Beiträge von Kaffeemaus

    Liebe Ghetta

    Drei von meinen Kinder sind jünger als deine Tochter. Ich hab offen mit ihnen geredet sie waren während meinem totalen zusammenbruch vor einigen Wochen dabei.

    Meine Tochter 16 hat mich im Arm gehalten, ich hab mich geschämt vor ihr. Aber trotzdem denke ich es ist gut das sie wissen welche Höhen und tiefen ich erlebe. Nur so lernen Sie damit umzugehen und sie sehen das nach einer schwierigen Phase auch wieder eine gute kommt.

    Und ich sehe wie stark sie sein können. Ich bin keine perfekte Mutter aber einiges scheine ich doch richtig gemacht zu haben.

    Meine kinder sind 25 16 14 und 12 ich glaub ich bekomme keine Haushaltshilfe mehr.

    Eigentlich bin ich schon gut abgedeckt. Nur das bringt meine Planung total durcheinander.

    Zum Thema rauchen. ...ja heute hab ich das gebraucht sonst wäre mein Kartenhaus zusammen gebrochen.

    LG

    Hallo ihr lieben

    Meine Tochter ist Zuhause erstmal muss die Schwellung zurück gehen. Wird ungefähr ne Woche dauern und dann wird operiert. Es ist der mittelknochen vom kleinen Zeh der muss immer operiert werden bei den anderen Zehen hätte ein Gibs gereicht.

    Der Vater meiner kinder ist leider kaum zu was zu gebrauchen. Er lebt bei Mama und man muss ihm alles ganz genau sagen wenn er was tun muss. Klar er kümmert sich aber von alleine kann er nichts erledigen. Ich muss ihm genau sagen was zu tun ist. Meine einzige Hoffnung ist meine Ex Schwiegermutter sie opfert sich für ihre Enkel auf. Ich kann mich da voll auf sie verlassen.

    Ich werde jetzt am Montag auf eine sofortige OP bestehen. Ich muss das hinter mich bringen und auf die Füße kommen. Damit ich wenigstens vom sofa oder Bett aus diese Familie managen kann.

    Ich weiß das ich nach mir schauen muss, aber sie brauchen mich und das wird mich kämpfen lassen. Ich bin wütend :cursing:niemand stellt sich zwischen mich und meine Kinder !!! Auch krebs nicht:cursing:

    Ach Leute es ist zum verzweifeln. Ist ja nicht so das eh alles schon sch.... ist. Jetzt bricht sich meine Tochter heute auf dem Schulweg den Mittelfußknochen. Toll!!! Sobald der angeschwollen ist muss operiert werden, also wahrscheinlich nächste Woche. Da werd ich selbst wahrscheinlich im Krankenhaus sein.

    Mein kind braucht mich und ich muss mich mit diesem Mist hier beschäftigen.

    Ich könnte nur noch heulen.

    Meine Achsel schmerzt hab gestern etwas zu schwer gehoben. Was hab ich verbrochen um das zu verdienen.

    LG aus dem Chaos von Tamara

    Und ich hab heute geraucht.

    Ich hasse mich

    Hi Blumenstrauß

    Weißt was ich heute gedacht habe. Wenn ich meine erste Chemo bekomme was wahrscheinlich erst ende Dezember sein wird, hast du schon drei rum. Ist doch auch was!!!!

    Ich hab so genug und es hat noch nicht einmal angefangen. Es ist das warten was mich so mürbe macht, aber das kennen wir ja alle.

    Ich bete dafür das du die Kraft aktivieren kannst die du jetzt brauchst. Sie ist in dir!! Glaub daran!!

    Allen wünsche ich, das nach schlechten Tagen gute kommen, und mir, das ich kämpfen kann wenn er endlich weg ist.

    LG Tamara

    Klar halte ich durch. .muss ja. Es ist halt einfach unangenehm.

    Donnerstag hab ich ein Termin auf der Krankenkasse und auch so noch einiges zu erledigen. Wird schon rum gehen die Woche;(

    Ach Leute heute bin ich wieder so unruhig. Das alles dauert einfach so lange. Noch eine Woche bis zur OP Besprechung und wer weiß wie lange bis zur OP.

    Ich will endlich das Ding loswerden. Im Gegensatz zu vielen anderen kann ich kaum erwarten das die brust weg kommt.

    War heute im Möbelhaus nach einer halben Stunde spürte ich das es wieder nässt und klebt..schnell das neue Bett für mein sohn ausgesucht und nix wie heim.

    Mir war die Lust auf stöbern oder Kaffee vergangen.

    Lg voll genervt und depressiv eure Tamara

    Ich denke das Menschen die nie in einer solchen Ausnahme Situation waren anders denken und fühlen. Das Leben ist so schnell Begegnungen so flüchtig.

    Im Moment hab ich das Gefühl aussen zu stehen und ihnen zu zusehen. Ich sehe wie sie durch ihr Leben hetzen und dabei vergessen zu leben. Genauso gings mir auch.

    Ich hab schwere Zeiten hinter mir, an meinem Küchentisch saßen freunde und verwandte erzählten mir ihr leid und ihre Sorgen nie hat jemand gefragt wie es mir geht. Nein im Gegenteil da war ein gewisser Neid über den Mut und die kraft die ich habe.

    Mitgefühl und Respekt fur einander da sein, toleranz und akzeptanz veraltete Werte.

    Solche Gedanken hatte ich auch vor meiner Diagnose häufig in letzter Zeit. Jetzt noch mehr.

    Ich will nie wieder so sein wie ich viele menschen jetzt sehe. Vielleicht ist es das einzig Positive was ich aus dieser sache mitnehmen kann.

    Wenn ja dann hab ich nicht nur gelitten dann war es auch für irgendwas gut.

    LG Tamara

    Echt Leute ich frag mich ob das nun immer so sein wird.

    Freitag hab ich ja das OB für alle Untersuchungen bekommen inklusive der Info das ich nicht zur Vakuum Biobsie muss.

    Das Wochenende war entspannt ich bin optimistisch und bereit für den Kampf.

    Heute morgen klingelt mein Telefon. ..puls rast ...oh gott. ..panik.

    Dabei gings nur um die Termin absage. Ich hab 20 Minuten gebraucht um wieder ruhig zu werden.

    So ein Mist Angst und Panik sind nicht weit wegX/

    Ich denke das sie das berücksichtigen werden. Im Bericht der Tumorkonferenz steht drin....aufgrund des hohen leidensdruck der Patientin .....

    Meine Ärztin ist sehr einfühlsam ich musste das gar nicht extra ansprechen.

    Und zum Thema Weihnachtsvorbereitung.

    Der erste Punkt auf dem Schlachtplan war Vanillekippfle backen.

    Was soll ich sagen ^^sie haben gebacken:Dund ich hab die Küche geputztX(^^:D

    Alle Daumen sind gedrückt für morgen.

    Ich denk an dich und zünde ein kerzlein an.

    Ich weiß das es ein langer Weg sein wird für dich und für uns alle. Aber ich denke immer okay ein schweres und vielleicht verlorenes Jahr aber wenn ich noch viele gute dadurch bekomme geb ich es gerne.

    LG:*:hug:

    Hallo Vael

    Ja die OP kommt sicher vorher. Da ich ja diesen riesigen Morpus Padget auf der Brust habe durfte ich es mir aussuchen. Es nässt und klebt und mittlerweile ist es Psyisch einfach zu belastend.

    Meine große Hoffnung ist das es schnell gemacht wird.

    Liebe Flora

    Du hast ja recht...es muss nicht perfekt sein. Gerade haben meine Töchter einen Schlachtplan entwickelt. Wer was macht und so. Ausserdem wissen sie genau was sie sich wünschen ist alles schnell erledigt. Für die kinder wird es also kein Problem sein.

    Mir wird es eher fehlen. .das weihnachtsshopping und die Vorfreude aufs schenken. Ich bin so ein richtiger Weihnachtswichtel;)

    Hallo Mädels

    Nachdem ich die Voruntersuchungen alle geschafft habe, alle OB:)

    Hab ich mich bisschen gefangen, bin einfach etwas optimistischer. Der Satz meiner Ärztin das ich heilbar bin klingt mir wohltuend nah. Schön wäre wenn der Albtraum nun vorbei wäre, ist er natürlich nicht, das ist mir schon klar.:(

    Nun kommt die OP..es wird mir die Brust abgenommen und ich glaube auch viele oder alle Lymphknoten.

    Am 20.11 ist die Besprechung dazu. Was denkt ihr wird diesen Monat noch Operiert?

    Wie lange bin ich im Krankenhaus?

    Weihnachten steht vor der Tür. Ich muss noch einiges erledigen und will auch für die kinder noch etwas weihnachtliche Stimmung zaubern.

    Wann wird nach der OP die Chemo beginnen? Sofort?

    Vielleicht kann jemand meine Fragen beantworten oder mir schildern wie es eventuell laufen könnte

    LG von Tamara

    Liebe Blumenstrauß ich bin froh zu hören das es dir einigermaßen geht. Halte durch meine Gedanken sind bei dir:thumbup:

    Liebe Kathy

    Ruh dich aus und sammle kraft. Bei dem Wetter, also zumindest hier im Schönen Bachtal, verpasst man eh nix.

    Ich geh jetzt noch das nötigste besorgen und tauche dann auch ab. Mir steckt der tag gestern in den Knochen und ich bin tritz acht Stunden schlaf soooo müde.

    :sleeping: