Beiträge von Ghetta

    ich bin auch seit 2 Jahren oben ohne😊

    Mittlerweile trage ich nur noch Bustier mit Epithesen wo Schaumstoff drin ist.

    Ja, das sieht nicht perfekt aus und wenn es besondere Anlässe gibt, trage ich auch BH mit den schwereren Epithesen. Es ist mir aber wichtiger, dass ich mich wohl fühle.👍


    Seit ein paar Tagen juckt meine linke Brustseite sehr unangenehm. Ich kann aber nichts sehen oder fühlen. Habt ihr das auch manchmal ?

    Lunaiko ich habe jetzt insgesamt 4 Aromatasehemmer gehabt

    Erst 2 verschiedene Letrozol, dann Exemestan, dann wieder Letrozol

    Wenn ich wechsle merke ich das immer total und würde mich dagegen ansehen, wieder zu wechseln


    Ich vermute ich muss es akzeptieren

    Ich nehme jetzt seit drei Jahren Letrozol

    Es geht mir nicht gut damit aber ich brauche es auch zur Beruhigung, denn ich habe keine Chemo gemacht.

    Mein Risiko laut Genexpressionstest ist 13,5 % Wahrscheinlich auf Metas

    Mit Chemo plus Letrozol könnte ich auf 10,5% kommen

    Nun, da die Chemo wegfällt, nehme ich jetzt das Letrozol für 1-2% Reduktion


    Momentan plagen mich Magen Darm Beschwerden seit ca 6 Monaten

    Ich hatte schon eine Darmspiegelung und auch Magen

    Blutwerte sind top

    Habt ihr Tipps? Und wem geht es noch so ?

    Hallo ihr lieben

    Piep!!!!
    hatte gerade schon Busenwunder auf ihren Aufruf geantwortet, weiß aber nicht wo es gelandet ist.

    Mir geht es soweit gut. Manage mein Leben mit Letrozol und allem was so war....

    Ich bin selten hier im Forum, weil meine Gedanken mir schon genug Probleme bereiten und ich etwas Abstand brauche. Sorry 🥰

    Heute bin ich auf der Suche nach Infos zu HPV Infektion , womit meine Tochter sich rumplagt.
    Wenn jemand einen Link hat.....gerne

    Euch allen einen schönen Tag

    wie geht es euch mit der Hitze?
    Bin total fertig und mir tut der ganze Körper weh.

    Kann es sein, dass es dem Körper da zusätzlich an was fehlt ?
    wahrscheinlich heißt es trinken, trinken.......

    Aber vielleicht gibt es noch zusätzlich etwas was wir brauche. ?

    Ich habe mich auch gegen einen Aufbau entschieden.

    Im Nov 2018 hatte ich die Mastektomie ohne Aufbau.

    Ich hatte lange Wundheilungsstörungen mit vielen Punktionen und Entzündungen.

    Seit April 2019 ist alles ruhig gewesen.

    Jetzt habe ich über die komplette Fläche Schmerzen. Es ist nichts zu sehen.

    Weder per Ultraschall noch im CT.

    Hat noch jemand spät nach der Mastektomie solche Schmerzen im Gewebe ?

    Die Schmerzen belasten mich nicht mal so sehr. Ich habe viel mehr zu tun mit Benommenheit, mitunter auch Schwindel.

    Und was richtig nervt sind die Augenlider... die wollen immer schließen.....also, man sieht mir auch an, dass ich was mit den Augen habe. Immer so halb geschlossen

    Das hat aber nichts mit Müdigkeit zu tun

    Kann das die Trockenheit sein ?

    Ich tropfe schon hin und wieder was rein


    Hat noch jemand Probleme mit Benommenheit und mit den Augen ?

    Vom Letrozol?

    Momentan bringt mich Letrozol wirklich hart an die Grenze des Ertragbaren.

    Ich fühle mich total erledigt, der ganze Körper schmerzt, mir ist schwummrig,

    Etwa übel, habe wenig Kraft.....
    Das geht geht jetzt schon seit Wochen so. Meine Blutwerte, CT Thorax, US von allem....

    24 Std EKG...alles bestens.

    Equ.....habe ich schon mal versucht. 1 Packung verbraucht.

    Habe aber nichts positives gemerkt.


    Gibt es eigentlich einen Ratgeber, wo alles an Möglichkeiten zum Nebenwirkungsmanagement

    bei Aromatasehemmern aufgeführt ist ?


    Meine Gyn hat auch nur wenig Tipps zur Erleichterung.


    Ich brauche gerade echt Hilfe....will nicht abbrechen nach 2,5 Jahren.

    Ich habe auch keine Brüste mehr. Links mit Lymphentfernung und rechts vorsorglich

    Am linken Arm habe ich jetzt seit einigen Wochen wieder ordentlich Probleme.

    Schmerzen, Tennisballgefühl, und jetzt auch bis in die Finger.

    Ich hatte eigentlich schon mehrere Monate kaum Schmerzen.
    Mag gar nichts mehr tun. ( Nordic Walking, Dehnübungen) danach wird es nur noch schlimmer.

    Ich bekomme momentan, wie viele andere, weniger Lympgdrainagen.

    Aber die Schmerzen fingen schon vorher an.

    Auch der Latissimus Dorsi schmerzt immer. Momentan kann ich den Arm kaum heben. Als würden die Muskeln erschlaffen oder auch taub werden.

    Kirsche

    Sodbrennen habe ich auch häufig. Ich möchte aber nicht diese ppi Säurehemmer dauerhaft

    Nehmen. Man weiß, dass sie zBsp die Vitamin D Aufnahme hemmen.

    Ich habe jetzt mal Heilerde ausprobiert.
    Ist fies.....aber hilft super. Bei mir hat schon 1x nach dem Essen geholfen.

    giecher71

    Hallöchen

    Schaust du auch immer mal wieder rein 😀

    Letrozol ( bei lobulärem Tumor bevorzugt)

    Ich hatte aber auch schon 1 Jahr Exemestan

    Da kribbelten beide Hände und ich war schon kurz davor eine Karpaltunnel OP machen zu lassen. Dann müsste ich switchen und siehe da, Kribbeln war weg.

    Veilchen57

    Ich stricke auch . Es ist wohl wichtig es nicht zu übertreiben. Wenn man Schmerzen bekommt, aufhören 👍

    Einfach alles etwas portionieren.

    Ich muss gerade merken, wie es ist, wenn man Zuviel gemacht hat. 😩

    Lucia0605

    Ich trage gar keine Kompressionswäsche

    Mein Arm ist aber auch noch nie angeschwollen.
    Erhalte 2x wöchentlich MLD

    Es kann sein, dass ich den Arm vor ein paar Wochen beim Quad fahren überlastet habe

    Ich soll dehnen. Das tu ich, aber dann wird es wieder schlimmer.

    Meine Lymph Op ist knapp zwei Jahre her

    Wie ist das eigentlich mit Patientinnen, wie mir, die vor etlichen Jahren bestrahlt wurden.

    Also, meine Lunge ist definitiv nicht mehr jungfräulich nach beidseitig 30 Bestrahlungen.

    Und ich nehme Letrozol.

    Gehöre ich somit zur Risikogruppe ?

    ich weiß nicht ob ich hier im richtigen thread bin.....
    bei mir wurden insgesamt 12 Lamphknoten entfernt Jan 2018

    Ich hatte immer mal wieder Schmerzen oder ein Druckgefühl in der Achsel.

    Aber in den letzten Monaten eigentlich nicht mehr.

    Jetzt habe ich seit ca 2 Wochen wieder Probleme mit der Achsel, ein Tennisballgefühl.....

    Schmerzen im Arm und auch manchmal Hand

    Die Partie wo der Brustmuskel ansetzt fühlt sich am seltsamsten an.
    ich habe aber nichts außergewöhnliches getan und meine Physiotherapeutin meint es sei auch kein Wasser da...also kein Ödem.

    Habt ihr Ideen ?