Beiträge von kruemelmotte

    Liebe Kessu ich drücke dir so doll ich kann die Daumen 👍🍀👍♥️

    So eine lange Wartezeit ist ganz arg schlimm 😔 irgendwie denke ich es ist sehr gut das deine Ärztin mal eben einen Ultraschall gemacht hat denn so bist du gut unter Kontrolle und im Falledas was gefunden wurdeeszeitig ist u d von der anderen Seite denke ich verdammt noch eins was soll das denn jetzt das du schon wieder Angst haben musst das ist nicht fair . Ich schicke dir ganz viele 🎈 mit mit und Kraft u d drücke dir ganz arg die Daumen

    Sei lieb Willkommen hier bei uns im Forum und bitte fühle dich hier wohl und verstanden liebe Lana 79

    Bitte geh nicht ins Google da findest du nur alten überholten Mist . Brustkrebs ist heute Gott sei Dank gut therapierbar und auch heilbar .

    Das was du da liest macht dich nur panisch . Ich hatte zu Beginn meiner Brustkrebserkrankung auch im Google geschaut u d das tat mir überhaupt nicht gut demnach hätte ich schön seid über einem Jahr nicht mehr leben sollen u d weißt du was ?

    Ich bin krebsfrei !!!

    Ich hatte ein Triple negatives Mammakarzinom und 2 befallene Lymphknoten.

    Wenn du Fragen hast wende dich bitte an deine behandelnden Ärzte unser schreibe den Krebsinformationsdienst an oder ruf da an . Die sind kompetent .Ab heute hast du ein Verbot die Tante Google zu befragen :hug:

    Ich drücke dir so fest ich kann die Daumeh für deine Staiginguntersuchungen das da nichts gefunden den wird 🍀👍

    Du wirst ganz bestimmt deine Kinder groß werden sehen . Heute ist die Krebstherapie bei Brustkrebs wirklich sehr gut und die Chemo zu schaffen , wirklich . Bist du in einem zertifizierten Brustzentrum ?

    Ach liebe Pschureika

    Ich bewundere dich so sehr und ich bin gleichzeitig so traurig und trotzdem voller Hoffnung und ich bin verdammt noch mal so beeindruckt von dir , ich denke so oft an dich .ich finde es ist wirklich mal genug das du so viel durchmachen musst . Und ich bin uch erschrocken darüber das du glaubst das du jammerst . NEIN du jammerst überhaupt nicht....du bist so tapfer und mutig . Ich wünsche dir so sehr von Herzen das alles gut wird du wirst es schaffen , ja du bist ein großes Vorbild für mich , ich verneige mich vor dir . Und immer wenn ich denke ich armes Hascherl ich dann denke ich an dich und dann schäme ich mich . Bitte mach weiter so :hug:

    Sei lieb Willkommen liebe Snoopy 79

    Es ist gut das du die Chemotherapie recht gut verträgst , möge es so weiter gehen . U d sehr gut das keine Metastasen gefunden wurden , da ist sehr beruhigend 👍

    Bekommst du Spritzen für die Blutbildung ?

    Ich hatte vom Beginn an Filgrastim Spritzen müssen damit die Chemos laufen konnten ohne das verschoben werden musste , später dann auf Epo ...bis zur OP hin .

    Wie ist denn deine Tumorbiologie ?

    Ich hatte ein Triple negatives Mammakarzinom im Februar 2018 jetzt bin ich Gott sei Dank krebsfrei


    Ich hoffe das es deiner Tochter schnell wieder gut geht und du dich nicht ansteckst an dem Magen Drm Virus

    😳und jetzt sind mir meine Gesichtszüge entglitten liebe Der Lotte

    Was sind denn das für Ärzte an die du da geraten bist ?

    Ich würde mich beschweren , das geht überhaupt nicht wie die da mit Ptienten umgehen.

    Ich würde mir auch ein anderes Brustzentrum suchen , ich bin sprachlos

    Wie erkämpft man sich ein MRT oder CT?

    Über die Frauenärztin oder BZ oder Hausarzt?

    Deine Gyn kann doch ein MRT anordnen . Auf den Überweisungsschein schreibt sie dann Narbe versus Rezidiv


    Ich bin so froh das meine Gyn so toll ist ...ich habe auch schon ein Staiging im Oktober bekommen eben um schnell handeln zu können falls irgendwo was wäre . habe im Februar wieder MRT .

    Ich habe ja viele Lipome und Angiolipome und auch in der linken also betroffenen Brust , ich bin echt so froh wenn ich dann grünes Licht bekomme das es eben nur ein Lipom ist und kein Karzinom ....denn diese Dinger treiben mich echt in den Wahnsinn da kann ich beim besten Willen nicht entspannt bleiben wenn ich ein neuen Knibbel ertaste.

    Mein Gyn sagt auch das ich sie *wahnsinnig* mache mit meinen Lipomen die immer noch dazukommen und fröhlich in mir wachsen .. .na wenigstens die sind fröhlich 😉. Wollte mir die auch mal rausprökeln lassen ....die am Oberbauch die raus sind, die wachsen auch schon wieder nach .. also ist das etwas sinnlos die rausprökeln zu lassen in der Brust denke ich , gibt nur noch mehr Narbenbildung .


    Auch ich habe zwischendrin meine gepflegten Panikanfälle wo ich meinen Kopf nicht ausschalten kann .....ich versuche mich dann abzulenken hinter meiner Nähmaschine., es gab Zeiten war war Stoff eine echte Mangelware bei mir daheim ......aber das gelingt mir nicht immer . Wobei ich ehrlich sagen muss das ich insgesamt schon ruhiger geworden bin . Und ich sage mir immer mit jedem Monat weiter wo alles in Ordnung ist , ist wieder Zeit gewonnen, Zeit die für uns spricht .

    Früher bin ich erst zum Arzt gegangen als nix mehr ging und ich habe im er gesagt ich bin kein Hypochonder , heute denke ich dann : oh ha jetzt ertastet du wieder einen neuen Knibbel und schon ist die Angst im Nacken und der Schweiß an der Stirn ...ich war schon wieder viel am Husten und habe mich gewundert ist ja eigentlich meine Zeit wo es mir mit meiner ollen Asthmalunge gut geht , dachte an Metastasen.. aber zu meiner Beruhigung habe ich dann festgestellt das die olle Haselnuss schon unterwegs ist, bei den Temperaturen , also kann das Kopfkino abgestellt werden ....es ist schon merkwürdig das ich so geworden bin .

    Aber es beruhigt mich auch das meine Gyn sagt bei ihr ist es schon 10 Jahre her und sie hat noch immer Kopfkino und sie findet mich nicht schlimm sondern eher positiv .

    Letztens hatte ich mal wieder so einen speziellen Tag und habe dann zu meinem Mann gesagt mir ist das alles zu doof zu viel und überhaupt war ich ungnädig wegen meinem Kopfkino ...ich geh jetzt schlafen . Da sagte er : Das Böse schläft nie .

    😂😂Da habe ich eine Lachanfall bekommen ...und schon war mein Kopfkino aus 😉😊

    Liebe Marina24

    Warst du in einem großen Krankenhaus ?

    Das ist mit einer der Hauptgründe warum ich nicht hier vor Ort ins Klinikum gegangen bin ....viele Ärzte , keiner einen Plan und tausend Meinungen die einen Patienten nur verwirren ,verunsichern und am Ende hat keiner was gesagt und keine Krähe hackt der anderen Krähe ein Auge aus .Ich war hier vor Ort in einem kleinen Brustzentrum da ist der Patient keine Nummer, das Pflegepersonal hat und nimmt sich die Zeit für die Versorgung des Ptienten und ich hatte die Oberärztin und die Stationsärztin als Ansprechpartner auf Station , beide waren auch in der Sprechstunde des Brustzentrums . Ich selber habe mal in Berlin in einem sehr großen Krankenhaus gearbeitet als Krankenschwester und da fand ich es schon immer schlimm wie mit Patienten umgegangen wird

    ach so ...ich hatte Rosenwasser in der rosa Flasche ohne Zusätze für meine Platte und Körperlotion von Av..ne Tri...a

    Balsam und bei Pickelchen die ich bekommen habe Hautdesinfektionsmittel auf die Platte 😉

    Und von oben geschriebener arme Sonnencreme mit Schutzfaktor 50

    Hallo liebe Caro1710

    Ich hatte mir Mützen mit hohem Bambusanteil gekauft ..solch Yoga Turban ... Die sind sehr gut temperaturausgleichend ...in der Waschmaschine bei 30 Grad im Kurzwaschgang ....und die verzeihen sich nicht . Auch solche Schlafmützen .....mit denen aus 100% Baumwolle warst mir zu schmutzig und bäh am Kopf .

    Liebe Hausfrau

    Ja du hast deine e Tochter u d deine Enkelkinder ...das ist schon Grund genug zu kämpfen . Deine Tochter will dich nicht verlieren sie hat nur noch dich weil ihr Papa leider verstorben ist . Deine Enkelkinder möchten die Liebe ihrer Oma noch lange haben ...sorge dafür das sie dich noch lange haben ....weißt meine beiden Mädchen haben nur noch meine Mama als Oma ...,mein Vater ist leider schon viele Jahre tot und meine Mädchen waren noch viel zu jung , meine jüngere war noch Inside und meine große Tochter etwas über ein Jahr , heute sind sie schon erwachsen ....sie hätten ihren Opa sicher sehr gerne kennengelernt ....zu den Erzeugern meines Mannes haben wir den Kontakt schon sehr lange abgebrochen....gut zu denen muss man keinen Kontakt haben .....aber worauf ich hinaus will ....als Tochter und als Mama .......sei stark und kämpfe um dein Leben .....mein Vater hatte leider keine Chance zu kämpfen ...aber er hätte gekämpft wenn er gekonnt hätte . .wegen meiner Mama seiner Kinder und Enkelkinder ....ich hätte ihn auch noch so gerne bei mir ......er fehlt noch immer . Klar bist du in Schockstarre ...aber es bleibt nichts anderes übrig wenn du am Leben bleiben willst ....kämpfe mit dir allen gegebenen Mitteln ...kämpfe um dein Leben und das du deine Tochter und deine Enkel weiter lieben kannst . Gib nicht auf ....deine Tochter will dich nicht auch noch verlieren ...so ganz ohne das du alles versuchst ....du hast auch die Pflicht als Mama für deine Tochter da zu sein ...weißt wie ich das meine ? ....Das Leben ist schön u d du hast die wichtigsten Gründe um darum zu kämpfen. Weil begleiten dich sehr gerne .

    So und nun ball deine Fäuste und ach dein Karzinom platt 😘

    Liebe Dija

    Ich kannn dich gut verstehen ich habe zwar nur einen Tag eine Falschbewertung ertragen müssen aber die hatte es echt in sich .

    Am Tag wo ich zur OP im Krankenhaus war musste ich zur Drahtmakierung in eine externe Radiologie . Da ist schon alles schief gelaufen die haben falsch eingetragen u d dachten ich komme zur Mammografie. Es sollte aber eine Drahtmakierung gemacht werden . Die Radiologin meinte dann beim Ultraschall da ist das Karzinom aber richtig gewachsen warum die Ärzte mir sagen es sieht gut aus und eine bildgebende Komplettremision ....nein das sieht sie überhaupt nicht ...versteht sie nicht , aber da ich Krankenschwestee bin weiß ich ja was es bedeutet ich soll den Sommer noch genießen den Winter schaffe ich nicht mehr .

    Ich meinte noch das ist sicher mein Lipom was sie sieht da meinte sie das sieht sogar ein Blindfisch das es ein Karzinom ist und kein Lipom ....Das saß !

    Ich war das erste Mal in meinem Leben wirklich richtig sprachlos ...die Drahtmakierung ging dann auch einmal mal schief und tat wirklich weh und erst beim zweiten Mal saß der Draht richtig .....Ich war mit den Nerven am Ende ...das kurz vor der OP ...wie ich die Nacht überstanden habe ...frage nicht ....ich dachte immer die haben mich angelogen , einfach gelogen udd falsche Hoffnung gemacht ..... und war echt richtig fertig .Der Tag war der schlimmste seid meiner Diagnose . Mein Mann hat sich nicht getraut Heim zu fahren , er konnte dagegen reden mit Engelszunge ....in meinem Kopf waren die Worte der blöden Radiologin . Im Vorbereitungsraum vom OP habe ich das der Ärztin gesagt weil sie wissen wollte was mit mir los ist sie kennt mich so überhaupt nicht ....kurz vor den durchdrehen .....sie versicherte mir das diese Radiologin Mist verzapft hat und hat die gleich angerufen und sie zur Schnecke gemacht......

    Heute frage ich mich was wäre wenn ich labil gewesen wäre und allein ......

    Solch eine Ärztin geht gar nicht!!! Die hat ihre Arbeit zu machen und den Mund geschlossen zu halten !!!

    Es war so wie meine Ärzte sagten das es gut ausgeht bei mir . Ich konnte darauf hin auch erst nicht glauben das ich eine pCR geschafft habe ...auf das Ergebnis vom Pathologen musste ich über drei Wochen warten u d der Termin ist immer verschoben worden ....

    Heute traue ich keinem anderen Radiologen mehr über dem Weg der in einer anderen Radiologie ist als in der wo ich immer war .

    Ich träume sehr schlecht das mich Leute mit Metastasen und Karzinomen bewerfen wollen ...die Worte ich schaffe nur noch den Sommer .....

    Das hat mich wirklich echt fertig gemacht ......damit umzugehen fällt mir schwerer als mit meinen anderen Blessuren . Da muss ich noch irgendwie was finden was hilft .....

    Ich habe nur einen Tag sowas ertragen müssen ...oh weh und du musstest so lange durchhalten .....wie schlimm muss das für dich gewesen sein 😔:hug::hug:

    Liebe Sonne69

    Ich höre immer das kann noch besser werden , vielleicht bleibt es . Ich habe mich damit arrangiert so gut es geht ...klar gibt es auch Tge wo ich das nicht mehr haben kann und dann auch nölig werde ....dann lege ih mich hin und mach die Tür zu .....wenn auch Bewegung nicht hilft das es besser wird . Was mich maßlos ärgert ist wenn mir was aus den Fingerh flutscht was teuer ist und dann kaputt geht ....letztens erst der teuere elektrische Rasierer von meinem Mann ....abba Dank black Friday war es einigermaßen zu verkraften . Wenn ich mit meinen beiden Hunden draußen bin muss ich eben den dicken Pudel seine Leine um mein Handgelenk wickeln das ich die Leine nicht fallen lasse ....immer gucken was meine linke Hand macht .....ich bin schon so froh das ich wieder laufen kann ohne ständig umzuknicken oder zu stolpern ...richtig toll ist das 😊....also is es letztendlich alles nicht so schlimm für mich . Ich freue mich über die Dinge die wieder gut sind und ich lebe 😊

    Liebe Pi Delta

    Sei lieb bei uns aufgenommen und Willkommen :hug:

    Dich hat ja ein eher seltenes Biest befallen .

    Hast du schon die Op hinter dir ? Nur gut das die Tumorzellen langsam wachsen ....

    Hattest du schon Beschwerden oder war das eine Zufallsdiagnose ?

    Ich selber komme aus der Brustkrebsecke , hatte ein Triple negatives Mammakarzinom

    Läuft schon eine Chemotherapie ?

    Oder wird oder ist eine hypertherme Chemo gelaufen oder soll laufen ?

    Weißt du schon die Hellteilungsrate von deinem Mietnomaden ?

    Ja die Diagnose ist ein Schock ...jeder Krebs ist ein Schock ...da muss man erst einmal begreifen.....

    Ich wünsche dir von Herzen das du gut durch die Therpien kommst , gekommen bist bis jetzt .

    Fühl dich verstanden den und umarmt

    Für die Mädels hier :

    Bei dem Pseudomyxoma peritonei handelt es sich um einen niedrig bösartigen Tumor , der große Mengen an schleimiger Masse produziert, die die gesamte Bauchhöhle, den sogenannten Intraperitonealraum, ausfüllt.Die Tumotzellen stammen meist aus dem Appendix also dem Blinddarm , produziert zähflüssiges Sekret was sich dann im Bauchraum breit macht ... .wenn ich mich recht erinnere ....

    Hallo liebe Gneb

    Sei lieb Willkommen hier bei uns im Forum . Es ist nicht schön das deine Mama nichts bis kaum etwas essen kann und sich übergeben muss 😔

    Ich finde es sehr gut das du deine Mama zu dir nimmst , dann ist sie nicht mehr allein und ihr wird es dann auch psychisch besser gehen u d dann wird sie bestimmt auch wieder essen können .....sie hat dann einen Anreiz, sieht ds es lohnt am Ball zu bleiben ....weißt wie ich meine ?

    Sei weiter für deine Mama da , ich finde es toll das d deine Mama zu dir holst

    Liebe Reni129

    Das tut mir leid das keiner weiß wo dein Primärtumor ist ....das ist ja wirklich bescheiden ....ich wünsche dir von ga dem Herzen das der Onkologe sowas von genau losschießt und die Metastasen verschwinden und der Primärtumor auch....wo immer der sich versteckt

    Was für ein übergarstiges Biest ...versteckt sich derart ...

    Lass dich lieb virtuell drücken :hug::hug:

    Liebe Sonne69

    Ich hatte am 16.Juni 2018 meine letzte Chemo und noch immer habe ich Knochen und Gelenkschmerzen , besonders die Knie und die Hüften sind arg schlimm und auch noch immer Muselschmerzen ... hatte nur in den ersten vier EC Kortison und dann wollte ich kein Kortison mehr haben . Warum ich das noch immer habe ...🤷‍♀️ wenn ich mich eingelaufen habe dann wird es besser mit den Knien