Beiträge von CrapCrab

    Auch bei mir: eher anders herum: meine Füße neigten immer zu Schweiß und -geruch. Seit ich Letrozol nehme, ist das und auch mein Achselschweiß(geruch) deutlich zurück gegangen. Ich hatte allerdings keine Chemo, nur jetzt Letrozol seit Februar 2018.

    BirgitDoT , ich setze das jetzt mal in Perspektive, in der Hoffnung , dich zu trösten. Bitte nicht als Kritik verstehen


    Es gibt Tage....

    da hätte ich gerne eine Tochter die ihre niegelnagelneuen Sandalen im Garten vergisst aber da hat das Schicksal es anders mit mir gemeint

    freue ich mich über den Regen der meinen Garten erfrischt

    Das unterschreibe ich mal aus ganzem Herzen...

    Hallo IBru, ich glaube, die Forschung zu dem Thema ist einfach noch nicht abgeschlossen, so dass man dazu eine eindeutige Aussage treffen könnte. So auch der Krebsinformationsdienst.

    Ich lebe ganz beruhigt mit meiner Vorgehensweise, ab und an Sojaprodukte zu essen. Aber nicht täglich und nicht in größeren Mengen.

    VG CrapCrab

    Das war mein Eintrag vom letzten Jahr - noch ganz unter dem Eindruck meiner Diagnose, Beginn der Therapie und bevorstehender Reha.


    Heute geht es mir tumorbezogen super. Bis auf Hitzewallungen und Anlaufschweigeirigkeiten nach dem Sitzen oder Liegen bedingt durch die Letrozoleinnahme

    habe ich keine Nachwirkungen. Alle Nachsorgen waren ohne Befund - und ich habe mich in meinem USA-Rundreise-Urlaub, aus dem ich heute zurückgekehrt bin, in keiner Weise eingeschränkt gefühlt - die einzige Lapalie: das Beachten, wann ich bei den Flügen mit Zeitverschiebung meine Medikamente einnehmen muss ;)...


    Auch wenn Sarkome ganz besonders hinterhältige Gesellen sind: Aktuell bin ich dementsprechend zuversichtlich, dass es bei mir weiter so gut bleibt.


    Und das wünsche ich natürlich ebenso allen anderen hier Versammelten!


    LG CrapCrab

    Mitte Mai geht es für 2,5 Woche in den Südwesten der USA. In Las Vergas startend & endend besuchen wir die Nationalparks von Zion bis Gand Canyon - ein Traum...

    So, heute Abend gehts bereits Richtung Frankfurt und morgen um diese Uhrzeit stehen wir schon beim Check-in. Nachdem ich die letzten beiden Tage noch einen richtig blöden Termin hinter mich bringen musste, hab ich den Urlaub dann auch hart erkämpft und verdient 🤗.


    Und nun heißt es Vorfreude pur auf ✈️🌵☀️🏜🌌🌄🌅😄. Damit verabschiede ich mich aus dem Forum. Ich habe fest vor, möglichst komplett abzuschalten und zu genießen, was kommt.


    Habt eine so gut wie mögliche Zeit

    CrapCrab

    Stören tut es mich persönlich nicht. Ich hab mal Ernährungswissenschaften studiert und kann das für mich persönlich einschätzen. Aber Zucker, Sahne, Raffaelos (mit recht viel Zucker und gehärteten Fetten), Mascarpone in deinem Rezept; oben steht eins mit ordentlich Schmand, ein anderes mit Blätterteig (62g Fett auf 100g Mehl). Da muss die Portion jeweils schon ganz schön klein sein, um noch den DGE-Empfehlungen für eine gesunde Ernährung zu entsprechen.


    Ist ja nicht persönlich gemeint und auch alles lecker - aber eben landläufig nicht wirklich das, was einem als erstes einfällt, wenn man an gesunde Ernährung denkt, oder? Deshalb mein Vorschlag mit der Umbenennung. Ein neutraler Rezeptestrang ist doch auch nett .

    Ich nehme Calcium nur im Einzelfall zusätzlich per Brausetablette, wenn ich den Tag über unterwegs bin und mein CA-reiches Mineralwasser nicht trinken kann und auch sonst nicht über die Ernährung auf mein Pensum komme.


    Vit. D3 hat mir mein Hausarzt zu Beginn einmal verschrieben, aber inzwischen kaufe ich es selbst (aus dem Drogeriemarkt; 1.000 IE). Die nehme ich täglich, obwohl mein HA letztes Frühjahr meinte, während es Sommers sei es nicht notwendig. Meine GYN meinte: durchnehmen.

    Super, dass du alles hinter dich gebracht hast!


    Und auf die Reha in BK kannst du dich echt freuen. Ich war letztes Jahr von Mitte Juni an dort und es war super. Ich wünsche dir eine ebenso gute Zeit dort, wie ich sie hatte!