Beiträge von nani

    Liebe Mond und Sterne,

    bei mir wurde aufgrund Dcis High Grade auch eine Mastektomie der linken Brust gemacht. Ich habe gleich einen Wiederaufbau machen lassen. Gottseidank war der LK oB. Nach der Mastektomie habe ich dann noch 28 Bestrahlungen bekommen und jetzt muss ich Tamoxifen nehmen. Meine OP ist jetzt ein Jahr her.

    Ich habe nach 5 Wochen wieder angefangen zu arbeiten (auch während der Bestrahlung). Die Mammographie im November hat ergeben, dass ich gesund bin.

    Deine Ärzte werden Dir sicher einen Therapieplan vorlegen. Glaube bitte nicht alles was bei Google steht.

    Du wirst sicher Deine Enkel noch im Arm nehmen können.

    LG Nani

    Es gibt Tage .....

    heute ist mein Geburtstag. Viele haben an mich gedacht, angerufen oder geschrieben. Trotzdem ist es ein Tag, der nicht schön war.

    Mein Schwager ist überraschend ins Krankenhaus gekommen (Verdacht auf Bazillen, die die Herzklappen angreifen) und dann erfahre ich, dass die Frau meines Chefs völlig überraschend verstorben ist.

    Solche Tage möchte man eigentlich am liebsten vergessen. Dieser Tag wird für einige Menschen in ganz schlechter Erinnerung bleiben. Das deprimiert 😩 mich gerade total.

    Nani

    Liebe Tanja,

    ich kann Dich gut verstehen, mir geht es manchmal auch so. Aber ich versuche es ganz langsam anzugehen und auf mich zu konzentrieren. Ich bin gerade jetzt teilweise so deprimiert 😩 Ich frage mich dann, was ich noch alles ertragen muss. Ich habe eine Schwerbehinderte Tochter und für sie muss ich stark sein.

    Tanja versuche die kleinen Dinge zu genießen. Denke positiv, du wirst wieder gesund und noch viele Weihnachten mit Deinen Kindern erleben.

    Christiane

    Hallo,

    bei mir hat man den Mikrokalk durch die Mammographie festgestellt. Beim Ultraschall hat man den nicht gesehen. Vielleicht liegt das an der Beschaffenheit des Brustgewebes, ob man sieht oder nicht.

    Nani

    Liebe Bonny,

    ich kann nicht verstehen, was für ein Problem Deine ehemalige Freundin hat.

    Entweder mir liegt jemand am Herzen, dann besuche ich ihn gerne und werfe dann derjenigen nicht vor, ich bin 160 km im strömenden Regen gefahren, um Dich zu besuchen. Sag mal gehts noch. Die hat sie doch nicht mehr alle. Wenn ich jemanden besuchen möchte, dann mache ich das, ohne vorzurechnen, wie viele Kilometer ich gefahren bin. Was soll das? Sie hat es als Pflicht angesehen, Dich zu besuchen. Wenn das für Sie eine Pflicht ist, dann hätte sie gar nicht kommen sollen. Und jetzt Dir noch Vorwürfe zu machen, finde ich das Allerletzte.

    Lass den Kopf nicht hängen Bonny. Auf solche "Freunde" kann man gut verzichten.

    Ich drück Dich ganz fest.

    Liebe Grüße Nani:hug:

    Liebe Baer,

    erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.

    Ich war bzw. bin in der gleichen Situation gewesen. Ich habe aufgrund DCIS High Grade im Januar dieses Jahres eine Mastektomie mit sofortigem Wiederaufbau durchführen lassen. Mein Implantat besteht aus Kochsalz und Silikon.

    Ich wollte den Wiederaufbau, weil ich es mir nicht vorstellen konnte, an einer Seite keinen Busen zu haben.

    Es ist so, dass die linke Brust mit Implantat wieder aufgebaut wurde. Die Brustwarze konnte nicht gerettet werden, so dass ich jetzt eine Brust ohne Brustwarze habe. Optisch ist es daher etwas gewöhnungsbedürftig auch deshalb, weil die rechte Brust natürlich nicht so aussieht, wie die "neue Brust".

    Du musst für Dich einen Weg finden, der akzeptabel ist. Du kannst natürlich erst einmal die Mastektomie machen lassen und Dich danach entscheiden, ob Du einen Wiederaufbau möchtest.


    Wie sieht der weitere Plan bei Dir nach der Mastektomie aus?


    Ich habe noch 28 Bestrahlungen hinter mich gebracht und nehme jetzt seit Februar 2018 Tamoxifen.


    Ich würde Dir für die OP alles Gute.


    Liebe Grüße Christiane

    Hallo zusammen, danke für Eure Antworten.

    Nach der OP war ich mindestens dreimal zur Nachkontrolle der OP im BZ. Nie hat der Arzt zu mir gesagt, wenn die Bestrahlung vorbei ist, müssen sie eine Mammographie machen.

    Ich könnte gerade echt ausflippen. Ich habe ihn mindestens dreimal gefragt, wie es nach Ende der Bestrahlung weiter geht. Ich habe ihn auch gefragt, ob ich sicher sein kann, dass das DCIS alles entfernt wurde. Er sagte nur, sicher kann man sich nie sein. Das ist doch eine ganz tolle Aussage, die man unbedingt hören will. X(

    Es kommt nur, sie müssen regelmäßig zu ihrem Gynäkologen (alle 3 Monate zur Kontrolle). Bis jetzt war ich eigentlich zufrieden mit dem Arzt. Aber das finde ich nicht okay.


    Nani