Beiträge von Ghetta

    Habt ihr auch Probleme mit euren Händen und Armen ?

    Meine linke Hand kribbelt Tag und Nacht.

    Mein rechter Arm und Hand schlafen dann meistens nachts ein.

    Der Neurologe hat links ein nur ganz leicht beginnendes Karphaltunnelsyndrom diagnostiziert. Dafür fühlt es sich aber schon sehr heftig an.

    Bei mir kribbeln aber auch kleiner und Ringfinger, was bei Karphal eigentlich nicht der Fall ist .

    Tschetan

    Vielleicht sollte ich mir eine zweite Meinung holen.

    Ich bin überhaupt nicht scharf auf eine weitere OP


    Es ist bei mir so:

    Innerhalb von 14 Tagen sammelt sich ca 60 ml

    Es ist etwas beulig und schwabbelt. Piekst auch, ist wirklich unangenehm.

    Die andere Seite war ganz schlimm entzündet hatte diese Ansammlung aber nicht.


    Meine Brüste waren beide schon bestrahlt, die meinen dass das deshalb so ist


    Sie können mir aber auch nicht sagen, ob es danach besser wird ....


    Wieviel hat sich denn bei dir immer gesammelt?

    Da bin ich ja richtig bei den Flüssigkeitsansammlungen

    Bei mir sammelt es sich auch und das seit 3 Monaten. Mastektomie vorsorglich rechts.

    Ich habe nicht aufbauen lassen und somit kann ich zuschauen, wie es sich wieder füllt.

    Ich habe bestimmt schon 10 Punktionen hinter mir. Das ist nicht schlimm und erleichtert mein Befinden immer, aber so wie es aussieht muss wohl nochmal operiert werden.

    Eine Kapsel hat sich wahrscheinlich gebildet und die muss ausgeräumt werden.

    Das bedeutet Narbe wieder auf, danach 4-6 Wochen Arm schonen und dann vielleicht Ruhe haben, aber auch nur vielleicht.

    Ich kann es nicht mehr ertragen, diese Operationen.

    Das ist dann die 7. seit dem Befund.

    Lucie75

    Das geht mir genauso.

    Ich bin immer diejenige, die den Urlaub plant. Das fällt mir auch schwer. Wir schließen jetzt immer eine Versicherung ab, falls irgendetwas dazwischen kommt. Dann ist es wenigstens keine finanzielle Misere.

    Und es beruhigt mich.

    Wenn ich meinem Mann diese Ängste beschreibe, sagt er auch immer , dass er auch nicht weiß wie lange er noch hat.

    Im Grunde hat er recht, aber ich fühle mich dann immer etwas missverstanden.

    Insgesamt bringen einen solche Gedanken kein Stück weiter. Wir müssen den Hintern hoch kriegen und los. Wenn das nicht mehr funktioniert vielleicht mal ein Tablettchen versuchen. Diverse Antidepressiva liegen in meiner Schublade. Ich nehme sie nicht aus Angst vor noch mehr Nebenwirkungen und noch mehr Kilos.

    So, jetzt decke ich mal den Frühstückstisch später geht es in die Therme nach Bad Bentheim 👍

    Es gibt zwischendurch immer Tage, da habe ich das Gefühl, dass ich vielleicht nicht mehr lange lebe..... so wie bei anderen, wo man hinterher sagt, sie oder er hat es geahnt.....

    Ich weiß, das ist nicht besonders hilfreich für unsere Krankheit so zu denken, oder fühlen.

    Geht es manchen von euch öfter so ?

    Ich hab so Angst, dass mein Gefühl nicht täuscht ....

    Guten Abend ihr Lieben


    Ich merke gerade, dass ich wieder so langsam zu mehr Stabilität komme

    Da ich selbständige Sängerin bin, kann ich meinen Tag eigentlich so leben, wie ich möchte

    Das ist nicht nur vorteilhaft

    Ich habe zu viel Zeit zum Nachdenken

    Mittwochs habe ich aber den ganzen Tag Schüler und am Ende merke ich immer wie gut mir das tut, einfach mal woanders konzentriert zu sein. Und auch etwas geschafft zu haben.

    Das Marketing für meine eigenen Engagements nimmt auch viel Zeit in Anspruch. Aber dafür muss ich selbst den Hintern hoch kriegen.

    In meinem Alter muss ich auch um jeden Job kämpfen, da es immer mehr junge, vielleicht oft auch günstigere Sängerinnen gibt.

    Gott sei Dank sorgt mein Mann für ein sicheres Einkommen

    Meine Mastektomie rechts war am5.11. Und ich habe immer noch Probleme mit Serom. Wenn ich Pech habe müssen die da nochmal ran. Es gibt wohl so etwas wie eine Seromkapsel , die muss weg.

    Mein Sport ist jeden Morgen ca 45 min strammes Walking mit Hund

    Was anderes darf ich immer noch nicht, wegen dem Serom.

    Das Exemestan schränkt mich wohl ein, aber ich passe mich dem immer mehr an und versuche die Beschwerden zu ignorieren.

    Insgesamt bin ich froh, dass ich lebe und ich freue mich fast jeden Abend auf den nächsten Tag.

    In diesem Sinne, gute Nacht 🌙💤😴

    Habt ihr auch schon eine Knochendichtemessung machen lassen ?

    Das ist empfohlen als Status Quo vor den 5 o. 10 Jahren AHT

    Die Krankenkassen zahlen das erst bei einer schon vorhandenen Osteoporose , sagt man mir bei der Kasse und auch beim Arzt.

    Und dann nur alle 5 Jahre.

    Das ist ja irgendwie Blödsinn......

    Ich überlege, ob ich 2x jährlich die Bisphosfonate nehmen soll.....wie macht ihr es ?

    Einige bekommen diese schon, das weiß ich.

    Habe Angst vor den Nebenwirkungen, denn ich merke ja immer alles........

    Poesie

    Mit Exemestan komme ich leidlich klar.

    Das heißt, Konochenschmerzen eher wenig, dafür aber Schwindel oder Benommenheit, Sehprobleme.

    Ich laufe quasi nur noch auf halber Flamme, bis auf Ausnahmen.

    vermutlich hat das aber auch mit der Psyche zu tun. Das alles ist ja ein Kreislauf, was war zuerst da, das Huhn oder das Ei (-:


    Aber ich kann mein Leben auch genießen....kann alles essen, eine gute Verdauung (-: und kann jeden Morgen meine 50 min laufen.

    Das ist doch auch viel wert.....


    Ich wünsche dir wenig Nebenwirkungen.

    Übrigens die ersten 12 Wochen habe ich nichts gemerkt....

    Milli auch ich litt 3 Monate an Wundheilungsstörungen nach meiner Mastektomie links

    Habe unendlich viel Antibiotika bekommen aber auch mitunter eine Körpertemperatur von 40 Grad gehabt.

    Nach der dritten Sorte von Antibiose und einem ganz speziellen Wundpflaster hat es dann geklappt.

    Jetzt habe ich erneut das Problem, dass immer noch Serom in die Operationswunde der anderen Seite , die am 5.11.018 operiert wurde

    läuft.

    Ich bandagiere und kühle immer noch. Es kann sein , dass noch einmal operiert werden muss, weil sich vielleicht eine Seromkapsel gebildet hat. Aber ich bete, dass das nicht sein muss.

    Mein Osteopath hat mir letztens gesagt, dass er auch bei Wundheilungsstörungen etwas tun kann.

    Da ich bei ihm aber schon wegen meiner kribbelnden Hand in Behandlung bin, möchte ich nicht noch mehr bezahlen. Meine Krankenkasse zahlt nur bis zu 120 € jährlich dazu

    Bei Wundheilungsstörungen muss man echt Geduld haben.....ich wünsche dir viel davon !!!! Und natürlich schlussendlich die Heilung !

    War zum ersten Mal in der Sauna.

    War schon komisch, ich habe mir ein Handtuch umgebunden, aber das drohte immer abzurutschen. Ich möchte einfach niemanden erschrecken. Da ich ja auch entnommene Lymphknoten habe, war ich natürlich vorsichtig. Erstmal 5 Minuten und nur Dampfsauna und 50 Grad Sauna. Hat soweit gut geklappt, nur wenn ich so vorsichtig sein muss, mit dem Handtuch ist es mit der Entspannung nicht weit her.

    Ich weiß noch nicht ob ich das wieder mache....

    Ach ja, ich fühle mich schon sehr amputiert.....😔

    Aber ein Aufbau kommt für mich nicht in Frage. Es heilt nicht gut.....

    Aber vielleicht gibt sich diese Befangenheit mit der Zeit.....

    Bei mir sind es in erster Linie die fiesen Beschwerden im Kopf und Augenbereich.

    Es schwindelt mich, die Augen krampfen, ich sehe oft sehr schlecht. Das ganze geht im Auf und Ab. Allerdings sind diese Symptome mir nicht ganz unbekannt . Ich hatte viele Jahre damit zu tun, bis auf die letzten 6 Jahre vor der Diagnose, da war ich top fit.

    Rieke hat da glaube ich schon recht. Der Hemmer verstärkt die körperlichen Beschwerden, die man schon leichter vorher hatte.

    Nur tröstet mich das nicht. Ich stehe oft kurz davor die Dinger wegzulassen.

    So ist es nicht wirklich ein lebenswertes Leben.

    Jonna , du hast dein Blut nach Krebszellen untersuchen lassen. Ist das denn wirklich eine seriöse Methode? Ich habe das noch nie gehört. Aber du musst das selbst bezahlen ?

    Bille

    Ich hatte das auch in der Schwangerschaft und da hat mich der Physiotherapeut in den Schlingentisch gehängt. Da wirst du so an x Gummibändern eingehängt

    Das hat toll geholfen. Weiß nicht ob man das heute noch macht . Alles Gute für euch beide 😘

    Es gibt Tage, da möchte ich alles auf einmal erleben

    ..wo ich nicht weiß was ich zuerst oder zuletzt machen will

    ..wo ich warte bis alle aus dem Haus sind um ganz laut zu schreien

    ...wo ich die Welt umarmen kann weil ich so privilegiert leben darf und durfte

    ...wo ich stink sauer bin auf die ganze Welt

    ...wo mir die Kraft fehlt zu leben und mich aufzuraffen


    Das Wetter ist einfach sch...🤣😂

    Ich bekomme auch Lymphdrainage 1x wöchentlich

    Von dem Rezept wandelt meine Physiotherapiepraxis dann immer die Hälfte in Physiotherspie um.


    Eine Frage an die, die bandagiert haben.

    Gab es da eine einfache Bandage, die ihr gut selbst anwenden konntet? So mit Klett? Was spezielles ?


    Und, wer verschreibt bei euch die Physiotherapie?

    Hallo ihr lieben

    Leider wird bei mir immer noch punktiert.

    Ich bandagiere zwischendurch immer, aber da streikt die rechte Seite, wo ja Lymphknoten entnommen wurden und da soll man ja eigentlich nichts strammes, abschnürendes haben.


    Überhaupt habe ich mit der Seite ( Mastektomie ohne Aufbau beidseitig)

    Viel Probleme. Die größten Schmerzen habe ich im Rücken. Quasi hinter der Achsel. Alles kribbeld und piekt bis zum Ellenbogen oft.

    Und auch meine linke Hand kribbelt oft. Karpaltunnel ist das nicht, hat der Neurologe schon gemessen.

    Ich bekomme Lymphdrainage und Physiotherapie

    Habt ihr ähnliche Probleme ?

    AnjaM

    Als mir das Warten fast den Verstand geraubt hat, gab mir mein Hausarzt eine Sogenannte Kommunionspritze. Ich darf den Namen hier ja nicht nennen. Mein Hausarzt sagt, dass holen sich manchmal Frauen, die zu gestresst sind durch die Kommunionsfeier ihrer Kinder 😩 traurig aber wahr. Das darf man kurzfristig mal geben und hat eine irre Wirkung. Du bleibst einfach gelassen für 1 Woche.

    Und zum Schlafen eine handelsübliche Schlaftablette... warum nicht ?

    Das ist ja eine schöne Idee. Ganz poetisch teilweise. Danke für deine Einladung 😀👍

    Ja, mit Frauen, die im gleichen Boot sitzen klönen und es sich gut gehen lassen, wäre manchmal ganz schön.

    Zum Teil machen wir das ja hier im Forum, aber live wäre es schöner. Meine nächste Gruppe liegt 50 km entfernt, das ist mir zu weit.

    Hab gerade eine Etappen Schlafnacht hinter mir. 24.00-3.00 Uhr 6.30 Uhr- 9.30 Uhr

    Mal sehen was der Tag so bringt oder .... was ich draus mache 😀😀

    Ich wünsche euch einen erholsamen Sonntag