Beiträge von Elenear

    Freue mich immer sehr über eure guten Nachrichten, so darf es erst mal bleiben, bitte.


    Denn für uns alle sind gute Nachrichten die allerbeste Motivation.


    Stepke , meine Daumen und guten Gedanken sind dir gewiss. 👍🏼👍🏼


    Euch einen schönen Dienstag, Eli

    Liebe Curly 66 ,


    Niemand sollte sich stressen lassen, weder durch Ernährung noch durch Sport!!!


    Sondern das tun, was man selber als gut empfindet. Bei mir ist es das Bauchtanztraining.

    Ich tanze mit meinen Freundinnen seit Jahrzehnten in 2 Gruppen und für mich ist es das größte Glück in der Halle mit Isis Wings, Pois, Schleiern, Fächern, Stöcken etc. herum zu hüpfen und mir internationale Rhythmen um die Ohren zu hauen. ^^ auch vor Hula und Bollywood machen wir nicht halt.


    Bin mir ganz sicher, das meine Freundinnen, mit denen dann ja auch Events, wie Weiberfastnacht oder Auftritte zum Leben dazugehören, ganz kräftig geholfen haben, das ich auch aus dem recht tiefen Januar Krebs Loch ganz gut wieder raus gekrabbeln konnte.

    Sie kamen zum Training im heimischen Wohnzimmer, selbst wenn die Knochen schmerzten.


    Gedanken, um ein Rezidiv oder Verstärktes Metastasen Wachstum mache ich mir nicht, denn ich gebe mittlerweile der Lebensqualität den höchsten Stellenwert. Und eine glückliche Psyche ist dabei in meinen Augen das Wichtigste!


    Der eine joggt, der andere mag ganz gesund kochen, und wer keinen Sport mag, dann ist das eben so, aber der kann ja dennoch seine täglichen Schritte etwas tunen.

    Alles darf, nix muss.

    Lebe!

    Eli

    Liebe Tiscali ,


    Moderater Sport steht zwar in den Leitlinien, aber die meisten Ärzte schließen sich mehr und mehr den Studienergebnissen an, die im August 2019 durch die Onkowelt gingen, wonach regelmäßiger Sport, gesunder BMI und gesunde Ernährung jeweils nur je 1% Einfluß auf die Reduzierung der Rezidivwahrscheinlichkeit haben.


    Naja, die 3% kann Frau trotzdem versuchen mitzunehmen, war auch mein Motto.

    Es ist nur Schade, wenn man seinen Brustkrebspapst auch bei der bekannten Internetplattformen über die positive Wirkung von Sport referieren sieht und weiß genau, der glaubt da gar nicht dran. Und wenn Frau das weiß und dann genau hinhört, kommt es auch rüber. 🙈

    -–

    Wie Anirit bin ich auch der Meinung, das es gut ist einen Hoffnungsschimmer zu bekommen. Und bin froh, wenn mein derzeitiger Sennologe so nette und motivierende Dinge sagt wie, "er hofft jetzt mal, das die Metas noch lange schlafen. "

    Ja, bitte, denk ich mir auch, von mir aus bis Sankt Nimmerleinstag. Auf Ernährung und Sport geht er im Moment nicht ein, auch wenn ich glaube, das er schon einen Blick auf das schwindende Gewicht hat.

    Wochenendgrüße von Eli

    Liebe Anirit ,


    Sehr viele Onkologen und Gynoonkologen sind mittlerweile der Meinung, das die Ernährung nur wenig Einfluß haben, auf das Wachstum von Metastasen oder auch Rezidiven.


    Nachdem mein Ex Doktor meine erste Lymphknotenmetastase chirurgisch entfernt hat, sagte er mir nach der OP : " egal, was sie essen, ob mit oder ohne Fleisch, mit oder ohne Zucker, mit oder ohne Milch/Produkte, gesunder BMI oder viel Sport, spielt keinerlei Rolle, ihre Metastasen wachsen wann sie wollen und wo sie wollen!!"

    Das fand ich eher undiplomatisch, denn mein Mann saß im Aufwachraum neben mir und war eher erschrocken, über soviel Direktheit.


    So wurde dieser Doktor auch schnell der EX 😉. Ich bin nicht ganz 100%ig seiner Meinung vor allem nicht beim Sport ( auch wenn ich akzeptiere, das mit so viel Lebenserfahrung und Statistiken, der eX Dok es evt. Wohl besser weiß, weil er leider schon viele Patienten gehen lassen musste.)

    Ich frage mich insgeheimen immer noch, ob einem nach 20 Jahren in diesem Bereich überhaupt noch ein Patient etwas bedeutet oder ob unsere Ärzte sich da komplett immunisieren müssen.


    Daher find ich den Rat, iss, was dir schmeckt, schon gut. Ein Blick auf die Waage nach dem BMI schadet nicht!!! Und mit manchen Therapien sind 20kg echt schnell weg, hab ich jetzt gemerkt

    Das darf besser auch nicht.


    Liebe Grüße von Eli, mit Kiloschwund durch Everolimus

    Liebe Katzi64 ,

    Die Aussage von Busenwunder möchte ich genauso unterschreiben.


    Daher hier ein Riesen Powerpaket, damit du die für dich Perfekte Lösung findest.

    Denn wir brauchen dich!!!!

    Nicht nur als

    .... Fels in der Brandung, die Bezwingerin der Statistik, Heldin der Kröten....

    Auch als Superwoman, als ein super Beispiel, sich nie hängen zu lassen, immer wieder auf zu stehen und vorwärts zu gehen, wie schwierig es auch manchmal erscheint.


    Alles Liebe auch von Eli, hoffend auf ein weiteres Forumstreffen!!

    Liebe Kylie , BiggiL , Elisa , Curly 66 , Nessie75 und alle, die sich über WhatsApp gemeldet haben...


    Vielen lieben Dank für all eure Wünsche und Zeile, darüber freut Frau sich immer sehr.


    BiggiL , die Eier sind beide Rutschen gut geworden, meine Schwester kam mit Kuchen und Kerzen zum Auspusten darauf, meine beste Freundin brachte Brötchen und Croissants, die Eltern kamen mit Blumen und Süßem und liquiden Mitteln, so richtig Geburtstag halt. Ein Brunch ist echt toll, weil so Trödleresser auch 2 Stunden für ein Brötchen haben :D.

    Bin so froh, das man mal spontan sagen kann "Corona und deine Virengeschwister, für ein paar Stunden, vergess ich euch heute und Feier einfach. hat alles toll geklappt.

    ....

    Man wird ja schon vorsichtiger und tief in seinem Unterbewußtsein steht die Frage immer im Raum, wieviele Geburtstage kann man noch so feiern, alles vorbereiten, Tisch decken, aufräumen, alles desinfizieren. Lebt man Palliativ noch?

    Also den Tag genießen. <3:cake::hug: würd ich jederzeit wieder tun für mehr als 4 Stunden uneingeschränkt glücklichlich sein!!!

    Euch einen tollen Tag, ein Drücker von Happy Eli

    Hallo liebe Maxi14 ,

    das hatte ich bis dato noch nicht. Im Unterdeck und auch im Abdomen ist noch alles ruhig.


    Everolimus nehm ich jetzt seit Mitte August. Nicht sehr lange 5 mg , dann sofort 10mg.

    Die erste Monate verliefen gut. Außer Magenbrennen, ab und an, Probleme mit Mundschleimhäuten etc.


    Aber ab Mitte November häuften sich dubiose Nebenwirkungen, wie Lungenprobleme, Husten etc. diese wurden ganz extrem, über 2 Monate. Pneumonities bedingt durch die Everolimus war die Theorie, nur gefunden hat man nix und gelöst ist das Infektionsproblem auch nicht.


    Die Theorie meines Arztes ist, das für einige Menschen 10mg als Dosis zu Toxisch wäre, daher hatte ich jetzt 30 Tage Dosisreduzierung auf 5mg und nun die 5er und 2,5mg und bin seit Mittwoch auf 7,5mg , mit der Option auf 5 mg zurück zu gehen.


    Das Gewicht ist um mehr als 21kg gesunken, seit Erstdiagnosen. Also Appetitlosigkeit und keinen Hunger ist auch mein großes Problem, begann aber erst nach einigen Wochen unter 10mg.


    Die Atemproblematik hat sich nach meiner Auffassung seit Mittwoch schon verstärkt. Auch die körperliche Schwäche.


    Da ich heute netterweise auf das Problem Anorexie aufmerksam gemacht wurde, werde ich ab morgen versuchen aktiv dagegen vorzugehen. Und gegen die PNP der Füße! Die kamen erst 6 Monate Nach Therapie Start, Soweit möglich.


    Liebe Grüße Ele

    Liebe Kylie , wieder viel Arbeit in uns ForiMädels gesteckt, dafür unseren besten Dank. 😘


    Für alle Anderen kommen hier meine Daumen für diese Woche. 👍🏼👍🏼:thumbup::thumbup:


    Dank beharrlichem Training, sorgfältigem NEMs, bin ich schon fast 36 Stunden ohne Schmerzmittel und wohl erst mal aus dem Loch heraus gekrabbelt.

    Jetzt hängt alles von der doppelten Dosis Therapie ab, am nächsten Dienstag.

    Ich sollte mir endlich Sumsi mit Po ins Profilbild machen ^^.


    Ganz lieben Dank für eure unermüdliche WhatsApp Hilfe und die Geduld, wie nur ihr sie aufbringen könnt.


    Eine schöne Karnevalszeit für euch alle, gute Ergebnisse und ganz viel Optimismus.

    Eli

    Liebe Albatros ,

    Das radioaktive Material ist zur Markierung deiner Wächterlymphknoten in der Brust.

    Das ist nur ein Picks in den Arm, eine Weile warten, bis sich das Material in der Brust verteilt hat, dann liegst du auf einer Untersuchungsliege, ein quadratisches Etwas fährt über deine Brust und schickt Bilder an einen PC und eine freundliche Lady malt auf deiner Brust herum, damit bei der OP die LYmphknoten schneller gefunden werden können.


    Es tut nix weh, ist nur ein bisschen komisch, wie diese Platte sich über dich bewegt.

    Es ist immer jemand bei dir.


    Also keine Sorge.

    Mein Clip ist immer noch in meiner Brust, sagt das CT. kruemelmotte da ist man nun für ewig gemarkert. Nicht nur von außen. ;)


    Liebe Grüße Eli

    Liebe Hanka , bei beiden AHBs musste ich viele km zurücklegen.

    Im letzten Jahr bekam ich den tiefsten Schwarzwald zugewiesen und im Jahr davor Föhr.

    Da Hermes den Koffer vorher abholt, ist das mit dem Zug aber gar kein Problem.

    Nix mit Limit 200km;).


    Du kannst auf der letzten Seite deines Antrages eine Wunschklinik angeben. Bei der ersten AHB wird versucht deinen Wünschen zu entsprechen.


    Föhr war bei 30 Grad im Sommer, Schwarzwald im November mit Schnee. Kommt drauf an, was du lieber magst, du hast sogar die Möglichkeit das zu steuern.

    Du bekommst dann eine Klinik zugeteilt, aber wann in dieser Klinik Platz ist, ist auch immer eine Frage.


    Viel Erfolg Eli

    BirgitDoT , da bin ich sowas von bei dir. Obwohl 1917 schon echt lang wär ^^.


    Mich motiviert schon Khira mit 2017.


    Je länger man Everolimus mit 10mg nimmt, je Ärger werden die Nebenwirkungen.

    Auf der Hitliste der Chemos, die ich schon hatte, ist Everolimus mittlerweile vor der EC.


    Aus der Reha Ende November hatte ich mir einen unbekannten Infekt mitgebracht, der mich innerhalb von 6 Wochen komplett fertig gemacht hatte, bis ich kaum noch atmen konnte.

    Als der Entzündungswert der eigentlich unter 0,5 sein sollte bei 24 lag, hat das Brustzentrum mich gar nicht mehr nach Hause gelassen, ich wurde gleich einkassiert.

    7 Tage bekam ich Antibiotika direkt über den Port, aber weder Blutkulturen, noch eine Brochioskopie konnten die Ursache für den Infekt finden.

    Und ich versuche immer noch den los zu werden. Hab aber nicht das Gefühl, ich bin sehr erfolgreich.

    Derzeit läuft Everolimus auf 5 mg. Bis der Infekt weg ist.


    La Digue65* , bei den Mundproblemen konnte mein Zahnarzt mir gut helfen. Er hat diverse Medikamente, die er probiert hatte und nach 8 Tagen war das Problem weg. Er schaut dann auch gleich, ob evt irgendein Zahn in deine Wangen schneidet.


    Schönes WE für euch Eli

    Liebe Loewenzahn60 und liebe ani64 ,


    Es fällt mir sehr schwer, meine Gefühle in Worte zu fassen und so werden die Posts immer weniger.


    Liebe Löwenzahn, bitte schreib, was du möchtest und wann du möchtest. Aufmerksam lesen wir das, es schnürt mir die Kehle zu, und ist doch so lieb und realistisch geschrieben, das ich bei deinem Satz, niemand zerrt dich um 6:30h hoch, um Puls, Blutdruck und Fieber zu messen, ich gar etwas schmunzeln, denn nach 6 Tagen Krankenhaus nervte das wirklich sehr.


    Liebe ani64 , mit der Schmerzfreiheit bin ich ganz und gar bei dir. Aber nur wer wochenlang 24h am Tag Schmerzen hat, der kann es verstehen.


    Das ist wie mit dem Essen. Seit dem letzten Forumstreffen hatte ich 14 weitere Kilo verloren, aufgrund einer unbekannten Infektion und den Nebenwirkungen von Everolimus.

    Und mit großer Angst hab ich Anes letzten Wochen vor Augen. Zu dem Zeitpunkt ist es für noch nicht "endpalliative" kaum vorstellbar, das man nicht essen kann. Obwohl das schönste und Leckerste Essen vor einem steht. Erst wenn man an diesem Punkt selber ist, dann versteht man es.


    Nach den letzten 4 Wochen bin ich mir sicher, das ich meine letzten Tage nicht zuhause verbringen möchte, sondern im Hospiz.


    Liebe Löwenzahn und liebe Ani, meine Daumen sind feste für euch gedrückt. 🍀🍀

    Eli

    Liebe Pschureika , bei so guten Nachrichten, dürfen die Tränen in Mengen fließen.

    Unfassbar gute Nachrichten und ich wünsche mir von Herzen, das alle deine Lebermetas sich zügig in das große Nichts auflösen.


    Jede kleinste gute Nachricht ist ein Lichtsstrahl, der uns mit Hoffnung füllt und uns, in unserem Kampf wieder ein Stückchen nach vorne bringt.


    :thumbup::thumbup: Kämpfe kleine Blume, der Erfolg gibt dir Recht, du hast den richtigen Weg gefunden.

    Alles Liebe und eine dicke keimfreie :)Umarmung von Eli

    Guten Morgen, oder guten Abend liebe Nachteulen.


    Da Schlaf ja völlig überbewertet wird, kann Frau die so gewonnene Zeit sinnvoll nutzen... für ein


    Leises HI HI HI, HU HU HU ein lauteres HO Ho Ho und He HE HE und ein ganz lautes


    HAPPY BIRTHDAY to Youuuuuuuuu, HAPPY BiRTHDAY TO YOU,

    Bleib so cool wie du bist , lach so viel, so laut und so lange wie es geht.


    Und vor allem bleib Gesund und den vielen Mädels (hier und an anderen Stellen, die dich mögen) noch ganz lange erhalten!

    ^^:D:P:cake::hug:🍀😂😜😇


    Alles Liebe Eli

    Liebe Nachtigall69 ,

    die W... in Todtmoos hat natürlich eine Webseite, und da sind auch Bilder von der Sporthalle, den Gymnastikräumen, dem Schwimmbad und Saunaberech, uvm zu finden, spielst du gerne Tischtennis, dann nimm die Schläger mit, es gibt ein sehr umfangreiches Freizeitangebot nach den Therapien.


    Ich denke einfach, das die Schwester, sofern sie überhaupt existiert, in einer anderen Klinik war. Es gibt ja dort auch andere Kliniken.

    Liebe Grüße Elenear