Beiträge von Moehrchen

    Dankeschöööön besonders Anne79 , Kylie , ika-ulm , Kirsche , Ernie  :hug:


    ABER PLANÄNDERUNG: durfte heute früh schon zur OP-Vorbereitung ins Krankenhaus antreten und morgen ist schon meine OP!!!!


    Mädels, ich brauch eure Daumen, Hängematte, Reflexhammer & Co ... hoffe so sehr das ADM mit Expander (als Zwischenschritt vor den 3. Paar Ipmlantaten) nun klappen!!!

    50/50Chance 🤨


    LG Möhrchen 🥕

    Hey Mädels,

    diese Woche ist ja so einiges wieder los an Brust-OPs 😦

    Daumendrücker an alle Betroffene 🍀✊🍀✊🍀 Wir schaffen das Mädels 💪

    Wenn ich nicht selbst am Mittwoch im OP liege, steh ich natürlich mit meinem Rettungsrucksack im OP und pass fest auf euch mit auf.

    LG Möhrchen 🥕

    Hallo DerKnuppimussweg ,

    hmmm ... das klingt irgendwie komisch. Was sagt den deine Operateur dazu? Es scheint ja tatsächlich ein Problem zu sein und kann, wenn sie wegrutschen, ja nicht so bleiben (jetzt so mein Gefühl).

    Nein, natürlich muss man nicht 1 Jahr bis zur nächsten OP warten (ich bekomm jetzt meine 3. OP zwei Monate später nach der letzten da wieder massive Probleme und klar ist dass es definitivnut noch schlechter werden kann - dazu hatte ich mir auch eine Zweitmeinung genommen).

    Meine Erfahrung ist jedoch dass man sich als Patient immer zu wenig Zeit gibt als die Ärzte es tun. Lass da mal einen anderen Fachspezialist draufschauen ... ist ja doch schon fast 3/4 Jahr her bei dir und wegrutschen sollte nix mehr.

    LG Möhrchen 🥕

    Hallo DerKnuppimussweg ,

    die primäre Einheilungsphase der Implis dauert ca. 6 Wochen. Nach ca. 12 Wochen sind die Implis dann fest im Körper eingewachsen und die komplette Heilung der Brust (wo sich die Höhe & Form & Gefühl etc. der Brust noch ändern kann) spricht man bis zu 1 Jahr nach OP.

    LG Möhrchen 🥕


    ... wo ich meine erste beidseitige Kapselfibrose gehabt hat, hat man auch gesagt man wartet bis zu 1 Jahr (außer es kommen Schmerzen hinzu).

    Hab gesehen dass du deine 10/18 bekommen hast, kann mir nicht wirklich vorstellen dass der Kompression-BH die halbe Einheilung verhindert hat, der BH macht ja "nur" eine Ruhigstellung der Implis, damit sie nicht verrutschen und der Körper selbst muss für die Einheilung sorgen. An deiner Stelle würde ich mir eine gute zweite Zweitmeinung dazu einholen ... damit du weißt woran du bist.

    Ich hab auch lernen müssen dass das kosmetische Bild nicht immer bilderbuchmäßig ist, viele haben Glück und manche weniger. Bei der Heilung braucht man zudem enorm vieeeel Geduld.

    Alles Gute für dich 🍀

    Hey Mädels,


    ich komm aus Augsburg und hätte auch Lust gehabt am 25.5. mit dabei zu sein ... jedoch werde ich am 22.5. nochmal operiert und somit klappt es leider nicht 😔

    Wünsch ich euch vieeeeel Spaaaaaß 🥳

    LG Möhrchen 🥕

    Julchen42 ,

    Tamoxifen muss man nehmen wenn der Tumor hoch hormonabhängig ist.

    Hast / Kennst du deine Tumorbiologie?


    Das mit dem Gefühl ist ganz normal, auch wenn absolut komisch ist wenn man nichts oder kaum etwas spürt. Viele Nervenbahnen werden bei der OP jedoch durchtrennt und diese wachsen nur sehr langsam nach (ca. 1mm / Tag).

    Bei mir hat es auch viele Monate gedauert bis teilweise Gefühle zurück gekommen sind. Manche Hautregionen blieben aber auch taub ... hab mich jedoch daran gewöhnt.

    LG Möhrchen 🥕

    Gerne doch Ernie 😊

    Ah ok, ja der Stuttgarter Gürtel ist echt so ein Ding: super unbequem, bei Sentinellymphknotenentnahme blöde Position und der Gürtel wird oft zu eng geschlossen. Bei 2. Paar Implis hab ich das Ding weggelassen und lieber genau darauf geachtet die Arme nicht über 90Grad (Schulterhöhe) zu bringen.

    Eine Frageliste ist super zum abarbeiten und echt hilfreich 👍🏼

    Wünsch dir ein gutes Vorgespräch 🍀

    Wirst du auch schaffen ... wir alle sind starke Ladys 💪👸

    LG Möhrchen 🥕

    Hey Mädels,

    bei bds. Mastektomie mit sofortigem Wiederaufbau gibts nach der OP den Kompressionsverband (zur besseren Kontrolle bzgl. Nachblutungen etc.) und danach wird auf ein Kompression-BH (mit Stuttgarter Gürtel) gewechselt.

    Dieser wird auf Rezept im BZ nach OP ausgestellt (man hat Anrecht auf 2 Stück). Bei mir war die Dame vom Sanitäteshaus am Krankenbett und hat mit meiner Ärztin zusammen den passenden "Panzer" festgelegt.

    Meist wird der Kompression-BH für ca. 4-6 Wochen Tag + Nacht getragen und danach für ca. 6 Wochen nur noch tagsüber.

    Der Stuttgarter Gürtel muss in den ersten Wochen noch zusätzlich getragen werden, damit die Implis nicht nach oben verrutschen und somit richtig einheilen können.

    Die tatsächliche TrageDauer entscheidet jeder Arzt individuell, kommt immer auf die Heilung an.

    Anfang ist der "Panzer" etwas lästig und man schwitzt schnell man, aber man gewöhnt sich dran. Irgendwann möchte man ihn dann gar nicht mehr hergeben da er Stabilität, Halt und auch Sicherheit gibt ... so war es zumindest bei mir und paar anderen Mädels.

    Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen 😉


    VG Möhrchen 🥕


    PS: bei BET reicht meist ein Sport-BH. Bei Mastektomie mit Aufbau ist dieser eher kontraproduktiv da er an vielen Stellen einschneidet und belastet (Narben, geschwollenes Gewebe, Implis, etc.)

    Die Brustschwester und/oder Ärztin gibt da aber meistens gute Aufklärung im Vorfeld darüber.

    Juhu Julchen42

    Der Mikrokalk war bei mehr schon sehr eindeutig in der Mammographie sichtbar. Im Ultraschall auch und im MRT weiß ich es gar nicht mehr ob es da sichtbar war. Ich hatte auch auf einer Seite Flüssigkeitsaustritt über die Brustwarze. In der Stanze wurde zudem der DCIS und der Mikrokalk mehrfach bestätigt.

    LG Möhrchen 🥕

    Hallo Julchen42 ,

    ich hatte auch DCIS G3 high grade.

    Hatte gleich beidseitige Mastektomie mit sofortigem Wiederaufbau mit Silikonimplantaten da schon bei den Voruntersuchungen klar war dass dieser stark ausgeprägt + aggressiv ist und beide Brüste voller Mikrokalk. Da wollte ich und auch Die Ärzte stets auf Nummer sicher gehen.

    Näheres in meinem Profil.

    Alles gute für dich und wir stehen dir hier mit Rat und Tat zur Verfügung 😉

    LG Möhrchen 🥕

    Hallo Ajdan80 ,

    Tripple positiv hat auch, so blöd wie es auch klingen mag, positive Seiten.

    Es gibt viele Waffen mit denen man kämpfen kann und mich hat dies als Tripple Positive echt etwas beruhigt (neben OP und Chemo noch Antikörper- und Antihormontherapie).

    Zudem Familie und Freunde die hinter ein stehen ... das macht den Kampf etwas leichter.

    Aber wie kruemelmotte sagt: stark bleiben, nach vorne schauen, bewusst Momente schaffen wo man Kräfte tanken kann, usw. Eine positive Einstellung dazu ist enorm wichtig. Redet darüber, lasst den Gefühlen freien Lauf aber dabei nicht das Köpfchen hängen lassen.

    Man ist stärker als man denkt ... sowohl deine Frau als auch du.

    Seht die lange Therapezeit nicht im Ganzen sondern in Etappen, das macht es einfacher und feiert Zwischenerfolge.

    Alles erdenklich Gute 🍀

    LG Möhrchen 🥕

    Hallo Tine ,

    du hast Anrecht auf 2 "Panzer" (Kompression-BH) auf Rezept von deinem Doc.

    Ich hab meine 6 Wochen Tag & Nacht getragen ... und die weiteren 6 Wochen nur noch tagsüber bzw. konnte ich aufgrund der guten Einheilung auf einen Sport-BH umsteigen (das ist unterschiedlich und wird dir dein Arzt genau mitteilen).

    BirgitDoT , da würdest du falsch informiert. Die Farben kannst du dir frei wählen, da gibts keinerlei Vorgabe.

    LG Möhrchen 🥕

    Hallo Vrau D. ,


    mir blieb die TMG-OP auch als zweite Alternative da ich nun 2x eine beidseitig ausgeprägte Kapselfibrose bekommen habe.

    Ich persönlich habe mich jedoch klar dagegen entschieden da mir die Risikos zu hoch sind. Bin sportlich und habe auch einen Job wo ich meine Beine absolut fit brauche. Zudem alles auch 2x, da ja zwei Brüste. Die mega lange OP-Zeit, die lange Wundheilung an 4 Stellen des Körpers ... das mag ich meinen eh schon "vorbelasteten" Körper nicht antun.


    Zum Thema Rippe kann ich dir aber die Bedenken vielleicht nehmen. Kommt extrem selten vor und wirst du auch nicht wirklich merken da "nur" ein kleines Stück" fehlt. Das macht der Rippe gar nix.

    Daran braucht deine Entscheidung zur OP wirklich nicht abhängen.


    Woran merkst du eigentlich dass du die Implis nicht verträgst? Sind es wirklich die Implis?


    LG und alles erdenklich Gute für dich

    Möhrchen 🥕

    hallo Mama44 ,

    sprich bitte mit deinem Vater und erzähl es ihm. Ihr werdet schon einen Weg finden um diese Zeit bestmöglich (auch gemeinsam) zu bewältigen. Bestimmt wirst du in der Chemozeit auch froh darüber sein Hilfe zu bekommen ... diese Zeit ist ja doch recht lang.

    Mit einem Geheimnis zu leben ist definitiv nichts ... finde ich.

    Dein Vater kennt dich und wird dir bestimmt früher oder später etwas anmerken ... und wenn dein Vater dies über andere Wege erfährt, wäre dies sicherlich sehr schlimm für ihn (und auch für dich). Der direkte Weg ist der Beste - quäl dich bitte nicht damit sondern "lass es raus". Du brauchst deine ganze Kraft für deine Genesung.

    Deswegen gibt es den Spruch: Geteiltes Leid ist halbes Leid ... da ist was wahres dran.

    Prima wenn du so viel Unterstützung um dich herum hast, das kannst du ihn ja sagen ... wird ihn sicher beruhigen und er wird merken dass er kein Dauergast bei dir sein muss, aber gib ihm die Chance diese Erkenntnis zu erlangen.

    Du bist seine Tochter und er möchte nur das Beste für dich.

    LG und alles erdenklich Gute für dich, Möhrchen 🥕

    Hallo Inselkind93 ,

    vorbereitet sein kann definitiv nicht schaden. 👍🏼

    Den BH zuvor kaufen brauchst du eigentlich nicht, da du ja im Vorfeld noch gar nicht weißt welche Größe du benötigst ... außer es wird dir zuvor evtl. anders gesagt.

    Nach der OP hat man eh erst ein paar Tage den Kompressionsverband dran und danach kam bei mir im KH das Sanitätshaus vorbei und hat mit meiner Ärztin zusammen den richtig passenden BH ausgesucht.

    Es ist auf jeden Fall ein Kompression-BH (viele nennen ihn auch liebevoll "Panzer") mit Stuttgarter Gürtel (der verhindert dass die Implis nach oben verrutschen.

    Gibt eine weit verbreitete Marke A*i*a... aber bei der OP-Aufklärung im Brustzentrum bekommt man dies eigentlich alles gesagt bzw. erfragt.

    Anrecht hast du übrigens auf 2 Stück nach Mastektomie (bekommt man auf Rezept), man muss diesen ja immer wieder wechseln und mindestens 6 Wochen Tag und Nacht tragen. Einen definitiv in schwarz nehmen, da du nach der OP ja das orange Desinfektionsmittel noch in Resten dran hast und bei einem hellen "Panzer" geht's schlecht raus.

    ich glaub das waren die wichtigsten Infos dazu 😉

    LG Möhrchen 🥕

    Hallo ihr,

    ich wollte mich hier mal nach Gleichgesinnten erkundigen.


    Wer hat eine Mastektomie mit Wiederaufbau Silikonimplantate + ADM (azelluläre dermale matrix)?


    Ich selbst hatte eine beidseitige subkutane Mastektomie mit sofortigem Wiederaufbau mit Silikonimplantate + Ti-Loop (unter Brustmuskel) in 04/2018.

    Aufgrund ausgeprägter beidseitiger Kapselfibrose wurde 03/2019 die Implantate + Ti-Loop gewechselt (auf Muskel).

    Nun, nach 5 Wochen wieder unter anderem Kapselfibrose ... geplant ist nun in einer OP beidseits Expander einzusetzen, damit die Brust sich "beruhigen" kann und die Haut beidseitig gleich gedehnt wird.

    Nach einigen Monaten sollen die Expander dann durch ADM + Implantate getauscht werden.


    Die OP ist in Deutschland noch nicht so gängig, ADM ist höchstwahrscheinlich keine Kassenleistung und die Erfolgschance liegt bei max. 50%


    Jetzt such ich nach Betroffene welche die ADM bekommen haben und hoffe auf Erfahrungsaustausch.


    LG Möhrchen 🥕