Beiträge von Iskir

    Liebe Kylie, danke für deine lieben Worte zu meinem Geburtstag. :*

    Mein Mann und unser Sohn hatten mir eine Woche Scharbeutz geschenkt, deshalb auch mein verspätestes Melden.:huh:

    Ich hoffe dir geht es gesundheitlich so, dass du damit gut leben kannst.

    Meine Nebenwirkungen von dem Aromatasehemmer muss ich noch 3 Monate hinnehmen. Aber man lebt auch schon mit den Beschwerden.

    Dir alles Liebe und nochmals Danke :)<3

    Hallo Caro-caro,

    mir wurde auch von einem Fitnesstrainer berichtet, dass bei Krämpfen im Bein evtl. Kalium fehlen würde, wenn ich wegen Bluthochdruck ein Entwässerungsmittel nehmen würde. Ich habe 1 Woche Kalium genommen und es wurde besser.


    Vielleicht trifft das auch für dich zu.

    Liebe Grüsse :)

    Hallo ihr Lieben,

    zum Thema Nebenwirkungen Aromatasehemmer ist mir jetzt auch einiges klar geworden dank eurer Nachrichten.

    Ich habe zur Zeit ständig Sodbrennen, nehme Tabl. dagegen, die man eigentlich nicht ständig nehmen soll.

    Gelenkschmerzen kann ich mit leben. ;)

    Aber, wo ich nicht mit leben kann. Seit ca. 3 Monaten massiven Haarausfall oben auf dem Kopf mit juckender und schmerzhafter Kopfhaut. Ich werde mir nächste Woche beim Hautarzt einen Rat holen. Davor normaler Haarausfall. Ist das evtl. auch durch trockene Kopfhaut. :?:Hat jemand Erfahrung damit.

    Zwischenzeitlich hatte ich auch ständig Herpes am und im Mund. Nun weiss ich, dass es vom Anastrozol kam.

    Jetzt nehme ich ... wie schon zu Anfang ... Letrozol.

    Ein Jahr muss ich noch durchhalten, dann habe ich 5 Jahre Aromatasehemmer hinter mir und bin froh, dass ich es geschafft habe. :)

    Fühle mich manchmal wie 80 Jahre ( werde 70). Meine Mutter war mit 90 Jahren besser drauf als ich jetzt. Wird das wieder besser?

    So ihr Lieben, genug gejammert. Es tut gut sich mal auszuquatschen.

    Danke und liebe Grüsse

    Iskir <3

    Liebe giecher71,

    mir wurde bei der 1. Knochendichtemessung geraten, viel Quark, Joghurt usw. zu essen. Ich habe mir angewöhnt fast täglich abends Magerquark mit Wasser cremig gerührt und mit Obst oder Marmelade oder Kräuter verfeinern zu essen. Ob mir das auch geholfen hat :?::?: Aber Glaube versetzt Berge (oder wie heisst es so schön).

    Außerdem gehe ich 2mal in der Woche ins Fitnesstudio.

    Mein Gewicht hätte ich gerne um 3 kg reduziert, schaffe es aber nicht. ||

    Aber mein Cardiologe meinte, ich solle lieber noch 2 - 3 kg zunehmen, denn falls man eine Erkrankung im Alter ( 69) bekäme, würde man ganz schnell abnehmen. 8o


    Ich hoffe, dass du das Tamoxifen weiterhin gut verträgst und dass nichts weiterhin dazu kommt.

    Ganz liebe Grüße :*

    Liebe giecher71,

    danke für deine mitfühlenden Worte.

    In 4 Wochen habe ich einen Termin bei meiner Gyn.. Sie wollte mich schon zum Onkologen überweisen. Es war meine Schuld, es nochmal mit Letrozol zu versuchen. Ich bin so unheimlich Arztmüde. Diese ständigen Termine ||

    Eigentlich brauche ich nur noch 3/4 Jahr Aromatasehemmer nehmen, dann habe ich 5 Jahre hinter mir. ^^

    Da meine HWS/BWS/LWS auch Beschwerden macht, also auch Physio.

    Aber ich kann auch Gutes verkünden .... Knochendichtemessung ist in Ordnung, obwohl die Onkologin mir zu Bisphosphonate geraten hatte, ich aber nur Vitamin D und Vitamin K 2 nehme. :D

    Liebe Grüße :*:*

    Hallo,

    ich hatte 4 Monate ständig Herpes auf derLippe und auch auf der Zunge.

    Der Dermatologe gab mir nur eine andere Creme, womit das Übel aber nicht abnahm.

    Dann habe ich selbst versucht herauszufinden, woran es liegen könnte ..... Obst nein, Statine wegen Fettstoffwechselstörung nein. :/Endlich nach 4 Monaten kam ich darauf, dass es am Anastrozol liegen könnte. Und siehe da .... es war alles in Ordnung. Nach erneuter Einnahme wieder Herpes. Da ich schon Letrozol (Schnappdaumen), Exemesthan (Nesselsucht) versucht hatte, starke ich erneut mit Letrozol ( mit meiner Gyn. abgesprochen) und siehe da .... nach 1 Woche fängt es wieder an. :cursing:

    Hat von euch auch schon jemand die Erfahrung gemacht? Meine Gyn. hatte es bis dato noch nicht in ihrer Praxis gehabt.

    Stehe ich etwa alleine da. ;(

    Liebe Grüße :)

    Hallo Milli,

    wie schön, dass deine Reha bewilligt wurde. Genieß die Zeit auf Föhr. Es ist eine schöne Insel, auch im Winter.❄🌬


    Ich habe heute eine Ablehnung einer 2.Reha nach Widerspruch bekommen. Meine Beschwerden könne man ambulant behandeln. Auch schön diese Möglichkeit. 😭


    Ich wünsche dir jedenfalls eine erfolgreiche Reha, lerne nette Leute kennen und konzentriere dich nur auf DICH.

    Alles Liebe 😘

    Blutuntersuchung ist gemacht mit Vitaminstatus und sonst alles was gibt .... Schilddrüse, Leber, Niere, Blutbild, Fette, .... Alles okay.


    Nun sagte man mir, dass evtl. das Lymphsystem durch die Bestrahlungen geschädigt sei, da ich ja auch im Jan. schon eine Mastitis hatte. Und es könnte immer mal wieder kommen.


    Im KH sagte schon der Oberarzt im Jan. Die Mastitis käme von der Bestrahlung und man könnte noch nach 15 Jahren Nachwirkungen bekommen.


    Ich muss das alles nicht haben.

    Bei mir wurde im Krankenhaus vom Sozialdienst der Antrag gestellt. Man hatte mich zu Hause angerufen, wann ungefähr die Bestrahlungen zu Ende sind und wo ich gerne eine AHB durchführen würde. Alles weitere wurde von dort geregelt.

    Es hat super geklappt. Ungefähr nach 4 Wochen fuhr ich an die Ostsee. Meine Gyn. meinte aber auch, ich solle 1/4 Jahr nicht ins Schwimmbad, nicht einmal bei uns zu Hause wegen der Infektionsgefahr.

    Das war auch gut so.

    Hallo Katzi64,


    danke für deine tröstenden Worte.

    Nach der Mastitis im Jan. hatte ich immer wieder Schmerzen in der Brustwarze und Brust.

    Vorher hatte ich überhaupt keine Beschwerden mehr, obwohl bei der Bestrahlung meine Haut sehr gelitten hatte.


    Naja, muss ich durch. Ich hoffe dann ist auch mal Schluss.


    LG Iskir

    Ich habe auch ein Nikolausgeschenk bekommen. :thumbdown:


    Heute morgen Röte und "Stippen" auf der operierten Brust.

    Da ich im Jan. schon mal wegen einer Brustentzündung 10 Tage im KH behandelt werden musste, hatte ich doch gewisse Ängste.

    Die Gyn. stellte die Diagnose eines Erysipel. Bekomme nun Antibiotika. Die Haut sei wohl noch von der Bestrahlung ( 2 Jahre her) beschädigt.


    Ausserdem habe ich ständig Herpes .... Lippe, Nase, Wange.


    Hat jemand Erfahrung.

    Ständig habe ich neue Sachen, ist das Immunsystem so geschädigt? Nehme Aromatasehemmer seit gut 2 Jahren. Vitamin B 6, 12 in Ordnung.


    Erstmal habe ich mir Luft gemacht.

    Danke.:(

    Liebe Eowyn,


    Ich nehme seit 3 Monaten Anastrozol, angefangen mit Letrozol (starke Schmerzen in den Daumengrunggelenken, 2x Cortisonspritze),

    Umstellung auf Exemestan (Schmerzen Finger, Hüfte, Knie, extreme Schlafstörungen ) ja und nun Anastrozol. Auch ich habe jetzt Schmerzen in den Fingern mit Schnappfinger, unheimliche Leistungsschwäche, gefühlt wie eine 80 jährige oder noch älter. Aber ich kann besser schlafen.


    Meine Gyn. sagte mir 5 Jahre Aromatasehemmer , danach ist noch nichts bewiesen, ob es weiter was bringt. So auch Aussagen vom Krebskongress in der Schweiz.

    Tam. Ist bewiesen 10 Jahre.


    WiR müssen durchhalten. 😓

    Liebe Foris,


    ich weiß nicht, ob das noch normal ist. 🤔


    Und zwar habe ich am 19.05.17 die 2. Reha eingereicht.😀

    Am 26.06.17 erhielt ich die Ablehnung einer Reha.😣

    Am 30.06.17 habe ich Widerspruch eingereicht.

    Am 20.07.17 erhielt ich die Nachricht, dass der Widerspruch eingegangen ist.

    Und heute am 24.11.17 - nach über 4 Monaten -bekam ich die Nachricht, dass der Widerspruch an die Widerspruchsstelle abgegeben wurde.😔


    So kann nur eine Behörde arbeiten. Eine Privatfirma wäre schon längst pleite.


    Hat jemand auch solche Erfahrung gemacht?


    Liebe Grüße 😷

    Liebe Annilein,


    wie Sylvia auch schon geschrieben hat. Du wirst mit Sicherheit ganz nette Leute kennen lernen, wo du auch gerne Zeit mit verbringst.


    Ich finde du sollst die Reha ohne Mann genießen, denn ansonsten schaust du ständig auf die Uhr .... Oh mein Mann wartet, ich habe keine Zeit zum mal klönen, mal relaxen, einfach mal das tun, wo du Lust zu hast. Es tut sooooo gut. Und abends kannst du immer mit deinem Mann telefonieren und was meinst du, wie ihr euch nach den 3 -4 Wochen wieder freut euch zu sehen. 😃😗


    Nimm einfach mal die Zeit für dich und genieße. 😁😀


    Alles Liebe


    Iskir

    Mit Vitamin D Gaben stimmt es wirklich .... 7 Ärzte, 7 Meinungen.


    Mich würde noch gern interessieren, wieviel mg Magnesium ihr nehmt.

    Ich hatte mal unter Manesiummangel nachgesehen. Dort gibt es ja einige Beschwerden, die der Mangel auslösen kann.

    Ich habe gemerkt, dass ich unter Herzunruhe und Lidzucken und auch stärkere Schwächezustände. Ich nehme jetzt seit 10 Tagen 500 mg und habe das Gefühl es reicht nicht so ganz. Lidzucken ist noch nicht weg. Vielleicht dauert es aber auch einige Zeit bis das Depot gefüllt ist.


    Habt ihr Erfahrung damit?


    LG Iskir 🙄

    Hallo Mohnblume,


    Immer wieder lese ich vom BZ. Ich muss ehrlich fragen, ist das der Onkologe.? 😯


    Wenn ich meiner Gyn. eine Frage stelle, die sie nicht beantworten kann, will sie mich zur Onkologin schicken. Ich war nur einmal dort wegen Beratung einer Bisphosphonat-Therapie. Sie hat natürlich dafür plädiert. Meine Gyn. anschließend, sie wollte mich nicht beeinflussen. Sie habe 3 Patienten, die wörtlich -für ihr Leben gezeichnet wären. Bei der Tumorkonferenz wurde Bisphosphonate besprochen. Und meine Gyn. meinte daraufhin, ist jemand dabei gewesen, der daran verdienen will. Meine Onkologin war dabei !!!


    Obwohl sie sehr nett war und alles mit mir besprochen hat und mich auch einmal telefonisch beraten hat, habe ich immer Angst, dass sie mich in die Bisphosphonat-Therapie "bequatschen" will.😩


    Ein BZ kenne ich nur im KH. Mir ist aber nicht bewusst, ob man auch ambulant sich einen Rat holen kann.


    Vielleicht weißt du Bescheid. 😀


    LG

    Iskir

    Hallo Lucinda,


    gerade habe ich deine Zeilen gelesen. Mit Magnesium habe ich jetzt auch angefangen, da ich Lidzucken, Herzunruhe und einfach schlechtes Befinden hatte. Ich habe jetzt 500 mg genommen. Die Herzunruhe ist weg, das Lidzucken noch nicht ganz. Da ich Magnesium immer mal ab und zu 250 mg genommen hatte, reicht das wohl nicht aus.


    Da du schon Osteoporose hast, glaube ich wohl, dass du zusätzlich Calcium nehmen musst. Wurde dir denn keine Bisphosphonat-Therapie empfohlen.? Ich habe es bisher abgelehnt, habe mich aber für Jan. w ieder zur Knochendichtemessung angemeldet.


    Ich wünsche noch einen schönen Sonntag 😀


    Iskir

    Liebe Sylvia,


    danke für deine tröstenden Worte.


    Ich habe nochmal eine andere Frage, die du mir vielleicht auch beantworten kannst.


    Ich hatte Lidzucken über mehrere Tage, ohne dass ich Stress hatte. Mein Herz war auch so unruhig, ohne dass der Blutdruck hoch war.

    Dann fiel mir ein, dass es ein Magnesiummangel sein kann, obwohl ich zwischendurch mal Magnesium 250 mg genommen hatte.

    Dann habe ich 2-3 Tage 750 mg genommen, das Lidzucken wurde auch etwas besser. Die Herunruhe auch. Wahrscheinlich baut sich das aber auch nicht so schnell wieder auf. Man muss wohl länger - vielleicht reicht auch 250 mg - einnehmen. Bei der letzten Laboruntersuchung waren alle Werte - Vitamine, Natrium, Calcium, Kalium usw. Im Normbereich. Natürlich war Magnesium nicht dabei. Leider hatte ich vergessen den Arzt zu befragen. Mein Gedächtnis 😠😠


    Ich wünsche dir und allen anderen aus dem Forum ein schönes Wochenende trotz wiedermal Regen und Sturm 🌧🌬


    Die dankbare Iskir 😚😚👍🌹