Beiträge von Filly78

    Danke dir die NW sind auszuhalten aber da ich seit Februar chemo kriege und nur bis zur ok mal 3 Wochen Pause hatte, bin ich froh das es vorbei ist . Und dann noch dosisdicht 🙄. Das war schon hart. Aber was soll’s ist ja fast vorbei. Und ich freu mich schon so auf mein altes Leben. Ok mit kleinen Veränderungen aber endlich wieder gesund. Möge es lange so bleiben 🤗.

    Das ist schön das du wieder zu Hause bist und es dir gut geht. Ich kann mir deinen Nachbarn gut vorstellen. 😂da hast du ja mächtig was erlebt.

    Liebe Katinka80 , großartig auch ich habe mir meinen Port während der Op gleich mitentfernen lassen. TN hin oder her. Erstens hätte er mich täglich an dIe Krankheit erinnert und zweitens ist es ein Fremdkörper der nicht in meinen Körper gehört. Also weg damit.

    Ihr lieben, lasst den Kopf nicht hängen. Ich habe inzwischen alles hinter mir. Nehme jetzt noch zwei Wochen Tabletten und hoffe dann das im Januar bei den Abschlussuntersuchungen alles in Ordnung ist. Auch ich habe zwei Kinder ( 2 und 10). Und ja die Zeit der Chemo war nicht schön .einige Sachen fielen dieses Jahr auch für die Kinder aus , Urlaub, Kindergeburtstag usw. Das tat mir schon sehr leid. Aber unter den Ecs war ich dazu leider nicht in der Lage. Aber ja es werden noch viele schöne Jahre kommen und das ist das wichtigste. Wir hatten aber auch viele schöne Tage. Und meine Kinder haben es sehr genossen, dass ich immer zu Hause war und nicht arbeiten. So haben wir zurückblickend viel mehr Zeit miteinander verbracht. Und durch meine Kinder wurde ich jeden Tag aufs neue motiviert mich nicht hängen zu lassen. Also auf in den Kampf ihr tapferen kriegerinnen, ich bin mir sicher ihr schafft das.

    Liebe Grüße Filly

    ach Kajuscha. Du sprichst mir so aus der seele. Ich gehöre ja auch in den Luschenclub😉. Und ich fühle mich wie du. Was hab ich nicht alles gemacht damit die Chemo besser wirkt, von Gästen bis zu Dienstes nur um diese gehypte pcr zu erreichen.Aber Pustekuchen auch ich habe es nicht geschafft.🙆 Da kann man nix machen. Aber du hast recht wir werden trotzdem gesund bleiben.

    paetzi , soweit ich das verstanden habe wirkt es generell auf Krebszellen, und ist nicht von der Tumorart abhängig. Ursprünglich hat man es wohl bei Darmkrebs angewendet und dann festgestellt, dass es auch gut bei metastasen und Brustkrebs wirkt. 🤷🏻‍♀️

    Hallo Balumogli , ich bin auch mit 3500mg/Tag in den ersten Zyklus gestartet. Leider ging es mir danach sehr schlecht, und ich konnte es so auch nicht aushalten. Nach Rücksprache mit meiner Onkologin wurde die Dosis dann auf 2600mg/ Tag gesenkt. Damit komme ich gut zurecht. Bin jetzt im 5. Zyklus. Es ist nicht so das ich keine Nebenwirkungen mehr hab. Aber so das sie erträglich sind. Deshalb besprich das mit deinem Onkologen. Liebe Grüße Filly

    Liebe@uhu Cat , ja das mit der Übelkeit wAR leider auch bei mir ein großes Thema, alle Begleitmedis, und akkuptessurarmbänder halfen nicht wirklich. Ich hatte aber nicht das Gefühl, das es sich von ec zu ec steigerte es blieb immer gleich doof😔. Aber he Cat es ist Halbzeit und die letzten beiden schaffst du auch noch halte durch. Nimm zur Nacht die Tavor und schlaf dann schön. Ich habe sie meist die ersten zwei Tage nach der EC genommen und bin nicht abhängig. Also Vorsicht ja aber keine Panik davor. Die Pacli sind dagegen wirklich entspannt auch wenn man zusätzlich carboplatin kriegt mir war zwar auch da ein bissl übel aber nur ganz leicht und da half MCP ganz super. Neuropathien habe ich keine und auch keine Nägel verloren. Ich habe schön gekühlt und alles war super.

    Hallo Cat. Mir ging es bei meinen EC sehr ähnlich. Mir war auch die ersten Tage immer spei übel. Ich hatte auch alle möglichen antiemitika. 😝 Am Ende habe ich auch Tavor genommen. Damit könnte ich zumindest nachts gut schlafen. Am Tag kam die Übelkeit aber zurück.

    Hallo Star. Bei mir ist es ähnlich. Nur meine Lymphknoten waren nicht Befällen. Ich hatte auch TN und nach OP noch einen 3mm Rest. Auch meine Ärzte waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Aktuell nehme ich noch Xeloda zur Sicherheit.

    Darfst du. Mir geht es gut. Die Wunde ist gut verheilt. Die Narbe sieht auch gut aus. Mein Arm ist voll beweglich. Ich habe auch keinen Lympstau oder so. Auch psychisch komme ich gut damit zurecht.

    Hallo SanniKa, ich habe es wie du gehalten. Mein Port wurde bei der Mastektomie mit entfernt. Für mich war der Grund, dass es ein Fremdkörper ist. Thrombose Gefahr erhöht ist usw. . Meiner behandelnden Ärztin war es egal, ob er drin bleibt. Also weg damit. Dir weiterhin alles Gute.