Beiträge von Viva

    Hallo ihr Lieben,
    mit meinem Arbeitgeber bin ich auch von Anfang an offen umgegangen. Wie Pschureika bin ich auch in einer sehr kleinen familären Firma beschäftigt.
    Sobald eine von uns ausfällt, bricht mehr oder weniger das Chaos aus.
    Mein Chef, die Chefin und meine Kolleginnen haben sehr toll reagiert.
    Er will jetzt sogar für uns Heimarbeitsplätze einrichten, damit wir einen Teil von zuhause aus erledigen können.
    Das wäre natürlich in meiner jetzigen Situation hervorragend!


    Liebe Grüße,
    Viva

    Liebe Christina,
    passende Fachärzte zu finden, ist wirklich sehr schwer, v.a. am Land.


    Ich hänge zur Zeit auch total in der Luft, da ich auf der Suche nach einer Frauenärztin bin.
    3 Anrufe 3 Absagen - obwohl ich Krebspatientin bin. Das ist denen wurscht!! Bin total verzweifelt!! X(
    Ich wollte eine Gyn in der Nähe, da ich ja noch Bestrahlung, dann langjährige Antihormontherapie und Nachsorge machen muß.
    Mich will keine!! Ist mir schon klar, dass sie mit mir viel Zeit haben müssen, viel zu tun haben
    und wahrscheinlich wenig kassieren können. Was soll ich tun?


    Die Frauenärztin, die mich zur Biopsie geschickt hat, war eine Notlösung, da ich NUR bei ihr einen schnellen Termin bekommen habe.
    Mit ihr kann man überhaupt nicht reden. Da brauche ich mit Fragen zur Antihormontherapie garnicht erst daherkommen.


    Bin total frustriert. WErde erst nächste Woche wieder mal rumtelefonieren.
    Die ständigen Absagen ziehen mich gerade richtig runter. :( ?(


    Liebe Grüße,
    Viva

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin natürlich auch wieder dabei, allen ganz fest die Daumen zu drücken! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Langsam kommt wieder dieses mulmige Gefühl hoch, wenn Ergebnisse anstehen.
    Seit der 3. OP am 26.04. habe ich noch keine Info bekommen.
    Wenigstens den OP-Bericht habe ich erhalten, da ich ihn angefordert habe. ;(


    Liebe Grüße,
    Viva

    Liebe Nordlicht,


    einfach herrlich Deine Mutmachgeschichte!!
    Danke, dass Du uns daran teilhaben lässt. Es hilft mir sehr, weiter optimistisch in die Zukunft zu schauen. :P


    Deiner Mama wünsche ich alles Gute zum 70. Geburtstag und einen wundervollen Tag mit lieben Menschen. :cake:



    Liebe Grüße,
    Viva

    Ich würde mich auch so gerne wieder mehr bewegen, weil ich schön langsam
    sehr viele Verspannungen bekomme. :wacko:
    Vor den OPs habe ich gerne Yoga und Gymnastik gemacht und war immer sehr beweglich.


    Gestern habe ich es mal probiert. LEIDER bekomme ich meinen linken Arm nur 3/4 über den Kopf und 3/4 gestreckt. :cursing:
    Dann schmerzt die Brust und es zieht sehr stark.
    Die Stelle, an der der Tumor saß und Drüsengewebe hingeschoben wurde,
    ist hart und fest und irgendwie unbeweglich (wie festgewachsen).
    Ich kann nur Übungen unterhalb der Gürtellinie machen. Alles darüber geht nicht so richtig.
    Aber gerade im Nacken und der Schulterpartie habe ich starke Verspannungen.


    Hoffentlich wird das wieder weicher und verschiebbarer?
    Komischerweise VOR der 3.OP war alles in Ordnung?
    Ich konnte den linken Arm (trotz Achselnarbe - OP am 22.3.) schon ganz nach oben strecken.


    Oder ist das noch zu früh für Sport (3. OP am 26.4.)? ?(
    Kraft- oder Fitnesstraining könnte ich nach 2 Wochen noch nicht machen. :(


    Liebe Grüße,
    Viva

    Liebe Heideblüte,
    ich schließe mich Kirsche an und drücke heute mit! :thumbsup:


    Liebe Christina,
    das freut mich sehr für Dich.
    Das war also der Stein, den ich bis zu uns nach Niederbayern plumpsen gehört habe. :D



    Liebe Grüße,
    Viva

    Ich drücke Euch auch weiterhin ganz fest die Daumen! :thumbsup: :thumbsup:


    Liebe Heideblüte,
    sehr schönes Ergebnis. Ich freue mich für Dich. :P
    Vielleicht werden die Schmerzen mit der Auflösung der Thrombose
    auch weniger bzw. verschwinden?


    Liebe Grüße,
    Viva

    Liebe Alesi,
    auch von mir die allerbesten Glückwünsche zu Deinem Geburtstag. :cake:
    Und ein ganz dicker Geburtsknuddler! :hug:


    Liebe Grüße,
    Elli

    Liebe Kirsche,
    ich kann Dich sehr gut verstehen. 2. OP gut verlaufen und jetzt gibt es solche Probleme bei der Wundheilung. X(
    Ich bin jetzt wieder zuhause und kann Dir ganz fest die Daumen drücken, dass alles gut wird.
    Leider habe ich noch Schmerzen und mein linker Arm ist durch die 3. OP wieder eingeschränkt. Also nochmals von vorne beweglich kriegen.
    ABER - Daumen drücken funktioniert auf alle Fälle!!! Ich denke an Dich. :hug:


    Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende,
    Viva

    Liebe Kalinchen,
    sehr erfreulich - auch von Dir noch eine gute Nachricht diese Woche!! Ich freu mich so für Dich. :thumbup:


    Ich setzte noch eine gute Nachricht oben drauf:
    ich darf heute nach Hause und werde mittags abgeholt. ^^ :P :)
    Die Schmerzen sind leichter geworden und alles sieht gut aus.


    Nächster Termin: Do., 18. Mai., Ergebnisse Nachschnitt, ob randfrei und weitere Planung.


    Liebe Grüße (noch aus der Klinik),
    Viva

    Liebe Christina, liebe Kirsche


    ich habe es gerade erst gelesen. :P :P :P
    Bei Euch gibt es ja auch ganz tolle Nachrichten!!!
    Kein Nachschnitt mehr und Freitag nach Hause. Das freut mich so für Dich Christina. :hug:
    Und dass nichts mehr blubbt, wo nichts blubben sollte ist hervorragend Kirsche! :thumbup:


    Ich wünsche Euch ebenfalls eine erholsame und ruhige Nacht. :sleeping:


    Liebe Grüße,
    Viva

    Hallo ihr Lieben,


    bin einigermaßen wohl auf, allerdings sehr sehr müde, weil ich
    die Nacht auf heute so gut wie garnicht geschlafen habe. Bekomme außerdem noch Schmerzmittel.
    Diesesmal habe ich leider auch sehr starke Schmerzen.
    ABER - die OP ist soweit ganz gut gelaufen und ich habe keine Drainage bekommen.
    Ich hoffe, dass alles auch über Nacht so gut bleibt?!
    Meine Brust sieht gut aus, habe im Aufwachraum schon kurz unter das OP-Hemd geguckt.
    Das hat meine Ärztin wirklich gut hinbekommen. :thumbup:
    Kann dann morgen evtl. schon nach Hause. :P :P :P


    Der Pathologiebefund, ob wirklich alles raus ist, wird hier im BZ leider wieder etwas länger dauern.
    Aber ich bin guter Dinge.


    Vielen vielen Dank nochmals, dass ihr mich alle so toll unterstützt habt, ein wachsames Auge im OP hattet und
    so fest die Daumen gedrückt habt. DAs ist immer wieder eine sehr schöne Erfahrung. :P :P :love:


    Ganz liebe und etwas müde Grüße,
    Viva

    Ach - ihr seid so lieb zu mir!! Dankeschööön. V.a. Du Christina, wo es Dir heute auch nicht gut geht.
    Habe jetzt gerade noch Baldrian genommen.
    Ich hoffe, dass ich dann wenigstens ein wenig schlafen kann. :sleeping:


    Jetzt werde ich noch meine Musikliste hören, die ich mir extra für die Klinik zusammengestellt habe.
    Lauter positive Lieder, die Power haben. Unter anderem Never give up von Sia.
    Ist zwar gaaanz was Modernes. Aber das Lied begleitet mich jetzt schon seit der Brustkrebs-Diagnose
    und ist zu MEINEM persönlichen Lied geworden. :P


    Liebe Grüße,
    Viva

    Hallo ihr Lieben,
    das sind aber keine guten Nachrichten. Ich drücke Euch nach wie vor ganz fest die Daumen.


    Ich bin mittlerweile in der Klinik. Morgen voraussichtlich um 9 Uhr ist meine 3. OP.
    Schön langsam kommt die Angst hoch und ich werde sehr nervös.
    Ich hoffe so sehr, dass bei mir diesesmal alles ohne Komplikationen läuft. ?(


    Liebe Grüße,
    Viva

    Liebe Christina,
    ich bin es nochmal! ;)
    Es ist noch garnicht lange her, da war ich in der gleichen Situation wie Du jetzt.
    Deshalb berührt mich Deine Situation so sehr. Ich weiß, wie es Dir in dieser Situation geht
    und welche Gedanken Dich beschäftigen. Ich wollte nach 3 Tagen nach Hause.
    Daraus wurden dann 8 Tage.


    Zu den tauben Stellen:
    wie Nordlicht schon schreibt, sind die normal und werden besser. Ich habe sie an mehreren Stellen um die Achsel/Arm,
    und an der Brust, wo der Tumor saß. Sind auch schon leichter geworden.


    Wow.... dankeschön Mosicha für die ausführliche Liste! :thumbup:


    LG Viva