Beiträge von Leni

    Hallo Strandnixe,


    auch noch ein herzliches Willkommen hier im Forum. Ich bin auch frühzeitig und ungewollt in die Wechseljahre gekommen. Das einzige Gute daran war, keine Periode zu haben. Kämpfe aber immer noch mit den Symptomen. Bin 2010 an Brustkrebs erkrankt und habe auch Tamoxifen genommen, und nicht vertragen, wegen meiner Venen. Ich kenne die Hitze auch :hot: Was tun? Meine Mutter hätte gesagt: "da musst Du durch". Müssen wir das? Vielleich hilft noch einmal ein Gespräch mit Deinem Arzt. Du nimmst ja erst kurz Tamoxifen. Es braucht vielleicht eine Zeit bis sich der Körper umgestellt hat. Unter dieser Hitze leide ich aber immer noch, und bin ganz froh, dass jetzt die kalte Jahreszeit beginnt. Ich wünsche Dir alles Gute und nicht so viel Hitze :hot:

    Hallo Wolke,


    ich freue mich mit Dir, aber solange Dein Immunsystem nicht stabil ist, musst Du aufpassen. Ich finde das albern sein.. toll 8) . Du hast das Recht albern zu sein. Nach Hause zu kommen, ist das Höchste für uns. Ich wünsche Dir viel Kraft und hoffentlich bald eine gute Reha. Alles wird gut. Schicke Dir auch eine Sonne :)

    Hallo bibbi,


    ich begrüße Dich erst einmal in Forum der FSH. Dein Beitrag hat mich sehr nachdenklich gemacht. Deine Angst ist berechtig, aber entschuldigen brauchst Du Dich nicht. Es tut mir leid, dass es Dich so hart getroffen hat. Wir können Dich verstehen, denn wir sind alles Betroffene. Es ist noch alles sehr frisch. Wann immer Du möchtest schreibe uns und wir hören Dir zu. Ich wünsche Dir.....viele Antworten ......hier im Forum und alle Hilfe die Du Dir wünscht. Auch wünsche ich Dir viel Kraft, Hoffnung und die Liebe Deiner Familie. Bis bald einmal

    Hallo Gabriele,


    das tut mir leid. Ich bekomme auch zwei mal in der Woche Lymphdrainage und bei mir sind auch Schwankungen da. Ich habe auch oft ein Spannungsgefühl im Arm. Es staut sich dann ein wenig, aber eine Lösung habe ich auch noch nicht. Vielleicht bekommen wir ja noch einige Beiträge dazu. Trägst Du einen Strumpf? Oder wirst "gewickelt". Oft hilft das auch. Mache es aber auch ungern. Ich wünsche Dir noch alles Gute. Alles wird gut 8)

    Hallo Michi,


    bin 2010 an Brustkrebs erkrankt. Meine Brust wurde auch komplett entfernt. Ich wollte sie nur los sein, und habe mich gegen einen Aufbau entschieden. Mir geht es genau so wie Dir, ich habe es, so wie es ist, akzeptiert. Gehe auch im Urlaub an den Strand, aber mit.....Ich glaube nicht, dass ich mir noch einen Aufbau machen lasse. Bin heil froh, dass ich das bis jetzt überstanden habe. Dein Beitrag ,war für mich genau, die Aufmunterung die ich brauchte. 8)

    Hallo Gaby_S,


    herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag :cake: Ich wünsche Dir, alles was Du Dir auch wünscht:........Gesundheit........Ich hoffe Du hast einen schönen Tag, und kannst ihn auch genießen. Für Deine Zukunft alles Gute. Bis bald

    Hallo Reigenlilie,


    gut, dass Du Deine Erkältung überstanden hast. Und das mit der Psyche ist immer so eine Sache. Wir lassen manche Sachen viel zu viel an uns ran obwohl wir genug mit uns zu tun haben. Ich bin genau so. Es ist immer schwer einen Freund oder Bekannten leiden zu sehen. Wir können Anteil nehmen, und dann aber wieder auf uns schauen: ....Was macht es mit uns?.......Es belastet Dich, und schon ist die Psyche unten. Versuche doch mal, teil zu nehmen, und Dich :| dann aber wieder auf Dich zu konzentrieren. Mir gelingt es auch selten, aber es ist vielleicht ein Weg um nicht immer wieder in so ein Loch zu fallen. Ich versuche es jetzt auch öfter......na ja.... ?( Ich wünsche Dir alles Gute und denk an Dich. 8)

    Hallo brina,


    herzlich willkommen im Forum. Du hast schon viel geschafft :!: :) Wir sind hier alles Betroffene und wissen, was es heißt, mit und nach Krebs zu leben. Es ist nicht immer leicht. Das Leben wird nie mehr so sein wie vorher, aber es kann auch schöner sein. Wir entdecken neue Perspektiven und es ist uns nicht mehr alles so wichtig. Habe Geduld mit Deinem Körber, er brauch jetzt noch ein wenig Zeit. Genieße Dein Leben, denn Du hast es noch. Deine trüben Gedanken, auch die sind normal. Es muss immer noch einige Zeit vergehen. Mir geht es auch so. Angst spielt bei mir eine große Rolle, ich lasse sie auch oft zu, aber immer öfter zeige ich ihr die "kalte Schulter". Wir können nicht immer positiv denken. Du hast OP, Chemo und Bestrahlung geschafft ....... :) Das ist eine tolle Leistung... Denke daran, vielleicht bist Du dann nicht mehr verzweifelt. Ich wünsche Dir alles Gute und einen guten Wochenanfang. Bis bald. Alles wird gut :P

    Hallo Klara,


    herzlich willkommen hier im Forum. Vielen Dank für Deinen Beitrag. Es ist immer gut, wenn sich Betroffene melden, denen es wieder gut geht. Die Zeit die Du hinter Dir hast war bestimmt nicht immer leicht, aber Du hast es geschafft. Danke für Deinen Mutmacher. Bin selber an Brustkrebs erkrankt und freue mich über so eine positive Nachricht. Bei mir ist es heute, auf den Tag genau, drei Jahre nach OP. Ich wünsche Dir noch alles Gute. Bis dann

    Hallo wolke,


    ich kenne das. Die Nerven liegen blank, und wenn es um Kindererziehung geht ist es immer schwer, alles unter einen Hut zu bringen. Dein Sohn hat einen starken Willen.....ich finde es gut. Er weiß, wann er eine gemütliche Hose braucht :P . Auch für ihn ist das zur Zeit eine ungewohnte Situation. Es ist immer wichtig,.... glaube ich,... zu reden. So geht es auch mir. Nur manches mal geht das einfach nicht. Versuche (wenn es auch schwer fällt) Ruhe zu bekommen. Stress kannst Du jetzt überhaupt nicht gebrauchen. Die Beziehung zwischen Mutter und Tochter ist nicht immer einfach, auch wenn man sich liebt, aber das ist normal. .......Ich weiß, von was ich rede. :D :D . Ich wünsche Dir die Kraft und die Ruhe die Du jetzt benötigst. Alles Gute an Deinen Sohnemann :thumbup: Wenn Du möchtest, sag ihm, er ist nicht Schuld, keiner ist Schuld wenn eine Krankheit kommt. Bis bald

    Hallo,


    ich freue mich für Dich, dass Du, wie ich lese, wieder die schönen Seiten des Lebens siehst. Lass alles zu. Ob positiv oder müde, beides gehört dazu. Es freut mich auch, dass wieder die Künstlerin da ist. Ich wünsche Dir alles Gute.

    Hallo,


    auch von mir herzlichen Glückwunsch zu der Geburt Deines Sohnes. Ich habe eine Tochter die ich sehr liebe, sie liebt mich bestimmt auch, aber ein Sohn........er ist immer auf Deiner Seite. Mädchen sind, nach meiner Erfahrung, Papakinder beides schön. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit mit Deinem Sohn.

    Hallo Ailese,


    zu Deinem Geburtstag wünsche ich Dir alles Gute. Mögen Deine Wünsche in Erfüllung gehen. Mach Dir einen schönen Tag und genieße den Tag. :cake:

    Hallo,


    endlich........bist Du wieder da.... Habe heute an Dich gedacht........eigentlich müsste der Urlaub vorbei .......und schon warst Du da. Dein Urlaub war Klasse wie ich lesen kann. Toll. Freue mich. Bis dann

    Hallo Paula,


    Du beschreibst die Angst, wie ich sie auch erlebe. Morgens aufzuwachen, der erste Gedanke Krebs, ....und schon ist sie wieder da, die Angst. Ich möchte Dir eine kleine Geschichte von mir schreiben. Bin ja 2010 an Brustkrebs erkrankt. Mir wurde die Brust amputiert ohne Brustaufbau. Schwimmen gehen das ging gar nicht. Angst erkannt zu werden war für mich schlimm. Nun war das heiße Wochenende und ich habe es gewagt ins Schwimmbad zu gehen, sogar im Wasser war ich. ....Was soll ich sagen ich war so glücklich. Niemand hat etwas bemerkt. Also am Sonntag wieder ins Freibad. Ich hatte plötzlich das Gefühl wieder da zu sein. Und es klappt. Meine Angst war nicht verschwunden aber ich hatte zum ersten Mal wieder so ein Gefühl was ich so lange nicht mehr hatte.




    Das schreibt sim65, lese es einmal. Es ist das was das Leben ausmacht :P


    Das Leben ist für keinen Menschen unendlich...das ist mir so klar geworden und ich versuche jeden Tag zu geniessen und intensiv zu erleben...das nimmt mir auch die Ängste, denn irgendwie bin ich auf dem Weg glücklicher und zufriedener zu werden als vor meiner Erkrankung!
    hört sich vielleicht merkwürdig an ist aber so:-)

    Hallo Andria,


    ein herzliches Willkommen in unserer Runde. Ich finde Deinen Einstieg hier toll. Du machst gleich Mut und diesen brauchen wir. Den "Macho" wollen wir wirklich nicht haben. :thumbup: :thumbup: also weg damit. Deine Einstellung ist gut, denn die halbe Miete ist auch schon ein halber Gewinn. Ich wünsche Dir alles Gute.

    Hallo Paula,


    Dein Beitrag hat mich nachdenklich gemacht. ..Da ist sie wieder die Angst... Bin 2010 an Brustkrebs erkrankt und habe auch viel mit der Angst vor einem Rückfall zu tun.


    Bei Dir ist noch alles am Anfang und Deine Angst ist berechtigt. Vertraue Deinen Ärzten. Du wirst jetzt immer gründlich untersucht. Brustkrebs ist nicht gleich Brustkrebs jede Frau ist unterschiedlich und reagiert unterschiedlich. Die Angst ist unser ständiger Begleiter, aber sie wird mit der Zeit blasser. Wichtig ist, dass das Vertrauen zu Deinem Arzt gegeben ist. Ablenkung ist die beste Hilfe. Natürlich auch Information und gute Gespräche. Ich wünsche Dir für Deine weiteren Behandlungen alles Gute und nicht so viel Angst.

    Hallo Gabriele,


    geht es Dir gut :?: Du hast Dir ja tolles Wetter ausgesucht. Na ja.........wenn Engel reisen lacht der Himmel 8o . Ich kenne Helgoland auch. Wir sind damals mit einem kleinen Boot von der Fähre abgeholt worden. Man.....das war ein Seegang, hatten viel Spaß. Ich liebe den Norden und habe immer wieder Sehnsucht. Erhole Dich gut und noch eine schöne Zeit. Bis dann :P

    Hallo Michaela,


    schön, dass Du wieder da bist. Ein weiterer Schritt ist geschafft und Du kannst Stolz auf Dich sein. Genieße die Sonne und lass es Dir gut gehen. Ich wünsche Dir alles Gute. Alles wird gut 8)