Beiträge von Moehrchen

    meine Ärztin hat mir einige Bilder gezeigt von einseitigen Brust-OPs mit Silikonaufbau. Ich war mega überrascht wie realistisch und ähnlich man dies operieren kann. Einfach super 👍🏼

    Ich würde dies persönlich definitiv machen lassen... aber bei mir sind leider beide Brüste betroffen und somit hab ich das "Anpassungsproblem" nicht. Ich bekomm übermorgen zwei neue Silikon-Bubis 😋

    ich habe nächsten Mittwoch meine beidseitige Mastektomie mit sofortigen Wiederaufbau mit Silikonimplantaten.

    Eigengewebe wollte ich nicht da ich keine weiteren Narben und Wundheilung möchte, zudem habe ich nicht viel überflüssiges Gewebe. Die Implantate fühlen sich auch sehr realistisch an. Habe eine inzendive und auch bildhafte Aufklärung von meiner Professorin erhalten und für mich Stand die Entscheidung schnell fest.

    Alles hat Vor- und Nachteile deswegen muss es jeder für sich persönlich treffen.

    LG Möhrchen

    Lizzy2209 du brauchst absolut kein schlechtes Gewissen haben, ich bin sicher deine Mitmenschen verstehen das und haben dafür Verständnis ... ich selbst hab da keine negativen Erfahrungen gemacht obwohl ich sonst immer die "Starke" und für alle anderen da bin. Aber jetzt stejdt du an erster Stelle Und du solltest machen was dir gut tut. Schaffe dir bewusst schöne Momente

    🌞 die Sonne strahlt auch hinter den Wolken

    Hallo Lizzy2209 ,

    klar die Tage kennen wir alle. Besonders wenn man das Gefühl hat dass ALLES nervt. Liebe Worte von Familie und Freunde eher einen noch mehr runterziehen. Das Gefühl dass es nur noch DAS Thema in seinem Leben gibt.

    Ich grenze mich in solchen Situationen klar aber freundlich ab. Die Personen um einem herum müssen merken wann es einem zu viel ist. Anfangs war es schwer für mich aber ein NEIN darf auch mal sein.

    In den Zeiten mach ich nur was für mich, lenke mich ab (Lesen, Kaffee trinken, Musik, Fahrrad fahren, Sport, usw.) Hauptsache ich muss auf niemand Rücksicht nehmen und kann machen was ich will. Auch mal rauszugehen und sich den Wut rauszuschreien bringt mir was.

    Danach ist mein Kopf wieder frei und kann mich auf meine Liebsten wieder einlassen. Auch mein Optimismus kehrt dann wieder zurück. Abgrenzen aber niemals komplett abschotten... das ist meine Einstellung. Das macht mir meine BK-Situation einfacher.

    LG und immer schön das Köpfchen hoch halten damit das Krönchen nicht herunterfällt 😉 Möhrchen

    Hallo Primavera ,

    ich geh nicht in die Monatsstraße sondern in das andere... 😉

    War ein "spannender" Tag heute mit dem Fazit: weiterhin gedulden bis die behandelnde Oberärztin / Professorin wieder da ist welche mich auch operiert. Bis dahin noch ein paar Voruntersuchungen und hoffen dass die Zeit schnell rum geht (bzgl. Ostern + Ferien verzögert sich leider alles).

    Primavera ich wünsch dir gaaaanz viel Erfolg und Glück mit hoffentlich wenig Nebenwirkungen 🍀

    LG Möhrchen

    Hallo Alice und Cookie ,

    das sollte jetzt auch gar nicht so rüberkommen ... ich meinte auch Erfahrungen von euch (Betroffene setzen sich oft sehr bewusst und intensiv damit auseinander und werden zu kleinen Spezialisten, welche ich neben den Medizinern extrem wichtig finde.) 😉

    Ein 2. Paar Ohren hab ich schon eingepackt - mein Mann begleitet mich bei jedem Termin.

    Dank euch, LG Möhrchen

    Hallo ihr,

    ich habe jetzt mein Ergebnis von der Stanzbiopsie erhalten:


    Linke Mamma:

    DCIS vom high grade Typ mit Nekrosen

    HER2 / neu positiv, 100% positiv, Score 3+

    Ki-67 80% positiv

    Östrogenrezeptor 100% stark positiv, IRS 12

    Progesteronrezeptor 100% stark positiv, IRS 12

    B-Klassifikation: B5a


    Rechte Mamma:

    einfache duktuale Hyperplasie mit Übergang in eine atypische duktuale Hyperplasie (ADH), Pappilom

    CK 5/14 luminal wie basal positiv

    B-Klassifikation: B3


    Soooo ... und was bedeutet das? Was erwartet mich? Therapiemöglichkeiten?


    Am Dienstag hab ich endlich meinen Termin im Brustzentrum ... wäre jedoch um hilfreiche Infos im Vorfeld dankbar.


    LG Möhrchen

    Hallo ihr,

    ich geh in ein Brustzentrum in München ... ja, das Bauchgefühl hat überzeugt. Das kleinere Brustzentrum in Augsburg nimmt mich gar nicht da ich aufgrund meiner Vorerkrankungen zur OP ein KH der Maximalversorgung benötige. Sicher ist sicher. Im großen Brustzentrum in Augsburg kenne ich beruflich zu viele (Moni46 ich kann das gut nachvollziehen)

    Jetzt heißt es nochmal das WE gut ablenken und dann geht's nächste Woche los.

    Euch ein schönes WE

    LG Möhrchen

    vielen lieben Dank für eure Antworten ... klar die Erfahrung / ersten Eindruck muss man immer selbst machen und für sich entscheiden. Jedes "Puzzelteil" welches man bekommt hilft einen jedoch irgendwie weiter. Ich hatte halt schon in der Stanzbiopsie pech und musste 2x ran (9 Stanzen machen kein Spaß) ... schlimm wenn man selbst noch aus dem Gesundheitswesen kommt und jetzt aufeinmal die Seite (wieder) wechseln muss und dann auch noch mit einer Krankheit die man nicht gelernt hat...

    LG Möhrchen

    Hallo Kruemelmoette,

    ja von denen hab ich schon gehört und gelesen ... aber selbst die Ärzte sprechen keine Empfehlungen aus sondern meinen nur "suchen Sie sich ein Brustzentrum ihres Vertrauens"

    Das macht mich schon ratlos...

    Trotzdem Danke fürs antworten 😊

    Hallo zusammen,

    Ich bin neu hier und bräuchte gleich mal eure Hilfe... X/

    Ich komme aus Augsburg habe gesichert DCIS und evtl. in der anderen Brust schon invasiv (zweiter Patho-Befund bekomme ich am Montag da bei der ersten Stanze das Ergebnis sehr widersprüchlich war).

    Danach möchte ich in ein Brustzentrum (Mastektomie ist angedacht).

    Könnt ihr mir da ein Brustzentrum empfehlen?

    LG und Danke