Beiträge von LEO70

    Hallo zusammen,

    aus gegebenem Anlass hab ich mir diesen Strang hier interessiert durchgelesen. Ich denke ich wäre ein typischer Fall für den Oncotype

    pT1c (13mm), pN1a (2/22), L1, V0, R0, G2 Östrogen 60%, Ki 20%

    Habe jetzt auf der Seite des Oncotype gelesen, das er nur bei N0 von den Kassen bezahlt wird, an anderer Stelle steht aber er wäre bei bis zu 3 befallenen LKs möglich. Ich möchte diesen Test auf jeden Fall machen lassen, muss allerdings noch auf die Besprechung der Tumorkonferenz und deren Empfehlung warten. Weiß jemand von euch ob der Test auch bei 2 befallenen Lymphknoten von den Kassen bezahlt wird?

    Ich werde das auf jeden Fall am Montag bei meiner Besprechung im BZ ansprechen......

    Hallo Nic46 Hallo Bellis2509


    danke der Nachfrage, komme soeben aus der Klinik. Ich wurde Gott sei Dank am Mittwoch operiert, da die Gürtelrose rechtzeitig behandelt wurde und so nicht mehr ansteckend war.:)

    Ich habe alles gut überstanden, nur die Drainage hat fleißig befördert, deswegen wurde ich heute erst entlassen. Morgen ist dann Tumorkonferenz und am Montag habe ich dann Besprechung wie es weitergehen soll. Ich hoffe nur, daß ich um eine Chemo herumkomme, meine Histologie ist da scheinbar in mehreren Werten "Grenzwertig".;) Auf meine Frage nach dem Oncotype-Test hab ich auch keine wirkliche Antwort bekommen......wird alles in der TUKO besprochen.:rolleyes:


    Muss mich also mal wieder gedulden:(

    Hallo ihr Lieben,


    Ich hab doch am Mittwoch OP Termin und heute früh bin ich mit einer Gürtelrose unter der rechten Achsel aufgewacht.||

    Ich hatte das gleiche Problem an gleicher Stelle vor einem Jahr schon einmal, deshalb wusste ich auch gleich Bescheid, was los ist.......

    Ich hab weder Schmerzen noch Juckreiz, "nur" eine kleine Stelle Ausschlag. War auch gleich beim Arzt und habe Zo..ex verordnet bekommen. Jetzt hab ich natürlich Mega Angst, daß meine OP verschoben wird. Hat vielleicht jemand hierzu irgend eine Erfahrung.....Ich könnte<X<X


    LG LEO

    Liebe steffi66 ,

    ich weiß gar nicht recht was ich schreiben soll, was ich da lese macht mich unendlich traurig.

    Ich denke viel an dich und würde dir soo gerne helfen. Ich drück dich und halte dich eine Weile :hug:


    Ich hoffe und drücke dir die Daumen für eine rasche Besserung deiner Situation.


    Ganz liebe Grüße:hug:

    Liebe steffi66 ,:hug::hug:

    ich weiß gar nicht recht was ich dir schreiben soll, ich bin erschrocken, daß es dir so schlecht geht.

    Ich bin überzeugt davon, daß die Ärzte nach Auswertung aller Untersuchungen noch verschiedene Ideen im Kopf haben um dir zu helfen. Und auch ich bin mir sicher, der Glaube versetzt Berge. Gib die Hoffnung nicht auf und Kämpfe getreu unserem Motto......irgenwie gehts wieder weiter.:* Wir helfen dir sogut es uns möglich ist dabei.:hug:

    Ich denke an dich<3


    Auch dir Janinale möchte ich etwas Mut machen :hug:und dir die besten Wünsche senden. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, daß du wieder auf die Beine kommst und es dir bald besser geht.


    Ich wünsche euch beiden alles Gute:hug:

    Hallo Prata

    Herzlich willkommen hier......:)

    Gut, das es nur ein Fibroadenom ist......

    Ich kann mich meinen "Vorschreiberinnen" nur anschließen. Ich hatte vor 3 Wochen ebenfalls eine Stanze, der Knoten war ca. 1cm groß. Seitdem kann ich ihn nicht mehr fühlen, nur eine großflächige Verhärtung an dieser Stelle. Laut meiner Ärztin im Brustzentrum bei so einem kleinen Knoten völlig normal, die Verhärtung ist ein Bluterguss der einfach seine Zeit braucht.


    Ich wünsche dir alles Gute und vor allem, daß du nie wieder mit solchen Problemen und Ängsten konfrontiert wirst.:)


    Liebe Grüße LEO

    Hallo ihr Lieben,

    kurzes Update von mir.....:)

    gerade eben kam ein Anruf von meinem BZ....

    CT und Knochenszintie ohne Befund.

    HER ist negativ.

    Ich bin sooooo erleichtert.

    OP-Termin ist am 01.07. ein paar Däumchen wären schön.:)

    Hallo Tigerente1981


    da bei dir keine Lymphknoten befallen waren und du eine Mastektomie hattest ist wahrscheinlich keine Bestrahlung nötig. Hab ich heute zufällig in meinem Brustzentrum mit der Ärztin besproch. Bei mir ist leider mindestens ein Lymphknoten betroffen, deshalb ist zumindest eine Bestrahlung der Axilla nötig.


    Wenn du dir unsicher bist frag doch einfach nochmal bei deinen Ärzten nach.....eine andere Möglichkeit wäre der KID in Heidelberg, die beantworten dir auch geduldig alle Fragen.


    LG LEO

    Ach, ihr seid alle so lieb:hug:, das tut gut....:)


    Strunki66 mein erstes Rezidiv war damals 2,3cm, Tumorbiologie fast wie beim ersten Mal, das zweite Rezidiv war ein Knötchen an der Haut.

    der Tumor jetzt ist ca. 1,1cm.

    Hallo zusammen,


    kurzes Update von mir. Leider läuft mal wieder nicht alles nach Plan.:(

    Am Dienstag Stanze des Lymphknotens, Ergebnis sollte dann gestern Nachmittag in der Tumorkonfrenz mit besprochen werden......

    Lymphknoten ist befallen und da meine Histologie nicht ganz eindeutig war gestern keine Besprechung in der Tumorkonferenz, jetzt erst nächsten Mittwoch. Donnerstag dann Feiertag also Freitag erst Besprechung. Mein HER2 ist 2+ deshalb der FISH Test ob positiv oder negativ.

    Ergebnis war heute leider noch nicht da. Evtl Morgen.||

    Ansonsten Ki67 20%, Östrogen 60%, Progesteron -

    Ich hoffe und bete, daß der HER negativ ist.....:rolleyes:

    Mein Nervenkostüm macht mal wieder schlapp wegen der ewigen Warterei, ansonsten bin ich recht gelassen.......