Beiträge von giecher71

    Hallo Cookie ,

    das ist leider eine Nebenwirkung von Tam,manche bleiben davor verschont und manche leider nicht.Ich gehöre leider wiedermal dazu......genau nach einem Jahr Tam Einnahme wurde ich ausgeschabt das war am 10.03.19 und im Mai bei der Nachsorge war die Schleimhaut wieder aufgebaut und dazu noch Zysten und Polypen.Deshalb wurde mir im Juli 19 die Gebärmutter entfernt.

    Ich wünsche Dir alles Gute

    Gruß Giecher71 :)

    Liebe Bockmist ,

    das ist jetzt momentan eine furchtbare Situation ,dass verstehe ich.Aber ich würde Tam einnehmen,da es unsere Lebensversicherung ist.Ich nehme Tam seit März 2018 ein und bin froh dass es sowas gibt.Du kannst deswegen auch erst später zum Arzt gehen und die ganzen Untersuchungen machen.Hab keine Angst davor.

    Ich wünsche Dir alles Gute

    Gruß Giecher71 :)

    Hallo Andrea16 ,

    da mußt Du leider warten bis Dein Ergebnis da ist.Ich hatte keine befallene Lymphknoten und mein Mistkerl war auch nur 8mm groß,dafür ein G3,Her2 +3 und Hormonpositiv und das BRCA2 Gen.Ich habe damals das volle Programm gebucht.....

    Ich wünsche Dir natürlich keine Chemo und alles Gute

    Gruß Giecher71 :)

    Liebe Amulett ,

    ich gebe Dir vollkommen Recht da aber meine beiden Töchter das Gen haben ,konnten beide vorsorglich etwas unternehmen.Wären sie negativ gewesen,hätte ich auch die väterliche Seite testen lassen aber die Genetikerin meinte,dass die mütterliche Seite in meinem Fall und Vorgeschichte zu testen( meine Mutter und meine Cousine hatten auch das Gen und bei meinem Mann seiner Seite gab es gar kein Krebsgen... ausreichend wäre.

    Hallo Mery ,

    ich habe das Gen BRCA2 leider an meine beiden Töchter vererbt.Wenn Du auch Genträgerin bist,dann kannst Du Deine Töchter auch beim Genetiker, bei dem Du warst,einfach testen lassen.Der weiß dann ,auf welches Gen er testen soll und dass dauert dann nur 2 Wochen.

    Ich wünsche Dir und Deinen Töchtern,dass Deine Mädels einen negativen Test erhalten.

    Wenn Du noch Fragen hast,beantworte ich sie gerne.

    Drück Euch die Daumen:*

    Lieb Ghetta ,

    ja,da wo ich meinen Senf noch dazu geben kann^^ich denke dass ich auf Anastrozol umswitchen muß habe erst im April meinen Termin( falls er nicht abgesagt wird) bei meiner Gyn.Habe schon einen riesen Respekt davor......aber es geht ja nicht anders.

    Ich hoffe Dir geht es ansonsten gut?

    Liebe Grüße von

    Giecher71

    Hallo Lana 79 ,

    vielleicht noch Eier? Ansonsten ist Deine Ernährung doch in Ordnung.

    Ich esse noch Emmentaler und ab und zu Joghurt, auch wenn ich einen TP hatte......mein Arzt meinte damals zu mir,dass es keine Ernährung gegen Krebs gibt ,dass glaube ich auch,dafür kenne ich zuviele,die sich auch Vegan,Vegetarisch,Fleischesser und anders ernährt haben und trotzdem Krebs bekamen.Bei mir liegt es in den Genen ,ernähre mich trotzdem ausgewogen und gesund mit kleinen Sünden dazwischen🤗

    Liebe Bille ,

    natürlich kann es auch was harmloses sein......dass hoffe ich auch für Dich:*

    Aber bis Juni warten?????? Wenn es dann doch bösartig wäre würde sehr viel Zeit verloren gehen.Aber wenn Du bis Juni warten willst,ist das Deine Entscheidung.Wir geben nur Tipps, was wir in Deiner Situation tun würden

    Liebe Ghetta ,

    diese Krämpfe und Zuckungen habe ich auch,denke dass bei mir Tamoxifen der Verursacher ist.Ich hatte jetzt schon des öfteren einen Beinkrampf,der sich über mehrere Stunden hingezogen hat.Magnesium hilft da leider nur bedingt .Hab schon alles ausprobiert.

    Mir schlafen auch immer wieder die Beine,Arme,Po ,Hinterkopf und eine Gesichtshälfte ein.Das ist noch nicht solange denke aber,dass dies Nebenwirkungen vom Tam sind.

    Wird ja echt super,wenn das unter Aromatasehemmern auch so ist,dann komm ich ja vom Regen in die Traufe....

    Soll ja demnächst umswitchen.Was für einen Aromatasehemmer nimmst Du?

    Alles Gute wünscht Dir Giecher71 :)

    Ich gehe von nichts aus liebe Bille ,aber ich vertraue nur mir selber ,da es ja dann um mein Leben geht und nicht um das Leben des Arztes.....habe in meinem Leben schon etliche Erfahrungen erlebt und nur durch meine Unnachgiebigkeit und Hartnäckigkeit einiges zum Guten abgewendet.

    Im Internet stehen viele schlaue Sachen( Doktor Google vermeide ich)......aber dass ein blauer Fleck einen Lymphknoten anschwellen läßt,naja.Ich glaube Dein Arzt ist momentan überfordert und will deshalb warten.

    Nichts für ungut,die Entscheidung liegt bei Dir ,ich wollte nur meine Meinung äußern.

    Alles Gute für Dich:)

    Liebe Bille ,

    ich will Dir ja keine Angst machen aber einen geschwollenen Lymphknoten kann man immer verschieben.Bei einem Knoten in der Brust wäre es gut wenn er verschiebbar ist obwohl dass auch keine Sicherheit ist.Ich würde bei unserer Vorerkrankung sofort auf eine Biopsie bestehen.....bis Juni ,neeeeeee

    Lieber einmal überreagieren als zu spät....

    Ich wünsche und hoffe für Dich,dass es was harmloses ist und dafür drücke ich Dir die:thumbup::thumbup::thumbup:und viel Glück🍀🍀🍀

    Liebe Grüße sendet Giecher71 :)

    Liebe Bockmist ,

    mein BZ hat damals nur entschieden,dass ich Tam nehmen muß.Meine Frauenärztin ist mein Ansprechpartner und Rezeptaussteller dafür.

    Ich wünsche Dir alles gute

    Giecher71 :)