Beiträge von Annillein

    Liebe Schmetterling183 ,


    wirklich das ist gar nicht so schwer. Außerdem kann man auch langsam anfangen. Vielleicht nur jeden 2. Tag und sich dann steigern, oder nicht gleich 16/8 sondern 15/9 das geht auch.

    Heute gehe ich mal wieder seit ewigen Zeiten mit meiner Freundin zum Essen, da mache ich mit dem Intervall einfach eine Pause.

    Ich mache das auch nicht sooo streng.

    Ein Versuch ist es wert.....!


    Liebe Grüße Anja

    Hallo liebe Cookie ,


    Jaja die blöden Gewichtszunahme...ich bin auch frustriert gewesen.

    Während der Chemo und der Antikörpergabe habe ich locker 15kg zugenommen, da ich ja 1,5 Jahre Cortison bekommen habe....😩

    Zugenommen habe ich durch Tam jetzt nicht noch mehr, Gott sei Dank.

    Sport ist nicht so mein Ding, also Fitnessstudio oder so....neee danke!


    Dann habe ich angefangen jeden Tag mindestens eine Stunde zu walken. Der Hund zwingt mich dazu.😉

    Ich mache jetzt seit April Intervallfasten.. 16:8! Ich frühstücke und Mittagessen gibt es auch, dann nachmittags noch einen Snack (Obst, Smoothy etc) und dann erst mal nix mehr bis zum Frühstück.

    Ich habe bisher 5kg abgenommen 💪immerhin!

    Man kann das aber individuell gestalten. Gibt ganz viele Bücher, Websites etc darüber. Kannst ja mal schauen, vielleicht ist das ja auch was für dich.

    Ich kann es nur empfehlen.


    Liebe Grüße Anja 🍀

    Hey Momo16 ,


    super, die erste Chemo hast du geschafft. 👍🏻

    Ich habe auch literweise Salbeitee getrunken, ich mag ihn aber auch...😁

    Du kannst aber trinken, was du möchtest...Wasser, mit und ohne Sprudel, Schorlen und für gute Blutwerte alkoholfreies Hefeweizen, wenn du das magst.

    Den Tipp habe ich auch aus dem Forum und meinen Blutwerten ging es immer gut.

    Ich hatte übrigens immer mein Chemo-Körbchen dabei....darin war:

    Strickzeug, ein Buch, Handy, was zu Trinken, etwas zum Essen, ein paar Süßigkeiten.....!

    Das rote Tomatengesicht kommt vom Cortison und geht am nächsten Tag wieder weg.

    Der Anfang ist gemacht und die nächsten Chemos werden nicht mehr so aufregend.

    Ich wünsche dir ganz viel Glück und dass sich die Nebenwirkungen in Grenzen halten.


    Liebe Grüße Anja

    Hallo liebe Momo16 ,


    Ich drücke dir auch für morgen die Daumen.

    Bei meiner ersten Chemo war ich auch so nervös und konnte die Nacht vorher kaum schlafen. Und dann war alles gar nicht schlimm.

    Die Onkoschwestern waren alle sooo lieb und man hat mich direkt neben eine Frau in meinem Alter gesetzt. Die ist übrigens jetzt eine richtig gute Freundin geworden.

    Wie die anderen schon geschrieben haben...versuche viel zu trinken und dich draußen zu bewegen.

    Viel Glück und melde dich mal wie es dir ergangen ist.

    Liebe Grüße Anja 🍀

    Hallo Anika ,


    Prima, deine Port-OP ist überstanden. Wieder ein Schritt geschafft. Und so geht es jetzt weiter: Schritt für Schritt!

    Deine erste Chemo wird noch einmal aufregend, aber du wirst sehen, du hast dich bald an so vieles gewöhnt.

    Ich habe auch total liebe Frauen dort kennen gelernt und mit einer bin ich bis heute richtig gut befreundet, wir waren immer zusammen dort und haben uns fast schon auf unsere Chemo gefreut, schräg oder? Wir haben viel gelacht und viel erzählt. Die Schwestern waren ALLE total lieb und nett. Es war ein total komisches Gefühl, als wir nach 15 Monaten nicht mehr dorthin mussten.

    Das wird bei dir bestimmt auch so sein.


    Ich wünsche dir eine schöne Geburtstagsfeier mit deiner Tochter und du wirst sehen, es folgen noch ganz viele davon.


    Liebe Grüße Anja

    Hallo Ihr lieben DaumendrückerInnen,


    ich hatte heute meine 1/4 jährliche Nachsorge und ich kann ein "ohne Befund" melden.

    Ich bin wieder einmal sehr erleichtert, das könnt ihr euch denken. 😊


    Lieben Dank für Eure Daumen

    Erleichterte Grüße Anja 🌻

    Hallo liebe Mausi76 ,


    Erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    Als ich vor 3 Jahren die Diagnose Brustkrebs bekommen habe (steht alles auf meinem Profi), waren meine beiden Mädels 4 und 8 Jahre und ich war vor Angst wie gelähmt, genau wie du jetzt. Ich dachte auch das war's, das nächste Weihnachten erlebe ich nicht mehr. Wochenlang habe ich nur geweint.


    Die Mädels hier im Forum haben mich aufgefangen und mir Mut gemacht.

    Wie gesagt, das ist jetzt 3 Jahre her.


    Die erste Zeit, in der du dich gerade befindest ist die schlimmste Zeit, aber wenn du weißt wie deine Therapie aussieht, dann werden die meisten ruhiger.

    Eine Chemotherapie ist natürlich kein Strandspaziergang, aber im Großen und Ganzen ging es mir mehr gut als schlecht. Du packst das,

    ganz sicher!

    Du musst deinem Sohn nicht sagen, dass du stirbst, sondern, dass du und die Ärzte alles dafür tun, dass du wieder gesund wirst.

    Es werden sich bestimmt noch viele melden, die dir Positives berichten können.


    Ach ja, bitte nicht googlen, das ist keine gute Idee. Die meisten Berichte sind uralt und längst überholt.


    Sei ganz lieb gegrüßt.

    Anja

    Liebe Pschureika ,


    Ich bin froh, dass du alles einmal heraus lassen konntest und dass dir sofort Hilfe angeboten wurde, finde ich richtig klasse.

    Immer stark sein, immer die Kontrolle zu behalten, das geht irgendwann nicht mehr. Du hast Angst und ich kann mir niemanden vorstellen, der in deiner Situation keine Angst hätte.


    Außerdem bin ich echt froh, dass du in dieser Klinik gelandet bist, das hört sich doch alles wirklich sehr menschlich und hilfsbereit an.

    Die "Psychotante" und du, ihr werdet bestimmt einen Weg finden, wie du lernst mit dieser Angst umzugehen.


    Ach, liebe Andrea, ich wünsche dir von Herzen, dass alles wieder gut wird.

    Sei herzlichst gegrüßt und gedrückt :hug:


    Anja

    Hey liebe Gonzi ,


    Das kenne ich auch mit den Wimpern....🙄

    Ich habe mal gelesen, ich glaube sogar hier im Forum, dass Wimpern ca. 100 Tage wachsen und dann wieder ausfallen. Da unsere Wimpern ja alle fast zur gleich Zeit wieder anfangen zu wachsen, verabschieden sie sich natürlich auch fast alle gleichzeitig. Bis sich das wieder eingependelt hat, tja das kann dauern.

    Meine Wimpern sind auch leider total dünn und kurz bis jetzt, sie waren zwar nie soooo lang, aber so kurz auch wieder nicht.

    Ich hoffe für dich, dass die Wimpern bald wieder bleiben,

    Liebe Grüße Anja

    Liebe Ronda ,


    ich möchte dir/Euch auch noch ganz herzlich zur Heirat alles Gute wünschen und ganz viel Glück für Eure Zukunft.

    Liebe Grüße Anja 💞