Beiträge von Cookie

    Huhu Annillein 🙋🏻‍♀️😊

    Das ist mir auch schon in den sinn gekommen.

    Nur könnte ich eher auf das Frühstück verzichten, als auf das Abendessen.

    Abends bin ich für kulinarische Sauereien auch am anfälligsten 🙈

    5 Kilo, super!!! 👍 👏

    Ihr macht mir auf jeden Fall Hoffnungen, dass es machbar ist 😊

    Ich versuche mal in den 8 Std zu bleiben UND auf die Kalorien zu achten.

    Einen Hund, der mich zur Bewegung zwingt, könnte ich auch gebrauchen.

    Ich habe nur einen Schweinehund, der mich abhält 😂

    Liebe Kyscia , ich müsste definitiv Sport in meinen Alltag einbauen. Auch um das Risiko eines Rückfalls zu minimieren.

    Vieles liegt ja nicht in meinen Händen, manches aber schon.

    Ich tue mich echt schwer 🙁

    Aber ich glaube , wenn man einmal dran gewöhnt ist, tut man es ganz selbstverständlich.

    Dahin müsste ich kommen....

    Liebe Grüße

    Cookie

    Bravo 👏, die erste hast du geschafft 👍💪😊

    Ich habe gar keinen Salbeitee getrunken, nur stilles kaltes Wasser. Ich hasse Salbei 🤮

    Ich hatte nur wenig Probleme mit der Mundschleimhaut, eher mit der Nasenschleimhaut.

    Du kannst /sollst ibu nehmen, und zwar schin bei den kleinsten Anzeichen von Schmerz.

    Nicht warten, bis es voll da ist.

    Aktuell ist nicht die Zeit um sich über zuviel Medikamente Sorgen zu machen.

    Alles, was sie dir mitgeben, hat seine Berechtigung. 😊

    Bewegung ist wichtig, das wurde hier ja schon genannt. Trinken tust du schon.....perfekt!

    Ich drücke die Daumen, dass du wenig bis gar keine Nebenwirkungen hast.

    Liebe Grüße

    Cookie 🍀 🍀 🍀

    Hallo Kyscia , da hast Du recht.

    Aber wenn der Stoffwechsel so stark verlangsamt ist, ist der Grundumsatz auch ein anderer.

    Ich habe während der Chemo überhaupt nicht drauf geachtet und gedacht, ich kann es danach wieder loswerden 🙁

    Ist aber schwerer als je zuvor.

    Ich bin dazu leider auch kein Sport-Fan, das muss ich gestehen.

    Ich hab mir aber vorgenommen, demnächst mit dem rad zur Arbeit zu fahren, das sind gut 9km eine Strecke.

    Müsste ja machbar sein, vielleicht hilft das. 🤷‍♀️

    Liebe Grüße

    Cookie

    Cookie ... Ich werde auch Tamoxfin bekommen und habe echt Bammel. Hab auch während der Chemo zugenommen und habe drei Wochen später immer noch nichts runter🙊🙈.... wie soll das bloß enden... man kann sich doch nicht nur noch von vogelfutter ernähren. Ich koche schon gesund😟😟😟

    Liebe Caro1710 , ich weiß nicht, wie ich dir da Mut machen kann. 😕 Es ist echt schwer...

    Aber trotzdem würde ich mich immer für Tamoxifen entscheiden, auch wenn mich die Pfunde stören.

    Vielleicht geht es ja doch irgendwie...

    Liebe Grüße

    Cookie

    Ihr lieben Mitstreiterinnen, gibt es hier iiiiiiiirgendwen, der unter Tamoxifen abgenommen hat?

    Also, wo eine Diät /Ernährungsumstellung etwas gebracht hat?

    Ich hab schon durch die Chemo so zugenommen und es wird unter Tamoxifen eher mehr, statt weniger.

    Ich bin echt frustriert. 🙄

    Her mit den Tipps 👍😊

    Liebe Grüße

    Cookie 🍀 🍀 🍀

    Liebe Momo16 , ich hatte zur Grippewelle 2018 meine 4 EC Chemo und mein Partner war total an Grippe erkrankt.

    Meine Kinder ebenfalls erkältet.

    Ich war so eingebunden und konnte kaum ausruhen.

    Das war die Chemo mit den wenigsten Nebenwirkungen.

    Warte einfach nicht drauf, es kann sein, dass du kaum was hast.

    Lenk dich ab, mach einfach deinen normalen Alltag.

    Morgen drücke ich fest die Daumen, die meisten Frauen unterhalten sich gut dort. Und wenn nicht, wir sind doch hier 😊

    Ich bin morgen auch im Krankenhaus, ich muss zum jährlichen MRT und zur Mammographie.

    Auch alleine 🤷‍♀️

    Kannst mir schreiben, wenn du Langeweile oder Angst hast.

    Alles wird gut!!!!!! 🍀😊

    Liebe Grüße

    Cookie

    Liebe Momo16 , herzlich willkommen auch von mir 😊🙋🏻‍♀️

    Bah, ich hatte auch so eine Angst vor der ersten Chemo. Und was ist passiert? Erst mal drei Tage lang gar nix.

    Danach war ich sehr schlapp und fühlte mich flau.

    Aber ich habe es mir viel schlimmer vorgestellt.

    Die Tage, an denen ich mich mau gefühlt habe, waren seltener als die guten Tage.

    Trink so viel du kannst.

    Wenn dein Urin wieder klar ist und nicht mehr rot /rosa (nicht erschrecken, die Farbe der Chemo ist u. a. rot) , hast du genug getrunken 😉

    Mir ging es besser, je mehr ich getrunken habe.

    Auf meine Chemotage hab ich mich immer gefreut, es war oft so lustig mit den Anderen.

    Ich habe Freundinnen gefunden und die Verbindung ist ganz besonders.

    Ich will dir nix vor machen, es ist keine Wellnesskur, es ist anstrengend!

    Aber machbar und es hilft dir, deine Kleine noch zu ihrer Hochzeit zu begleiten 😊💪👍

    Liebe Grüße

    Cookie 🍀 🍀 🍀

    Liebe Nuxe

    Willkommen in unserem Forum.

    Leider steckst du in dieser widerlichen Warteschleife aus Angst, Ungewissheit und Verzweiflung....grausam!!

    Jeder hier kann dir bestätigen, dass es besser wird sobald deine Therapie begonnen hat. Und auch, dass die Chemo absolut machbar ist. Du musst keine Angst haben. Es wird anstrengend, ja.

    Aber zwischendurch wirst du wunderbare Tage und Spaß haben und es wird dir auch gut gehen.

    Ich behaupte immer, dass für MICH diese Zeit der Ungewissheit am allerschlimmsten war. Alles was danach kam, war mal unangenehm und auch mal richtig ätzend, aber nie wieder so schrecklich wie diese Zeit..

    Hier findest du Unterstützung.

    Du kannst deine Sorgen, Ängste und auch mal deine Wut loswerden. Es gibt immer jemanden mit einem offenen Ohr.

    :hug:

    Liebe Grüße

    Liebe Frau N ,

    dass deine Frau sich im Laufe der Zeit äußerlich verändern wird, das bleibt leider nicht aus.

    Nach dem ersten Mal ist mir und auch meiner Familie nichts aufgefallen. Aber nach einigen Monaten hatte ich ein typisches Kortisongesicht.

    Aufgedunsen, aber dafür nicht eine Falte 😉

    Dann kamen noch 12 Kilo dazu, die ich leider auch nicht wieder losgeworden bin.

    Auch innerlich habe ich mich verändert.

    Ich bin nicht mehr so belastbar wie vorher und auch die Angst vor einem Rückfall begleitet mich und nimmt mir ein kleines Stück Unbeschwertheit weg.

    Aber all das ist gut zu handeln, ich bin gesund. Nur das zählt 😊

    Liebe Grüße

    Cookie 🍀 🍀 🍀

    Hallo Sammy18 ,

    herzlich willkommen hier im Forum. 😊🙋🏻‍♀️

    Durchfall ist zwar lästig, aber wenn sich ansonsten die Nebenwirkungen in Grenzen halten, ist das doch schon mal super. 👍

    Ggf hat ja auch noch jemand einen Tipp für dich, was du dagegen machen kannst.

    Bei mir ist es immer von selbst wieder weg gegangen.

    Liebe Grüße

    Cookie 🍀 🍀 🍀

    Liebe Mausi76 , wenn es dich irgendwie tröstet, dann sage ich dir, dass deine Ängste vollkommen normal sind und wir alle das durchgemacht haben.

    Halt noch etwas durch, es bleibt nicht so.

    Fest versprochen!

    Du kannst mal durch die Profile stöbern und findest dich 1:1 in den Beiträgen der Anderen wieder.

    Es ist beängstigend und schockierend, aber sobald du deine Therapie begonnen hast, kommt dein Leben zurück und du wirst wieder lachen und auch Spaß haben.

    Trotz Chemo, trotz Therapie, trotz allem.

    Vielleicht kannst du dir den Port in kurzer Vollnarkose legen lassen.

    Ich hab nix mitbekommen, perfekt 👍

    Alles wird gut 🍀

    Liebe Grüße

    Cookie

    Liebe Ellee ,

    bezüglich der Ängste gibt es kein "nur".

    Es ist und bleibt schockierend und beängstigend. Hier gibt es immer jemanden zum Reden, das hilft ungemein.

    Du wirst ja jetzt sicher engmaschig kontrolliert, was ein Vorteil ist.

    Bestimmt bist du mit einem "blauen Auge" davon gekommen 🍀🍀🍀😊 ich wünsche es dir!

    Liebe Grüße

    Cookie

    Das treibt mir die Tränen in die Augen, wenn ich das lese.

    Liebe Viviane1968 ich hoffe, du findest deinen Mut und deine Zuversicht wieder.

    Palliativ ist ein schreckliches Wort, es hört sich an, als wäre alles aus und vorbei. Das ist es nicht.

    Ich wünsche dir Kraft und dass die Ärzte ihr Ass für dich dem Ärmel zaubern 🍀🍀🍀

    Liebe Grüße

    Cookie