Beiträge von Christina

    Hallo ich bin seit Heu 5 Ujf im Kramkemhaus? Iznib zusammengebrochen wegen schlimmem Schwindel Unfug dem Kopf gefallen. Jetzt habe ich eine Nöutung im Hirn. Die Ärzte wollen erst mal nicht operieren den weiteren Berlauf abwart

    LG

    Christina

    Keine Ahnung, ich habe extreme Knochenschmerzen, und kenne mich überhaupt nicht aus. Er hat mich auch eben angerufen - sitze schon in der Therapie und bekomme Zometa weil ich immer so schlapp bin. Er hat festgestellt dass ich einen extremen Kalziumüberschuss im Blut habe. Und dann hat er mir noch ein Mittel gegen Übelkeit aufgeschrieben

    LG Christina

    Liebe pupi1230 ,


    ja, ich hatte am Mittwoch nachmittags das Arztgespräch. Die Tumorbiologie ist bei Hormonrezeptor positiv geblieben. Ich bekomme ab Montag für drei Wochen Ibrance, dann zwei Spritzen zusätzlich als Hormonblocker und noch eine Infusion mit den Bisphosphonate. Allerdings hat mir der Arzt zusätzlich ein ganz leichtes Morphinpräparat gegen die Rippenschmerzen verschrieben. Das vertrage ich gar nicht. Ich hatte am Mittwoch, abends, mit der Einnahme begonnen, da ging es noch so einigermaßen. Donnerstag früh hat es mich dann mit Übelkeit und Erbrechen eingeholt und bis jetzt ist noch nicht viel besser, aber es geht, so kann ich mich wenigstens etwas ablenken. Mir ist immer noch übel, nur raus kommt nix mehr (ist auch nix mehr drin). Ich bin erstmal ziemlich fertig.


    Sykes ist aber ein Sonnenscheinchen vor dem Herrn und ist eigentlich nur am anstellen. Aber mein Mann kümmert sich rührend - ich hoffe, da nicht den Anschluss zu verlieren. Gerade in den ersten Tagen wird so ein Winzling doch geprägt.


    LG Christina

    Ich habe heute früh nochmal beim Onkologen angerufen und um einen früheren Termin gebeten. Jetzt steht nächsten Mittwoch und wenn es nicht klappt weil der Befund noch nicht da ist, rufen sie mich vorher an. Deshalb haben wir den übernächsten Montag auch noch stehen lassen als Reservetermin, damit es nicht wieder so lange dauert.

    So, jetzt freue ich mich erstmal auf Morgen, um 10 Uhr soll Sykes einzug halten.

    LG Christina

    Ihr Lieben,

    ich bin wieder zu Hause und den Termin hätte ich mir eigentlich sparen können. Es wurde nochmal eine andere histologische Untersuchung des Tumorgewebes angefordert, deren Ergebnis noch nicht da ist. Der Onkologe hat sich aber ungefähr geäußert, was mir bevor steht. Ich werde auf jeden Fall Bisphosphate bekommen und wenn es bei der jetzigen Histologie bleibt, zum einen Tabletten, die ich 3 Wochen einnehme und dann wieder eine Pause (wie lange?) machen und zusätzlich Spritzen bekomme. Wenn sich die Biologie ändert wird es wohl auf eine "leichte" Chemotherapie hinauslaufen.

    Also alles auf Anfang. Den nächsten Termin habe ich am übernächsten Montag.

    LG Christina

    Liebe Zoe101 ,


    vielen lieben Dank. Bin schon fast auf dem Sprung. Wir haben hier auch noch die Handwerker, die den Gartenzaun erneuern weil wir am Freitag einen neuen Mitbewohner (junger Hund) bekommen. Sykes, 1 Jahr alt, Mischling, schwarzes kurzes Fell mit langer Schnauze. Das wird mich wohl ablenken die nächsten Tage.


    Wenn ich beim Onkologen war werde ich mich melden (wenn mir dann noch danach ist)


    LG Christina

    Ach ihr Lieben, wenn ich euch nicht hätte...

    Heute früh geht es meinem Kopf schon wieder etwas besser, eine große Rolle spielen eure lieben Antworten und die Unterstützung, die ich von euch bekomme. Ich weiß es auch, dass ich erstmal den Mittwoch abwarten muss. Aber mein Kopf will das nicht richtig akzeptieren.

    Ich weiß ja noch nicht einmal die Histologie der Metas. Die Ärztin meinte, die könnten sich auch umgebaut haben, das würde es wohl öfter geben. Manchmal hoffe ich, dass sich alle getäuscht haben und das was ganz harmloses ist. Ich hatte erst im März das letzte CT und da war noch alles in Ordnung und jetzt soll die ganze Lunge und extrem viele Knochen und Wirbel betroffen sein. Wie kann das wohl sein?


    Lilyrose ganz lieben dank für dein Angebot für mich zu googeln. Wenn ich selbst mehr weiß werde ich mich bestimmt bei dir melden. Und auch Zoe101 danke ich für die liebe Umarmung.


    LG Christina

    Liebe pupi1230 ,

    jetzt hast du mir aber doch ein Lächeln abgerungen mit der vorsichtigen Umarmung wg. der Rippen. In der Tat sind die heute nicht ganz so schlimm - zwischenzeitlich helfen sogar die starken Schmerzmittel zumindest beim dämpfen des Schmerzes. Ganz weg ist er aber leider nicht.

    Aber gelächelt zu haben tut richtig gut.

    Richtig, Mittwoch ist der Besprechungstermin (11.45 Uhr).

    LG Christina

    Liebe Sonnenglanz ,

    ich war wegen der schlechten Leberwerte im Krankenhaus und dort wurde zweimal Ultraschall gemacht und nichts gefunden, dann wurde ein CT Torax gemacht und da war am Rand der eine verdächtige Stelle zu sehen (neben den vielen Knochenmetastasen). Daraufhin wurde ein CT vom Abdomen gemacht. Dort hat man sie dann gesehen. Daraufhin wurde eine Biopsie gemacht. Das Ergebnis erfahre ich am Mittwoch. Aber schon mal schön, dass du zwei Beispiele gefunden hast, dass es nicht gleich zu Ende mit mir sein wird.


    Und ganz lieben Dank an inebine und pupi1230 für die aufmunternden Worte.


    Es ist wahrscheinlich schon richtig so, dass diejenigen, die alles hinter sich haben hier nicht mehr so viel schreiben. Aber seit die "unbekümmerte und fröhliche" Assistenzstationsärztin mir gesagt hat, dass es vielleicht nur ein paar Monate noch geht stehe ich Kopf.


    LG Christina

    Liebe Alle,

    ich bin grad panisch, ich habe hier im Forum nach Lebermetastasen gesucht wegen der Behandlungsmethoden (bei mir kommt nach erster Aussage der Ärztin keine OP/Bestrahlung in Betracht). Alle die ich gefunden habe sind mittlerweile verstorben. Kann mir eine von Euch noch Hoffnung machen? Ich bin mit meinen Nerven grad ziemlich am Ende. Helft mir - bitte!

    Christina

    Liebe pupi1230 ,

    das ist aber ganz lieb, dass du an mich gedacht hast. Die Tumorkonferenz findet leider erst abends statt. Deshalb hab ich wohl auch erst am Mittwoch (11.45 Uhr) den Termin bekommen. Drücken ist lieb, wenn heute auch bitte nur sehr sehr vorsichtig. Mir tun die Rippen auf der rechten Seite so extrem weh, ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll. Hab schon Schmerzmittel genommen, die eigentlich recht stark sind und ich glaube, jetzt wirken sie so langsam etwas. Ich vermute mittlerweile, dass das Tumorschmerzen und keine Intercostalneuralgie ist, deshalb will ich auch am Mittwoch den Termin mit dem Onkologen abwarten.

    Ich versuche, mich nicht unterkriegen zu lassen - ich will alles dafür tun, nur im Moment bin ich ziemlich mit meinem Latein am Ende. Ich träume nachts schon von meiner eigenen Beerdigung und mein Mann tut mir unsagbar leid.

    Aber morgen ist wieder ein neuer Tag und ---die Hoffnung stirbt zuletzt---

    LG Christina

    Ja, ich geh jetzt einkaufen. Das mit der Friedshoftour ist ein guter Gedanke, ich werde dieses Jahr unsere Gräber meinen Geschwistern und meinem Mann überlassen.

    Danke nochmal für deine guten Worte


    LG Christina

    Danke pupi1230 , ein Anruf von der Sprechstundenhilfe in der Onko-Praxis hat sich mit deiner Antwort gekreuzt. Sie hat sich tatsächlich gekümmert und sowohl im KH als auch bei ihrem Chef nachgefragt.

    Leider liegt die Histologie noch nicht vor. Deshalb war mein Fall auch nicht in der Tumorkonferenz. Jetzt wird der am nächsten Montag verhandelt sie hat mir doch einen Termin für Mittwoch gegeben.

    Jetzt kann ich mich wenigstens frei bewegen und muss nicht das Telefon auch noch bewachen. Ihr kennt das sicherlich alle, wenn man auf einen Anruf wartet.

    Es ist mir schonmal wichtig, den Termin auch wenn er erst nächste Woche ist, bekommen zu haben.


    LG Christina