Beiträge von mausi22

    Hallo Ihr Lieben, wollte mich nach der 5. ten Pacli am Donnerstag wenigstens heut noch melden. Leider kann ich nichts erfreuliches berichten. Der Donnerstag selbst war noch ok. Gestern ging es los. Kaum Gefühl in Füßen und Händen. Füße sind aber schlimmer. Herzflattern, Schweißausbrüche, komme nicht zur Ruhe und kann nicht schlafen. Weiß absolut nicht was mit mir los ist. Und über meinen Rücken mag ich ja gar nicht reden. Die kürzesten Wege zwingen mich zwischendrin anzuhalten (wie Schaufensterkrankheit). Es tut die Hölle weg. Hab es mit 600 Ibuprofen probiert, hilft mir für gewöhnlich gut wenn ich Gelenkschmerzen habe, aber nee, ich hätte dieses Mal auch ein Smartie essen können wäre der gleiche Effekt von der Wirkung her gewesen. Heute ist bei mir wirklich der Punkt gewesen wo ich dachte ich mach nix mehr. Klar hinterher hab ich mich über meine Gedanken geschämt. Anderen geht es noch schlechter. Aber das jetzt so seit Freitag, ist wirklich Hardcore.

    Ach was bin ich froh das ich euch habe. Werde meine Lieben instruieren meine Absagen nicht mehr gelten zu lassen. Ich bin ja schon froh dass sie bisher meine kurzfristigen Absagen so anstandslos hingenommen habe. Ich hörte auch schon von Bekannten dass es sehr übel genommen und der Kontakt eingestellt wurde. Finde ich jetzt auch etwas krass. ich hab auch einen Heimtrainer. Nur leider kriege ich mit meinen künstlichen Kniegelenken die Beugung nicht hin um das Ding anzutreten. Ausschwitzen wäre natürlich ne tolle Sache. Ich bin immernoch sehr froh dass ich gut trinken kann. Essen geht eigentlich auch, da wünschte ich es wäre weniger. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Mir wurde gesagt das bei Brustkrebs eine Gewichtszunahme sehr gehäuft vorkommt. Auch mein Onkologe sagte mir das und ich solle mir keine Sorgen machen. Ich sprach ihn nämlich letzten Donnerstag an bezüglich meinem Plan mich bei weight watchers anzumelden. Ich dachte der lyncht mich. Fragte mich ob ich spinne. Erst mal die Baustelle aus der Brust weg meinte er und dann regelt sich dass mit dem Gewicht nahezu von ganz allein. OP käme noch, Strahlentherapie, Reha. Und letztere würden dann schon dafür sorgen dass man "wieder in Form" kommt. Aber ich war noch nie schlank, eher "knuffig" zu klein. Und jedes Kilo belastet natürlich auch die Gelenke. Manchmal alles ein Teufelskreis. Im Moment find ich mal wieder nix gutes an mir :(

    Danke für deine lieben Zeilen radaev. Glaub mir, all das mach ich. Verabredung mit meiner besten Freundin (um sie dann eine Stunde vor dem Treffen anzurufen und abzusagen). Verabredung mit meiner Mama zum shoppen gehen... im Ergebnis das gleiche wie bei meiner Freundin. Im Moment kann ich mich wahrlich überhaupt nicht leiden. Was du schreibst kenn ich nur zu gut. Ca. morgen gehts mir dann einigermaßen rund und Donnerstag geht das Dilemma wieder von vorne los... und das ganze noch 8 mal?! ich weiß nicht.

    Hallo Ihr Lieben, Pacli Nr. 4 ist seit letztem Donnerstag Geschichte. Habe meinen Doc über meinen linken Fuß informiert. Er meinte beobachten, viel laufen, immer aktivieren (Igelball etc) Da ich aber auch schwer Rheuma habe, das Mittel dafür MTX unter Chemo nicht nehmen darf sagt der Doc es könne natürlich auch von meinem Rheuma kommen bezüglich des Fußes.

    Ich bin nur noch platt seit Donnerstag. Und der nächste Donnerstag ist auch schon in Sicht. Seid ihr auch so schrecklich müde, antriebslos, irgendwie in einem Krater gefangen? Mir geht es so. Finde zur Zeit nicht meine Spur. Nach dem 13.07. soll ich einen Termin im Brustzentrum vereinbaren, da dann 6 x Pacli durch wären. Es wird wieder Zeit zu schauen ob es eine Veränderung/Verkleinerung gab. So wie ich mich seit letztem Donnerstag fühle habe ich Zweifel alle 12 Pacli durchzuhalten. Bin schon mit solch einem Widerwillen zur letzten gegangen. Kennt noch jemand so ein Gefühl? Klar will ich gesund werden und sicherlich bin ich auch zuversichtlich, aber was im Moment mit mir los ist kann ich nicht mal ansatzweise in Worte fassen :(

    Hallo Ihr Lieben, danke für die Tipps bezüglich meinem linken Fuß. Sport in dem Sinne nicht. Ich laufe sehr viel. Mache auch immer Übungen mit dem Igel-Ball. Mit den Paclis stimmt, ich hab dann Nr. 10 vor Urlaubsantritt. Nach dem 13 Juli muss ich ins Brustzentrum. Und das Ergebnis, davon macht mein Onkologe alles abhängig. Ist das Ergebnis gut sagt er und er geht davon aus, dann darf ich mit "seinem Segen" in den Urlaub. Na klar, und wenns anders aussieht dann wohl nicht. Ich bin positiv gestimmt dass alles gut wird.

    @ Danja, das tut mir so unendlich leid dass der Einstieg bei dir dermaßen stressig und Angst erzeugend war. Aber wie meine Vorrednerin schon schreibt, bei der 2. ten sieht es meist "entspannter aus. Drück dir ganz feste die Daumen.

    Chippendale ; super. Ich freu mich für dich, Nr. 8 ist durch bei dir. Ich "freue" mich das es bei mir diesen Donnerstag Nr. 4 sein wird. Jede Woche dem Ziel einen Schritt näher.

    Hallo Ihr Lieben, war hier die Tage ein bisschen rar anwesend. Stecke mal wieder in einem Loch fest. Letzten Donnerstag war meine 3. Pacli, die vierte folgt diesen Donnerstag. Bis jetzt geht es weitestgehend. Das einzige was ich habe ist seit dem Wochenende das mein linker Fuß irgendwie "versagt" Wäre fast gestürzt weil ich ihn plötzlich nicht vom Boden gekriegt habe. Keine Ahnung was das war. Nach langer Zeit habe ich seit gestern mal wieder diesen ekligen Metallgeschmack im Mund. Erinnerte mich gleich an die EC´s. Was nun Wimpern anbelangt die sind bei mir auch noch da und ja die Augenbrauen wirken etwas ausgedünnt. Mein Kopfhaar macht auch mobil und ist am wachsen. So könnte die Entwicklung weitergehen. Was mich im Moment aufbaut ist der Gedanke an den Urlaub ab 14.08. für 2 Wochen Mallorca. Ich muss hier unbedingt mal raus und weg von allem. Bis jetzt steht mein Onkologe dem positiv gegenüber. Er sagt das ist auch Therapie. Wir mussten ja schon unseren Urlaub im Mai nach Dubai absagen. So ihr Lieben ich werd mich jetzt einfach mal ein bisschen mit meinem Haushalt beschäftigen. Drücke euch alle lieb

    Guten Abend Ihr Lieben, heute war Tag 2 Pacli. Soweit geht es mir gut. Aber wie auch beim letzten Mal hätte ich mein Bett mitnehmen sollen :) diese Müdigkeit. Meine Mama war wieder bei mir. Ich hatte Mühe ihrer Unterhaltung zu folgen, geschweige denn zu antworten. Aber ansonsten alles im grünen Bereich. Heute wurde ich gefragt ob ich für nächsten Donnerstag Kühlung wünsche. Habe gesagt ja ich probier mal. Bin gespannt. Ich hoffe euch gehts auch allen mit ganz wenig oder besser keinen Nebenwirkungen und wünsche euch einen schönen Abend. Mein Mann ist nun wieder raus zum Nachtdienst und ich werde jetzt endlich in mein Bett gehen. Da freu ich mich heut richtig drauf. Habe die letzten vier Nächte miserabel geschlafen und gestern auch arbeiten gewesen.

    Auch von mir ein herzliches Willkommen Shiva, das mit dem triple negativ und dann doch Hormonabhängig kenne ich. Hatte noch keine OP. Erst Ec und nun geh ich morgen in die 2. Pacli. Dann erfolgt ca. Anfang September die OP und dann gehts in die Bestrahlung. Du wirst sehen hier ist man super gut aufgehoben und fühlt sich geborgen. Ansprechpartner gibt es nahezu immer. Und man kann sich alles von der Seele schreiben. Das tut so gut.

    Die 10 bis 12 EC engmaschig (alle 14 Tage) hieß es als ich noch triple negativ war und in der Klinik an dieser Gain Studie teilnehmen sollte. Der Befund hatte sich ja dann plötzlich gewandelt. Wir schrieben schon drüber. Somit wurde ich ja dann in eine onkologische Praxis geschickt, da hieß es dann, 4 EC, 12 Pacli, dann OP, nach abgeschlossener Wundheilung Bestrahlung (20 wurden gesagt) und als Abschluss dann die Reha. Nun ich lass mich überraschen. Das einzige was halt ist, ist die Müdigkeit und ich sehe das meine Fingernägel sich etwas verändern. Werde zusehen schnellstmöglich noch einen Termin in einem guten Nagelstudio zu kriegen.

    Danke Christina. Es war nun die erste Pacli, außer das ich müde bin wie ein Scheich ist sonst alles soweit gut. Auch mit Übelkeit hab ich nicht zu kämpfen. Da hatte mich mein Onkologe gestern beruhigt. Er meinte das wäre eher die Seltenheit. Das Schlimmste wäre überstanden, damit meinte er die 4 Ec mit all ihren Begleiterscheinungen und zusätzlichen Medikamenten die man so futtern oder spritzen muss, wären schlimmer gewesen. Mit meinem Igelball mach ich jeden Tag 3 x 20 min und einen Fußroller hab ich mir vorhin auch gekauft. Ansonsten bin ich schon immer viel barfuß gelaufen.

    Hallo Ihr Lieben, bin nun auch wieder ansprechbar. Die erste Pacli - Runde gestern ist geschafft. 2,5 Stunden. Das Zeug fing kaum an zu laufen bin ich eingeschlafen. Meine Mama saß neben mir, hat meinen Schlaf bewacht und ihre geliebten Kreuzworträtsel gemacht. Nun was soll ich sagen, soweit ging es. Bin nur sehr platt und dauernd müde. Nun ist wieder nächste Woche Donnerstag den 15.06. Nach der zweiten Pacli dann wieder Termin im Brustzentrum zur Sono ob wieder Veränderung vorliegt. Eine Frage habe ich an euch bereits Kampf Erfahrenden: Besteht die Möglichkeit das es auch weniger als 12 Pacli Gaben werden könnten? Denn auch bei meiner Ec hieß es erst 10 bis 12, letztendlich waren es dann 4.

    Was nun Reizung im Hals, schleimig anbelangt, da habe ich mir aus der Apotheke I. (Lutschpastillen) ohne Zucker geholt. Mir hilft es gut.

    Hallo Annillein, auch ich wünsche dir hier bei diesen tollen Menschen ein herzliches Willkommen. Bin auch noch nicht so lange dabei und ich kann dir sagen, das Beste was mir in der Situation passiert ist hier bei diesen wundervollen Menschen zu landen. Eines gleich vorab. Wie eine meiner Vorrednerinnen schon sagte, BLOß NICHT GOOGELN. Ich kenne das aus eigener leidvoller Erfahrung. Der Informationsfluss, teils gut, häufig verwirrend und meistens Panik hervorrufend ist Müll. Sprich mit den Ärzten denen du vertraust, lass dir erklären wenn du was nicht verstehst, frage nochmal nach wenns noch nicht klar ist, ja und dann hast du uns hier. Es ist prima hier. Man findet viel seriöse Information, nahezu jedes Thema ist abgedeckt, und Ansprechpartner im Grunde rund um die Uhr.:thumbup:

    Wir wollen im August ab 14. für zwei Wochen nach Mallorca in die Finca. Onkologe ist zuversichtlich das es hinhaut. Flüge sind gebucht... Unsere Dubaireise ab 08.05. ja die musste abgesagt werden. Da sagte der Doc geht gar nicht. Zu weit, zu exotisch. Aber Mallorca ist er mit einverstanden. Danach soll dann die OP erfolgen. Der Doc meinte auch Urlaub und mal weg von allem ist Therapie.

    Danke mausi. Weißt du ich mach mir solche Vorwürfe. Ich bin so lange nicht zum Arzt obwohl ich es fühlen konnte. In unserer Familieherrscht eine Wahnsinnsangst vor bk und ich habe das total verdrängt und jetzt hab ich wirklich diese Diagnose. Mit 37 Jahren. Es ist wie eine selbsterfüllende prophezeiung.

    Ich lese deine Zeilen und sehe mich. Außer die Eltern meines Vaters haben oder bzw. hatten alle in meiner Familie Krebs in unterschiedlichen Facetten. Mein Papa hatte Brustkrebs. Er wurde 46 Jahre alt. Bei meiner Mama wurde Anfang Februar ebenfalls Krebs festgestellt. Lymphom. Und nun zu mir. Bei dieser Familienchronik kann ich dir sagen das Ärzte für mich persönlich immer exotische Wesen waren. Ich habe immer dafür Sorge getragen dass bei meinen Kindern immer peinlich genau regelmäßig sämtliche Vorsorgeuntersuchungen, Zahnpflege etc durchgeführt wurden. Nur ich selbst war irgendwie, na ja keine Zeit. Wird schon alles gut sein. Denkste. Tja und kurz vor Ende Februar ertastete ich bei der Körperpflege etwas was da nicht hingehört in meiner linken Brust. Und plötzlich ging es. Ganz schnell beim Gyn angerufen wg Termin und dann ging alles ganz schnell bis zum niederschmetternden Ergebnis. Und nun gehts mit regelmäßigen Arztbesuchen. Plötzlich ist Zeit für mich, und ich könnte mich treten das ich mich und meine Gesundheit so weit nach hinten geschoben habe.

    Ihr Lieben ich danke euch. Also nix ungewöhnlich vorher kein Cortison futtern zu müssen. Ich wünsche euch allen schöne entspannte Pfingsten. Seid alle lieb geknuddelt

    Hallo Phia, wie Christina schon schrieb, nach der ersten EC ist wirklich nichts zu merken. Ich hatte seinerzeit meinen Tumor in der Brust selbst getastet. Und natürlich hab ich nach der ersten auch immer mal gefühlt, unverändert. Ca ne Woche nach der zweiten EC hab ich wieder mal nachgefühlt, und ich konnte ihn nicht mehr tasten. Nach der dritten EC war die Sono im Krankenhaus, und von ehemals 3 cm waren es noch 2,1 cm, also knapp ein Zentimeter weniger. Hab Geduld Phia, er wird verschwinden. Schöne Pfingsten. Wünsche ich natürlich allen hier.

    Mahlzeit Ihr Lieben, eure Berichte stimmen mich positiv und ich muss über die teilweise lustigen Berichte lachen. Was die Vergesslichkeit anbelangt, ja das kenn ich. Überall Klebchen in Neonfarben. Blöd nur wenn sich bei der Wärme der Kleber löst, Klebchen abstürzt und womöglich unter ein Möbelstück schliddert und somit verschwindet. Dann war es das mit der Erinnerung. Ich lese nun mehrfach von - Am Abend vor der Pacli Behandlung Kortison -. Hm. Ich hab ja nun Mittwoch das erste Mal, aber vorher muss ich nicht zu meinem Onkologen. Also kein Kortison für vorher? Macht das was, oder bekomm ich es womöglich am Mittwochmorgen? Anrufen nützt heut nix mehr. Keiner mehr da. Gesagt hat bei meinem letzten Termin auch keiner was. Außer das ich ausgeschlafen und entspannt erscheinen soll.

    Heideblüte wärest du jetzt in greifbarer Nähe ich würde dich knuddeln. Also dann halt so :hug:Ganz ganz lieben Dank für deinen ausführlichen Bericht. Keine Frage blieb offen. Ich bin gleich viel beruhigter, weiß worauf ich achten muss. Das tut gut. Hm also ich vertrag schon was so ist das nicht. Prost;)