitere derartige Therapie abgelehnt hast. Seitdem sind nun 24 Monate vergangen, in denen Du gezeigt hast, dass ein starker Wille und einige Hilfsmittel ein Wunder bewirken können.

    Ich freue mich seitdem über jeden Tag, jede Woche, jeden Monat, an dem Du dieses Forum bereicherst. Möge der Stillstand noch sehr lange anhalten!

    GlG Kirsche :hug:

    Auch meine Daumen sind wieder gedrückt :thumbup::thumbup:

    für alle auf unserer wieder sehr langen Liste (Vielen Dank für Deine Mühe, liebe Kylie )

    und für alle anderen, die unsere Unterstützung benötigen.

    Diese Woche denke ich besonders an Geduld , Loewenzahn60 , pupi1230 , Franzi , Kratzekatz , Van , MissLina92 , Danka , lissie , ani64 , BiggiL , Katzi64 , Pschureika und Elenear  :hug:

    Selbstverständlich bin ich am Donnerstag bei Dir im OP, liebe Kessu und passe auf, dass alles glatt geht :hug:

    Euch allen eine gute, schmerzfreie und NW-arme Woche!

    Liebe Michaela63 ,

    ja, es gibt durchaus positive Beispiele.

    Ich habe meinen Port Anfang Oktober 2016 unter örtlicher Betäubung bekommen und habe nie Probleme mit ihm gehabt.

    Ich bewege mich viel und mich stört mein kleiner Helfer in keiner Lebenslage. Zur Chemo hat er mir gute Dienste geleistet und wenn er auch schon längere Zeit kein Blut mehr gibt und somit nutzlos ist, behalte ich ihn momentan noch als "Regenschirm".

    Lass es einfach auf Dich zukommen und halte Dir die positiven Effekte vor Augen.

    LG Kirsche

    Liebe Danka ,

    mir fehlen die Worte, so sehr tut mir Deine Situation leid.

    Ich sende Dir ein großes Kraft-Zuversicht-Durchhaltevermögen-Paket mit ganz viel positiver Energie. Möge die Bestrahlung Deine Kröten vernichten, so dass Dein Hirn noch mehr Platz hat.

    Auch ich kann mir ein Leben ohne meine Musik in Tanz und im Chor nicht vorstellen. Heute ist ganztägig Probentag für unsere Weihnachtskonzerte.

    Ich denke ganz fest an Dich. :hug:

    Liebe BiggiL ,

    schön, dass Du Dich meldest :)

    Ist ja nicht zu glauben, wie zäh Deine Rose sich hält =O

    Ich liebe Rosen, aber Deiner wünsche ich gerade Pilz- und Läusebefall gleichzeitig. Die muss doch mal mürbe werden :/

    Wenigstens Deine Lungenentzündung hast Du in die Flucht geschlagen. Sehr gut!

    Ich denk an Dich :hug:

    Liebe Danka , ich habe so sehr auf gute Nachrichten von Dir gehofft. Der derzeitige Befund tut mir sehr leid und ich drücke die Daumen, dass die Bestrahlungen Dich gut über die nächsten 3 Monate bringen. Die nachfolgende Therapie wird bestimmt anschlagen!

    Ich sende Dir ein großes Kraft-Zuversicht-Durchhaltevermögen-Paket und jede Menge positiver Energie :hug:

    Liebe Baybsie ,

    klingt doch erst einmal ganz gut :love: Versuche, Dich zu entspannen und freue Dich über diese guten Nachrichten! Ich drücke die Daumen für eine weiterhin positive Beobachtung ;)


    Liebe lissie , ich aktiviere neben meinen Daumen gern wieder 12 Katzenpfötchen für Dich :*

    Und wenn Du magst, stimme ich dazu ein Liedchen an :)

    Du schaffst das! Ganz sicher!


    Auch für Dich, liebe Monalisa76 und für Dich, liebe Cathianna sind meine Daumen gedrückt :thumbup::thumbup:

    Liebe Katzi64 ,

    es ist immer bitter, wenn Hoffnungen nicht erfüllt werden.

    Ich :hug: Dich und freue mich erst einmal über die guten Nachrichten von fehlenden Metas in Organen und Knochen.

    So wie ich Dich kenne, wirst Du Dich mit den Gegebenheiten arrangieren und weiter kämpfen.

    Die notwendige Kraft wirst Du in der Reha finden 8o

    GlG Kirsche

    Liebe Sunshine663 ,

    meine Zyste war irgendwann nicht mehr spürbar. Ich weiß nicht, ob die regelmäßige Lymphdrainage geholfen hat oder sie sich einfach von selbst zurück gebildet hat. Ich habe mit meiner Brust gar keine Probleme mehr.

    Wie üblich ist auch hier mal wieder Geduld gefragt.

    LG Kirsche

    Liebe Pet

    Deine Ängste kann ich gut nachfühlen. Mir hilft am OP-Tag immer die Vorstellung, dass der ganze Raum voller Foris ist. Auf und unter Tischen und Stühlen hocken wir und halten Hände, beobachten die Docs und sorgen dafür, dass alle wieder gut aufwachen. Ich bin mit meiner grünen Hängematte an der OP-Saal-Decke zu finden.

    Wenn die Ängste einmal überwunden sind, ist die OP nicht mehr schlimm. Ich hatte gar keine Schmerzen, konnte sofort wieder aufstehen und bin nach 1,5 Wochen schon wieder zum Forumstreffen gewesen. Allerdings mit Drainage. Dafür am besten eine Umhänge- oder Gürteltasche mitnehmen. Dann kann frau auch diese ganz gut Händen.

    Alles Gute und viel Erfolg!

    LG Kirsche

    Auch meine Daumen sind schon in Stellung :thumbup::thumbup:

    für alle auf unserer wieder sehr langen Liste (vielen Dank für Deine Mühe, liebe Kylie  )

    und für alle anderen, die unsere Unterstützung benötigen.

    Besonders denke ich diese Woche an Geduld , Loewenzahn60 , Van , pupi1230 , Mimosa , Urlaubsfee , Franzi , Kratzekatz , ani64 , Kessu , MissLina92 , Danka , BiggiL , Katzi64 , Elenear und Pschureika .

    Mein Ziel ist es auch in dieser Woche, die Liste durch positive Nachrichten kürzer werden zu lassen ;)


    Meine Hängematte wird morgen an der OP-Saal-Decke bei BrienneVonTarth und bei Frida2018 aufgebaut. Ich schaue Euren Docs auf die Finger und passe auf Euch auf :)


    Euch allen wünsche ich eine schöne Woche mit erträglichen NW und vielen schönen herbstlichen Momenten.

    LG Kirsche


    Nein, liebe SanniKa ,

    niemand hat mir gesagt dass oder wie oft ich Säureblocker nehmen soll. Ich habe einfach ausprobiert, wie lange die Wirkung des Blockers anhält, wenn ich gleichzeitig meinen Zuckerkonsum drastisch senke. Eine knappe Woche war meine Übelkeit verschwunden, dann brauchte ich den nächsten Blocker. Je mehr Zucker ich zu mir genommen habe, desto schneller kam die Übelkeit wieder.

    Sport schadet nie und Heilerde ist definitiv auch eine gute Idee ;)