Beiträge von LEO70

    Hallo:) an alle

    melde mich mal wieder mit einem kurzen Update

    Bin mal wieder durch mit meiner Akutbehandlung......:love:

    Alles in allem hab ich die Chemo recht "gut" vertragen.....hab mir bei Nebenwirkungen auch einige hilfreiche Tips hier im Forum geholt.

    Meine letzte Chemo war am 26.11. Haare wachsen so langsam wieder, allerdings noch weißer als vorher8|;)

    Die letzte Bestrahlung war am 12.02. Meine Haut hat diesmal schon sehr gelitten und ich hatte auch einige nässende Stellen, welche aber Dank Lasertherapie alle innerhalb einiger Tage zu waren......inzwischen ist die bestrahlte Haut nur noch etwas gerötet. Ich hätte nie gedacht, daß sich das so schnell erholen kann.....

    Ende Dezember hab ich auch wieder mit Tamoxifen begonnen, Nebenwirkungen halten sich in Grenzen, Hitzewallungen und Durchschlafstörungen, aber beides gut auszuhalten. Ich hoffe das bleibt so......

    Jetzt wäre es natürlich toll, wenn endlich mal Ruhe einkehren würde.....am besten für immer.;)


    LG und alles Gute an euch alle

    LEO

    Liebe Pschureika , Liebe Andrea


    Es ist sehr schwer die richtigen Worte zu finden, eigentlich ist auch alles schon gesagt.


    Ich ziehe den Hut vor dir......vor deiner Stärke......vor deiner ehrlichen Art und deinem Mut, mit dem du uns teilhaben lässt (Danke dafür)......

    Auch ich bin kein besonders gläubiger Mensch, jedoch bin ich überzeugt, es gibt etwas nach dem Tod. Ich kann auch gar nicht sagen an was oder auch warum ich daran glaube, hab es einfach nur so im Gefühl......lese auch viel zu diesem Thema.

    Als Mutter kann ich dir nur raten deine Mama baldmöglichst zu dir zu holen. Das wird dir guttun und auch sie ist bestimmt froh etwas für dich tun zu können.

    Ich wünsche dir ein kleines Wunder.....auch da bin ich sicher, die gibt es.;)


    Liebe Grüße:hug:

    LEO

    Liebe Lunaiko

    ich schicke dir auch eine liebe und feste Umarmung:hug:

    Das Leben kann so grausam sein......

    Ich kann mich noch gut an das Foto erinnern, welches du nach eurer "Glatzenparty" hier eingestellt hast.....ich hab dich damals für deinen Mut und auch die Art wie du mit dem ganzen umgehen konntest bewundert. Es ist unbezahlbar solch tolle Freundinnen zu haben, umso schwerer ist es sie verabschieden zu müssen. Einzig die Erinnerungen bleiben und ich bin sicher da gibt es unzählig viele und tolle. Ich bin sicher du behältst sie gut in deinem Herzen.<3


    LG LEO:hug:

    Hallo Lexa67 ,:)


    AC (=Doxorubicin) und EC (=Epirubicin) sind beides Anthracycline. Was genau der Unterschied ist, kann ich dir nicht sicher sagen, glaube aber mir wurde mal gesagt, daß es sich hier um fast gleiche Wirkstoffe handelt. Sollte ich falsch liegen gerne korrigieren......;)

    Der Wirkstoff kann das Herz schädigen, deshalb wird vor Beginn der Chemo eine kardiologische Untersuchung empfohlen.


    Alles Gute dir und LG

    Hallo Mama 83

    ich trage seit ca. 3 Jahren nur noch die Sport-BHs der beiden Firmen die mit A....beginnen;). Die halten bei mir die Prothesen (sind ja leider inzwischen zwei) an Ort und Stelle und sind auch recht bequem. Hab auch noch einen älteren BH von meiner Erstversorgung mit Vorderverschluß, damit komme ich ebenfalls recht gut klar. Dann hab ich noch zwei "Spitzen-BHs" unter etwas feinere Kleidung, die sind aber nicht so bequem, für den Alltag nichts für mich.....:);)


    LG LEO

    Liebe Kylie :)


    auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zu deinem Geburtstag, auf daß alle deine Wünsche in Erfüllung gehen:hug::cake::hug:

    Du bist die Seele dieses Forums, DANKE für alle deine Mühe:*

    Danke für die Daumen Lunaiko ,:), die kann ich gut gebrauchen.

    Meine Chemo ist Gott sei Dank fast geschafft, wenn die Blutwerte passen bekomme ich am Donnerstag meine letzte Infusion. Im Anschluss ist noch Bestrahlung geplant. Dann kann ich hoffentlich auch wieder mit diesem M... abschließen.:)

    Hier im Forum bin ich auch nicht regelmäßig unterwegs, brauche auch immer mal wieder Abstand. Nach ein paar Tagen bin ich dann aber doch wieder neugierig......da sind mir einige hier doch sehr ans Herz gewachsen.


    Alle Gute auch für dich:)

    Hallo Lunaiko

    welcome back;), schön wieder von dir zu lesen. Bin im ersten Moment erschrocken, hab doch glatt befürchtet es gibt schlechte Nachrichten von dir, aber glücklicherweise geht es dir gut..... das freut mich riesig. :):)

    Ich hab mich öfter mal gefragt wie es dir so geht.......

    LG LEO

    Hallo Milena


    Super!!!!! Chemo geschafft:love:, da bist du mir eine Woche voraus:), meine letzte ist hoffentlich nächsten Donnerstag.

    Ich wünsche dir, daß du dich schnell von den Stapazen erholst und gut durch die Bestrahlungen kommst. Bei mir waren die Bestrahlungen, bis auf leichten "Sonnenbrand", bisher immer recht problemlos.


    Ich wünsche dir alles Gute und drück dich:*

    Hallo Manu1508

    die Probleme mit den Leberwerten kenne ich auch, kann sowohl an der Chemo als auch am Exemestan liegen. Bei mir waren die Werte am Anfang der AHT auch immer im erhöhten Bereich, das hat sich mit der Zeit aber wieder gegeben. Meine Gyn hat das auch sehr entspannt gesehen.....Ich hab mit dann täglich Leberwickel gemacht und die Werte haben sich dadurch schnell wieder normalisiert. Hab mir auch vorgenommen nach der Chemo wieder so eine Kur zu machen. Kann ja nicht schaden....;)

    Alles gute für dich:)

    LG LEO

    Danke stefunny für die schnelle Antwort. Ich hoffe es geht dann nächste Woche weiter bei mir.


    Die Erfahrung, daß sich die Blutwerte oft schon nach einigen Tagen erholen hab ich bei den Leukos jetzt auch schon zweimal gemacht. Hab seit der ersten Chemo zu niedrige Leukozyten und muss mir Filgrastim spritzen. Die erholen sich bei mir dann auch oft schon nach zwei bis drei Tagen. Ich drück dir die Daumen, daß alles klappt.


    LG LEO

    Hallo stefunny ,

    mich würde interessieren, wie sich deine Thrombozyten entwickelt haben und wie lange es gedauert hat bis sie sich wieder erholt haben.....komme gerade von der Blutbildkontrolle und muss jetzt am Donnerstag pausieren, die Thrombozyten sind zu niedrig......das wäre jetzt meine vorletzte Chemo, es nervt.......


    LG LEO:)

    Liebe MargareteS :)

    ich kann sooo gut nachvollziehen wie es dir zur Zeit geht. Ich habe nach zwei Rezidiven nun eine Neuerkrankung in der anderen Brust und bin mitten in der Chemotherapie. Man wünscht sich jeden morgen beim Aufwachen, daß der Alptraum endlich ein Ende haben möchte......

    Gut, daß dein Staging ohne Befund war.....und glaub mir, du wirst die Chemo wieder schaffen. :hug:

    Alles Gute:)

    Ein liebes Hallo an alle Übelkeitsgeplagten:)

    ich habe am Donnerstag meine 2. Chemo bekommen. Allerdings kein EC, ich bekomme TC, aber die Übelkeit ist die gleiche.....

    Ich bekomme zwar die Übelkeit mit den Begleitmedis recht gut in den Griff, aber das Trinken fällt mir an Tag 3 und 4 nach Chemo ebenfalls richtig schwer. Mir bekommen am besten eiskalte Getränke, Ingwertee (ist bei mir das einzige was normal schmeckt, alles andere schmeckt eher süßlich) und ich lutsche Eiswürfel oder schlecke ein Wassereis. Ist zwar nicht das gesündeste, aber etwas Flüssigkeit kommt so auch zusammen.

    Bezüglich der Begleitmedis.... ich hatte vor 15 Jahren schon eine Chemo und hatte ebenfalls sehr mit Übelkeit zu kämpfen. MCP, Ondansetron und Cortison haben nur mäßig geholfen. Diesmal bekomme ich noch zusätzlich Aprepitant und habe das Gefühl es hilft zumindest viel besser.


    Liebe Grüße :*