Beiträge von Madita

    Ach, was für eine Freude, die jo und der Elefant machen sich's auch gemütlich.


    Feuchte Augen vor Lachen hoffe ich doch.... :P . Aber nicht so laut lachen, sonst wecken wir hier versehentlich noch wen.
    Bin ja eigentlich schon im Halbschlaf hier oben, aber muss doch mal kurz klar stellen, dass es keine Schmuseschnulzen sind, sondern ernstzunehmender Schund uüber indische Frauen, oder irische Frauen und dann geht es dabei in der Hauptsache um Nahrungsmittel - Beschreibung, Zubereitung und Aufnahme. Ja das ist mein hormoneller Horizont. Wenn da einer von politischem Schinken spricht bekomm ich direkt Hunger. Muss man allerdings aufpassen, dass man sich nicht den Magen dran verdirbt :P
    Bin gerade von Liegestuhl auf Hängematte umgestiegen, und daher ist mein Abendsport jetzt in den Schlafschaukeln, und dann vom Tänzen oder Sport träumen ^^ :sleeping: :sleeping: :sleeping:


    Gute Nacht Ihr Dachbewohner menschliche und tierische.


    Ps. Für mich hört sich's leider immer noch nach Klospülung an, mir fehlt die Phantasie, aber es. Ist trotzdem sehr beruhigend.. 8| :sleeping: ^^ :sleeping:

    Sorry, dass ich das mit dem onkotype etwas schräg oder falsch erklärt habe.Aber zum Glück war ja Paul da und konnte das klarstellen :thumbsup: .Allerdings meinte ich doch eher das man selbst sich diese weiteren Kriterien bewusst macht, wenn man vor so einer Entscheidung steht. Aber nicht so wichtig, weil aktuell für niemanden relevant ^^
    "Hauptsache die Psyche erhät den Befehl, den Körper auf Heilung umzuschalten."finde ich persönlich eine sehr wichtige Sache. ^^ Und wenn der Test dir dabei hilft, umso besser :) Aber ich denke nicht, dass es vielleicht Unsinn ist, weder der Test noch die Chemo. Soange sich die Nebenwirkungen in tolerablen Grenzen halten, hätte ich auch die Chemo gewählt, als ein vertretbares Risiko mit Möglichkeit auf Jackpot :) . So hab ich damals die Chemo für mich gesehen.


    Viele liebe Grüße
    Madita

    Hatte keinen Speicheldrüsenkrebs, kann daher nichts genaues zu Deiner Situation sagen. Öl Kauen mach ich seit der Chemo regelmäßig. Einfach einen Esslöffel Rapsöl, ab in den Mund und durch die Zähne manschen. Zuerst wärs ekelig, aber man gewöhnt sich dran. Am besten mit weniger Öl anfangen. Hat mir während Chemo gut gegen den Pilz im Mund geholfen, und meine Schleimhaut ist heile geblieben. Und es hat die Zähne toll weiß gemacht - Schau mal so :D . Darum mach ich es immer noch, und ich bilde mir ein weniger Schnupfen zu haben.


    Viele liebe Grüße
    Madita

    mal kurz ein Gedanke von mir dazu:"Da wäre ich mit einem Score von 22 immer noch am zweifeln ob ich eine Chemo machen sollte oder nicht"
    Onkotype ist ja nicht das einzige Kriterium nach dem ich, und die Ärzte entscheide ob Chemo oder nicht.Müsste ich mit mittlerem Wert entscheiden, würde ich noch überlegen, ob hormonabhängig, Grading, Lks befallen usw.


    Und man müsste natürlich wissen, was bedeutet, "kein wesentlicher" Nutzen. Und dann ist es Geschmackssache, je nach Sicherheitsbedürfnis abzuwägen und auch ein bisschen wie Lotto ;) .


    viele Grüße
    Madita

    Guten Mittag ihr Sonnendeckler,


    8) :thumbup:


    alles gut bei euch? Bin froh endlich wieder in meinem Liegestuhl durchzuhängen.


    Hi Kassandra . Ja ich hörs auch, entweder Wellen oder Klospülung vom Nachbarn :P . Können ja mal ne Umfrage dazu machen.Sag mal Kassandra verwechsle ich Dich gerade mit jemandem, oder hast du wirklich so einen coolen Job 8) bei dem Du Hörbuch hören kannst :sleeping: ? Mensch soviel ebbok reader wie hier oben herumliegen, da könnten wir glatt noch einen Samstagsabend Lesezirkel gründen. Worum geht es denn in dem Hörbuch?


    Rose, ich hatte vorgeschlagen, dass Du Dir ein paar Liegestühle stapelst, dass Du was näher an den Himmel kommst. Vielleicht hast Du aber einfach diesen überaus wichtigen Forumsbeitrag von mir überlesen 8| . Denke dass muss so sein, dass Du auf dem Liegestuhl eingeschlafen bist .Du hast ja auch kein Stück Kuchen angeboten X( . Ich hoffe doch stark Du ignorierst mich nicht... ;) Rose, Rose wo soll das nur hinführen ;) . :D :D


    Katerelli ist auch hier, ach das klingt wirklich herrlich mit dem schnorcheln, muss herrlich sein was man da zu sehen bekommt. Wo geht’s denn hin? Ich glaub wenn ich Du wäre hätte ich die Kamera schon in der Badewanne ausgetestet. Bis der Urlaub kommt, kannst Du ja schon mal den gläsernen Fahrstuhl hier vom Dach direkt in die Unterwasserwelt nehmen und ein paar Fotos für uns schießen.


    Ich lass mir jetzt die Gummi Sonne auf die Leber scheinen (=Leberwickel), und mach ein kleines Nickerchen ^^ und danach vielleicht ein bisschen Liegestühle stapeln zum Reha Sport, ne Maia :P


    gewärmte Grüße
    Madita (mit Wärmflasche)

    Liebe Katerelli,


    Ein wirklich schönes Thema das Du da angefangen hast. Musik hat mir auch oft geholfen besser durch die Zeit zu kommen - abschalten, stimmungsaufhellen, und just for fun. „Green lights“ hab ich z.B. mal im Auto im Radio gehört, nach dem meine Leukos wieder gestiegen sind, und ich dachte ja genau, wow, ich hab grünes Licht. Hab auch bei mir in der Chemo-Ambulanz Leute gesehen, die während der Chemo mit Kopfhören da gesessen haben.


    Rebellin klingt gut, das wird Dir helfen Deinen eigenen Weg zu gehen. (Ich weiss dieser Satz ist bestimt schon abgenutzt, aber ich mein ihn von Herzen). Eine rebellische Seite zu Seite zu haben war in dem Krankenhausalltag auch hin und wieder sehr nützlich für mich ;) .
    Aber zumindest was die Musik angeht, hat mich die Chemo irgendwie weich gespült. Hier die top 3 meiner Erkrankungsphase die mir immer wieder Mut gemacht haben:


    U2 Where the streets have no name http://www.youtube.com/watch?v=R-H-XcjruIY
    Aloe Blacc Green lights http://www.youtube.com/watch?v=lgowA7aGs1E
    Dirty Heads Stand tall http://www.youtube.com/watch?v=92VEYYzONTA

    Liebe Silvia,


    herzlich Willkommen in unserem Forum. Schön, dass Du da bist, und schön, dass Dir die Arbeit der Fsh gefällt :) .


    Zu den monatlichen Treffen kannst Du gerne kommen.Wie ich an der Seite sehe bist Du aus Hagen? Ich habe gerade nochmal für Dich nachgeschaut - das nächste Treffen müsste dort am 13.02 sein, so wie Du auch gesagt hast. Vielleicht würde es allerdings Sinn machen einmal mit den Ansprechpartnern der Gruppe Hagen zu telefonieren, nur um sicher zu gehen, dass die Gruppe auch wirklich statt findet. Hier nochmal der Link zu den Telefonnummern: http://www.frauenselbsthilfe.de/hagen.html


    Herzlichen Glückwunsch übrigens zur beendeten AHT.


    Gute Gespräche im Forum und in der Gruppe
    wünscht Madita


    Ps: Und wenn Du Lust auf lustige Plauderei hast, dann komm doch auch einfach auf unser "Sonnendeck" 8)

    Liebe Katerelli,
    Habe das mit dem weiblichen Kater Namen erst gar nicht verstanden. Dachte Dein Kater würde Karte- rrrrrrrrrrr-elli heißen, so mit gerolltem r und wäre vielleicht ein italienischer Kater. 8)


    Drück dir die Daumen, dass dir morgen gut geholfen wird.



    Liebe Grüße
    Madita

    Liebe Jenny,


    Schön, dass Du zu uns gefunden hast, zu so später Stunde ;) Schau dich einfach mal ein bisschen um, und fühl dich wohl.
    Wenn Du Fragen hast frag, Oder wir quatschen einfach. Und wenn Du erstmal nur lesen willst ist das auch ok.


    Das Wandern und die frische Luft hab ich auch in der Kur sehr genossen, Das hilft.


    Viele liebe Grüße
    Madita

    Liebe Pippilotta,
    Lavendel ist zur Zeit mein absoluter Favorit unter den natürlichen Einschlafhilfen. Entweder gemütlich als Tee getrunken, oder jetzt im Winter auch gerne als warmes Fußbad. In der Kur hab ich dann auch noch ein schönes Öl mit Lavendel bekommen, das hilft zusätzlich gut bei verspannten Schultern. Mittlerweile riecht mein ganzes Schlafzimmer nach Provence ^^ .
    Es kann auch sehr hilfreich sein, den müden Punkt ernst zu nehmen und nicht drüber hinweg zu turnen, weil man Selbst oder andere meinen20:00 ist keine Bettchenzeit. Wenn ich das nämlich mache, kann ich meist direkt die Nacht vergessen. Der Körper weiß schon manchmal was er braucht.


    Liebe Grüße
    Madita

    Ach schön das ihr hier seid. Ist doch ne tolle Aussicht hier oben :D . Hatte schon befürchtet ich würde hier oben mitten in Sternenklarer Nacht versauern.


    Rose, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Bin auch nach meinen Beiträgen so sehr nachdenklich geworden, und da bin ich aufs Dach gegangen um abzuschalten.Eigentlich hatte ich ja Saphira um eine wiedereröffnung ihres Rosengartens gebeten, aber da der nicht da war sind wir jetzt eben auf dem Dach gelandet. Auf dem wo sogar Nachts die Sonne scheint. Ich hoffe Saphira nimmts mir nicht krumm. Herzlichen Glückwunsch für Deine Enkeltochter. War bestimmt schön, klingt so nach Erinnerung schwelgen was Du schreibst.Was hast Du uns denn für Kuchen von da mitgebracht?
    Ach weißte, bis der Himmel so nah ist,das du dran kommst, kannst du ja ein paar Liegestühle stapeln. Oder einer von denen die sich mit dem Baumarkt auskennen kommt und hilft :P


    Muschel, so ein ebook Reader ist klasse.Ich liebe, liebe, liebe meinen, der kommt überall mit. Das großartige an dem ist, das ich jetzt ohne Hemmung Schund lesen kann. weil vorher dachte ich immer, oh ne, ich will mir nicht mein Bildungsbürgerliches Image versauen, und jetzt schwelge ich ungesehen im Schund, großartig. :rolleyes: ich liebe den ebbokreader sogar so sehr, dass ich ihm in Kur eine Hülle gefilzt habe und er einen Namen hat. Bekloppt? Was hast Du denn für einen einen Ki... Oder einen So... Ich hab einen Ko... Und das schöne ist, dass der noch vorne drauf schöne Bilder zeigen kann, und man virtuelle Regale anlegen kann. Seit ich den habe freue ich mich sogar richtig auf die Fahrt zur Arbeit, weil da dann Lesezeit ist.Aber kommst Du da eigentlich zum lesen?



    Eine herrliche Aussicht von hier oben
    Wünscht Madita

    Hi Muschel,
    Du also auch auf dem Sonnendeck. Du mit Sonne ich mit Schnee.Freut mich immer von dir zu hören.
    Hast Du Dir auch ein Liegestuhl genommen?

    Hallo ihr lieben,
    Hier ist das Sonnendeck.... .
    Schön geräumig, mit vielen Liegestühlen, mitten auf dem Dach des Forums. Ein Platz zum plaudern, für dieses und auch für jenes.
    Wer mag nimmt sich einen Liegestuhl und kommt dazu.


    Liege hier und mit Schal und Sonnenbrille und freu mich auf Gesellschaft.


    Sonnige Grüße
    Madita

    Kann Dir ja hier mal ein wenig von meinen Erfahrungen mit dem Brustaufbau berichten:


    Habe mich vor ca. 1 Jahr wegen Brca und nach neoadjuvanter Therapie für eine vorsorgliche beidseitige Mastektomie und Sofortrekonstruktion mit Silikon entschieden. Dabei wurden die Implantate unter den Brustmuskel gelegt, und oben drüber gab es dann noch das sogenannte strattice (eine azelluläre Schweinehautmatrix, durch die dann später das Gewebe wachsen soll). Die war nötig, weil mein Hautmantel zu dünn war und soll nach Aussagen meines plastischen Chirurgen einer möglichen Kapselfibrose vorbeugen und bis jetzt tut es das auch :) .(Andere Operateure verwenden dazu z..B. ein Titannetz)


    In der Tiefe habe ich kein Gefühle, wie auch, hat ja leider noch keiner Silikon mit Nervenanbindung erfunden ;) .Das Gefühl auf der Haut ist bis auf einen kleinen Rest rund um die Brustwarze wieder da. Und die Arme lassen sich problemlos in alle Richtungen bewegen.
    Trotz kosmetischen Glücks hatte ich zunächst Schwierigkeiten die neuen Brüste anzunehmen, da ich zunächst überhaupt nicht für Aufbau war. Jetzt, nach etwas über einem Jahr, kann ich sagen, es sind zwar Silikonbrüste, aber es sind meine :love: .Diese Zeit des Annehmens und integrierens war für mich eine wichtige Erfahrung um zu einem guten Körperbild zu gelangen. Aber das ist nur meine Erfahrung und beruht halt auf meiner persönlichen Vorgeschichte. Ich habe einige Frauen die ich kennengelernt habe ist das eine viel einfachere Kiste war, ums mal so salopp zu sagen.


    Wichtig war für mich bei der Entscheidungsfindung, dass ich nicht richtig oder falsch entscheide, sondern später mit der Entscheidung gut leben kann. Dazu gehörte, zum einen auf Grund von Informationsvielfalt bewusst zu entscheiden. Zum anderen waren die Aspekte wie „für wen“ und Eitelkeit die Du ansprichst, wichtige Dinge, die ich nicht ausgklammert habe. Und ich habe damals einfach jeden zu dem Thema befragt, den ich getroffen habe - Betroffene (oben mit und oben ohne), Ärzte, Angehörige.


    Mir hat es damals auch geholfen, dass ich andere Frauen gesehen habe, die von dem gleichen Arzt wie ich operiert wurden.
    Die Aussage von Julchen, dass Du einen Experte aufsuchen sollst kann ich nur unterstreichen. Such Dir die besten raus...


    Und persönlich habe ich mittlerweile alles kennengelernt, glückliche und unglückliche Silikonträgerinnen, glückliche und unglückliche Frauen ohne Brüste... das ist eben sehr individuell.

    Liebe nikita liebe Alice,


    habe mich auch bei den Hormonsalben immer gefragt, ob nicht einige Hormone doch durch die Schleimhaut aufgenommen werden, und wo sie dann hin gelangen. Allerdings könnte es ja beim Tam - das ja die Östrogenrezeptoren blockt – sein, dass dann auch diese Rezeptoren an den Salbenhormonen blockiert werden. Wenn ihr unsicher seid was die Hormonsalbe angeht, könntet ihr ja das mal mit euren Gyns besprechen.


    Durch die Aht habe ich auch schon mal Probleme mit der Schleimhaut gehabt, allerdings in einem moderaten Ausmaß. Von der Naturheilkunde meines BZ habe ich damals eine Liste bekommen, auf der verschiedene Cremes, Salben etc. aufgelistet sind. Produkte auf Wasserbasis, dann z.B. etwas mit Hyaloronsäure, und hormonhaltigen Cremes. Mir wurde dann empfohlen, die Liste einmal durchzuprobieren, wobei man mit den Produkten auf Wasserbasis einen Versuch startet, und sich dann immer weiter durch testet. Die hormonhaltigen Präparate wurden dabei als letzte Option empfohlen. Denn bevor einer wegen Nebenwirkungen die Therapie abbricht, oder gar keine Lebensqualität hat ist das bestimmt die bessere Option.Wenn ihr mögt, kann ich die Liste mal raus suchen, und euch per Pn schicken.


    Viele liebe Grüße
    Madita

    Liebe muschel,
    schön das du gut angekommen bist, und einen Rechner hast du ja auch schon gefunden ;) . Das klingt ja wirklich traumhaft. Und mit der Sonne auch wenn es nur 17° sind, bist du wirklich zu beneiden, wobei - bei uns schneit es gerade ganz schön, dass ist auch was feines.


    Ich wünsch Dir einen schönen Aufenthalt und eine gute Erholung.
    Dann sehen wir uns bestimmt sonnengebräunt und vielleicht sogar mit Fotos beim nächsten Meeting.


    eingeschneite Grüße
    Madita

    Meinen blödesten Krebs-Satz habe ich heute zum gefühlten hundertsten mal von einem Arzt gehört:


    „Da könnte ich auf meinem
    Nachhauseweg genauso von einem Lkw überfahren werden“.


    Mag ja stimmen, aber ich bin den Satz echt über. :thumbdown: Da denke ich dann immer,
    dass ist bestimmt der einzige Spruch den die in der einzigen Stunde
    Kommunikationstraining an der Uni gelernt haben. Da kann ich dann nur
    noch so machen :rolleyes:

    Hallo Ihr,


    Weniger Chemo scheint nicht nur eine Frage für Patienten, sondern auch eine für Ärzte zu sein. Es gibt ja doch immer mehr Untersuchungen und Test in Richtung individualisierter Medizin, auf diese hebt ja auch der Artikel ab, den Kassandra65 erwähnt.
    Ob eine Chemo für eine bestimmte Person in Frage kommt entscheiden die Ärzte aufgrund verschiedener Eigenschaften eines Tumors.Mit Hilfe dieser Tests kann am frischen oder Parafin-Gewebe geschaut werden, ob und auf welche Behandlung der Tumor ansprechen wird. Zusätzlich schaut man noch nach dem Alter, nach den Hormonrezeptoren und wie schnell sich die Zellen teilen. Natürlich ist soetwas keine Garantie für eine Heilung und nichtmal für einen Chemo-Erfolg. Aber immerhin sind das schon Grundlagen um herauszufinden wer zu den x% gehört für den eine bestimmte Chemo hilfreich sein kann.
    Und einige der Brustkrebspatienten bekommen ja auch eine neoadjuvante Chemotherapie (also Chemo vor der Op). Da werden dann immer Verlaufskontrollen mit Ultraschall gemacht, und man kann dem Tumor beim schrumpfen zuschauen, oder wenn nicht ggf. ein anderes Medikament versuchen.


    Eine Chemo ist also von mehreren Seiten her betrachtet eine sehr individuelle Sache.


    viele liebe Grüße
    Madita