Beiträge von MoKo

    liebe ani64 , ich freue mich sehr, dass du dich meldest.


    Gut, dass man deine Therapie neu aufstellen konnte, so dass deine Beschwerden zumindest gebessert werden konnten. Ich wünsche dir, dass deine Behandlung in BBZ erfolgriech verläuft und du Linderung erfährst .


    Sei lieb gegrüßt


    MoKo

    Liebe Tabaluga ,


    ich würde vermutlich auch das Ganze abhaken.

    Aber man sieht sich oft zweimal im Leben.. von daher würde ich mir zumindest ein paar Worte gedanklich zurechtlegen, die ich bei einem unerwarteten Zusammentreffen der Einen oder Andren um die Ohren hauen würde..

    ......nur für den Fall..


    Hak's ab, diese Leute sind die Energie nicht wert, die du mit ihnen verschwendest.

    Es werden neue Türen aufgehen. Bestimmt.<3

    liebe Tabaluga ,


    es tut mir sehr leid, dass auch du so eine unschöne Erfahrung mit "Freunden" machen musstest.. ?(


    Man kann über die wahren Beweggründe für dieses unsensible und dümmliche Verhalten der beiden Damen nur spekulieren.. mir allerdings fällt spontan dazu ein, dass "H" anscheinend nichts mit Krebs, Bedürftigkeit Anderer und aufwendigen (?) Verpflichtungen zu tun haben möchte. Allein nur die Überforderung ( wie mach ich es denn richtig??) sollte dafür keine passende Begründung sein.

    Manchen Menschen ist es schlichtweg lästig, auch Unangenehmes- gar Schlimmes- mit andren Menschen zusammen zu tragen ( ich sage bewusst nicht "ertragen"). Die egoistische Spiel-Spaß-Spannung-Philosophie in unserer übersättigten aber immer nur weiter nach Neuem gierenden Gesellschaft ist leider ein häufig zu beobachtendes Phänomen geworden.<X.


    Lieber chillt man ganz exklusiv irgendwo herum mit dem Proseccoglaserl in der Patschehand, als mit einer Freundin vielleicht eine Perücke aussuchen zu gehen, oder gar mit ihr auf dem Klinikflur auf die Chemogabe zu warten. Oder ihr ein paar Einkäufe zu erledigen, oder mal Wäsche mitzuwaschen...

    Und die andre Dame "A" hat zwar pflichtschuldigst nachgefragt, aber kein brennendes Verpflichtungsgefühl verspürt. Ganz offenbar. Und womöglich war es ihr etwas peinlich, zusammen mit H von dir beim Happening ertappt zu werden. Dass sie also mit der kaltschnäuzigen H gemeinsame Sache macht, würde ihr bei dir sicher keinen Stein im Brett, sondern eher eine Kerbe in deinem Revolvergriff eintragen.. wenn du verstehst was ich meine.

    Zudem sind so Dreiecksfreundschaften immer blöd. immer.

    Ich wünsche dir, dass du eine Entscheidung triffst, die sich für dich stimmig und richtig anfühlt.


    Ich bin ja ein rachsüchtiges Weib und würde vermutlich denen noch so richtig eins reinwürgen. Und sei es nur, um nicht als das arme Opfer dazustehen, mit der man umspringt wie es einem beliebt.

    ich drück dich mal.:hug:

    LG MoKo

    Hallo Claudia.s. ,


    die Nebenwirkungen sind meistens nur beim ersten Mal so ausgeprägt. Ich würde der zweiten Gabe eine Chance geben.

    Ich selbst bekomme im September die 6. Gabe.

    Das mit dem Unterkiefer würde ich ein paar Tage beobachten, schauen was eine Kühl- oder Wärmekompresse bewirkt oder nicht. Vllt. mal eine Schmerztablette nehmen und gucken was passiert.. und gf dem Zahnarzt zeigen, ein Röntgenbild im Zweifelsfall hilft weiter.


    Gute Besserung!

    Liebe gistela und Viviane1968 ,


    ihr wisst das zwar sicherlich, aber dennoch: bei Druck auf dem Ohr (der vllt sogar beim Schneuzen zunimmt?) ist meist eine durch Schleimhautschwellung verlegte Eustachische Röhre ( Verbindung Rachen- Mittelohr) der Grund.

    Ein Versuch mit xylometazolinhaltigen abschwellenden Nasentropfen ist da gerechtfertigt. Meersalzspray allein wird vermutlich nicht reichen, weil da die adstringierende Wirkung auf die Blutgefäße der Schleimhaut nicht ausreicht.

    Sollten es tatsächlich Muskelkrämpfe sein, könnte man einen Versuch mit Magnesiumbrause oder Lutschtabletten machen. Schlimmstenfalls hilft es nicht..


    Gute Besserung.

    Eine schöne Idee von Quietsche  :)..


    - Ich würde gerne meinen Sohn nicht nur durch sein Abi 2021, sondern auch noch viele Jahre länger begleiten dürfen.

    - Oma werden.

    - Vielleicht noch die goldene Hochzeit mit meinem Mann erreichen.. aber das wird knapp. wir haben nächste Woche erst mal Silberhochzeit..

    - Polarlichter live sehen

    - Nach Irland / Schottland reisen

    - nochmal an den Gardasee reisen ( wegen Corona diese Jahr geplatzt..)

    - noch ein Mal nach Sylt

    - nochmal meine Bilder und andre Sachen, die ich gemacht habe, ausstellen dürfen-- aber mangels Kontakten zur "Szene" wird das wohl nichts mehr ?(

    Liebe Marley ,


    toll, dass du das mit uns teilst!

    Ich freue mich mit dir mit und hoffe auf ganz viele Fortsetzungen deines Jubiläums.


    Ich bin jetzt 3 Jahre und fast 3 Monate nach Diagnose ( 05/2017) , 2 Jahre 5 Monate nach Therapieende (02/18). ich hoffe weiter, dass es so bleibt.


    Liebe Grüße


    MoKo

    Liebe Pschureika ,


    da ist man mal ein paar Stunden nicht hier und dann solche Nachrichten.. ohnein....:(


    Wenn jemand ein Stehaufweiblein ist, dann du. Davon bin ich jedenfalls fest überzeugt.


    Ja, völlig klar, dass du dir Gedanken darüber machst, ob und wie du eine mögliche weitere Behandlung durchführen lassen möchtest. Das ist auch nur vernünftig und absolut nachvollziehbar. Und ich finde es ganz wichtig, dass man sich überlegt, wie man Lebensqualität für sich beschreibt. Da ist Jede(r) anders.

    Nur brauchen wir dazu dann schon wieder mal Bildgebungs-Befunde. :| Ich kenne das Problem mit der Km-Allergie und finde das auch äußerst blöd und lästig.. Immer brauchts dann Prämedikation etc usw.


    Andererseits: Dann ist ein bißchen Planung nötig und du wirst nicht komplett mit allem auf einmal überrollt.. Ja, schräg von mir gedacht, aber: Ich versuche dadurch der gefürchteten Wartezeit etwas Positives abzugewinnen... Du hast Zeit, deinen Gedanken und Gefühlen nachzugehen, dir verschiedene Wege zu konstruieren. Es ist doch immer gut, einen Plan B zu haben.


    Ich bin sicher, deine Psychologin wird dich dabei tatkräftig unterstützen, genauso wie deine Familie, Freund und nicht zuletzt wir Foris hier.

    Wir machen das einfach wie die Eichhörnchen: Nüßchen für Nüßchen.. eins nach dem anderen.

    Meine Gedanken begleiten Dich.:hug: