Beiträge von Fastback777

    Hallo zusammen,

    Hatte 2Tumore in der rechten brust. Hatte mich jetzt testen lassen da meine mutti und meine Schwester auch an BK erkrankt sind.

    Habe auch den Defekt Palb2. Der humangenetiket meinte aber, das er nun noch etwas untersuchen wolle. Soll er mal. Ich habe direkt eine Mastektomie mit implantat machen lassen. Meine Eierstöcke lasse ich nun im Juli entfernen und die Linke Brust etwas später. Ich denke da ich schon BK habe wird meine KK bei der anderen Mastektomie schon mitspielen

    liebe Cookie

    Meinst du wirklich das ein anderer Hersteller besser wäre? Aber der Wirkstoff bleibt doch der gleiche. Werde mich noch mal beraten lassen....ich habe mehrere Studien gelesen....die sagen fast alle das gleiche......die NW sind schon nicht bedenkenlos?!

    woh.....ich bin überwältigt von den vielen Antworten.

    Also mein OP verlief gut. Dann montags entlassen. Ich hatte 2 G1 Tumore. Bei meiner kleinen Brust wäre für brusterhaltende OP nicht viel da gewesen. Ausserdem war für mich klar wenn alles raus ist ist wenig angriffsfläche für einen neuen Tumor. Letztlich war die Entscheidung gut, da schon vermehrt Vorstufen in der Pathologie entdeckt wurden. Die Ärzte sagten G1 ist gut und danach auch keine Chemo und aufgrund des Impantates auch keine Bestrahlung. Alles gut. Mittwochs dann Nachkontrolle....habe den Path. Befund mitbekommen. Dann Freitag wieder hin da ich punktiert werden musste. Da eröffneten mir dann die Ärzte das ich entweder nun eine zweite OP oder Bestrahlung bekommen müsse da in einem Lymphknoten rne micrometastase entdeckt wurde. In dem dahinter war keine mehr. Eine Wir brach zusammen. Entlassen die mich mit Path Befund als Re alles gut und dann so'n Scheiß. Ich sollte überlegen. Bestrahlung kam nicht in Frage, da das Implantat beschädigt werden kann. Und ich hatte mich doch sooooo über das Ergebnis gefreut. Also OP 5 weitere lymphknoten raus. War alles schon wieder geplant.....musste einige Tage wieder zum punktieren. Und die Ärzte sagten dann. Ach...doch keine OP da der befallene lymphknoten sehr dicht an den Tumoren lag. Ich hab mich gefreut wie ein schlosskind. Aber im Nachhinein ist das alles ein NO GO!!!! Meine Reha kriegen sie da auch nicht auf die Reihe.

    Habe vor einer Woche mit TAM begonnen und gestern wieder abgesetzt. GEHT GAR NICHT.3 Nächte nur Schwindelattacken vom feinsten. Hätte ich was getrunken hätte ich es ja verstanden.....habe nun viele Studien gelesen....TAM reduziert eine erneute Erkrankung nur 13,7 % . SORRY . aber da kann ich ja eher im Lotto gewinnen. Nee leute das leben ist soooooo schön. Lieber noch schöne Jahre als Leiden!!! Da brauch ich den Mist nicht. Überlege mir noch eine unterleibs OP. Dann produziere ich ja auch keine Hormone mehr.... ich will noch sagen das jeder Mensch das anders sieht und auch jeder seine persönlichen weg gehen muss. Meiner ist klar! Ich hab noch ganz viel vor 8);) Liebe Grüße an alle:*

    Hallo Mar K.....Danke für deine Willkommensworte.....wenn ich etwas fragen möchte muss ich dann in zu den entsprechenden Themen gehen? Manchmal sind die Beiträge etwas länger her und ich befürchte das mir keiner Antwortet...:?:

    Hallo zusammen.Bin neu hier....habe schon viele interessante Beiträgeg gelesen. Zu mir: 45 Jahre alt (fühl mich eigentlich wie 28;)). Vor drei Wochen Mastektomie Rechte Brust. Hab mich für ein Implantat entschieden. Optisches Ergebnis: schön. Naja will mal hoffen, das es auch bei mir weiter "wohnen" möchte...... Alles andere nach der OP ( Aufklärung weiterer Therapien)war für mich nur ein schlechter Witz. Was erlauben Ärzte!