Beiträge von Jonna

    Auch ich bin neu hier.

    Ich komme aus Norddeutschland und lebe dort nach dem Tod meines Mannes seit 20 Jahren in einer glücklichen Beziehung. Früher war ich Englisch- und Französisch Lehrerin. Wir haben 2 Enkelkinder, einen wundervollen Hund und sind (oder waren) sehr glücklich, bis im April die schrecklich Diagnose kam: Inflammatorisches Mammakarzinom. Jetzt habe ich meine 2. Chemo hinter mir mit furchtbaren Nebenwirkungen bis hin zur Lungenembolie. Habe ich aber überlebt und will nun kämpfen, da zum Glück bis jetzt keine Metastasen nachgewiesen wurden. Ich bin hier, weil ich hoffe, dass ich Kraft finde aus den Berichten von Frauen, denen es ähnlich geht und die vielleicht tapferer sind, als ich. Sicher helfen mir auch Tipps, wie man die Nebenwirkungen besser ertragen kann.