Beiträge von Silvi123

    Hallo Naticatt , danke für deinen Bericht, den ich nur bestätigen kann. Ich bekomme Avastin seit Januar 2020 und muss auch sagen, dass die Nebenwirkungen mehr geworden sind. Bei den Schmerzen in den Knochen und Gelenken kann ich mit Sicherheit bei mir sagen, dass sie vom Avastin kommen. Durch meine Grippe musste ich die Therapie einmal aussetzen und brauchte in dieser Zeit weniger Schmerzmittel. Nun habe ich vergangenen Mittwoch wieder begonnen und musste die Dosis vom Hydromorphon erhöhen.

    Mit den Schleimhäuten in Mund und Nase habe ich auch Probleme, die aber gut zu händeln sind.

    Bei mir ist auch das Ende offen.

    Liebe Grüße Silvi

    Liebe Marie Louise , ich hatte gestern Termin bei meiner Schmerztherapeutin. Sie sagte mir, dass ich mit den Schmerzmitteln nicht geizen soll. Wir haben wieder auf alle acht Stunden 4 mg erhöht. Hoffe, dass es jetzt wieder besser wird. Am 15. Februar habe ich Termin fürs CT. Bis dahin werde ich die Zeit, so gut es geht, genießen.

    Wünsche dir weiterhin alles Gute und werde mich bald wieder melden.

    Liebe Grüße Silvi

    Hallo ihr Lieben, möchte gerne berichten, wie es mit mir weitergeht. Hatte heute Avastin, hatte vorher die Befürchtung, dass ich es nicht mehr bekomme. Der Brief aus Berlin war da, mit der Empfehlung so weiter zu machen. Mein TM ist jetzt bei 80, also nicht mehr stark gestiegen. Der Arzt hat mir eine Überweisung zum CT aufgeschrieben.

    Schmerzen habe ich seit der großen OP immer, sie beunruhigen mich nicht. Ich weiß ja, dass sie von Verwachsungen kommen.

    Nach dem CT werde ich berichten und hoffentlich wie immer mit einer Entwarnung.

    Liebe Grüße an alle und alles Gute, Silvi

    Hallo, Naticatt , die verantwortliche Schwester war krank und die beiden anderen habe ich nicht gesehen. Normalerweise sind sie zu dritt.

    Liebe Grüße Silvi

    Danke, Naticatt , gestern musste die Therapie ausfallen, weil die Schwester, die den Port anstechen darf, sich krank gemeldet hat. Alle Patienten, die zur Therapie kamen, wurden heim geschickt. Da standen wir dann und haben auf die Taxies und ich auf meinen Mann gewartet.

    Vielleicht auch ganz gut, weil ich mich noch nicht ganz von meiner Grippe erholt habe.

    Nun habe ich am 19. Januar einen Termin für Avastin. Hoffentlich klappt es.

    Halte euch auf dem laufenden.

    Liebe Grüße Silvi

    Hallo Bina_63 , heute war ich zur Blutabnahme und morgen weiß ich mehr. Hatte die letzten Wochen flach gelegen, mit einer richtigen Grippe. Kann sein, dass der TM noch mehr gestiegen ist. Ob ich Avastin weiterhin bekomme, wird sich auch morgen entscheiden. Werde es berichten.

    Liebe Grüße Silvi

    Liebe Gaertnerin ,liebe Naticatt , ich bekomme Avastin auch schon seit Januar 2020, am 22. Dezember werden wir sehen, ob es noch wirkt. Mein TM ist gestiegen, mittlerweile auf 77, aber ich hoffe, dass es an der Booster-Impfung liegt, die ich eine Woche zuvor bekommen hatte.

    An die Nebenwirkungen habe ich mich gewöhnt und die Gelenk-und Knochensschmerzen Dank Schmerzmittel gut im Griff.

    Wünsche euch beiden, dass euch Avastin noch lange gute Dienste leistet.

    Liebe Grüße Silvi

    Liebe KIk , auch von mir ein herzliches willkommen. Wir können uns gut in deine Lage versetzen. Was wirklich los ist, wirst du erst nach der Operation erfahren. Da, wo du operiert wirst, sind sehr gute Ärzte.

    Sich abzulenken wird nicht viel bringen. Das weiß ich von mir.

    Wenn du die OP hinter dir hast, bist du einen Riesenschritt weiter und du wirst staunen, wie schnell du wieder auf die Beine kommst.

    Vielleicht ist es auch noch nicht fortgeschritten und selbst wenn, du hast die Chance, wieder gesund zu werden. Ein gute OP ist das A und O.

    Geh einen Schritt nach dem anderen und du wirst es wie wir auch schaffen.

    Es wird kein zuckerschlecken, aber es ist alles auszuhalten.

    Wenn du Fragen hast, wir sind hier eine super Gemeinschaft, egal aus welcher Krebsecke wir kommen.

    Liebe Grüße Silvi