Beiträge von Lunaa

    Liebe UlrikeSom,


    Ich hatte letzten Monat eine MRT-gestützte Vakuumbiopsie. Es war überhaupt nicht schlimm. Vorher hatte ich wahnsinnige Angst vor dem MRT, der Stanze und dass ich nicht so lange still liegen kann ohne Schmerzen oder Panik. War aber alles kein Problem. Ich habe mir ein leichtes Beruhigungmittel geben lassen und war dadurch sehr entspannt. Als alles vorbei war habe ich mich gewundert, dass die Untersuchung fast 2 Stunden gedauert hat. Hatte ich gar nicht so wahrgenommen. Schmerzen hatte ich auch keine. Hab also keine Angst. Die Horrorgeschichten hatte ich vorher auch gelesen und kann die absolut nicht bestätigen. Alles Gute für Dich.


    Liebe Grüße Lunaa

    Hallo,


    Ich bin neu hier und hoffe, dass ich hier richtig bin.


    Auf Anraten der Ärzte werde ich im Herbst eine beidseitige Mastektomie machen lassen müssen mit sofortigem Aufbau mit Silikon. Ich habe auf beiden Seiten Papillome, teilweise mit Atypien. Deswegen hatte ich in den letzten 10 Jahren wiederholt Operationen und Biopsien. Immer begleitet von der Angst, dass es bösartig sein könnte.


    Ich bin mir aber noch unsicher, in welcher Klinik ich die OP machen lassen soll. Habt Ihr Erfahrungen mit Ärzten und Kliniken im Raum Düsseldorf/Essen?


    Außerdem bin ich noch nicht ganz sicher, was da auf mich zukommt. Wie fühlt man sich in der ersten Zeit nach der OP? Was sollte man ins Krankenhaus mitnehmen, was ist praktisch für zu Hause? Ab wann kann man sich wieder selbst versorgen (anziehen, Haare waschen, schminken etc.)? Wie lange dauert es, bis man den Haushalt wieder allein schafft (Staub saugen, kochen, mit dem Hund gehen)? Ist es notwendig, für die ersten Wochen ein Haushälterin zu organisieren?


    Es wäre ganz toll, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen und Tipps mit auf den Weg geben könntet.


    Viele Grüße

    Lunaa