Beiträge von Dani1507

    Kiko62 für 2 Termine ca 130 Euro und 100 Euro extra für die Vitamin Bestimmung. (Natrium Kalium Caclium Magnesium Kupfer Eisen Zink Phosphor und Selen)
    Baybsie ich habe auch Vitamin D3 Tropfen - momentan Tabletten da mein Wert ganz unten ist. Die Apothekerin meinte trotz Vitamin D3 Tropfen ein Löfferl Öl dazu.

    Ich war bei mir in der Nähe (Wien) bei einer Wahlärztin die ein großes Blutbild mit Mikronährstoffen gemacht hat. Musste Vitamin B, Selen, Eisen, Magensium,.... selber zahlen. Das machen in Wien nur 2 Labore. Noch ein Tip zum Vitamin D- der Körper kann Vitamin D nur aufnehmen wenn man ein Löfferl Öl (Leinöl) oder was fettes dazu isst. Ich habe von der Ärztin Produkte von Pu..e und Biog...a. verschrieben bekommen. Sind zwar recht teuer, aber wenn sie helfen 🥱.

    Liebe ich2020 ich kann dich voll und ganz verstehen... Aber wir sind hier alle keine Ärzte. Ich deute das ganz so - dein Arzt ist sich nicht sicher, deswegen wurde dein Fall bei der Tumorkonferenz besprochen. Da kommen ja unterschiedliche Ärzte zusammen und besprechen die Fälle. Ich finde es gut, dass du noch weitere Untersuchungen zur Abklärung hast. Meine Mama hat seit längerer Zeit auch eingezogene Brustwarzen - bei der Mammo kam da nix raus. Ich wünsche dir alles Gute!

    LG Dani

    Guten Morgen Kathrin_neu . Willkommen hier im Forum. Zu deiner Diagnose kann ich dir leider nichts sagen. Ich würde an deiner Stelle versuchen einen früheren Termin in einem anderen Krankenhaus zu bekommen. 2 Monate warten geht garnicht 😩. Alles Gute für Dich!

    Auch mir fehlt Pupi sehr. Als ich mich 2018 angemeldet habe, hat sie mir so oft so lieb geschrieben. Ich habe leider geahnt dass es ihr sehr schlecht geht. Sonst war sie trotzdem immer wieder im Forum online, leider war es dieses Mal anders. Verstehen, dass ein so lieber Mensch nie wieder schreiben wird, kann ich immer noch nicht. 😢😢😢

    Liebe nani mein aufrichtiges Beileid zum Tod deines Papas. Bauchspeicheldrüsenkrebs wird fast immer zu spät erkannt. Mein Papa hatte von der Erstdiagnose gut 1 Jahr bis er verstorben ist. Dabei hat es zwischendurch so gut ausgesehen 😢. Ich bin mir sicher dass dein Papa von oben auf dich aufpasst vielleicht sogar zusammen mit meinem Papa. 😘

    Khira ich verstehe dich. So ganz ohne Trauerfeier könnte ich das auch nicht. Ich denke deine Bekannte könnte sich eine kleine Gedenkstätte für ihre Mutter machen - ein Foto eine Kerze dazu. Trauern ist sehr wichtig, sonst kann man den Tod nicht verarbeiten. Ich war zu Beginn sehr oft am Grab von meinem Papa. Ich bin mir sicher dass unsere Verstorbenen von oben auf uns aufpassen. So auch pupi1230 , shirley und die vielen Anderen

    Auch ich vermisse Pupi ganz schlimm. Es ist noch immer so unwirklich. Ich habe sie leider nie persönlich treffen können, obwohl sie garnicht so weit von mir weg wohnt. Zu meinem Geburtstag vor gut 2,5 Wochen hat sie mir das letzte Mal geschrieben. Immer wieder lese ich mir ihre letzten Nachrichten durch :-( :-(. Natürlich weiss auch ich, dass wir hier im Forum immer wieder mit dem Tod konfrontiert werden.. aber es einfach so ungerecht, so viele junge Frauen mussten viel zu Früh gehen.

    Lieber Lukas308 , ich kann deine/eure Situation komplett verstehen. Mein Papa hatte Pankreaskrebs 2017. Zuerst hieß es er hat Gallensteine. Bei dieser OP wurde dann aber leider der Krebs festgestellt. Er wurde dann operiert (Whipple OP) - R0, es wurde alles entfernt. 2 Lymphknoten waren da schon befallen, danach bekam er 6 Monate Chemo. Die Kontrollen danach waren immer ohne Befund. Bis er 1 Jahr später - nach Erstdiagnose - Metastasen im Bauchfell mit Bauchwasser hatte. Er war zu diesem Zeitpunkt schon sehr schwach. Therapie gab es bei uns keine mehr. Mein Papa ist im April 2019 gestorben. Bauchspeicheldrüsen Krebs wird fast immer erst zu einem sehr späten Zeitpunkt erkannt :-(. Genießt jeden Augenblick mit eurer Mama! Uns war nicht klar, dass es doch so schnell zu Ende sein kann. Mein Papa hat das aber gespürt, er hat das immer wieder angedeutet. Er war 3 Wochen auf einer palliativ Station und zu Hause kam das palliativ Team.

    Ich weiß wie wahnsinnig schwierig diese Siuation ist! Es ist für mich noch immer sehr schwer dass mein Papa nie wieder kommen wird. Meine Mama hat psychologische Hilfe im KH angenommen, Ich war nach seinem Tod mit meiner Mama noch einmal bei der Psycho Onkologin. Wir konnten dort ganz offen mit der Dame sprechen, Da muss man keine Angst haben. ich wünsche Euch viel Kraft für die nächste Zeit. Und bitte nehmt euch auch mal eine kurze Auszeit, das ist ganz ganz wichtig, Du kannst mich gerne anschreiben wenn du Fragen hast! LG Dani