Beiträge von Viva

    Liebe Milli,


    auch von mir herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag! :cake::cake::cake:

    Ich wünsche dir Gesundheit, Glück und Liebe und für heute einen tollen Tag mit Geschenken, Leckereien, Verwöhntwerden und schönen, fröhlichen Stunden.


    Liebe Grüße,

    Viva

    Windfarbene,

    morgen nach Hause... hört sich „sauguad” an (um es mal bayrisch zu sagen). ;)

    Die Ostsee.... wie schöööön! Das klappt bestimmt... erst einmal wieder zuhause aus dem KH wird man schneller wieder fit. 8)


    Naja... ich zähle die Tage runter. Jetzt kommen viele Urlaubstage meiner Kolleginnen, d.h. noch mal ranklotzen und auf die Zähne beißen. Aber dann... 8)<3:read::D:love:

    Servus Windfarbene,

    das ist wirklich doof, :( aber wenigstens hatten sie ja außerhalb des Tümpels ein besonders schönes, warmes Plätzchen vor ihrer Entsorgung und waren kurzzeitig VIPs. ;)

    Es freut mich sehr, dass die Egel-Aktion erfolgreich war. Ich hoffe, du darfst dann bald nach Hause?

    Liebe Grüße,

    Viva

    Liebe Windfarbene,

    siehst du ... auch hier sorgen deine E(n)gel für großes Interesse! :)

    :D:D:D:D Gaultier-BH für Arme .... den fand ich besonders gut!

    So extravagante Kleidung hatten wir nicht im KH. ;) Konntest du damit schon schlafen?

    Ich finde es auch hervorragend, dass deine Klinik querdenkt und andere Wege probiert. :thumbup:Die Natur hat sehr Vieles zu bieten, was die Medizin unterstützt und heilend wirken kann. :*

    Sonnige Grüße,

    Viva

    Wie sich sowas doch gleich rumspricht!

    Schade ... das sind keine schönen Aussichten für den kleinen Egel. :(


    Meine Daumen sind bereits in Stellung! :thumbup::thumbup:

    Eine ruhige und erholsame Nacht (zusammen mit dem Kleinen). ;)

    Viva

    Puhhhh... liebe Windfarbene,

    das hört sich aber garnicht gut an! :/ Das habe ich auch noch nicht gehört, dass diese Tierchen dann zum Einsatz kommen.

    Man lernt nie aus. :) Tja... dann werde ich mal meine Daumen wieder in Stellung bringen, dass die Tierchen ihren Job gut erledigen! ;):thumbup::thumbup:

    Mit geht es, bis auf die Schwitzerei, ganz gut. :hot:


    Liebe Grüße zurück,

    Viva

    Liebe Mala67,


    dass deine Psyche wieder im Sack ist - wie du schreibst - glaube ich dir gerne! Ich war letzten Herbst in der gleichen Situation und wurde psychisch regelrecht zurückkatapuliert! Eine ganze Woche warten ist allerdings schon recht lange. :hug::hug:


    Es ist bestimmt etwas Harmloses. Wirst sehen. ^^

    Vielleicht kann ich dich zusätzlich noch etwas beruhigen damit, dass sich bei mir ein Knubbel in der operierten Brust als verhärtetes Narbengewebe herausstellte. Das war 5 Monate nach der letzten und 3. OP. Du wurdest ja 2x operiert und bist noch mitten in der Behandlung. Vielleicht ist es auch sowas? Das Phänomen haben hier schon einige berichtet. Sie sind auch alle erst mal richtig erschrocken.


    Außerdem habe ich hier schön öfters gelesen, dass es nach so langer Bestrahlungszeit zum Ende hin öfters Probleme in der bestrahlten Brust gibt, die aber nach Bestrahlungsende wieder verschwinden. Aber es ist gut, dass du gleich einen Termin gemacht hast zur genauen Abklärung.


    Ich drücke dir für nächsten Montag fest die Daumen! :thumbup::thumbup:


    Liebe Grüße,

    Viva

    Liebe Grete,

    entschuldige bitte, ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt und zu allgemein geschrieben. Ich hatte eigentlich Carina100 gemeint und speziell ihre Diagnose. :| Sie hat ja nur einen Ki67-Wert von 3%. Außerdem meinte ich natürlich wie Moni, dass NICHT NUR ALLEINE der Lymphknotenbefall ausschlaggebend ist für das Risiko.


    Liebe Tara,

    vielen Dank für diese Info. :* Ich bin sehr am Überlegen, weil ich so dichtes Brustgewebe habe und deshalb - wie schon erwähnt - in der Mammographie nichts erkannt wurde. Wenn es garnicht anders geht, würde ich ein MRT zur Not auch selber bezahlen.


    Liebe Grüße,

    Viva

    Hallo Carina100,


    Moni hat schon REcht, mit LK-Befall gilt frau nicht als Hochrisikopatient. :) Ich hatte 3 Wächterlymphknoten befallen.

    Meine Nachsorge bestand im 1. Jahr aus vierteljährlich Gespräch beim Frauenarzt mit Abtasten beider Brüste, einem Sono der kranken Brust, der Achsel und der gesunden Brust und halbjährlich Mammografie. Die Mammografie lasse ich weg, da bei mir der 2,5 cm Tumor damit nicht erkannt/gesehen wurde.

    Im 2. Jahr - so glaube ich - Sono halbjährlich, Mammo jährlich. Ein Mamma-MRT musst du leider aus eigener Tasche bezahlen. Eine Überweisung vom FA wird sehr schwer zu bekommen sein. Außer vielleicht, wenn ein begründeter Verdacht besteht.


    Ich hatte mir ein Mamma-MRT am Ende des Jahres auch schon überlegt. Aber ich habe auch gelesen, dass das Mamma-MRT oft unbegründete Ängste schürt, da es halt seeehr genau ist und oft was zeigt, was dann nichts ist. Mal sehen.


    Liebe Grüße,

    Viva

    Danke, danke euch! Ich bin so glücklich. :love:


    Nun ist mein Tief der letzten 2 Wochen endgültig vorbei! ^^

    Als ich vorhin mit der tollen Nachricht von der Arbeit nach Hause gekommen bin, haben mein Schatz und ich uns gleich einen kleinen Piccolo gegönnt!!