Beiträge von Viva

    Ich sehe gerade, :/ dass ich diese Woche meine Daumen noch garnicht in Stellung gebracht habe? Entschuldigt bitte. Ich bin zur Zeit leider etwas neben der Spur... ?(

    Hier kommen noch etwas verspätet meine Daumen und 4 Pfötchen für alle, die diese Woche dringend Unterstützung, gute Gedanken, viel Kraft, viel Licht und Energie und feste Daumendrücker benötigen. :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    Auch von mir vielen Dank liebe ika-ulm  :* für Deine Anwesenheit morgen im OP. :)

    ich habe das zwar 2017 schon alles mal mitgemacht und trotzdem ... bin ich richtig nervös vor morgen. :(

    Meine Daumen sind natürlich wie immer (auch wenn ich nicht schreibe) für alle gedrückt, die sie dringend brauchen. :thumbup::thumbup:


    Heute musste ich zu den Voruntersuchungen und zu den Arztgesprächen für meine morgige OP ins KH. Es war wirklich ein sehr seltsames Gefühl und teilweise kam großes Unbehagen in mir hoch.

    Wegen Corona (Katastrophenfall in Bayern) fast keine Menschen vorort, alles leer, überall Absperrungen, Schutzmasken-Pflicht, bestimmte Stationen (Krebsstationen) dürfen nur noch über Hinteraufgänge betreten werden, Besucher werden sofort gefragt, wohin man will, was man will, um die Patienten zu schützen. Ganze Stationen werden zusammengelegt und Patienten frühzeitig entlassen, um Kapazitäten freizuschaufeln.

    Ich muß mich morgen z.B. auf der Entbindungsstation melden. Dort bekomme ich mein Zimmer. ^^ Ganze Gebäudeblöcke der Klinik werden vorbereitet und abgeriegelt für Corona-Patienten. Meine Oberärztin sagte mir, dass die Klinik nur noch überlebenswichtige und onkologische OPs durchführt. Alle unwichtigen OPs werden geschoben. Der einzige Vorteil ... heute ging alles ganz schnell.


    Liebe Grüße an Euch, :hug:

    Viva

    Liebe Pschureika ,


    ich war lange nicht mehr hier und habe leider deinen Geburtstag verpasst. :(

    Ich sende dir deshalb etwas verspätet einen herzlichen Glückwunsch zu deinem 41. Geburtstag. :cake:<3:hug:

    Ich wünsche dir nur das Beste, mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen und du nur noch positive Nachrichten bekommen.

    Weiterhin viel Erfolg bei deinen Therapien, viel Liebe, Freude und liebe Menschen um dich, viele weitere Geburtstage und ein langes glückliches Leben! :*


    Liebe Grüße, :hug:

    Viva

    Du meine Güte! Aktuell soviele schlechte Nachrichten! :rolleyes:

    Liebe Pschureika, ich drücke dir fest die Daumen, dass du auch das Rezidiv wieder bekämpfen kannst. Für diese Zeit wünsche ich dir Vertrauen in deinen Körper und viel Energie!

    Liebe Grüße, :hug:

    Viva

    Liebe Katzi64, :hug:

    bin leider auch spät dran. Nachträglich herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag! :cake: Auch von mir alles alles Gute für dich.

    Liebe Grüße Viva

    Liebe Kirsche , :hug:


    mir hat deine Idee letztes Jahr schon so gefallen, dass ich mir extra einen Vermerk im Kalender gemacht habe, um diesen Tag nicht zu verpassen. Trotzdem herzlichen Dank für deine kurze Erinnerung an diesen besonderen Tag heute und diesen Thread hier im Forum.



    Hallo liebe Foris, :hug:


    ich möchte mich heute hier gerne melden, um die Liste der Krebsüberlebenden zu erweitern. Wir sind wirklich VIELE! Aber leider melden sich nur mehr wenige im Forum, wenn das meiste überstanden ist und sie wieder im alltäglichen Leben angekommen sind, sondern sind nur noch stille Mitleser. Vieles ist anders geworden, vieles wird anders werden und einiges bleibt.


    Anfang März 2017 bekam ich die Diagnose multifokales, invasiv duktulo-lobuläres Mammakarzinom, G2 (2,5 und 0,4 cm), sehr geringe Zellteilung, stark hormonsensitiv ER und PR 12/12. Jedes Ergebnis war anders als von den Ärzten prognostiziert. Das ewige Warten auf weitere Ergebnisse war psychischer Horror! Ich wurde brusterhaltend operiert und hatte wegen Komplikationen 3 OPs innerhalb eines Monats. 3 von 21 Lymphknoten waren wider Erwarten befallen. Weitere Untersuchungen folgten. Wieder hieß es „Warten auf Ergebnisse”. Mein Therapieplan nach den OPs: keine Chemo, Bestrahlung und AHT. Im Juli 2017 habe ich wieder begonnen zu arbeiten. Eine AHB habe ich nicht gemacht.


    Heute geht es mir wieder gut. Ich habe bis jetzt kein Rezidiv und alle Nachsorgen waren ohne Befund. Arbeitstechnisch und auch privat sage ich jetzt viel öfter mal NEIN. Und siehe da, es geht auch. Ich genieße noch mehr die kleinen aber feinen Glücksmomente im Leben und … ich plane wieder länger im Voraus.

    Meine Narben erinnern mich noch an die schlimme Zeit, v.a. die Achselnarbe, weil sie mir etwas Probleme macht, mal mehr, mal weniger. Und die Nachsorgetermine versetzen mich immer noch etwas in Panik. Aber es wird mit der Zeit besser.


    2 Jahre ist es nun her! Ich werde mir heute „am Tag der Krebsüberlebenden” ein kleines Gläschen Sekt genehmigen und es bewusst genießen.

    Allen Foris, die neu hier im Forum sind und ihren steinigen, aber bezwingbaren Weg noch vor sich haben, wünsche ich viel Kraft, Mut, Energie und Sonne für die nächste Zeit.

    Allen Krebsüberlebenden und mir selber wünsche ich viele weitere Jahre ohne Krebs! :*


    Liebe Grüße, :hug:

    Viva

    Liebe Sylvi , :hug: liebe Jonna , :hug:

    etwas verspätet nachträglich die besten Glückwünsche zum Geburtstag und

    alles Gute, viel Liebe, Kraft, Energie und Sonne im Leben! :cake::cake:

    Liebe Grüße,

    Viva