Beiträge von Red Lita

    Ich bin irgendwie noch im Alptraum gefangen. Zur Zeit werde ich noch mobilisiert, um in den Rollstuhl zu kommen, da passiert die nächste Katastrophe : die Bestrahlung der Hirnmetastasen hat nichts gebracht. Die kleineren sind so geblieben, die groessere ist gewachsen. Und diedrueckt Hirnwasser ab. Also werde ich Dienstag mal wieder in einem anderen Krankenhaus am Hirn operiert. Mahlzeit! Ich trau mich schon gar nicht mehr, um Eure Daumen zu bitten, es ist einfach zu viel........

    Hallo Ihr wundervollen Mitstreiterinnen,

    da bin ich wieder 8)


    Nach verdammt langen 7 Wochen, in denen ich die Sepsis bekämpft habe und meine Ueberlebenschance 50 : 50 stand, habe ich es geschafft! Keine einzige Bazille mehr da :S Es wurde auch Zeit, aus dem Krankenhaus zu verschwinden nach 5 Wochen im gleichen Zimmer. Und fast nur gelegen....


    Seit gestern bin ich in Reha, auf einmal ging es ganz schnell. Allerdings ist mir die Fahrt im Krankenwagen nicht so gut bekommen, gestern abend hatte ich erstmal gganz schön Schwindel.


    Unglaublich,wie man gleich gefordert wird. Meine längste Zeit im Rollstuhl war im KH bisher 1 Std., hier habe ich heute gleich 6 Std. drin gesessen mit zig Terminen. Noch werde ich allerdings zu allen Anwendungen gefahren.


    Ziel ist, dass ich wieder selbstständig werde und nicht 2 Mann brauche, die mich z. B. auf den Toilettenstuhl hieven ;( Von den Hirnmetastasen ist übrigens keine Rede, die schrumpfen nebenbei vor sich hin und machen soweit keinen Aerger. (Dass gestern und heute sich etwas Schwindel meldet, nehme ich gerne hin, sofern es kein Dauerzustand wird...)


    Ich kann mich wieder nur für eure lieben Gedanken, Kraftpakete, persönliche Nachrichten etc bedanken. ES HAT GEHOLFEN:!::!::!:


    Liebe Grüße von Eurer Red Lita, die sich ab jetzt durch die Reha kaempft, aber mit Anlauf8o

    Ich habe viele Tage ein Antibitikum genommen, was letztendlich nicht richtig gewirkt hat. Die Entzündungswerte gehen wieder hoch. Ein Mikrobiologe stellt wohl gerade eine neue Mischung her und dann geht die Behandlung noch mal von vorne los... die Bakterien müssen einfach komplett raus, bevor ein neuer Port rein kann....


    Dann ist eine Reha beantragt und sogar schon genehmigt. Im Oberbergischen, wo eine Klinik onkologisch und neurologisch arbeitet. Wie das gehen soll, keine Ahnung. Aber ich soll ja fitter werden.Und die Antibiosebehandlung wird ja jetzt noch dazwischen geschaltet.... In der Zwischenzeit werde ich im Bett bespasst. Physiotherapeut, Kunsttherapie, Musiktherapie, Lymphdrainage... Das ganze Programm :)


    Dann passierte aber noch was, was mich an eine weitere Grenze brachte: mein Vater wurde am Dienstag in mein Krankenhaus eingeliefert mit dem Verdacht auf Schlaganfall! Er lag auf der Stroke Unit... Ohne Worte....GOTTSEIDANK war es wohl nur ein Kreislaufkollaps und er ist seit gestern wieder zu Hause. Diese Dauermatschhitze macht ja auch jeden fertig... Aber das hätte es nicht auch noch gebraucht.


    Ich möchte an dieser Stelle Kirsche für ihre schöne Reise danken, ich werde sie sicherlich noch einige Mal genießen. Und überhaupt danke ich jeder Einzelnen von Euch, die an mich denkt. :hug: Schönes Wochenende...

    Hallo meine Lieben, wie Ihr gemerkt habt, habe ich mich ein bisschen zurückgezogen. Es ist so viel passiert, dass ich erst mal reflektieren musste.... Auch die letzten Tage gehören eigentlich in die Kategorie "was für eine unglaubwürdige, schlechte Story".


    Ich liege weiterhin sehr steif im Bett. Ich weiß nicht, ob ich erwaehnt habe, dass ich auf die Palliativ verlegt wurde? Hier hat man viel mehr Zeit, sich um mich zu kümmern. Moment, ich schreib gleich weiter....

    So, mit viel Mühe wurde erst heute das MRT der Wirbelsäule gemacht. Alles ok, kein Bruch, kein Riss. Die Bakterien sind auch endlich bestimmt, ich glaube es waren Strepptokoken. Allerdings stehe ich wohl kurz vor ner Lungenentzündung und gleich kommt ein Phsyiotherapeut. Der Allgemeinzustand ist miserabel, aber man kann daran arbeiten 😎 Im Moment bin ih fast zu 100% unbeweglich... um so mehr weiß ich jedes liebe Wort und jede Geste zu schätzen :*

    Ihr Lieben, Ihr unterstützt mich so toll und habt so liebe und mitfühlende Worte für mich... Ich kann mich gar nicht genug bedanken :love::thumbup:


    So, und nun die news. Das Szinti war total unauffällig. Keine Metastasen, keine Brüche . Morgen nochml ein MRT der Wirbelsäule zur Sicherheit. Es läuft darauf hinaus, dass die Infektion des Ports verantwortlich ist. Das war knapp an einer Blutvergiftung vorbei.... Die Entzündungswerte sind ne Katastrophe und ich liege nahezu stocksteif im Bett und kann mich nur schwer im Millimeter Bereich bewegen, aber daran wird mit Hochdruck gearbeitet und es kann nur besser werden. Und dann kriege ich nen neuen Port und gut is... Der Chirurg ist nicht für einen Arm, sondern würde Leiste oder Hals bevorzugen, ich glaube, ich nehme lieber den Hals...


    So, Ihr seht mich wieder ein Stück weit optimistisch, vielleicht kehre ich ja doch in ein normales Leben zurück... Ganz ehrlich? Ich habe gedacht, ich komme als Pflegefall wieder nach Hause :rolleyes:

    Ihr Lieben, der Horror hört nicht auf....


    Zuhause hat sich mein Zustand rapide verschlechtert. Ich hatte starke Rueckenschmerzen, Laehmungserscheinungen und konnte nicht mehr selbstständig aufstehen. (mein Mann war gestern arbeiten und ich war 3 Std auf dem Klo gefangen, weil ich nicht mehr hochkam) Mein Hausarzt hat mir dann starke BTM verschrieben und heute morgen bin ich dann als Notfall wieder ins Krankenhaus, allerdings in eins nur 5 Minuten von zuhause weg.


    Es besteht nun der Verdacht auf weitere Metastasen in der Wirbelsäule, morgen früh wird Szintigramm gemacht. Ich mag jetzt nichts weiter zu sagen, nichtmal mehr mein Motto.... :thumbdown:

    So ich bin zuhause.....noch fix beim Discounter nen faltbaren Rollator im Angebot eingepackt ;)


    Ich torkele noch etwas unkoordiniert durch die Gegend, aber kann mich in der Wohnung doch relativ gut festhalten. Sehr ungünstig ist, dass wir in einer Maisonette-Wohnung, also auf 2 Etagen mit Treppe, wohnen . Die Treppe komme ich nur schwer rauf. Aber Übung macht den Meister :rolleyes:


    Vom Arztbrief her weiß ich jetzt auch näheres zur Bestrahlung: Die große ist 5x 5 Gy bis zu einer Gesamtdosis von 25 Gy bestrahlt worden, die kleinen jeweils 1x 18 Gy.


    Ich muß jetzt noch bis zum 23.08.18 hohe Dosen Kortison nehmen, puh.... die Hände und Füße sind jetzt schon knallrot und die Fingernägel tun sehr weh....aber noch mehr Angst habe ich vor der vorgesehenen Therapieumstellung <X


    Aber nun werde ich mich erstmal ausruhen und versuchen, zur Ruhe zu kommen. Liebe Grüße :hug:

    Liebe paetzi,

    Heute ist die letzte Bestrahlung. Es werden 2 Metas nacheinander etwa 30-40 Minuten bestrahlt und ich werde mit Kortison zugeschüttet..


    Wenn alles gut geht, soll ich morgen entlassen werden. Ich hoffe sehr, dass der Schwindel bald besser wird.


    Der hiesige Professor /Chefarzt ist nicht nur der absolute Strahlenspezialist, sondern auch Fachexperte für Brustzentren und Palliativmediziner. Er hat gestern mit meinem Onkologen die weitere Behandlung besprochen und ich bin sehr gespannt. Ich habe Angst, dass ich nochmal ne Chemo kriege... Nach 7 Monaten habe ich endlich ueberall Haar auf dem Kopf, aber doch so kurz, dass es für Friseur noch nicht reicht 🙄


    Klar, dass das für meinen Bekanntenkreis kaum nachvollziehbar ist, (sind Haare jetzt nicht total unwichtig?) aber wir hier kennen ja das sensible Thema 😉


    Tschakka, den heutigen Tag irgendwie überstehen und dann nach 25 Tagen Krankenhaus in 5 verschiede

    nen Zimmern nach Hause, juchhu....

    Ich hatte unter der Chemo ne tiefe Beinvenenthrombose. Da ich obendrein unter einem Lipödem an beiden Beinen leide, habe ich diese megadicke flachgestrickten Strümpfe... Habe sie in grau und schwarz, weil das meine Farben sind. Mit braun, blau, rot etc kann ich nicht so viel anfangen. Aber Ihr seht, dieser Sommer killt mich auf verschiedene Arten. Ich wünsche mir einfach nur 15 Grad und Regen 🌧️☂️😇

    Danke Katzi64, bei mir hat man auch so 2 Monate gesagt, aber trotzdem habe ich mir irgendwie schon eine Re

    aktion/Veränderung gewünscht 😏


    So, heute letzte Bestrahlung der großen. Morgen und Uebermorgen jeweils 2 zusammen mit jeweils über 30 Minuten Sitzung 😖


    Die schicken schwarzen Kompressionsstruempfe Klasse 2 sind uebergezogen, moege sich das Zimmer heute wieder auf 28 bis 30 Grad aufheizen. Bin bereit für alles 😎

    Laenger nicht gemeldet... Die Bestrahlung läuft soweit, noch merke ich keine Änderung. Mir ist weiterhin permanent etwas schwindelig.


    Aber wieder ein Schreckmoment: heute wurde Knall auf Fall meine Station geschlossen! Aufgrund akuten Personalmangels werden Schwestern zusammengezogen und da werden auch ganze Stationen dicht gemacht..... Innerhalb einer Stunde wurde ich umquartiert und ich glaube,ich liege jetzt auf "plastische Chirurgie", vielleicht lässt sich ja nebenher noch was aushandeln 🤔😉


    Jetzt am WE passiert nix weiter, wünsche Euch ne schöne Zeit. Leider schmore ich jetzt wieder auf der Sonnenseite des Hauses 😰

    Ein aufregender Tag....


    Wegen meiner Venen bin ich ja ein bißchen paranoid, das ist meine Schwachstelle... Und ich habe mich extra nochmal rueckversichert, dass die Nadel pünktlich zur Infusion liegt.... 11 Uhr, kein Arzt, keine Nadel. Ich bekomme einen Heulanfall und plötzlich steht die Palliativschwester da und will sich erkundigen, wie s mir geht.... Ich schniefe, nicht gut, aber da kommt ein Arzt, legt die Nadel und der Zugang in der Hand wird rausgenommen. Juchhuuuuuu... Zur Beruhigung bekomme ich noch eine tolle Rueckenmassage durch die Palliativschwester und fahre ganz entspannt zur Bestrahlung...


    Hat ne halbe Stunde gedauert, ich fands nicht schlimm, war danach ein bisschen benommen, aber alles ist gut 🌈


    Gruesslis, jetzt habe ich Hunger auf ein Eis 🍦😉

    Liebe Katzi64, im Moment habe ich auch mal Musse, über den Tellerrand zu schauen 🤗 Es freut mich, dass du zumindest in Teilen das machen kannst, was du möchtest. Und schön, dass du das Schwimmbad frei nutzen kannst, das war bei uns nicht möglich. Weiterhin viel Spaß und Erfolg 😉